0815pokerpr0

    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Hallo,
      mein Name ist Laurin und ich bin 18 jahre alt. Poker macht mir rießen Spaß und ich erhoffe mir dadurch, etwas Geld zu gewinnen. Darum beginne ich diesen Anfängerkurs.

      Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      - Die Faszination andere Menschen zu lesen und sie zu durchschauen.
      - Geld verdienen (auch wenn es momentan nicht mal ein Tachengeld ist.)

      Was sind deine Schwächen beim Poker?
      - Manchmal verfalle ich in Phasen, in denen ich als Callingstation spiele. (besonders preflop)

      Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      tight-aggresiv, heißt man verhält sich bei der Preflop Kartenwahl zurück und spielt nur Hände die vorraussichtlich sehr gewinnbringend sind. Anschließend setzt man dann entsprechend "Aggresiv", so das der Gegner unter Druck gesetzt wird und dieser zu Fehler gezwungen werden. Diese Fehler werden von uns ausgenutzt und erzielen den gewünschten Gewinn.

      Der Vorteil der TAG-Spieltaktik liegen darin das viele Spieler mit dieser Taktik bezwungen werden können, weil diese oftmals entweder bei der Preflop-Kartenwahl oder bei der Postflop-Aggresivität begehen, welche wir ausnutzen können und sollen.
  • 46 Antworten
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      - ich würde vom Button und CO häufiger openraisen. Das heißt zum Beispiel vom CO auch Hände spielen wie KTo,QTo,34s,23s und A2o+ welche nicht im SHC stehen.
      - außerdem würde ich die Setzgrößen anpassen. Z.B: in Early Position und SB 4bb+1bb pro Limper, in Middle und Late Position 3bb+1bb pro Limper.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Pokerstars NL2 Rushpoker

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Meine Equity: 46.32%
      Die Equity meines Gegners: 53.68%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen in unserem NL Kurs.

      Warum verfällst du in solche Calling Station Phasen? Wie viele Tische spielst du? Evtl. kannst du dir auch das SHC nochmal ausdrucken und dich dann zwingen daran zu halten.

      Bei deiner Antwort zur dritten Frage ist alles wichtige drin, das passt soweit.

      Also, Hände wie 34s und 23s würde ich definitiv nur stealen, wenn ziemliche Rocks in den Blinds sitzen, die Hände sind ziemlicher Crap. Ich meine was willst du damit floppen? Eigentlich bist du nur mit einer Straight auf der sicheren Seite, selbst bei einem Flush kannst du dir mit 3- oder 4-high nie sicher sein. A2+ finde ich okay, aber man muss sich bewust sein, dass man mit diesen Händen sehr oft ein Kickerproblem hat, was schnell teuer werden kann.

      Zu deiner Hand hat MiiWiin ja schon etwas gesagt. Und der Rest passt auch. Dann viel Spaß bei Lektion 3.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Ich spiele meistens 4 Tische. Am SHC liegt das Problem eigentlich nicht das kann ich zu 100% auswendig. Das mit den Calls war eigentlich auch eher auf Postflop Situationen am River bezogen.
      z.B: Wenn ich ein Top pair halte und mir recht sicher bin das mein Gegner die bessere Hand hält passiert mir oft der Check-Call am River obwohl ich gang genau weiß ich lauf in eine bessere Hand.
      Was eventuell auch noch eine Schwäche von mir ist, ist das ich hauptsächlich Zoom Tische spiele. Aber ich weiß nicht ob ich das als wirklichen Feher sehen kann weil ich mich von 13$ (Juni) auf ca. 120$ (Dezember) raufgekämpft habe. Aber ich merke jetzt eben das Problem auf NL5 aufzusteigen.

      Zu den Hausaufgaben der Lektion 3:
      Frage 0: Downloade und installiere das Equilab.
      Schon vor dem Anfängerkurs passiert.

      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?
      Preflop ist eine klare Coinflip Sitution. 50/50
      Postflop sieht es da schon anders aus: Wir haben eine Equity von 26.46%, da der Gegner sein Set geflopped hat und wir mindestens die Straight oder den Flush brauchen und der Gegner nicht zu einem Full House improven darf.


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Im Pot liegen hier 0.91$ und wir müssten noch 0.22$ bezahlen.
      -> Pot Odds: 0.91:0.22 oder 4.14:1
      Ich würde mir hier am Turn 7 Outs auf den Flush geben. 9 Outs - 2 weil der Gegner wahrscheinlich ein Set oder die Straight hat und er mit der 6 oder 3 in Kreuz das Full House machen würde.
      Wir bräuchten mind pot Odds von 5.6:1
      Aber da er uns Raised können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass er am River noch Geld investieren wird würde ich ihn hier callen und ihn auf 44 oder 55 setzen.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.
      NL2 - Clever gespiel? schlecht gespielt? Eure Meinung ist gefragt
      Die Hand ist schon älter. Damals konnte ich noch nicht richtig konvertieren, sorry!
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Lektion 4:
      Frage 1:
      AQs NL2 Zoom

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.
      NL5 Zoom QQ

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      meine Equity: 41.41%
      Equity des Gegners: 58.59%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Lektion 3:

      Frage 1: Die schaut soweit gut aus.

      Frage 2: Hier müssen wir gar nicht mal bis auf 7 Outs discounten. Denn Villain hat hier ja nicht immer das ein Set, und Gegen Hände wie die Straight oder anderes haben wir 9 Outs. Somit liegt die Wahrheit in etwa dazwischen, und wir sollten mit 8 Outs rechnen.
      Jetzt wäre noch meine Frage, wie viel Geld müssen wir noch vom Gegner am River gewinnen, damit der Call profitabel wird?

      Frage 3: Zum Konvertieren hast du ja schon Tipps bekommen und zu deiner Hand hat MiiWiin ja schon was gesagt.


      Lektion 4:
      Hier gibt es von meiner Seite aus nicht viel zu sagen. Schaut soweit alles gut aus.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Zu Lektion 3:

      Ich müsste noch 13,5 Cent bezahlen.
      Rechnung:
      Benötigte Pot Odds vom Turn zum River = (aktueller Pot + zu erwartendes Geld am River) : zu callender Einsatz
      4,75 = (0,91 + x) : 0,22 | •0,22
      104,5 = 0,91 + x | -0,91
      13,5 = x

      Wir müssten nach dem call noch 13,5 Cent von villian in den Pot bekommen. Und das bei einem Pot von 1,13$.

      Außerdem habe ich noch einige Fragen zum erweiterten Preflop spiel:
      - Sollte ich AQ aus UTG1/UTG2 first in raisen?
      - wenn ich AQ in den Blinds halte sollte ich dann nach einer Erhöhung vom Button oder CO reraisen oder folden?
      - kann ich AQo aus MP3,MP2,CO oder Button nach einem raise callen?
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      Ich spiele eigentlich ohne stats...

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL4 - Set vs All-in am Flop

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6Diamond , 7Diamond
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3Diamond , 3Heart , TDiamond (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) JDiamond (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Ich würde hier eher passiv spielen und erstmal callen, um den Pot nicht zu groß werden zu lassen. Wir sind hier vor allem von JJ und TT schlagen, welche geslowplayed wurden.
      Außerdem haben wir keinen nutflush und die Gegner haben hier oft schon ein Full House oder ähnlich gute Hände.

      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with JHeart , JSpade
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6Heart , 9Spade , TClub (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?
      Der Gegner ist hier sehr loose. Ich würde versuchen donkbet/fold zu spielen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von 0815pokerpr0
      Außerdem habe ich noch einige Fragen zum erweiterten Preflop spiel:
      - Sollte ich AQ aus UTG1/UTG2 first in raisen?
      - wenn ich AQ in den Blinds halte sollte ich dann nach einer Erhöhung vom Button oder CO reraisen oder folden?
      - kann ich AQo aus MP3,MP2,CO oder Button nach einem raise callen?
      Das lässt sich alles nicht so pauschal sagen. Hier kommt es sehr auf deine Gegner an. Grade bei den letzten beiden Fragen ist es sehr wichtig von was für einem Gegner der Raise kommt. Das sollte man einfach von Fall zu Fall entscheiden.


      So, dann mal zur Lektion 5:

      Frage 1:
      Naja, selbst wenn du nicht mir Stats spielst hast du doch sicherlich mal eine Hand, wo du dachtest: "Man, der hat bisher auf jede Bet gefoldet, also bluffe ich mal" oder so. Eine Hand hätte ich schon noch gern gesehen.


      Frage 2:
      Joa, zur Hand hat K73 ja schon was geschrieben.


      Frage 3:
      Das ist schwierig. Das Problem ist, dass wir keine Informationen haben. Hero hat den Flop nur gecheckt und am Turn kann also die Range der Gegner einfach riesig sein. Und man kann sie auch kaum eingrenzen. Ein Problem ist, dass wir keine weiteren :diamond: und auch keine Pairs mehr am Board sehen wollen. Wie spielst du den River nach einem Call?


      Frage 4:
      Hier würde ich gern ersteinmal von vorn anfangen. Wie siehst du hier Heros Preflopspiel? Ist der Preflopcall in Ordnung und wenn ja, welche Konsequenzen hat er für das Postflopspiel? Danach schauen wir uns dann das Postflopspiel an ;) .
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Lektion 5 Nachbearbeitung:

      Frage 1:


      Schau einfach mal im Handbewertungsforum hier gibt es schon einige Hände die ich bereits gepostet habe...

      http://de.pokerstrategy.com/forum/search.php?searchid=5405291

      Frage 3:


      Das ist natürlich sehr Situationsabhängig.
      Generell würde ich unterscheiden:

      River ist eine Blank:
      bei einem check kommt nochmal eine Valuebet von mir. Sollte er die Donkbet machen, müssten wir überlegen welchen Prozentsatz er vom Pot gesetzt hat.

      River ist ein Diamond oder es liegen 2 Pair auf dem Board:
      Hier mütten wir wohl Check/Fold spielen.

      Frage 4:

      Eine 3-Bet ist halt schon stark. Ohne weitere Reads hätten wir hier folden müssen. Aber wenn wir diese Situation betrachten müssen wir dem Gegner eine Recht starke Range geben. Ich würde ihn hier sowas wie QQ+ und AQ+ geben. Bei einer Donkbet müsste er dementsprechend normalerweiße AQ+ folden wenn er nicht der totale fish ist. (Er hat 50 Hände in seiner Range. 32 davon sind AQ+, 18 QQ+). Die Sache ist eben das die Ganze Sache sehr Riskant ist, da er auch nur QQ+ und AK oder sowas haben kann. -> hier wäre keine Donkbet profitabel.
      Entweder spielen wir hier Donkbet/Fold Flop
      oder Bet/Fold
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du dich entweder a) in einer Freeplay- b) Slowplay- oder c) Multiway-Pot-Situation befandest.

      A4 BB Freeplay

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL5 (Rush) TP + OESFD vs. paired board

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $25 NL Hold'em (10-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      UTG+1 ($25) rock
      UTG+2 ($25)
      MP1 ($25)
      MP2 ($25) LAG
      MP3 ($25) Maniac
      CO ($25)
      Hero BU ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) Calling Station

      Preflop: Hero is BU with QHeart , JHeart
      5 folds, MP3 raises $1.00, CO calls $1.00, Hero calls $1.00, 1 fold, BB calls $1.00

      Flop: ($4.10) 3Heart , JClub , ADiamond (4 players)
      BB checks, MP3 checks, CO checks, Hero checks

      Turn: ($4.10) QClub (4 players)
      BB bets $2.05, 2 folds, Hero...?

      Gerade die Calling station hat hier alle möglichen Drwas und low Aces Preflop gecoldcalled. Gerade häufig hat er A9,AT,AK,10 9 oder einen Flushdraw, Straightdraw oder Gutshot.
      Deshalb würde ich versuchen so viel Geld wie möglich am Turn reinzustellen um den River für seine Draws unprofitabel zu machen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      River ist eine Blank:
      bei einem check kommt nochmal eine Valuebet von mir. Sollte er die Donkbet machen, müssten wir überlegen welchen Prozentsatz er vom Pot gesetzt hat.


      Ja nun, überlegen is ja schonmal ne gute Sache, aber callst du oder nicht ;) ?



      Eine 3-Bet ist halt schon stark. Ohne weitere Reads hätten wir hier folden müssen.


      Wir haben doch schon den ein oder anderen Read. Und das, war wir haben, lässt mir einen Fold nicht unbedingt besser gefallen. Also gegen diesen Gegner tendiere ich eher es Preflop All-in zu gehen. Aber auf die eigentliche Frage hast du gar nicht geantwortet. Wie ist deine Meinung zum Preflopcall und vor allem, welche Konsequenzen entstehen daraus.

      Entweder spielen wir hier Donkbet/Fold Flop oder Bet/Fold


      Wie meinst du das? Ist doch ein und das selbe.


      Lektion 6 schaue ich mir später an, wenn wir mit Lektion 5 fertig sind, denn sonst kommen wir nur durcheinander.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      [quote]
      River ist eine Blank:
      bei einem check kommt nochmal eine Valuebet von mir. Sollte er die Donkbet machen, müssten wir überlegen welchen Prozentsatz er vom Pot gesetzt hat.[/QUOTE]

      Ja nun, überlegen is ja schonmal ne gute Sache, aber callst du oder nicht ;) ?

      Ich werde callen.


      Eine 3-Bet ist halt schon stark. Ohne weitere Reads hätten wir hier folden müssen.


      Wir haben doch schon den ein oder anderen Read. Und das, war wir haben, lässt mir einen Fold nicht unbedingt besser gefallen. Also gegen diesen Gegner tendiere ich eher es Preflop All-in zu gehen. Aber auf die eigentliche Frage hast du gar nicht geantwortet. Wie ist deine Meinung zum Preflopcall und vor allem, welche Konsequenzen entstehen daraus.

      Preflop ist es hier wie gesagt wesentlich besser alles reinzustellen. Callen wir hier nur,dann stehen wir am flop oop und ohne Initiative.

      Entweder spielen wir hier Donkbet/Fold Flop oder Bet/Fold


      Wie meinst du das? Ist doch ein und das selbe.

      Ja ist das selbe ich meinte eigentlich donkbet/fold oder Check/fold


      Zudem hab ich wieder mal einige Fragen:
      - sollte man aus dem SB 3bb oder 4bb stealen?

      - wenn ich im BB bin und alle folden, außer der SB, der completet ist das dann ein any 2 raise? und am flop immer die cbet?

      - sollte man aus dem SB mit low aces stealen oder nicht?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Zu deinen Frage, auch hier ist es schwer die so pauschal zu beantworten.

      Ich würde sagen, dass 3 BB meist reichen für den Steal aus Late Position und dem SB. Die meisten Gegner schauen eh nicht auf die Raisesize ;) .

      Naja, es kommt ein Wenig auf den Gegner an, wenn du weißt, dass der eh nix folden kann, dann kannst du auch einfach checken, und schauen was der Flop bringt.

      Auch die dritte Frage kommt auf den Gegner an, den du im Big Blind hast. Aber prinzipiell ist ein Ace schon eine recht gute Hand zum Stealen.

      Okay, Frage 3 schaut jetzt gut aus. Daher können wir uns wieder unserer JJ Hand widmen.
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Also, wir haben ja schon geklärt, dass wir hier Preflop entweder 4-Betten oder folden sollten. Der Call ist hier einfach die schlechteste Wahl.

      Warum?
      - Wir halten uns nicht an die Call-20 Regel, callen also nicht auf Setvalue.

      Was bedeutet das für unser Postflopspiel?
      - Wenn wir hier alles wegfolden, was kein Set ist, dann ist der Preflopcall garantiert -EV.
      - Daraus ergibt sich, dass wir gute Flops auch mal angreifen müssen und wenn man bedenkt, dass wir mit JJ in etwa 60% aller Fälle Overcards im Flop bekommen, dann würde ich diesen Flop schon als gut ansehen.

      Somit schließt der Preflopcall hier schonmal die Option Check/Fold am Flop aus.


      Welche Optionen haben wir also noch am Flop?

      - Donkbet: Hier ist die Frage, welche Hände würde Villain darauf weiterspielen, und wie? Welche Hände würde er callen? Welche Folden? Welche Raisen?
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940

      Also, wir haben ja schon geklärt, dass wir hier Preflop entweder 4-Betten oder folden sollten. Der Call ist hier einfach die schlechteste Wahl.

      Warum?
      - Wir halten uns nicht an die Call-20 Regel, callen also nicht auf Setvalue.

      Was bedeutet das für unser Postflopspiel?
      - Wenn wir hier alles wegfolden, was kein Set ist, dann ist der Preflopcall garantiert -EV.
      - Daraus ergibt sich, dass wir gute Flops auch mal angreifen müssen und wenn man bedenkt, dass wir mit JJ in etwa 60% aller Fälle Overcards im Flop bekommen, dann würde ich diesen Flop schon als gut ansehen.

      Somit schließt der Preflopcall hier schonmal die Option Check/Fold am Flop aus.


      Welche Optionen haben wir also noch am Flop?

      - Donkbet: Hier ist die Frage, welche Hände würde Villain darauf weiterspielen, und wie? Welche Hände würde er callen? Welche Folden? Welche Raisen?
      Ich denke er wird uns mit Pocketpairs wie TT+ runtercallen. Hände wie AK, AQ wird er am Flop wahrscheinlich eher Folden. Deshalb sehe ich die Donkbet als unprofitabel an, weil er dann nur noch eine Range spielen wird, die besser ist, als unsere Jack's.
      Ich denke er wird mit Händen wie AK und AQ auf jeden Fall eine CBet machen. Daher Check/Raise?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039

      Ich denke er wird uns mit Pocketpairs wie TT+ runtercallen. Hände wie AK, AQ wird er am Flop wahrscheinlich eher Folden. Deshalb sehe ich die Donkbet als unprofitabel an, weil er dann nur noch eine Range spielen wird, die besser ist, als unsere Jack's.
      Ich denke er wird mit Händen wie AK und AQ auf jeden Fall eine CBet machen. Daher Check/Raise?


      Joa, das deckt sich in etwa mit meiner Einschätzung. Wir haben also Bet/Fold und Check/Fold ausgeschlossen. Es bleiben also noch der C/R und der C/C. Die Frage ist jetzt, ob einer der beiden Möglichkeiten besser ist als die andere. Mit C/C halten wir seine Bluffs und alles mögliche, was er C-Bettet ersteinmal in der Hand, allerdings protecten wir unsere Hand nicht, und müssen den Turn wieder Out of Position spielen.
      Mit C/R protecten wir unsere Hand, allerdings Isolieren wir uns damit auch gegen eine bessere Range. Beides sind sicher keine optimalen Optionen, aber wohl das beste, was man aus der Situation noch machen kann.

      Optimal wäre hier wohl nur ein Preflop Fold oder 4-Bet gewesen. Ich wünsche dir dann auch schonmal viel Spaß mit der nächsten Lektion, falls du aber noch Fragen hast, dann immer raus damit, gerade die JJ Hand hier hat es doch sehr in sich.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Schau mal weiter oben hab Lektion 6 schon bearbeitet. :)

      Lektion 7 folgt im nächsten Beitrag.

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      - Mit welchen Händen sollte man aus dem SB oder BB restealen (ich spiele ohne Stats)?
      - Sollte ich mein Spiel umstellen und Pocketpairs nicht mehr limpen, sondern immer first in raisen?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von 0815pokerpr0
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du dich entweder a) in einer Freeplay- b) Slowplay- oder c) Multiway-Pot-Situation befandest.

      A4 BB Freeplay

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL5 (Rush) TP + OESFD vs. paired board

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $25 NL Hold'em (10-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      UTG+1 ($25) rock
      UTG+2 ($25)
      MP1 ($25)
      MP2 ($25) LAG
      MP3 ($25) Maniac
      CO ($25)
      Hero BU ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) Calling Station

      Preflop: Hero is BU with QHeart , JHeart
      5 folds, MP3 raises $1.00, CO calls $1.00, Hero calls $1.00, 1 fold, BB calls $1.00

      Flop: ($4.10) 3Heart , JClub , ADiamond (4 players)
      BB checks, MP3 checks, CO checks, Hero checks

      Turn: ($4.10) QClub (4 players)
      BB bets $2.05, 2 folds, Hero...?

      Gerade die Calling station hat hier alle möglichen Drwas und low Aces Preflop gecoldcalled. Gerade häufig hat er A9,AT,AK,10 9 oder einen Flushdraw, Straightdraw oder Gutshot.
      Deshalb würde ich versuchen so viel Geld wie möglich am Turn reinzustellen um den River für seine Draws unprofitabel zu machen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Also, bei den ersten beiden Fragen hast du ja schon eine Rückmeldung unserer Handbwerter bekommen. Das ist soweit okay.

      Von daher können wir hier gleich zur Frage 3 gehen.

      Also, eine Callingstation kann zwar hier oft Draws haben, aber diese werden eigentlich selten von einer Station gebettet. Von daher sehe ich uns hier nicht ganz so oft vorn. Aber immernoch zu oft um hier zu folden. Daher gefällt mir hier ein Call eigentlich am besten, zumal wir auch Position auf den Gegner haben und dann den River entsprechend spielen können.
    • 0815pokerpr0
      0815pokerpr0
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 03.06.2012 Beiträge: 940
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du dich an einem 6-max (short-handed) Tisch befandest.

      ich habe einige 1000 Hände SH gespielt.Aber ehrlich gesagt, sagt mir diese spielweiße überhaupt nicht zu. Ich fühle mich in FR-Games wesentlich besser!


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL2 Zoom KJo

      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (6-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($10)
      CO ($10)
      BU($10)
      SB ($10)
      BB (Hero) ($10)

      Preflop: Hero is BB with 5heart , 4heart
      2 folds, CO raises to $0.40, BU calls $0.40, SB calls $0.40, Hero calls $0.40

      Flop: ($1.60) 3spade , 2Heart , Qheart (4 players)
      SB checks, Hero bets $1.20, CO Raises All-in, BU calls All-in, SB folds, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Also überlegen wir zuerst einmal, was momentan im Pot ist.
      1,60$ + 1,20$ + 9,60$ + 9,60$ = 22$
      Unser restlicher Stack ist 9,60$. Somit 22:9,60 = 1: 2,3 und wir wären All-in.

      unsere Outs: 3 Asse oder 3 Sechsen zur Straight. => 6 Outs
      9 Outs zum Flush, wobei ich diese meiner Meinung nach streichen muss, da ich nicht unbedingt davon ausgehen kann, dass ich hier bei einem hit den besten Flush halte.
      daher gebe ich mir 6 Outs.
      Bis zum River bräuchte ich Odds von 3:1.
      Ich müsste hier folden.



      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (6-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($10)
      CO (Hero) ($10)
      BU($10)
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with Aclub , Kspade
      2 folds, Hero raises to $0.40, BU calls $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.60) Aspade , 4club , 4diamond (4 players)
      SB checks, BB bets $1.20, Hero...

      Hier wäre wahrscheinlich Slowplay sinnvoll. Ich halte hier oft genug die beste Hand und das Board lässt keine Draws zu. Zur Valuemaximierung Könnte man hier Callen oder Raisen.
      Wie gesagt, eigentlich finde ich den Call besserr da wir somit vielleicht noch den SB zum Callen bringen können.

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mit welchen Händen sollte man aus dem SB oder BB restealen (ich spiele ohne Stats)?
      - Sollte ich mein Spiel umstellen und Pocketpairs nicht mehr limpen, sondern immer first in raisen?