[SNG] Frage zum BRM - schnellerer Limitaufstieg?

    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      tl;dr ist markiert


      Hallo zusammen,


      ich spiele 10-max FR SNGs auf Partypoker. In den Strategie-Artikeln wird dazu geraten, dass man erst ein Limit aufzusteigen sollte, wenn man eine Bankroll von 50 Buyins hat. Das ist mir allerdings etwas zu statisch, ich möchte bevor ich zB von $3- auf $6-SNGs umsteige meine Tische mischen: Sprich, ich spiele beim 4-tablen zwei $3-SNGS und zwei $6-SNGs. So kann ich etwas schneller in den Limits auf- und natürlich auch absteigen, letzteres macht mir nichts aus. Ich bin mir nun nicht sicher, ab welcher Bankroll ich anfangen kann, die Limits zu mischen. Bisher habe ich so gerechnet:

      $42,5 → nur $1 SNGs (0,85+15)

      $88,75 → Hälfte $1 SNGs und Hälfte $3 SNGs [Rechnung: (0,85+2,70)/2*50]

      $135 → nur $3 SNGs (2,70+30)

      $202,5 → Hälfte $3 SNGs und Hälfte $6 SNGs [Rechnung: (2,70+5,40)/2*50]

      $270 → nur $6 SNGs (5,40+60)

      Immer wenn ich eine der Marken über- bzw. unterschreite, spiele ich die jeweiligen Limits.
      Sind meine Berechnungen für die gemischten Tische sinnvoll?


      Gruß mumpfel
  • 6 Antworten
    • Sequeezer
      Sequeezer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 7.185
      ja, solang du dich daran hältst. Theoretisch gesehen ist ja auch fast jedes BRM möglich solange es Struktur hat und man es einhält (man könnte ja z.B. ein 10 BuyIn BRM fahren, wird dann aber sehr häufig limits wechseln ;) )
    • es0xlucius
      es0xlucius
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 194
      auf partypoker die sngs unter 11$ zu spielen macht schon keinen sinn. dein brm plan schon. zumindest bis zu den 30ern oder so, da nehmen die meisten dann 75 BIs und auf den 50+ dann meistens schon 100 BI. Mischen kann sehr sinnvoll sein, muss jeder für sich entscheiden.
    • Tigeryoshi
      Tigeryoshi
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2010 Beiträge: 948
      Original von es0xlucius
      auf partypoker die sngs unter 11$ zu spielen macht schon keinen sinn.
      Wegen des Rakes? Oder wegen was? Wenn du mit Pokern anfängst oder dir nicht sicher bist die Limits zu schlagen kann es trotz hohen Rakes Sinn machen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      Original von Tigeryoshi
      Original von es0xlucius
      auf partypoker die sngs unter 11$ zu spielen macht schon keinen sinn.
      Wegen des Rakes? Oder wegen was? Wenn du mit Pokern anfängst oder dir nicht sicher bist die Limits zu schlagen kann es trotz hohen Rakes Sinn machen. Oder habe ich etwas falsch verstanden?
      ohne mir die posts vorher und den sinn des threads anzugucken.

      GERADE wenn man mit pokern anfängt und noch net so erfahren ist,sollte man hohe rakes eigentlich vermeiden(wenns geht), da die gewinnspanne eben nicht so groß ist
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Würde dir auch von Party abraten, wegen des hohen Rakes.

      Genrell würde ich auch ein etwas konservativeres BRM fahren, da die Frustration sonst sehr schnell sehr hoch sein kann.
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Ist der Rake auf Party denn wirklich so hoch? Ich habe jetzt gerade mal Party und Stars verglichen, da ich wenn überhaupt auf Stars wechseln will.

      Party:
      $0,85+0,15 --> ~17% Rake
      $2,70+0,30 --> ~11% Rake
      $5,40+0,60 --> ~11% Rake

      Stars:
      $1,29+0,21 --> ~16% Rake
      $3,11+0,39 --> ~12% Rake
      $6,37+0,63 --> ~10% Rake


      Da tut sich doch echt fast garnichts. Auf den $3-SNGs, auf denen ich ja gerade spiele, habe ich bei Party sogar einen besseren Rake. Oder habe ich falsch gerechnet?