[SNG] [SH] -EV pushes als Shortstack an der Bubble

    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Hallo zusammen,

      nachdem mein Spiel in den letzten 2 Jahren denke ich aufgrund vieler anderer Interessen und Studium ziemlich stagniert hat und ich denke mal keine (große) Edge mehr auf den Midstakes habe versuche ich ein bisschen aktiver am Spiel zu arbeiten, dabei ist mir folgender Spot aufgefallen in dem ich micht/bzw. jeder sich öfter mal befindet.

      Short an der Bubble vs. 2 Bigstacks die quasi even sind. Das Problem ist: Um was reißen zu können muss ich doublen, weil die Bigstacks sofern nicht 2 Monster gegeneinander laufen sich nicht gegenseitig busten. Von demher habe ich einer der typischen Situationen kein Problem damit gecallt zu werden und oft einfach meine 40 % Equity zu haben. Der EV von dem Push ist allerdings ziemlich negativ, ich glaube aber, dass er trotzdem gut ist. Jetzt Frage ich mich ob das ein Leak von mir ist, oder ich mit der Annahme richtig liege und was eine akzeptable Pushing Range in dem Spot ist.

  • 6 Antworten
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Ich finde, dass du den Spot in der Analyse schon falsch angehst.
      Das Entscheidende für deine Strategie an der Bubble sind die Tendenzen deiner Gegner.

      Ist z.B. der BB ein passiver Fisch, der dich Blind vs Blind viele Flops sehen lässt, dann ist deine Situation an der Bubble mit 11BB bei weitem nicht so schlimm.

      Klar, wenn beide Gegner gute Spieler sind, die sich aus dem Weg gehen und den passenden Druck auf dich ausüben, dann ist der Spot als Shortstack unschön, aber da wirst du auch nicht viel dagegen machen können.
      Und da liegt auch nicht wirklich das Geld.

      Ich denke, dass es viel wichtiger ist die Gegner und die Lage realistisch einzuschätzen und seinen Spielstil passend zu adapten als in solchen Spots knappe Pushes zu suchen.
    • LLuq
      LLuq
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 3.389
      Ich weiß was du meinst, aber ich meine jetzt in dem konkreten Spot gegen 2 solide Regs, ob es da Sinn macht so weit zu pushen, weil der EV krass negativ ist.
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      In dem speziellen Spot habe ich die Erfahrung gemacht, dass solche Pushes nicht profitabel sind.

      Ich habe solche Spots auch oft analysiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich meine Energie lieber in die Analyse von Spots stecken sollte, bei denen ich durch kleine Anpassungen auch wirklich profitabler spiele.


      Gruß,
      Bobbs
    • Kogologo
      Kogologo
      Gold
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 1.838
      Ich denk die calling Ranges sind auch einfach zu loose eingestellt. Keiner von den beiden will gegen dich einen Push verlieren, weil sie dann aus der Gruppe der Bigstacks rausfallen (Stichwort Gigabet Dilemma) und dann der Andere Spieler easy die Bubble abusen könnte.

      Zudem fehlt in der Berechnung auch sone Art overcalling range des bb wenn sb callt,was möglicherweise das Ergebnis in irgendeiner Art und Weise verändert.

      In diesem Spot würde ich intuitiv lieber 97s pushen als zBirgendeine Ax Hand

      edit: Hab mich bischen verrechnet, wenn BB verliert ist er natürlich immer noch fast evenstacked mit dem sb, aber naja ich lass es mal stehen
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      denke auf jeden fall, dass deine Ranges zu loose sind warum glaubste sollte der SB da mit ner 21% range reinjumpen. Er macht das immerhin gegen ein 10BB stack. und da er nicht davon ausgehen kann dass du hier weit mehr als 30-35%% pushst, wäre ein 21% call in dem spot wirklich sehr schlecht, und ich glaube nicht, dass ein solider reg (oder überhaupt ein spieler) so callen würde. Ich denke die SB Range ist im bereich von 10% anzusiedeln. Größere Abweichungen werden schnell unrealistisch.
      Für den BB ist die Range dann annehmbar, aber ich denke per default auch etwas zu loose. Ich selbst würde selbst mit dem wissen dass dder BU ein reg ist etwas tighter callen und das gilt denke ich für die meisten. Nur spezielle Reads könnten mich da weiter callen lassen.
      Ich denke eine 15-18% range ist für den BB realistisch.

      Gegen diese Ranges wäre ein Push mit 97s nur sehr leicht -EV und man könnte ihn (je nach gameflow) durchaus gut machen, da du nächste Hand eh in den Blinds bist.

      Trotzdem solltest du deine situation nicht unterschätzen. Die blinds sind noch akzeptabel und du hast im SB meist leichter +EV pushes.

      Ich würde also da vom button nicht zu crazy gehn, wobei 97s durchaus noch ein reasonable push ist. Wenn du allerdings schon recht oft vom BU oder auch vom SB gepusht hast in letzter zeit, kann man ihn sicher auch noch gut weglassen und auf bessere Spots warten.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Was Bobbs sagt ist ganz wichtig!

      Ansonsten sehe ich die Situation hier ähnlich wie Luq finde aber auch du hast die CRs zu loose.

      97s vs Regs shipp ich hier definitiv.