Wie spielen gegen Ultrapassivfische?

    • kayro111
      kayro111
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 273
      Meine Frage bezieht sich auf so Gegnertypen mit Stats al la VPIP +60, PFR 0.0 AF 0.3 (zur Info: Spiele nur SH)

      Mein Problem gegen diese Ultrapassiven Spieler ist, dass zu viele Pötte gegen sie verliere. Sie spielen wirklich so unreasonable, das ist unglaublich. Sie betten NIE ihr TPGK, sie raisen NIE mit egal welchen Händen PF usw.

      Ein Beispiel: Alle folden, beschriebener Fisch limpt aus BU, ich mit A9 im SB Iso.raise ihn, bb foldet. Flop: 2x Rag und ne 9. Board ändert nichts großes und der Fisch called meine Bets auf allen Straßen runter und zeigt am Ende TT.

      Von diesen Situationen könnte ich noch haufenweise weitere aufzählen.
      Mir ist durchaus bewusst, dass man gegen solche Spieler weniger contibetten und dafür mehr valuebetten muss - nur klappt das wie obiges Beispiel gut zeigt nicht immer.

      Wie soll ich mein Spiel gegen solche Extrempassivfische anpassen?
      Das Problem bei solchen Spielern ist ja auch, dass sie nicht lesbar sind. Der Spieler hätte in obiger Sitaution 74s ganz genau so gespielt...
  • 3 Antworten
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.044
      Also in deinem beispiel wurde die Hand gut von dir gespielt.

      Du hast vollkommen recht, dass du extrem viel valuebetten und selten/nie bluffbetten solltest. Viel mehr kann man dir dazu auch nicht sagen, denn das ist das A&O . Vor allem auch mit Midpair und so durchbetten ist ganz wichtig und bluff induce hat auch keinen Sinn, dass dürfte wohl klar sein.

      Btw. du solltest froh sein, dass der TT nicht anders spielt ein TAG hätte dir in der Situation viel mehr abgenommen :)

      Es kann durchaus sein , dass du gerade in einem Downswing steckst und deshalb diese Spieler sehr oft gewinnen. Einfach deiner Line treu bleiben und es wird schon.
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      kenne das und kann auch sein das die varianz grad wieder mal zuschlägt. ist bei mir auch grad so. werd von solchen leuten immer in größen pötten am river eingeholt oder es wird gesplittet. aber was will man machen in solchen situationen kommt es drauf an seine verluste zu minimieren und im richtigen moment zuzuschlagen. ansonsten tee trinken und abwarten ...
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      chauncey1230 - vpip 44 - wts 66 - af 0,74



      :D

      da muss man einfach durch und hoffen, dass man es übersteht, bevor einem das geld für's limit ausgeht.