C-bets auf 2Broadway Boards

    • lichtwicht69
      lichtwicht69
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2009 Beiträge: 1.030
      Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

      UTG ($4.69)
      MP ($8.88)
      CO ($5.07)
      Hero (Button) ($5.67)
      SB ($5.58)
      BB ($4.06)

      Preflop: Hero is Button with 5, A
      3 folds, Hero bets $0.15, SB calls $0.13, 1 fold

      Flop: ($0.35) 2, K, J (2 players)
      SB checks, Hero checks

      Turn: ($0.35) 6 (2 players)
      SB checks, Hero checks

      River: ($0.35) 4 (2 players)
      SB checks, Hero checks

      Total pot: $0.35




      Sicherlich eine bekannte Situation. Ich spiele solche Boards nur mit Hit/Draw weiter, da es Villains Callingrange meist gut trifft. Ich möchte mich hier auf den loose passiven Villain beziehen also Spielertypen alà Stations, Wale, weak tighte und Donks (solange sie kein suckout o.ä bekommen haben).
      Nun isses aber so, das aus den Blinds auch kleine Pockets oder SC / Gappers defendet werden, manchmal auch Ax.
      Und auch wenn das Board Villains Callingrange gut trifft, so muss er ja noch lange nicht getroffen haben.

      Wenn ich richtig im Bilde bin müsste sich die benötigte FEQ aus
      meine bet : Gesamtpot (inkl. meiner bet) bererchnen lassen.

      also: $ 0,24 : $ 0,59 = 0,41 = 41% (Ich contibette 2/3P)

      Bedeutet jetzt also Villain muss nur in 41% der Fälle folden damits +EV wird.
      Ist das so richtig?

      Ich habe festgestellt das ich auf so 2Broadway Boards selten Cashout bekomm wenn ich bette. Es wird sicherlich einige Villains geben die meine tighten Contis auf solchen Boards exploiten, allein schon deshalb ist es imo wichtig hier auch mal zu bluffen. Allerdings denke ich das die Mehrheit dann tatschälich den Flop verpasst hat. Somit müsste doch ne 2/3P conti auf solchen Boards longterm +EV sein, sofern Villain in der Lage ist auf Contis zu feueren.

      Wie spielt ihr solche Boards unimporved im hu-ip.
  • 2 Antworten
    • otb11
      otb11
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 3.857
      Ich sehe kein Grund in dieser Hand nicht zu c-betten. Spätestens am turn würde ich delayed c-betten und gegebenenfalls auch je nach villain auf jedenfall den River dann secondbarreln, weil ich ihm da nach zwei checks nie mehr was starkes gebe.
    • 4thePORSCHE
      4thePORSCHE
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2013 Beiträge: 1.236
      ich würde den flop an deiner stelle schon betten. schließlich hast du schon vor dem flop geraised und auf dem flop wurde zu dir gecheckt. es liegen dort zwar gute karten. aber wenn er den K nicht hat, den du hier bestens als scare-card nutzen kannst, wird er bei ner angemmessenen bet-size wohl folden. der flop ist auch null draw-lastig. wenn er Jx oder nen kleiners pockestpaar hält, wirds für ihn schwierig gegen nen aggressiven gegner weiterzuspielen. das kannst du ausnutzen. letztlich ist das aber wie immer auch gegnerabhängig.