Exploit durch komische Buy-Ins?

    • agonyship
      agonyship
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 4.929
      Im Strategieforum lese ich sehr oft, dass Spieler auf Grund ihrer Stacksizes als Fische klassifiziert werden und zwar meist ziemlich plump nach dem Motto: Der sitz mit weniger als 100BB am Tisch das ist bestimmt ein Fisch (sofern buyin nicht zur MSS passt).

      Glaubt ihr es ist möglich die Regs auf den micros, also v.a. falls man sich auf einer Plattform neu angemeldet hat zumindest zu verunsichern indem man sich mit komischen buy-ins an den Tisch setzt.
      Also z.B. setzt man sich mit 9,87$ an einen NL10 Tisch und macht erstmal schön die rebuy-option aus :D . Ich könnte mir gut vorstellen, dass viele dann v.a. in der Beschnupperungsphase dazu neigen einen falsch einzuschätzen.

      Frage ist halt ob das wirklich relevant genug wäre schließlich verliert man ja auch etwas value gegen fische, da man ja mit ein paar cent weniger am Tisch setzt.

      War nur eine hypothtische Frage die ich mir mal gestellt hab. Was meint ihr?
  • 5 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Inwiefern unterscheidet sich das Spiel deiner Gegner in deinen Augen denn gegen dich, wenn sie dich als möglichen Fisch kategorisieren?

      Frage ist halt ob das wirklich relevant genug wäre schließlich verliert man ja auch etwas value gegen fische, da man ja mit ein paar cent weniger am Tisch setzt.


      Das ist nur relevant, wenn der Fisch auch 100BB+ deep ist. Häufig haben die "richtigen" Fische ja auch irgendwie sehr komische Stacks am Tisch. Du kannst das manchmal in Midstakes+ Spielen beobachten, dass sich Spieler für den effektiven Stack des Targets einkaufen. Hat den Vorteil, dass es ein bisschen einfacher ist gegen die Regs zu spielen (vorausgesetzt man weiss wie kleinere Stacksizes sich abusen lassen) und hat trotzdem die maximale Edge gegen den Fisch.
    • Omnom1337
      Omnom1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2012 Beiträge: 586
      müsstest dich halt schon für 60 BB oder so einkaufen, damit es was bringt. Aber probiers doch einfach mal ne Zeit lang mit 9,86$ oder so aus und guck ob irgendwas anders ist.

      Erster Post nach 14 Tage Sperre

      :coolface:

      :coolface:
    • nurscheisskarten
      nurscheisskarten
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2011 Beiträge: 1.054
      wennst das bei mir machst hast auf jeden fall die fischnote
    • SgtJackColt
      SgtJackColt
      Silber
      Dabei seit: 05.03.2011 Beiträge: 695
      Was machst du wenn du paar Dollar fällst? Wieder auf 9,87$ rebuyen oder bis auf 0 $ spielen? Ich finde beides sinnlos.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich denke es gibt viele viele andere Sachen an denen man bei seinem Spiel arbeiten kann als auf solche Gedanken zu kommen. ;)

      Wer sowas austesten möchte - in Ordnung, nur wie lange hast du etwas davon? Leute die auf die Gegner achten werden dich nach einigen Händen ja schon anhand der Stats kategorisieren.

      Und die Spieler die sowas nicht nutzen und auch ansonsten kaum auf ihre Gegner achten - die achten auch nicht auf deine Stacksize.

      Besonders problematisch:


      Original von Omnom1337
      müsstest dich halt schon für 60 BB oder so einkaufen, damit es was bringt. Aber probiers doch einfach mal ne Zeit lang mit 9,86$ oder so aus und guck ob irgendwas anders ist.
      Wenn wir uns quasi als Midstack einkaufen geben wir einfach viel zu viel Value auf, das werden wir niemals wieder dadurch reinholen dass irgendwer gegen uns "anders" spielt. Und Ghostmaster fragte ja bereits, was genau wir uns eigentlich davon erwarten.