Bevorzugung der Russen-Community / Rechtsberatung für Diamonds+

    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Hallo Korn & Co,

      Es ist mir früher schon öfter aufgefallen, und gerade eben bei folgender News im russischen Sektor von PS erneut:

      http://ru.pokerstrategy.com/news/content/%D0%9D%D0%BE%D0%B2%D1%8B%D0%B5-%D1%81%D0%B5%D1%80%D0%B2%D0%B8%D1%81%D1%8B-%D0%B2-%D1%80%D0%B0%D0%B7%D0%B4%D0%B5%D0%BB%D0%B5-%D0%B4%D0%BB%D1%8F-%D0%B4%D0%B8%D0%B0%D0%BC%D0%B0%D0%BD%D1%82%D0%BE%D0%B2-%D0%B8-Black-Member_68205/

      Also wenn ich die Übersetzung da richtig verstehe, bietet ihr jetzt für russische und ukrainische Diamond- und Blackmember kostenlose Rechtsberatung an. Explizit steht dort, dass 2 Angestellte (Anwälte) extra dafür da sind, um ALLE rechtlichen Fragen, die russische/ukrainische VIPs haben (als Beispiele werden dort Besteuerung, aber auch Immobilienkauf genannt) zu beantworten. Definitiv eine gute Sache, die ich hier bitte auch haben möchte.

      Weiterhin werden die Russen so gut wie kaum mit tradimo-Unfug genervt (mag daran liegen, dass Traden in Russland rechtlich vielleicht nicht so einfach ist, k.a.)., haben die besseren BM- und Diamond-Events (mag daran liegen, dass man dort mit demselben Budget mehr hinkriegt, glaub aber nicht, dass das der alleinige Grund ist) und das VIP-Support-Team bezeichnet sich dort selbst als "Concierge-Service" (und bietet demzufolge auch von sich aus schon mehr Leistungen an als das deutsche VIP-Team; wobei ich mir vorstellen kann, dass die deutschen da auch das meiste von dem, was die Russen von sich aus anbieten, machen würden, wenn man sie danach fragt, sicher bin ich mir aber nicht)

      Da ihr jetzt ja so langsam mal anfangen müsst euch zu überlegen, wie ihr eure VIPs noch motivieren könnt, weiter getracked über euch zu spielen, nachdem eine Partnerseite nach der nächsten abspringt, scheint ihr euch bei den Russen da deutlich mehr anzustrengen als hier. Wie kommt's?
  • 81 Antworten
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.873
      Vielleicht gibt es in Russland einfach mehr Blackmember?
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Aus dem BM-Forum:

      Hier findet ihr eine Liste aller Black Member, sortiert nach Erreichen der 500.000 StrategyPoints. In Klammern ist die Community-Zugehörigkeit angegeben.

      Stand: 14.01.2013

      Insgesamt: 775
      Deutsche Community (de): 433
      Russische Community (ru): 226
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Die Rechtslage in Russland, macht es Spielern viel schwerer an ihr Geld zu kommen/überhaupt zu sperren, da sind wir in Deutschland ohnehin um einiges "freier".

      Die Russen haben teilweise auch besseren Content (wurde schon in einem anderen Thread erörtert, warum das so ist und es ist sogar nachvollziehbar).

      Ich würde nicht sagen, dass die russische Com bevorzugt wird, sondern nehme einfach an, dass dort viel mehr durch Eigeninitiative der Community auf die Beine gestellt wird. In Deutschland wird nur gemeckert und keiner macht, alle stönen auf hohem Niveau (no offense, ich kann deine Kritik verstehen), die Russen spielen +EV eher aus der Not heraus und Existenzen sind bedroht, wenn sie nicht grinden können/broke gehen etc. Deshalb denke ich, dass es daher rührt, dass die Russen sich einfach stärker arrangieren und dadurch auch mehr zurück bekommen, aber just my two cents.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.330
      Vielleicht ist die russische Community einfach netter und kritisiert nicht alles, was man denen anbietet. Hier werden die Leute wahrscheinlich schon Angst haben irgendwas anzubieten, weil ein Shitstorm (fast unabhängig vom Angebot) garantiert ist 😄.

      Edit: und das was Jesus sagt
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Original von schnup07
      Vielleicht ist die russische Community einfach netter und kritisiert nicht alles, was man denen anbietet. Hier werden die Leute wahrscheinlich schon Angst haben irgendwas anzubieten, weil ein Shitstorm (fast unabhängig vom Angebot) garantiert ist 😄.
      Das war auch das was Korn früher mal behauptet hat (als die Russen-Community noch klein war) und was er anscheinend immernoch glaubt (siehe Tradimo-Thread).
      Inzwischen ist dort der Aufstand bei Sachen, die hier schieflaufen, oft größer als bei den Deutschen. Denke das liegt einfach daran, dass Leute, die 5-6-stellige Beträge für PS gerakt haben, auch irgendwann etwas mehr erwarten als der gemeine Microlimitspieler, der sich über jedes neue kleine Video freut.

      Original erstellt von eroticjesus
      Ich würde nicht sagen, dass die russische Com bevorzugt wird, sondern nehme einfach an, dass dort viel mehr durch Eigeninitiative der Community auf die Beine gestellt wird. In Deutschland wird nur gemeckert und keiner macht, alle stönen auf hohem Niveau (no offense, ich kann deine Kritik verstehen)... Deshalb denke ich, dass es daher rührt, dass die Russen sich einfach stärker arrangieren und dadurch auch mehr zurück bekommen, aber just my two cents.
      Will jetzt keine Interna aus den Diamond- und BM-Foren nach außen tragen, aber wenn es da z.b. irgendwelche rechtlichen oder beratungsuchende Fragen gibt, helfen sich fast ausschließlich die Member untereinander (mehr schlecht als recht logischerweise).
      Es gibt auch Sachen, die der VIP-Support (oder andere Angestellte wie OnkelHotte) VERSUCHEN für uns herauszufinden, aber das dauert entweder Monate bis da überhaupt mal was bei rauskommt oder scheitert ganz, weil da offensichtlich kein echter Wille da ist, sich wirklich um die Sache zu kümmern. Das sind dann aber so gut wie immer ausschließlich direkt poker-relevante Themen.

      Ich gehe auch davon aus, dass Pokerstrategy sich etwas dabei denkt, die von mir genannten Services in der russischen Community anzubieten und bin mir recht sicher, dass sie darin vielleicht DEN Mehrwert sehen, der Spieler weiter davon überzeugen könnte, über PS getrackt zu spielen in Zeiten, wo man $-mäßig kaum noch was extra bekommt, wenn man nicht grad auf Ipoker spielt. Und wenn das so ist, dann sollte man das für die deutschen halt auch anbieten.
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Original von dak113
      Lohnt sich für Korn halt nicht noch irgendwas in ps.de zu stecken, da versucht er lieber Trading schmackhaft zu machen. Bei ps.ru gibt es wohl noch etwas Potenzial, in 2 Jahren siehts da aber genauso aus.
      Das wäre eine mögliche Erklärung, aber warum sollte es bei den Russen noch 2 Jahre länger mehr Potential geben als hier? Wegen der rechtlichen Lage?
      Und Tradimo wird ja grad übelst gegen die Wand gefahren, Poker wird sicher noch eine ganze Weile die Haupteinnahmen für etruvian liefern.

      Kann's mir zwar nicht aussuchen, aber so wie Tradimo bisher geführt wurde, würde ich auch gerne darauf verzichten, das mit meinem Rake querzufinanzieren. Von einer Rechtsberatung oder echtem Concierge-Service hätte ich dagegen viel mehr (wobei ich bei letzterem nach meinen bisherigen Erfahrungen mit anderen Concierge-Services auch positiv überrascht werden müsste, um da einen echten Mehrwert für mich zu kreieren)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Hi DuneBuggy,

      Ich finde es schade, wie du hier mal wieder eine Kampagne lostreten möchtest.

      Du weisst sehr genau, dass wir in der deutschen Community ebenfalls zu rechtlicher und steuerrechtlichen Fragen Auskunft geben.

      So findest du z.B. regelmäßige Updates und Gutachten zu den rechtlichen Entwicklungen (zuletzt zum Thema Geldwäschegesetz, dazu das kürzliche Interview mit PokerStars). Desweiteren gibt es bei uns umfassenden Informationen zum Steuerthema, inklusive einer Auswertung der steuerlichen Behanldung von Poker in diversen Ländern. Was Deutschland angeht halten wir dich ebenfalls auf dem neusten Stand - leider ist dieser aktuell nach wie vor unklar.

      Was dir sicherlich auch nicht entgangen ist, ist dass wir sehr wohl auch in diversen Fällen betroffenen Mitgliedern direkt helfen, z.B. wenn sie tatsächliche rechtliche oder steuerrechtliche Probleme bekommen. Wir geben hier einen ersten Ratschlag und empfehlen einen Anwalt zwecks kompetenter Rechtsberatung - und wo wir mit Kontakten aushelfen können, tun wir dies auch. Was wir allerdings nicht leisten ist eine Kostenübernahme.

      Insofern kann ich deinen "Unmut" nicht verstehen, aber wenn ich ehrlich bin fällt es mir eh immer schwieriger, dich bei deiner laufenden Stimmungsmache noch ernst zu nehmen.

      Viele Grüße,
      Dominik
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.416
      Original von dak113
      Lohnt sich halt nicht noch irgendwas in ps.de zu stecken, da versucht er lieber Trading schmackhaft zu machen. Bei ps.ru gibt es wohl noch etwas Potenzial, in 2 Jahren siehts da aber genauso aus.
      Das trifft es denke ich ganz gut. Im Bereich FL hat die russische Sektion die deutsche auch schon lange überholt. Auch wenn jetzt endlich die Agr3orn Videos übersetzt werden (hoffentlich alle).

      Weiterhin muss man denken dass ein Rechtsstreit in Russland vielleicht ein Zehntel dessen kostet was es in Deutschland kostet UND evtl. ist die Rechtslage eine Einfachere.

      Natürlich würde ich mir als BM auch eine Rechtsberatung und eine Unterstützung in pokerrelated Dingen wünschen, ich sehe da sogar ein enormes Potential für PS.com, auch den Deutschen Poker wieder schmackhafter zu machen. Allerdings hat ja Hannes in einen anderem Thread erklärt dass die User nicht einmal 10 Minuten Arbeitszeit wert sind.

      Weiterhin ist Tradimo jetzt der Fokus von Korn & Co gerade weil da sehr viel leichter Geld verdient werden kann, da man sich von vornherein gegen Kritik zu den Anbietern abgesichert hat, indem man einfach sich für nichts verantwortlich zeigt. Außer für das Kassieren der Provision.


      Alles in allem, kann man das alles nachvollziehen und es ist immer leicht zu kritisieren wenn man auf der Nutzerseite steht. Aber ich denke etwas mehr Engagement auf die deutschen Pokerspieler wäre trotzdem angebracht und zwar mit Verstand.


      Mein Plan als Chef wäre:


      1. Foren viel härter moderieren, BBV rausschmeissen, eine reine Pokerstrategieseite mit einem Mindestmaß an gegenseitigem Respekt werden.

      2. Top 100 Promo schließen und das Geld in Content stecken & z.Bsp Rechtsberatung

      3. Kundenbindungsinstrumente intensivieren und Vertrauensbasis schaffen.

      4. BM Partys abschaffen, da sie eben auf Grund der hohen Zahl der BM nicht mehr die Kundenbindung erhöhen.



      Als zusammenfassend, eine seriöse Strategieseite die ausschliesslich Content & Beratung anbieten und für BM statt Partys Rechtsunterstützung und persönlichen Support.

      Einfach mal sich wieder auf die Grundlagen besinnen. Die Zeiten der Völlerei sind vorbei und wenn man langfristig überleben möchte dann sind diese Anpassungen längst überfällig.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Auf Angriff stellen ist aber auch nicht das gelbe vom Ei...
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Hallo Korn,

      ich finde es schade, dass du dich inzwischen bei jeder kleinsten Kritik/Verbesserungsvorschlag nur noch angegriffen fühlst, immer wieder nur noch was von "Verbitterung", "Stimmungsmache" und "Kampage lostreten" erzählst und dabei anscheinend nicht mitbekommst, wie dir der ganze Laden mehr und mehr um die Ohren fliegt. Und das eben hauptsächlich durch vollkommen eigene Schuld.

      Die russische Rechtsberatung ist ein echter Mehrwert, die beantworten anscheinend alle rechtlichen Fragen (z.B. gab's da Fragen zu Erbschaften), da spielt Poker keine Rolle. Wie du das mit einem Pokerstars-Werbe-Interview hier auf deutsch vergleichen kannst, erschließt sich mir absolut nicht.
      Nochmal: das ist dort eine Zusatzleistung, wo JEGLICHE rechtlichen Fragen beantwortet werden. Als CEO solltest du das aber eigentlich auch selbst wissen.
    • dontplotzthehotz
      dontplotzthehotz
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2011 Beiträge: 21.548
      @Nani74
      Manchmal ist Reden Silber und Schweigen Gold.

      @OP
      Tradimo Kritik kann man ja verstehen, aber Zusatzangebote haben sich doch afaik schon immer wieder unterschieden?
      Prinzipiell würd ich auch davon ausgehen, dass PS das Ziel hat mit einem Zusatzangebot möglichst viele Leute zufriedenzustellen um damit ihren Profit zu maximieren. Wenn das in Russland gut für PS ist, ist das doch auch für die deutschen Spieler gut.

      Nehme mal an das zu Beginn die deutschen & englischen Spieler dafür gesorgt haben, dass man auch nach Russland expandieren konnte und ein Erfolg in Russland und die damit verbundenen Einnahmen obv. auch "zurück verteilt" werden.

      Hättest z.B. auch Kontakt zu einem russischen & englischsprechenden BM Kontakt aufnehmen können und ihn evtl. abklären lassen, ob denn der Support auch auf deine Fragen Antwort hat. Kann mir nicht vorstellen, dass alle russischen Diamond & BM nur Fragen zu Gesetzen & Immobilienkäufe in Russland only haben.

      Edit: Quote gefixt.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Nicht falsch verstehen, meinte Korn, nicht nani74 (dem geb ich im ganzem Post recht)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Hi Dune,

      du denkst, dass deine Postings sachlich und konstruktiv sind.

      Unter diesen Voraussetzungen macht für mich ein weiterer Dialog mit dir keinen Sinn.

      Falls du in Zukunft möchtest, dass jemand auf deinen Postings eingeht, empfehle ich dir die Lektüre der Grundprinzipien.

      Viele Grüße,
      Dominik
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Original von dontplotzthehotz
      @OP

      Hättest z.B. auch Kontakt zu einem russischen & englischsprechenden BM Kontakt aufnehmen können und ihn evtl. abklären lassen, ob denn der Support auch auf deine Fragen Antwort hat. Kann mir nicht vorstellen, dass alle russischen Diamond & BM nur Fragen zu Gesetzen & Immobilienkäufe in Russland only haben.
      Das sind halt 2 russische Anwälte, die logischerweise Rechtsberatung nach russichem (der eine) und ukrainischem (der andere) Gesetz anbieten. Unwahrscheinlich, dass die sich gut mit deutschem oder englischem Recht auskennen.
      Und sie beantworten eben KONKRETE Fragen der User (nochmal paar Beispiele: Pensionskassen in Unternehmen, Wiedererlangung eines abgenommenen Führerscheins, Reparaturen im Miethaus usw).

      Hier beim deutschen PS kriegt man (teilweise nach Wochen oder Monaten) - allgemeine Gutachten oder Interviews zu ausschließlich poker-related Themen. Das ist besser als nichts, hat aber mit dem Angebot, von dem ich hier rede, überhaupt nichts zu tun.

      Der Service im russischen Forum wird auch extrem gut angenommen von den Russen, zum einen gibt es sehr viele Fragen (und auch schnelle Antworten), zum anderen auch sehr gute Bewertungen.

      Nun ist es sicher nicht die vorangige Aufgabe einer Pokerschule, genau so etwas anzubieten. Aber offensichtlich tun sie es im russischen Bereich und es scheint mir eine Win-Win-Situation zu sein. Also warum dann nicht auch hier?
    • puddelding
      puddelding
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.078
      Mich würde die generelle Frage auch interessieren. Also warum es für die russische Community direkte Rechtsberatung von Anwälten gibt und hier nicht. Das ganze blabla rundrum mal außen vorgelassen jetzt, mir gehts nur um diese eine Sache. Die wurde leider noch nicht beantwortet.

      Ich bin zwar nur Bronze und könnte es vermutlich sowieso nicht in Anspruch nehmen, aber mich interessiert es trotzdem (und ein paar deutsche Diamonds+ sicher auch).
    • Klinkstar
      Klinkstar
      Silber
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 684
      in russland ist das wahrscheinlich alles etwas einfacher mit "halblegalen" steuertipps...und alles etwas korrupter... hat korn da nicht auch auch ein paar "anwälte", die betreibern von zensurfreien bbv-foren sogar die finger brechen...??? :coolface:
    • DNice1506
      DNice1506
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2012 Beiträge: 84
      Ich bin geteilter Meinung, habe aber gerade keine Zeit diese hier ausführlich runter zu schreiben...(Nur mit dem Handy online)

      Aber eins muss ich sagen...

      @Nani74!!!

      wie kannst du vorschlagen das BBV zu schließen?Es ist todeslustig dort...
      Wie oben schon gesagt, alles auf Angriff stellen ist :(
    • DuneBuggy
      DuneBuggy
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 1.254
      Original von Korn
      Hi Dune,

      du denkst, dass deine Postings sachlich und konstruktiv sind.
      Gegenfrage: Denkst du, dass wenn ein Großteil deiner Posts hier im FEEDBACK-Forum inzwischen Sätze mit den Wörtern "Verbitterung", "Kampagne", "Stimmungsmache", "Self-Level" usw. usf. beinhaltet, du deutlich "sachlicher"/"konstruktiver" bist als ich? (unter der Annahme, dass ich tatsächlich unsachlich und unkonstruktiv poste)

      Du brauchst nicht mal drauf antworten - denk einfach nur drüber nach. Danke.

      Da du um die eigentliche Frage ja weiterhin einen weiten Bogen machst und dich lieber gleich aus dem Thread verabschiedet hast, um nicht antworten zu müssen, hau ich auch mal ab und lass mich dann eben mal wieder in meinen Vorurteilen (siehe Threadtitel) bestätigen.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.512
      Original von puddelding
      Mich würde die generelle Frage auch interessieren. Also warum es für die russische Community direkte Rechtsberatung von Anwälten gibt und hier nicht. Das ganze blabla rundrum mal außen vorgelassen jetzt, mir gehts nur um diese eine Sache. Die wurde leider noch nicht beantwortet.

      Ich bin zwar nur Bronze und könnte es vermutlich sowieso nicht in Anspruch nehmen, aber mich interessiert es trotzdem (und ein paar deutsche Diamonds+ sicher auch).
      Hi puddelding,

      Wir haben vor zwei Jahren dieses Thema recherchiert, das Ergebnis war, dass individuelle Rechtsberatung über das Internet nach deutschem Recht nicht so einfach möglich ist, da es hier gesetzliche Einschränkungen und enorme Haftungsrisiken gibt.

      Deshalb geben wir bei Rechtsthemen allgemeine Auskunft, empfehlen im konkreten Fall aber immer die invididuelle Betreuung durch einen Spezialisten. Dies ist auch für den Betroffenen deutlich besser, da es sehr leichtfertig ist, sich bei konkreten Problemen auf Ratschläge aus dem Netz zu verlassen, egal von wem sie kommen.

      Viele Grüße,
      Dominik