NLSH: Stats-Check [SS: 135k Hands]

    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Ich moechte den Thread mit dem zitieren eines weisen Mannes beginnen:

      Ich bin Korns Rakehure
      daran wird sich auch nix aendern, so sehr ich es versuche
      Ich bin Loosing-Player; Lifetime Downswing
      Korn scheffelt das Geld und ich brauchs dringend


      Hinter mir liegen nun 135.979 Haende, welche ich mit einem Bild und kurzen Kommentar dann auch
      erstmal abhaken moechte:



      Genug der Vorworte. Ich bin gerade dabei, meinen letzten Anlauf in der Online-
      Pokerwelt zu starten, wobei ich diesbzgl. nach ner sehr guten Woche binnen 24h
      auf den Boden der Tatsachen geholt wurde. Nichtsdestotrotz benoetige ich einfach mal
      die Analyse von Leuten mit Plan. Immerhin hab ich jetzt mal 'ne kleine Sample
      vorzuweisen, weshalb ich euch bitten moechte, mal wieder ueber meine Stats zu schauen.

      Flop:


      Turn:


      River:


      Overall:



      So siehts aus.
  • 17 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ohne Spielvariante und dem ganzen StatsPopup, kann ich hier nicht allzuviel erkennen.

      Wundert mich übrigens, dass deine Redline so abstürzt bei 40% RiverAFq, aber es kann sein, dass das deinem BB Spiel geschuldet ist (dort spielst du potenziell zu weak mit 35% W$WSF).
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Hm. Sehr strange. Haette schwoeren koennen, dass ich die Spielvariante mit in den Titel gepackt haette :f_confused:

      Habs mal editiert. Es ist, wie man von den Positionen evtl. schon ableiten kann, NL HE SH.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Jetzt noch dein PopUp und optimalerweise die Positionenstats und dann kann man da sicherlich schon mehr zu sagen.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Sorry. Entweder ich steh gerade maechtig auf'm Schlauch oder ich bin einfachnurdum.

      Die Posi-Stats sind doch im Opening. Vom SB bis zum BU alles vertreten. Und dort findest
      du auch alle gaengigen Stats.

      Ansonsten sag mir bitte kurz, was genau ich wo aus dem PT4 ziehen soll, und ich liefere es! ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich bin heute verwirrt - ich mein die PopUp Stats, um an detaillierte Postflopstats zu kommen. Wenn du auf deinen Gegner draufdrückst im Spiel, dann bekommst du doch nen ganzen Haufen detaillierter Stats (sowas wie Call Flop Cbet, Raise Flop Cbet, Call Turn Bet, C/R Flop etc,).

      Um das Problem in deinem Spiel zu identifizieren ist es wahrscheinlich notwendig etwas detaillierter reinzugucken.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Na da haben sich ja zwei gefunden... :coolface:

      Das PopUp als solches bekomm ich nicht aus dem Tracker gezogen. Hab als Alternative
      diverse Stats fuer Flop, Turn und River gefiltert und ins Opening gepackt.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Was mir sofort auffällt (und auch der Grund wahrscheinlich für deine fallende Redline ist) - du foldest extrem oft am Flop.

      Wenn dein Gegner am Flop immer Potsize cbettet (100% Frequenz auf allen Boards), dann muss das in 50% erfolgreich sein (er gibt sich selber 1:1 Odds auf den Pot).

      => du bekommst gleichzeitig 2:1 Potodds und brauchst rein mathematisch für ein Weiterspiel nur 33% Gewinnchance.

      Wenn du jetzt in 60% der Fälle auf die Cbet foldest, dann erlaubst du dem Gegner einen Autoprofitspot (60% - 40% = 10%). Du musst jetzt nicht unbedingt deinen Fold Flop to Cbet Wert auf 30% wie manch ein Kollege runterschrauben, aber 60% ist einfach zuviel - du spielst im Prinzip fast nur dann weiter, wenn du die Nuts hast.


      Andererseits hast du extrem hohe Flop und Turnaggression (und Cbet Werte) - zum River hin fällt dieser dann aber deutlich ab auf unter 40% - du bist dort nicht mehr in der Lage die gegnerische Range weiter unter Druck zu setzen und obwohl du einen riesigen Pot aufbaust (durch die hohe 2nd Barrelfrequenz), kannst du darauf wahrscheinlich nicht ausreichend kapitalisieren.

      Es ist über Stats nicht so richtig möglich die Qualität deines Barrellingplans zu beurteilen, weil ich nicht weiss wie deine Gegner so denken (wenn sie immer auf 2nd Barrels folden, aber fast nie auf 3rd Barrels, dann kann so ein Plan schon ganz gut sein). Als Defaultplan halte ich das aber nicht für so geil.

      Wenn ich mir aber so die Cbet Successwerte angucke, dann hast du da mehr Erfolg am River mit als am Turn.


      Die AFQs kann ich dir grade nicht richtig bewerten, weil PT da ne andere Formeln als HEM benutzt. Wahrscheinlich sind die aber okay (weil alle recht hoch).


      Ein weiteres Problem könnte dein Bet Flop Check Turn Spiel IP darstellen. Du hast bei Fold to Donkbet River 43.12% - ich kenne jetzt die genaue Formeln nicht, aber such die Definition mal raus. Auch hier tut sich wahrscheinlich ein Leak auf.



      Deine 3-Bet Werte: Auffälligerweise hast du am meisten 3-Bet, wenn deine Position am beschissensten ist. Du 3-bettest am meisten im SB mit 6,77% und hast sogar im BU weniger 3-bet mit 5%.

      1. Das Problem ist nichtmal dein 3-Bet Wert im SB (den halte ich mit 6,77% für potenziell viel zu niedrig, allerdings solltest du die Range IP erstmal erweitern), sondern dein 3-Bet Plan in MP, CO und BU. Du kapitalisierst nicht auf deiner Position, sondern scheinst irgendwie einen ziemlichen Stiefel runterzugrinden.

      2. Du musst zumindest CO und BU hart abusen und da mal einen Plan entwickeln.

      http://de.pokerstrategy.com/video/26175/

      Vielleicht kann dir das Video ein paar solide Anhaltspunkte dafür geben.



      Dein Blindspiel:

      Du bist zu weak mit deinem BB und zwar nicht unbedingt Preflop, sondern primär Postflop. 60% Fold to Cbet gegen Late Position Steal ist einfach nicht spielbar, genausowenig 8% Overall Raise - mich würde mal da dein C/R Wert interessieren; deutlich über 5% wirst du da wahrscheinlich auch nicht kommen. Jedesmal, wenn du Geld Preflop passiv investierst, dann musst du anfangen auch um den Pot zu kämpfen, wenn sich die Möglichkeit ergibt.


      Du kannst mal folgende Filter setzen und die Graphen posten:

      1. Blindposts komplett raus (Vpip = True müsste da reichen)

      2. Die Spots in denen du in der passiven Rolle bist (glaub Coldcall = True müsste reichen, um das ganze zu verdeutlichen)
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Original von Ghostmaster
      Was mir sofort auffällt (und auch der Grund wahrscheinlich für deine fallende Redline ist) - du foldest extrem oft am Flop.
      Das kann gut sein, ja. In meinem Kopf ist einfach haengen geblieben, auf den unteren
      Limits einfach nur straight 4value zu spielen. Aus diesem Grund fold ich lieber mal das
      ein oder andere Ahigh IP vom BU ggn. UTG als Geld zu "verbrennen".
      Allerdings war ich bis dato auch der Meinung, dass ich bei gewissen Vs auch den Flop
      calle, wenn ich anhand der Stats erkenne, dass er CB F 90-100 hat, die CB T Frequenz
      dann allerdings auf <=50 faellt. Aber gut. Subjektive Wahrnehmung ist ja immer so
      'ne Sache. Ich werde ab jetzt mal mehr darauf achten.

      Original von Ghostmaster
      Ein weiteres Problem könnte dein Bet Flop Check Turn Spiel IP darstellen. Du hast bei Fold to Donkbet River 43.12% - ich kenne jetzt die genaue Formeln nicht, aber such die Definition mal raus. Auch hier tut sich wahrscheinlich ein Leak auf.
      Wuerde mich freuen, wenn du mir die Formel noch nachreichst. Ich seh diese Spots
      gut vor mir. Meist sind das die, in denen ich TPGK+/MPGK+ halte und das Board recht
      dry ist. Anstatt V mit ner 2. Barrel am Turn zu vertreiben, erhoffe ich mir da eher noch
      ne Donk von ihm einzufangen (ist natuerlich immer vom jeweiligen V abhaengig), um so
      noch Value rauszuziehen.

      Original von Ghostmaster
      Deine 3-Bet Werte: Auffälligerweise hast du am meisten 3-Bet, wenn deine Position am beschissensten ist. Du 3-bettest am meisten im SB mit 6,77% und hast sogar im BU weniger 3-bet mit 5%.
      Hier gilt in etwa selbiges, wie zuvor von mir beschrieben. Broadway Haende, SC etc. calle
      ich bspw. gern von BU vs CO. In meinem Kopf schwirrt dann immer rum: "Auf ne 3bet
      muesste ich wohl folden, schlechtere Haende vertreibe ich wohl... coldcall!". Da bin
      ich wohl auch in nem haesslichen Automatismus drin.
      Natuerlich ist es dann irgendwo nicht ganz konsequent, wenn ich jedoch ausm SB ggn.
      eine weite OR-Range von V mit diesen Haenden 3bets raushaue, obwohl ich oop spiele
      und es am Flop schwierige entscheidungen zu treffen gilt. Hm.

      Original von Ghostmaster
      Du kannst mal folgende Filter setzen und die Graphen posten:

      1. Blindposts komplett raus (Vpip = True müsste da reichen)

      2. Die Spots in denen du in der passiven Rolle bist (glaub Coldcall = True müsste reichen, um das ganze zu verdeutlichen)
      Ich hoffe, ich habs richtig gefiltert:

      VPIP True:


      CC True:



      An dieser Stelle erstmal ein dickes Danke fuer deine Worte! Da sind einige Dinge gefallen,
      ueber die ich nachdenken werde. Das Video werde ich mir morgen reinziehen.

      Weitere Antworten/Ansichten sind natuerlich erwuenscht! :f_grin:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also, wenn du in Pötte einsteigst, dann gewinnst du Geld und zwar primär über die Non-SD Winnings.

      Im Vpip = True Graphen geht die rote Linie nach oben und die SD Linies ist grob +- 0.

      In CC Pots verlierst du etwas ohne Showdown, aber bist Overall gut 14 Stacks Up - hier solltest du aber unbedingt Ausblick nach Spots halten, in denen du die Hand auch gewinnen kannst.


      Das Problem sind die Blinds bei dir - du verlierst grade im BB extrem viel und kannst diesen Verlust durch dein Positionsspiel nicht wett machen (dazu bist du grade im CO und BU zu weak). D.h. deine Redline fällt tatsächlich so krass, weil du einerseits zu selten die Blinds angreifst, Blindsteals zu selten angreifst (Co vs. BU speziell) und dir deine Blinds wahrscheinlich einfach zu oft wegnehmen lässt.

      Ich weiss nicht, ob dir das klar ist, aber SH Games (und speziell 4-handed, 3-handed und HU Games) drehen sich primär um die Blinds. Du kannst das ganze mit den Blinds ein bisschen ignorieren, wenn du sehr stark table selectest und halt durch den Fisch deine Winrate generierst. (das läuft dann aber primär über die SD Winnings = blaue Linie)


      So wie der erste Graph aussieht, hast du so während der Halbzeit des Graphens irgendwas am Spiel geändert und hast deutlich aggressiver Spots angegriffen (von dort an läuft die Redline Breakeven und die blaue Linie fällt.


      Meiner Meinung nach hast du sowohl in deinem Preflop Plan als auch in deinem Postflopplan erhebliche Leaks, die dazu führen, dass du suboptimale Entscheidungen triffst. Ich denke falls du noch kein Coaching genommen hast, dann würde ich dir empfehlen, dass du deine Datenbank mal durchchecken lässt und generell mit einem Coach zusammen einen tauglichen Gameplan entwickelst, der auf dein Mindset passt und für dein aktuelles Skillset auch funktioniert. Bringt ja nix, wenn ich dir hier die ganze Zeit erzähle mehr Blinds angreifen/verteidigen, mehr 3-betten, Range erweitern etc. und du gar nicht verstehst wieso und warum das so sein muss und wie du das mit deinem aktuellen Wissen überhaupt umsetzt.


      Letztendlich hast du jetzt 130k Hände leicht -EV gespielt - es ist nicht auszuschliessen, dass du einfach nicht so gut gerunnt bist, aber die Wahrscheinlichkeit, dass dein Spiel mit Leaks durchzogen ist, die zu diesem Ergebnis führten, ist deutlich höher. Einige Dinge, die mir aufgefallen sind, habe ich ja schon erläutert - aber ich denke so kommst du aktuell zumindest im Alleingang nicht weiter (ich weiss ja nicht mit wem du so in Lerngruppen bist und mit wem du generell ausserhalb des Forums Poker besprichst).
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      @ Ghostmaster: Ich weiß nicht ob es hier reingehört oder ob ich es nochmal extra posten soll. Ich hab die Antworten von dir hier und in den anderen "Redline" Threads verfolgt und habe meine eigenen Daten überprüft. Ich Gegensatz zum OP hab ich hier zwar ein Luxusproblem aber es sind trotzdem Leaks.

      Jahresgraph 12

      ]


      Der VPIP Wert = True Wert filtert also nach Händen in die ich eingestiegen bin egal ob passiv oder aktiv oder? Wenn es so ist, dann ist es sehr schräg. Da meine Vpip=True Graphen alle sehr gut aussehen und der Coldcall Graph richtig mies.


      Vpip = True overall




      Vpip = True BB




      Vpip = True SB, ich hab Ende des Jahres mein SB Spiel umgestellt da ich dort fast genau die selben looses wie im BB hatte. Sieht man sehr gut ab Hand 7500, ab jetzt schätze ich wird die Redline im SB über der blauen liegen.




      Coldcall = True



      Ich wollte es nich nochmal explizit nach Positionen filtern. Aber MP und CO sehen recht solide aus. Redline ca even und Blue sehr gut im Plus, aber im BU bin ich overall mit CCs gerade mal even und im SB ist es richtig schlimm, Blueline even und Red 11 Stacks down. D.h. ich sollte im SB gar nichts mehr coldcallen und brauchte defintiv einen besseren Gameplan für den BU (dadurch würden sie ja sicher auch die anderen Positionen verbessern). Im BB allerdings weiß ich nicht richtig wie ich es interpretieren soll, mit 2,8k Coldcalls leicht über even kann man doch eigendlich zufrieden sein und eventuell darüber nachdenken looser zu callen (W$WSF: 45,2% und fold BB 2 Steal: 70,4% ).

      Coldcall = True im BB



      Zusammenfassend wenn ich alles richtig verstanden habe, ist mein Gameplan wenn ich Raise relativ gut und daran muss ich zZ nicht arbeiten, aber beim callen brauche ich defintiv Nachhilfe! Da könnte ich eventuell sogar die Redline ins Plus bekommen und hätte mind. 20% weniger Non Shd looses. Die restlichen Non Shd looses kommen also nur durch das Blinds folden oder sehe ich das falsch? Würdest du mir empfehlen mich in dem Bereich auch coachen zu lassen oder ist das keine große Baustelle (SB: -21bb/100 und BB: -31bb/100)? Und könntest du jemanden empfehlen?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Eine wichtige Sache muss berücksichtigt werden - ich denke das wird oft nicht ganz klar.

      Wenn du OOP in die Hand einsteigst durch eine Geldinvestition, dann ist das Ziel dabei die negative Ausgangswinrate von -100bb/100 (-50BB/100) im Bigblind und -50bb/100 (-25BB/100) im Smallblind zu verringern.

      D.h. wenn du bei deinen Filterungen herausbekommst, dass du mit deinen Investitionen weniger verlierst als ohne, dann ist der Anfang schonmal ganz gut.

      Prinzipiell ist die fallende Redline nicht katastrophal schlimm und es hängt wirklich sehr stark mit der Gegnerpopulation zusammen, ob dieser Stil der profitabelste ist. Redlinespieler gewinnen vor allem dann, wenn der durchschnittliche Gegner vom Skillniveau deutlich unterlegen ist und im Prinzip komplett ausgespielt werden kann.

      Wenn du jetzt aber primär gute Tableselection betreibst und oft mit Spielern am Tisch sitzt, die versuchen SD-Value zu realisieren und wenig folden und gleichzeitig wenig bluffen, dann ist es nahezu unausweichleich Non-SD Verluste zu haben. Genauso, wenn du gegen einen gleichstarken Spieler HU spielen würdest - die Non-SD Winnings würden fallen.

      Stark fallende Non-SD Winnings (grade in CC Pots) sind nur sehr häufig ein Indiz für einen suboptimalen und zu weaken Gameplan (meiner Erfahrung nach).

      Deine Graphen zeigen ja grob, dass du bei aktiven Geldinvestitionen viel Geld gewinnst - sobald du aber in der passiven Rolle einsteigst eigentlich nur Breakeven spielst (und dir dabei auch die Redline abstürzt, weil du den Gegner nicht aktiv genug unter Druck setzt). Ich denke es ist sehr wahrscheinlich, dass du in diesen Spots noch einiges an BB Winrate generieren kannst und deine gesamte Coldcallingrange viel schwieriger zu spielen machst.

      Die restlichen Non Shd looses kommen also nur durch das Blinds folden oder sehe ich das falsch?


      Glaube ja, wenn ich selber nicht einen Denkfehler habe. Die Winrates aus den Blinds sehen glaub ich auch ganz okay sogar aus (was ein Zeichen dafür ist, dass du als "Aggressor" ein ziemlich guten Gameplan hast) - d.h. du könntest deine gesamte Winrate wahrscheinlich boosten, wenn du Preflop mit einem stärkeren Gameplan callst.

      Ein Coaching in der Hinsicht lohnt sich immer, aber ich weiss aktuell nicht wer in der Lage ist dir in der Hinsicht spezifischen Input zu geben. Siete und Sim könnte ich mir vorstellen und natürlich Sleyde (wobei Sleyde da viel viel zu teuer ist, wenn du NL100 spielst denke ich). Ich kann dir im Prinzip nur die beiden empfehlen, weil ich von vielen anderen Leuten keinen Plan habe (weil ich sie gar nicht kenne primär).


      Edit: Was häufig etwas missverstanden wird übrigens folgender Punkt. Es gibt Spots in denen man -EV spielt - z.b. Coldcall 56s im BB gegen BU Steal. Das Ding ist aber, dass der EV höher ist als der Verlust, wenn man 56s gegen BU Steal einfach foldet.

      Wahrscheinlich hast du auch mit 56s ne negative Winrate, wenn du im BU gegen Openraise callst. Der Punkt ist aber, dass diese Hände als Balancing für Sets/Nutflushes/Straight (also generell Monster) genutzt werden - wenn du sehr aggressiver Gameplans Postflop verfolgst, dann ist es wahrscheinlich, dass die eher marginaleren Hände dir negative SD Winnings und positive Non-SD Winnings bescheeren (und die Gesamtwinnings leicht negativ sind), aber das Gesamtbild mit der Coldcallingrange eine deutlich positive Gesamttendenz zeigt.


      Wenn deine BU ColdCall Winline am Ende nicht positiv verläuft, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du in der Position hinsichtlich Coldcalls ein fixbares Leak hast.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Und ich will jetzt nicht zuviel verraten - aber das Konzept Call vs. Raise bzw. Initiative ist ein künstliches Konzept:

      1. Wenn ich Preflop Openraise, dann habe ich sofort die Chance Geld zu gewinnen und es wird erwartet, dass ich cbette

      2. Wenn ich Preflop Openlimpe oder Coldcalle, dann habe ich nicht sofort die Chance Geld zu gewinnen. Wenn ich als Limper/Coldcaller aber angegriffen werde (durch einen Raise und Cbet), dann legt der Gegner freiwillig das Geld in den Pot und ermöglicht mir an anderer Stelle Deadmoney zu gewinnen (und zwar mehr als ich durch einen reinen Blindsteal oder 3-bet gewinnen würde).


      => d.h. dein Coldcall Gameplan hat eine ganz andere Vorrausetzung in deinem Kopf als dein Raise bzw. 3-Bet/4-Bet Gameplan in dem du der Aggressor bist. Im letzten hast du grob herausgefunden, wie du deine Gegner massiv unter Druck setzt - beim Coldcallen fehlt dir noch der Ansatz im Prinzip auf Flop, Turn und River ausreichend verzögerten Druck aufzubauen.

      Wenn ich z.b. 89s Preflop auf 3-Bet calle - dann mache ich das, weil ich vorhabe den Gegner Postflop auszuspielen

      1. Seine Range ist ist zu weit meiner Annahme nach

      2. Er bettet an irgendeiner Stelle zuviel (entweder Flop oder Flop und Turn oder Flop, Turn und River)

      => meine Aufgabe ist es seine zu weite Range an der Stelle zu bestrafen, an der ich am meisten kapitalisieren kann


      Wenn ich jetzt im BU gegen SB/BB 70% openraise, dann mache ich das ja, weil die gezwungenermaßen mit einer 100% Range Geld investiert haben. Ich greife also ihre 100% Range an.

      Wenn ich jetzt gegen eine 70% Range Preflop coldcalle (BU vs. BB z.b.), dann mache ich das mit dem Plan diese Range Postflop anzugreifen (eine 70% Range ist immer noch ganz schön schwach auf vielen Boards).
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Ja das man -EV Calls machen kann, aus den Blinds und nach 3Bets habe ich mir schon gedacht, war mir aber nie ganz sicher. Danke schonmal dafür und für deine Antwort! Das hab ich mehr oder weniger schon eingebaut in mein CC Konzept. Ich calle gegen die Minraises aus dem BU mittlerweile schon sehr weit und denke auch das viele Postflop da mehr als -1bb rausholen kann. Das müsste ich aber nochmal konzeptionell dran arbeiten.

      Das ich negative Non Shd Winnings habe stört mich nicht wirklich, solange ich eine gute Winrate habe ist es mir egal wo das Geld herkommt. Nur war es mir immer wichtig zu wissen wie Leute spielen die ihre Winnings komplett durch Non Shd Winnings erfahren. Da bin ich definitiv einen Schritt weiter. Noch eine Verständisfrage, wenn zwei gleichstarke Spieler gegen einanderspielen dann sollten doch blue und redline beide even sein und nur durch den Rake entstehen die Verluste oder?

      Bevor ein ich Coaching nehme beschäftige ich mich nochmal mit dem "Call vs Raise" Konzept. Ich hatte bisher beim erstellen meines Gameplans gerade beim passiven Spiel aus den Blinds das Problem, das ich mit Raises am Flop nicht viel repräsentieren kann. Wenn ich mir die Valuecombos auf den Boards ankucke, kann ich eigendlich nicht wirklich viel bluffen und schlechtere Valuecombos hereinzunehmen macht spieltheoretisch recht wenig Sinn. D.h. beim ausloosen meiner c/raising bzw raising Range verschiebt sich meine Range immer extrem stark in Richtung Bluff. Dabei ist mir noch ein Phänomen aufgefallen, wenn Leute (wie ich mit ca 10% c/r Flop oder weniger) in Spots check/raisen in denen sie nichts repräsentieren, folden sie oft genug auf Bluff 3bets am Flop. Bei Spielern die viel check/raisen (zwischen 15 und 20%) folden sie nicht oft genug. Rein theoretisch müssten sie entweder sehr loose broken oder sehr viel rebluffen. Genau das würde ja in dieses "Call vs Raise" Konzept fallen. Wärst du bereit noch etwas mehr darüber preis zu geben? :)
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      Ich werd mich nach den naechsten ~15k hands hier wieder melden und fuer diese - wenn
      auch sehr kleine - Sample meine Pre-Stats erneut posten, um ne Tendenz aufzuzeigen,
      wohin ich mich gerade "entwickel". Wuerde mich freuen, wenn du - Ghosti - dann nochmal
      einen Blick drauf wirfst.
      Meine letzten Coachings liegen 'ne Weile zurueck. Werd mich auch hier darum kuemmern,
      dass sich was tut. Danke erstmal! :)
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      So. Wie angekuendigt, melde ich mich nun nach 18k hands zurueck um mal gegenchecken
      zu lassen, ob ich mich dem besseren Game annaehere oder doch nur wieder Bullshit baue.
      Dem Graphen nach zu Urteilen, treffe ich wohl die richtigen Entscheidung.
      Ich sag jetzt einfach mal: Hey, dass ist doch auch was *happy face* longterm und so, ne? :)

      ...



      Hier noch die Stats fuer Flop, Turn, River und Overall.

      Flop:


      Turn:


      River:


      Overall:


      [x] Winning-Player

      Es kann sein, dass ich hier und da ein Stat-Reiter verpeilt habe. Sorry. Leider kann man
      nicht diverse Presets beim Tracker einstellen, so das ich alles immer manuell einstellen muss.

      Kurze Selbsteinschaetzung, bevor ihr mich zerfleischen duerft:
      Ich bin def. aggressiver geworden. 3bette nun viel mehr als nur stumpf IP zu callen.
      Fuehle mich mit dieser Vorgehensweise weder unsicher noch hilflos. Im Gegenteil.
      Meinem Subjektiven Empfinden nach, funktioniert das ganz gut.
      Schade nur, dass sich der EV gegen mich verschworen hat.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1. Du solltest jetzt anfangen auch im CO und MP die 3-Bet Frequenz zu erhöhen.

      2. Das Gefälle zwischen Cbet Turn (mit 39% Success) und Cbet River (mit 55% Success) solltest du nochmal überdenken.
    • t0x
      t0x
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 6.026
      @1: alles klar. Werd mal schauen,wie ich das umsetzen kann.

      @2: was für ansaetze sollte ich da denn verfolgen? Mit guten Händen ggn TAGs ip auch mal cb turn 4bluffinduce? River kleiner valuebetten?