bochumdude

    • bochumdude
      bochumdude
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2013 Beiträge: 3
      Lektion 1:

      Antwort 1: Ich spiele Poker um ein wenig Geld fürs Studium zu haben.
      Antwort 2: Ich will sehr oft den Showdown sehen, und kann meistens nicht einschätzen wie stark/schlecht meine Hand nun ist.
      Antwort 3: Tight-aggresiv zu spielen bedeutet wenige, aber dafür starke Hände zu spielen und somit schweren Entscheidungen aus dem Weg zu gehen, da man oft das vermeintlich beste Blatt auf der Hand hat. Ebenfalls bedeutet es, dass man selber sehr viel Initiative ergreift (aggresiv spielt).
  • 5 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen bei Pokerstrategy und in unserem NL Kurs.

      Deine Antworten sind alle leider ein wenig knapp. Du musst daran denken, dass die erste Lektion hauptsächlich zur Selbstreflektion dient, und dir auch helfen soll, die Punkte zu finden, an denen du arbeiten solltest.

      Und warum spielen wir so aggresiv, wie du in Frage 3 sagst?
    • bochumdude
      bochumdude
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2013 Beiträge: 3
      Zu Frage 1 gibt es einfach nicht mehr zu sagen :) Ich bin Student und hoffe einfach nur ein wenig Geld zu erspielen um mir auch mal etwas gönnen zu können :)
      Frage 2: Also Pre-Flop halte ich mich bisher einfach sehr strikt an das Starting-Hands-Chart. Nach dem Flop jedoch kann ich einfach nicht einschätzen wie stark meine Hand jetzt wirklich ist, bzw. was mein Gegner denn haben könnte. Meistens ist ja auch nicht genug Zeit die Pot Odds auszurechnen, aber ich denke mal, dass dies einfach mit der Zeit kommen wird oder?
      Zu Frage 3: Wir spielen so aggresiv, damit wir den Gegner unter Druck setzen, und somit Fehler seinerseits erzwingen!

      Ich hoffe, dass war nun etwas ausführlicher :)

      mfg bochumdude
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Joa, bei Frage 1 ist mir das schon klar, die meinte ich auch weniger ;) .

      Bei Frage 2 sieht es da schon anders aus. Also beim Potodds berechnen kommt auch viel mit der Übung, sowie auch beim Einschätzen der Handranges, das wird auch noch ein großer Teil des Kurses werden. Solche Dinge kannst du auch sehr gut in unserem Handbewertungsforum üben. Dort hast du mehr Zeit als an den Tischen, was zum üben ja eine gute Sache ist. Zudem sind dort unsere Handbewerter unterwegs, die sich die Hände auch anschauen. Ich kann jedem nur empfehlen sich regelmäßig an den Handdiskussionen zu beteiligen.

      Bei Frage 3 kommt noch ein wenig hinzu, dass wir uns durch en tighten Spielstil eben versuchen auch aus genau diesen Situationen, in denen wir unter Druck kommen können heraushalten.

      So, dann können wir Lektion 1 auch abschließen. Viel Spaß bei Lektion 2.
    • bochumdude
      bochumdude
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2013 Beiträge: 3
      LEKTION 2:

      Frage 1:
      1. QQ würde ich nicht wie AA oder KK spielen. Ich würde sehr viele Raises einfach nur callen, anstatt zu reraisen, da ich damit schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe, vor allem wenn der Raise aus einer frühen Position kommt.
      2.Suited Connectors würde ich bei einem Raise eines Gegners callen. Man hat mit suited Connectors doch eine sehr gute Aussicht irgendetwas zu treffen am Flop!

      Frage 2:
      folgt im Handbewertungsthread

      Frage 3:
      Mit dem Equilab lässt sich eine Equity von 46,32% errechnen! Die Gewinnchance steht bei 37,92%!
      Sorry, dass die Antwort hier wieder so kurz ausfällt, aber gibt ja eigentlich nicht mehr zu sagen :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Joa, dann mal zur Lektion 2.

      Frage 1:
      Einen unterschied zwischen AA, KK und QQ zu machen finde ich okay, allerdings musst du aufpassen, dass du damit nicht zu weak spielst. QQ ist immernoch die 3t beste Hand im Spiel.

      Siehst du beim SHC noch allgemeine Schwachpunkte?


      Frage 2:
      Hier fehlt der Link noch. ;)


      Frage 3:
      Das passt.

      Also, bitte den Link bei Frage 2 noch einfügen, und noch einen kurzen Satz zu Frage 1, dann passt das auch alles ;) .