Strategie-Artikel "Preflopplay Early"

    • BastiKrueger
      BastiKrueger
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 41
      Ich grüße euch,

      aus einem Strategie-Artikel von Unam, verstehe ich folgende Erläuterung nicht:

      "Worin unterscheiden sich SNGs von Cashgames?

      Nimm an, du hast in der ersten Hand eines 11$ SNGs Q Q und sitzt im BB. Der SB zeigt dir A K und geht All-in. Du bist also mit etwa 53,8% Favorit in dieser Hand und hättest in einem Cashgame einen einfachen Call.

      An dieser Stelle ist es notwendig, auf den Hauptunterschied zwischen Cashgame und SNGs einzugehen:

      Du kaufst dich mit $10 in das Turnier ein. Dafür erhältst du 2000 Chips. Anfangs sind deine 2000 Chips also $10 wert. Dieser Wert ist aber variabel und ändert sich im Laufe eines Turniers. Würden beispielsweise nun alle deine Gegner durchdrehen und fortwährend nur All-in gehen, bis nur noch einer von ihnen übrig bliebe, sähe die Situation so aus: Du bist im Heads-up mit 2000 Chips. Dein Gegner hat 18000 Chips.

      Du bist damit schon sicher Zweiter und deine 2000 Chips sind nun mindestens $30 wert, sogar noch mehr, da du ja noch die Chance auf den Sieg hast.

      Die mathematische Methode, um diese Schwankungen fassbar zu machen und den Chips ihren Geldwert entgegenzustellen, ist das so genannte Independent Chip Model ICM.

      Betrachten wir nun die, zu Beginn geschilderte, Hand erneut, der Einfachheit halber ohne Einbeziehung der Blinds, da sie die Rechnung nur unübersichtlicher machen und kaum Einfluss haben.

      Gewinnst du die Hand, hast du 4000 Chips. Diese haben nach ICM einen Wert von $18,444 und nicht etwa $20, wie du auf den ersten Blick denken magst. Callst du das All-in, macht also jeder unbeteiligte Spieler 19,4 Cent Gewinn aufgrund der Tatsache, dass du oder SB ausscheiden werden und sie einen Platz näher an die Geldplätze rücken.

      Du investierst damit $10, um $8,44 zu gewinnen. Um einen profitablen Call zu machen, brauchst du dementsprechend eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 10/18,444 oder 54,2%. Du hast aber nur 53,8%, weshalb du die Hand foldest.

      Dieses Konzept und diese Rechnung kannst du für jede beliebige Situation in einem Sit and Go anwenden und der hier errechnete Unterschied ist verantwortlich dafür, dass tightes Preflopspiel eine dominante Strategie gegenüber looserem Spiel ist.

      Ein Chip den du gewinnst, hat einen geringeren Wert als ein Chip, den du verlierst (die ersten 2000 Chips = 10$ die zweiten 2000 Chips = 8,44$)."

      Ich verstehe dass meine 2000 Anfangschips, die ich mir durch das Buy-In gekauft habe (z.B. $ 10), dann $ 10 wert sind.
      Frage 1: Warum sind die nächsten 2000 Chips, die ich vllt. gewinne dann nur $ 8,44 wert?
      Frage 2: Wie errechnet sich das?
  • 2 Antworten
    • TAHG2010
      TAHG2010
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2010 Beiträge: 1.662
      weil du niemals um 100% des preispools spielst, sondern maximal um 50% für den ersten platz.
      1. =1/9 *0/5
      2. =1/9 *0/3
      3. =1/9 *0,2
      gesamt 1/9 = 10$

      gehst du von einem doubleup in der ersten hand aus, dann sind folgende wahrscheinlichkeiten in einem 9maxFR gegeben

      du wirst erster: 2/9; in % des pools *0,5=0,111
      du wirst zweiter: 7/9*2/8; *0,3=0,058
      du wirst dritter: 7/9*6/8*2/7; *0,2=0,0333
      du casht nicht: 1-(die anderen Wa)=0,797
      gesamt 2/9 = 18,27
      da die ersten chips 10$ wert sind, sind die zweiten nur noch 8,27$ wert.

      also ist deine gewinnerwartung 0,111+0,058+0,033= 0,203=20,3% des preispools. würdest du immer 100% gewinnen, wäre deine gewinnerwartung nach einem doubleup 2/9=0,22222. die differenz von ca 2% wird gleichmäßig auf alle anderen spieler aufgeteilt.
      nach cEV also 0,222, nach $EV 0,203. das ist genau das, was das ICM berechnet.

      €: hab dich gestern spielen gesehn und eine sache ist mir direkt ins auge gefallen: aus einem chiplead an der bubble solltest du unbedingt mehr machen. sng machen vor allem dann spass, wenn man als cl an der bubble rumballern darf ;)
    • BastiKrueger
      BastiKrueger
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2010 Beiträge: 41
      Grüß dich,

      vielen Dank für die schnelle Antwort. Das was du mir vorgerechnet hast, muss ich nochmal nachrechnen.

      Der Tipp mit dem Chiplead ist top. Ich werde heute gleich mal meine Sessions von gestern prüfen.

      Ich meld mich gleich nochmal wenn ich das mit der Rechnerei nicht verstanden habe. :(