Shorthanded und Nits/Rocks

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Hi


      mal eine kurze Frage. Ich sehe heutzutage Unmengen an sehr tighten spielern an SH Tischen:


      Frage:


      Warum setzten die sich an 6-max Tische?


      FR könnten die doch massiv Rake und Blinds sparen und ihr langweiliges Spiel durchziehen. Ich könnte ja verstehen, wenn die die looseness von 6-max exploiten wollen würden, aber postflop broken die auch nur mit 2ndNutz+.


      Comments?
  • 13 Antworten
    • Omnom1337
      Omnom1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2012 Beiträge: 586
      stealen stealen stealen
    • preem84
      preem84
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.474
      Freu dich doch und barrel sie zu Tode!
    • slevink23
      slevink23
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 3.676
      Original von chrsbckr75
      Hi


      mal eine kurze Frage. Ich sehe heutzutage Unmengen an sehr tighten spielern an SH Tischen:


      Frage:


      Warum setzten die sich an 6-max Tische?


      FR könnten die doch massiv Rake und Blinds sparen und ihr langweiliges Spiel durchziehen. Ich könnte ja verstehen, wenn die die looseness von 6-max exploiten wollen würden, aber postflop broken die auch nur mit 2ndNutz+.


      Comments?

      Eine Nit wird ihre Nittness wohl kaum als Leak ansehen, sonst würde sie ja ändern.

      Deswegen sitzen sie an 6-max Tischen bzw. CG-Tischen weil sie glauben eine Edge zu haben. So wie 99% der Pokerspieler ;)

      Edit:
      Dazu gelten 6-max Tische als Fischiger und FR als zu ,,vernittet''. Sprich da lässt sich wirklich keine Edge mehr mit 4% 3bet aufbauen :P
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.820
      Original von chrsbckr75
      mal eine kurze Frage. Ich sehe heutzutage Unmengen an sehr tighten spielern an SH Tischen:
      Was ist denn für dich "sehr tight" ?
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      alles unter 16/14 is imo sehr tight und gibt grad bei zoom bis nl25 auch einige die so 12/10 spielen...

      aber wie schon gesagt... stealen stealen stealen...
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von eslchr1s
      alles unter 16/14 is imo sehr tight und gibt grad bei zoom bis nl25 auch einige die so 12/10 spielen...

      aber wie schon gesagt... stealen stealen stealen...
      So
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von chrsbckr75
      FR könnten die doch massiv Rake und Blinds sparen und ihr langweiliges Spiel durchziehen. Ich könnte ja verstehen, wenn die die looseness von 6-max exploiten wollen würden, aber postflop broken die auch nur mit 2ndNutz+.
      Wieso sparen sie massiv Rake? Wo liegt denn da der Unterschied?

      Letztlich kann doch jeder spielen wo und wie er will. ;)

      Was genau ist jetzt die Intention? Eigentlich sollte es dir ja das Spiel etwas vereinfachen, aber irgendwie klingts so durch dass du damit nicht so ganz einverstanden bist. ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von MiiWiin
      Original von chrsbckr75
      FR könnten die doch massiv Rake und Blinds sparen und ihr langweiliges Spiel durchziehen. Ich könnte ja verstehen, wenn die die looseness von 6-max exploiten wollen würden, aber postflop broken die auch nur mit 2ndNutz+.
      Wieso sparen sie massiv Rake? Wo liegt denn da der Unterschied?

      Letztlich kann doch jeder spielen wo und wie er will. ;)

      Was genau ist jetzt die Intention? Eigentlich sollte es dir ja das Spiel etwas vereinfachen, aber irgendwie klingts so durch dass du damit nicht so ganz einverstanden bist. ;)
      Rake war Quatsch !
      Die lähmen das Spiel. Mehr nicht. Sind zu viele da.
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Ich glaube du denkst da ein bisschen zu weit! Du musst du dir darüber bewusst sein, das viele von diesen Spielern vielleicht einige Konzepte wie SHC, 3bet und evtl. auch 4bet verstanden haben, aber es an anderen Kenntnissen fehlt, bzw. diesen Leuten einige Dinge nicht bewusst sind, wie z.B.


      Woher kommt die Edge beim Spielen?
      Fliesst der individuelle Rake auf Limit und Pokerseite in die Profitabiliätsberechnung ein?
      Ist meine hourly zufriedenstellend?


      Wenn die meisten "Regs" sich solche Fragen stellen würden, wäre der Spielbetrieb um einiges dünner...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von chrsbckr75
      Original von MiiWiin
      Original von chrsbckr75
      FR könnten die doch massiv Rake und Blinds sparen und ihr langweiliges Spiel durchziehen. Ich könnte ja verstehen, wenn die die looseness von 6-max exploiten wollen würden, aber postflop broken die auch nur mit 2ndNutz+.
      Wieso sparen sie massiv Rake? Wo liegt denn da der Unterschied?

      Letztlich kann doch jeder spielen wo und wie er will. ;)

      Was genau ist jetzt die Intention? Eigentlich sollte es dir ja das Spiel etwas vereinfachen, aber irgendwie klingts so durch dass du damit nicht so ganz einverstanden bist. ;)
      Rake war Quatsch !
      Die lähmen das Spiel. Mehr nicht. Sind zu viele da.
      Was genau heißt "lähmen"?

      Letztlich sind sie doch zurückhaltend, tun dir nix und ihre Ranges sind nicht sehr schwer festzulegen.

      Wenn sie immer folden und du unbehellig stealen kannst - was wird da gelähmt? Lähmen heißt für mich eher verlangsamen, das hast du doch eher an aggressiven Tischen wo du am Button nicht überlegen musst ob du stealst, sondern ob du bluff-4-bettest, weil vor die jedes Mal die Action abgeht, du große Varianz eingehen musst und es weniger Postflop-Spots gibt, in denen du eine mögliche Edge ausspielen kannst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Wiseguy01
      Ich glaube du denkst da ein bisschen zu weit! Du musst du dir darüber bewusst sein, das viele von diesen Spielern vielleicht einige Konzepte wie SHC, 3bet und evtl. auch 4bet verstanden haben, aber es an anderen Kenntnissen fehlt, bzw. diesen Leuten einige Dinge nicht bewusst sind, wie z.B.
      Letztlich kann man nur einen Preflop-Style spielen, den man auch Postflop weiterführen kann.

      Und auch Heute gibt es noch Beginner - so ist es ja nun nicht. ;)

      Und wenn man sich in einigen Spots unsicher ist wirds auch kein Fehler sein eben diesen aus dem Weg zu gehen - also spielt man Preflop halt tighter.

      Nur werden sie damit einige profitable Spots liegen lassen, und das ist doch dann genau der Punkt, wo man es recht einfach exploiten kann.

      Spielen alle tight - steale loose.

      Aber wie gesagt, es klingt so durch als würden diese Spieler große Probleme bereiten.

      Dazu kann OP ja nochmal was äußern, evtl. mit Beispielen.

      Denn die Grundfrage "warum spielen die an SH-Tischen" ist ja eigentlich uninteressant und 100%ig auch nicht zu beantworten, da müssten sie sich schon selber zu Wort melden.

      Die Situation scheint nun mal da zu sein - also ist die Frage wie man sich anpasst. Darum gehts doch! =)
    • Wiseguy01
      Wiseguy01
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.712
      Hi Miiwiin!

      Klar soll man adapten. Ich habe ja auch grundsätzlich nichts dagegen gesagt, gegen Nits zu spielen, kann auch profitabek sein, kommt aber stark auf das Limit an.

      Generell ist es nunmal so das man gegen eine Nit nicht soviele Winnings einstreichen wird, wie gegen einen Fisch. Das zeigen mir meine Datenbankanalysen über mehrere Millionen Hände CG.

      Je nach Rakehöhe kann es sogar unprofitabel werden, gegen solche Leute zu spielen, weil du ähnlich wie bei einem Trade mit hohem Spread erst einmal den Rake schlagen musst, wenn du Sie todbarrelst oder extreme Steal vom Button machst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Wiseguy01
      Hi Miiwiin!

      Klar soll man adapten. Ich habe ja auch grundsätzlich nichts dagegen gesagt, gegen Nits zu spielen, kann auch profitabek sein, kommt aber stark auf das Limit an.

      Generell ist es nunmal so das man gegen eine Nit nicht soviele Winnings einstreichen wird, wie gegen einen Fisch. Das zeigen mir meine Datenbankanalysen über mehrere Millionen Hände CG.

      Je nach Rakehöhe kann es sogar unprofitabel werden, gegen solche Leute zu spielen, weil du ähnlich wie bei einem Trade mit hohem Spread erst einmal den Rake schlagen musst, wenn du Sie todbarrelst oder extreme Steal vom Button machst.
      Es geht ja auch nicht darum, gezielt solche Leute zu suchen. ;)

      In erster Linie willst du natürlich Fische, primär Calling Stations, finden. Aber es gibt leider keine Tische mit 5 Calling Stations, da bist du froh wenn du einen davon am Tisch hast. Und wenn wir dann die anderen vier Mitspieler nicht auf den Senkel gehen ist es doch schön.

      Letztlich hast du immer Regs um dich herum, quasi die Leute die sich eigentlich um die Fische streiten. Und wenn die alle nittig spielen - dann ist das doch ok. Gegen einen gut spielenden TAG wirst du kaum Winnings einfahren, wenn wir das Rake berücksichtigen. Aber gegen 4 Nits und einen Fisch - ich denke das ist ein passabler Tisch. ;)

      Und darum geht es doch letztlich.