Exakte EV Formel für Squeeze Spots bzw facing Cold 3bets

    • palomino1
      palomino1
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2012 Beiträge: 9
      Servus,

      ich komme beim besten Willen nicht drauf wie man mathematisch korrekt den EV für folgende zwei Situationen berechnet.

      Die Standard EV Formel ist meiner Meinung nach einfach zu ungenau!
      Also liebe Mathegenies, bitte Hilfe!;)

      Squeeze Spot:
      z.B.

      MP1 openraised 3bb (PFR 22% Fold vs 3-bet 45%)
      MP2 (Unknown) called und CO called ebenfalls. (36/8 LP)
      Hero sitzt im SB mit z.b. 66 oder A9o.

      wie schaut hier die exakte Formel für unseren EV für ein Squeezeplay aus?
      mit exakt meine ich Gewichtungen für den möglichen Call/raise unseres CAlling Spieler und auch eine Gewichtung für verbleibende Spieler hinter uns.

      und 2.) (40bb effektiv)
      UTG openraised 3bb (PFR 22% Fold vs 3-bet 55%), MP re-raises auf 9bb (3-bets 10% folds vs 4-bet 40%) und wir sind BU.
      Ebenfalls suche ich hier die komplette Formelle Umschreibung für den EV mit Gewichtungen aller Komponenten um einen Cold 4-bet Push (für z.b. 40bb) zu bekommen (z.b. mit Handrange 66+ AT+, KQ, KJ usw)


      thx for help!
  • 3 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1. Du musst Annahmen über die Verhaltensweisen aus den vorhandenen Informationen ableiten.

      => d.h. wie sieht die Range aus mit der deine Gegner openraisen/callen, 3-Bets callen, 4-Bet machen etc.

      2. Du musst eine wilde Annahme über deinen Postflop EV machen, wenn du gecallt wirst. Es ist natürlich schön, wenn du den isolierten EV des Squeezes berechnen willst und möglicherweise Autoprofit identifizierst - der Squeeze kostet dich aber letztendlich irgendwas um die 12 - 15BB und du spielst noch 85BB+ Postflop.

      D.h. unter Umständen könnte ein Squeeze der isoliert betrachtet -EV ist, in der Gesamtbetrachtung stark +EV werden.


      Die reine Equity als Stützkonzept ist da auch Unsinn, weil du z.b. mit 66 gegen 89s Preflop rund 50% Equity hast. 98s wird aber auf vielen Boardstrukturen Postflop trotz 2 Overcards (und möglicherweise diverser Backdoors) folden unter bestimmten Bedingungen und Equity wird nicht beim Gegner realisiert und dein EV verändert sich total. (davon mal abgesehen sind Squeezeplays mit 66 fullstackt meistens nicht so der gute Plan)


      3. Ansonsten verstehe ich nicht was du mit "exakter" Formel meinst. Die Standard EV Formel lässt sich beliebig erweitern.

      Du musst hier halt mehrere Fälle betrachten:

      A. Beide Spieler folden FEQ1 * FEQ2*Deadmoney im Pot

      B. Spieler A foldet und Spieler B spielt weiter (mit weiterer Unterteilung in Call und 4-Bet jeweils

      C. Spieler A spielt weiter und Spieler B foldet

      D. Beide Spieler zocken irgendwie weiter (mit Unterteilung in die jeweils möglichen Alternativen)

      Ich empfehle dir das ganze in Excel zu machen (oder mit Cardrunners EV oder sowas), weil man sich da ganz schnell sonst bei verrechnet^^
    • palomino1
      palomino1
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2012 Beiträge: 9
      hey, danke für die schnelle antwort. cardrunnersev at leider nicht soviele nodes bei der trial version.

      weisst du zufällig wie die formel von CardrunnersEv aussieht?

      Ja so habe ich das mit der EV Formel nicht gemeint. Die Passt schon. Nur die Erweiterungen sind mir nicht ganz klar.

      Da ich oben von 40 bb Effektive Stack ausgehe würde bei der Cold 3-Bet Geschichte sowieso nur eine 4-Bet Push rentieren.

      Wenn ich deinen Ansatz jetzt richtig verstanden habe würde das Formell so aussehen oder?

      EV = Foldequity(Villain1) * Foldequity(Villain2) * Deadmoney + (1-Foldequity(Villain1)* (Equity * CompletePot - Stacksize) + 1-Foldequity(Villain2) ) * (Equity * CompletePot - Stacksize))

      also im Beispiel: (40bb effektiv NL100)
      Spieler 1 Folded auf ne 4-bet 40%
      Spieler 2 Wird vermutlich maximal mit QQ+ weiterspielen -> FE 0.94

      0,4*0.94*13,5bb + (0.6*)(EQ* (81,5-3bb Rake) -40bb) + (0.06)(EQ* (81,5-3bb Rake) - 40bb)

      richtig? wenn ich das nach EQ gleichstelle könnt eich auf die +EV Pushingrange kommen.

      5.076bb + EQ*47.1bb -24bb + EQ*4,71bb - 2,4bb -> EQ = 26,4bb /51,81 = 51% Equity needed.

      was in diesem Fall Gegen seine CallingRange (bei 3-bet 10% und Fold vs 4-bet nur 40% 88+ und AQ+ sind) dann doch immerhin JJ+ ist.

      Passt das aber rein Formell so?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du hast 4 mögliche Szenarien und nicht nur 3.

      EV =

      Foldequity A * Foldequity B * Deadmoney

      +

      FoldequityA*Playback B*(EV AllIn B)

      +

      PlaybackA*FoldequityB*(EV AllIn A)

      +

      PlaybackA*PlaybackB*(EV AllIn A+B)


      Jetzt wird es in der Realität noch wesentlich komplizierter wie erwähnt, weil deine Gegner auch mal mit Calls anworten werden (und Postflop EVs berücksichtigt werden müssen) und du zusätzlich noch 3-Bet Blufffrequenzen einbauen kannst in dein Spiel und der Entscheidungsbaum immer umfangreicher wird.