Günstige Brille für zuhause

    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Servus,

      ich bin eigentlich zufriedener Linsenträger (Air Optix Night and Day) würde meinen Augen aber jetzt gern mal eine längere Erholungspause gönnen.

      Dafür - und weil ich meine Sehstärke mal wieder bestimmen lassen will - brauche ich einen Optiker. Am besten einen, der auch die Augen mal intensiver anschaut (Hornhautkrümmung, Einsprossungen, etc.).

      Danach hätte ich gerne eine möglichst günstige Brille, weil ich sie auf der Straße sowieso nicht tragen werde und ich im Moment das Gefühl habe sie jährlich wechseln zu müssen.

      Was wird mich sowas im Idealfall kosten? Gibt es die Möglichkeit sich beim Optiker nur durchchecken zu lassen und die Brille dann online zu kaufen, ohne den Optiker "abzuzocken" ?
  • 20 Antworten
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      Keine Sorge, der Optiker wird nicht am Hungertuch nagen müssen.
      Wenn du nur einen Brillenpass haben willst, sagst du das vorher.
      Dann checkt der alles, füllt dir deinen Pass aus und stellt dir ~15€ in Rechnung.

      Diese Daten gibst du dann bei mrspexx, brille24 usw. ein und fertig.
    • breathingslow
      breathingslow
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 4.001
      10€ Praixgebühr beim Augenarzt + 70€ Brille inkl. Gläser habe ich für sowas ähnliches bezahlt. War jedoch noch nicht die billigste im ganzen Laden :D
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.162
      praxisgebühr gibt es nicht mehr und bei misterspex gibt/gab es brillen ab 39€ all incl. ;)
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von Malte265
      praxisgebühr gibt es nicht mehr und bei misterspex gibt/gab es brillen ab 39€ all incl. ;)
      und nen Gutschein für nen kostenlosen Sehtest gibts noch obendrauf.


      Danke Leute!
    • RiotAZ
      RiotAZ
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 3.230
      2006er halt :f_biggrin:
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.288
      2006er :f_love:
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      1) seit wann kosten Sehtests Geld?
      2) Seit wann geht man wg. Sehtest (außer man ist Diabetiker) zum Augenarzt?

      Optiker kostet nix und ist besser als Augenarzt

      Tru story
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von cherubium


      Optiker kostet nix und ist besser als Augenarzt

      Wie kommst du auf sowas? Ein Sehtest ist eine völlig banale Untersuchung, die ein dressierter Schimpanse durchführen kann.

      Mir geht es aber eher darum Nebenwirkungen von exzessivem Kontaktlinsengebrauch auszuschließen, z.B. die Neovaskularisation und Beschädigung der Hornhaut, und da würde ich einem Augenarzt schon mehr vertrauen als einem Optiker.

      Kosten tut der Sehtest vielleicht für Kunden und Führerscheinanwärter nix und sicher kann man ihn sich auch "erschleichen" wenn man Interesse heuchelt. Ist mir aber irgendwie unangenehm...

      @RiotAZ

      :megusta:
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Würde mir ehrlich gesagt auch einfach n Termin beim Augenarzt holen. Meine Mitbewohnerin war gerade da und bei ihr wurde festgestellt, dass durch übermäßiges Tragen der Linsen im einen Auge Narben entstanden sind und deswegen quasi keine Sehkraft mehr vorhanden ist. Jetzt heißt es sicherheitshalber erst mal min. 2 Jahre keine Linsen, damit genug Luft dran kommt und es heilen kann.

      Also viel Glück!
    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      die theorie hinter "optiker > augenarzt in sachen sehtest und routine-augengeschichten" ist, dass ein optiker tendenziell neuere, teurere und damit wahrscheinlich bessere geräte als ein augenarzt besitzt. und da mit diesen geräten der test wie du schreibst auch von einem dressierten schimpansen durchgeführt werden könnte, liegt es nahe, dass an optiker > augenarzt etwas dran ist.
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      warum nicht einfach zu fielmann ? wenn du was schlimmeres hast, wird er das schon sehen '(wirkten auf mich damals recht kompetent)
      sonst halt optiker


      günstige brille wird aber schwer
      wenn du weitsichtig bist spricht nix gegen die 5eu brillen aussen supermarkt
      wenn du aber kurzsichtig bist, dann wird es teuer

      gestell kostet praktisch nix ... aber gläser unter 100eu is fast unmöglich und für pc muss auch noch 1-2 zusatzsachen mit reinnehmen ... dann bist schnell bei 200
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.162
      wieso wird es teuer wenn man kurzsichtig ist? bin leicht kurzsichtig und hab ne brille für 39€
    • kornlikesporn
      kornlikesporn
      Einsteiger
      Dabei seit: 06.02.2013 Beiträge: 7
      Original von larseda
      wenn du aber kurzsichtig bist, dann wird es teuer

      gestell kostet praktisch nix ... aber gläser unter 100eu is fast unmöglich und für pc muss auch noch 1-2 zusatzsachen mit reinnehmen ... dann bist schnell bei 200
      gläser gibts ab 10€... und wieso sollte man für ne brille die man nur vorm pc trägt irgendwelche zusatz sachen brauchen?

      @op:
      bei fielmann bekommste ne brille für 20€: gestell kostenlos, 10€ pro glas. und deine sehstärke messen die auch
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      woher ?

      ich hab für die gläser glaube 150 bezahlt ... das billigste war glaube 80
      wobei ich 5 diop hab

      @kornlikesporn
      weisst du das erfahrung oder aus der werbung ?
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von dezi
      die theorie hinter "optiker > augenarzt in sachen sehtest und routine-augengeschichten" ist, dass ein optiker tendenziell neuere, teurere und damit wahrscheinlich bessere geräte als ein augenarzt besitzt. und da mit diesen geräten der test wie du schreibst auch von einem dressierten schimpansen durchgeführt werden könnte, liegt es nahe, dass an optiker > augenarzt etwas dran ist.
      Ich glaube das ist einfach eine Milchmädchenrechnung. Die Sehstärke oder besser gesagt die Refraktion in üblichen .25 Dpt-Bereichen zu bestimmen kann man problemlos ohne teure Maschinen, aber da geb ich zu, dass das nicht mehr das Hauptgeschäft eines Augenarztes sein sollte.

      Wenn es aber darum geht, dass die Augen unabhängig vom optischen Apparat evtl. beschädigt sind, dann braucht man dafür Expertise und gewisse Untersuchungstechniken (z.B. Färbelösungen). Ich bin mir nicht mal sicher ob Optiker eine Spaltlampe haben...

      Vielleicht unterschätze ich die Optiker ja auch, aber nicht ohne Grund werden Kontaktlinsenträgern regelmäßige Untersuchungen beim Augenarzt empfohlen.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von larseda
      woher ?

      ich hab für die gläser glaube 150 bezahlt ... das billigste war glaube 80
      wobei ich 5 diop hab

      @kornlikesporn
      weisst du das erfahrung oder aus der werbung ?

      bei Misterspex gibt es zb Brillen bis -6/+6 für 39€. Glaube du wurdest da ziemlich über den Tisch gezogen. Wobei man bei mehr als -2 Dpt schon allein wegen der Dicke der Gläser über teurere Gläser nachdenken sollte.

      Kann natürlich sein, dass du einen Astigmatismus hast. Das macht es nochmal teurer!
    • kornlikesporn
      kornlikesporn
      Einsteiger
      Dabei seit: 06.02.2013 Beiträge: 7
      Original von larseda
      @kornlikesporn
      weisst du das erfahrung oder aus der werbung ?
      aus erfahrung. hatte letztens erst so eine als übergangslösung weil meine richtige kaputt war

      natürlich verkaufen die optiker lieber teurere sachen, da verdienen sie mehr dran. aber wenn man zu fielmann geht und sagt das man nen nulltarif gestell und die gläser für 10€ will bekommt man das auch ;)

      edit: weil das hier bestimmt auch gleich kommt:
      ich hab -7 dioptrien und hornhautverkrümmung, kostet trotzdem nur 10€ ;)
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von Khrano
      Würde mir ehrlich gesagt auch einfach n Termin beim Augenarzt holen. Meine Mitbewohnerin war gerade da und bei ihr wurde festgestellt, dass durch übermäßiges Tragen der Linsen im einen Auge Narben entstanden sind und deswegen quasi keine Sehkraft mehr vorhanden ist. Jetzt heißt es sicherheitshalber erst mal min. 2 Jahre keine Linsen, damit genug Luft dran kommt und es heilen kann.

      Also viel Glück!
      Vor sowas habe ich auch ein bisschen Angst, vorrangig aus Eitelkeit :) Deswegen ist meine Line jetzt:

      Sehstärke beim Optiker bestimmen lassen, Brille bei MrSpex bestellen und parallel nen Termin beim Augenarzt besorgen.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Würde einfach zum optiker gehen und sagen was sache ist...du willst eine billige brille haben und würdest sie wahrscheinlich nicht dort kaufen.
    • 1
    • 2