Never leaving NL50?! Tripreports und Poker :)

    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hello,

      Ich komme aus dem schönen Niedersachsen, 22 Jahre alt und seit 2 1/2 Jahren Student.

      Ich spiele nun seit ca. 3 Jahren Poker, die jedoch durch viele Pausen und rumgegamble befleckt waren.

      Effektiv befasse ich mit Poker seit August 2012. In diesem Monat konnte ich einen für mich relativ großen MTT-Cash einfahren, der mir Mut gegeben hat, produktiv und vorausschauend an meinem Pokerspiel zu arbeiten.

      Seither wollte ich mein Spiel auf NL25 verbessern und konnte durch ein einmonatliches privatcoaching von "Samy89" dieses Limit schnell hinter mich bringen

      Angrenzend an das letzte Ziel wollte ich natürlich winningplayer auf NL50 werden, das seit Mitte Dezember auch sehr gut klappt (Hier der Graph).

      [img][IMG]http://s14.directupload.net/images/130211/ttpkeyp8.jpg[/IMG][/img]


      Ich fühle mich vom skill her relativ gut vorbereitet, um mich auf NL100 zu etablieren.
      Einer meiner Mankos ist das Mindset.
      Ich fürchte mich davor, 4 stacks zu droppen und sofort an meiner Spielstärke zu zweifeln.
      Dies soll auch der Grund sein, warum ich diesen Blog hier starte und meine ersten Schritte auf Nl100 dokumentiere.

      Mein Mindset soll mit diesem Blog wachsen, indem ich nicht nur Hände und Graphen poste, sondern auch über die zusammenhängenden kognitiven Eindrücke und Erfahrungen mit diesem Limit berichte.

      Was passiert also mit mir selber, wenn ich 6 stacks droppe oder 6 stacks up bin? Wie gehe ich mit meiner Umwelt um? Tangiert mein Erfolg/Niederlage mein soziales Umfeld?


      Da ich momentan viel für die Uni tun muss, wird mein Spielvolumen bei ca. 30k hands/month liegen.

      Auf gehts :)
  • 53 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Nice Graph.

      Viel Erfolg.

      Du gibst bei deinen Ängsten normale Swings an. 6 Stacks down ist normal, passiert schnell. 6 Stacks up auch.

      Du hast also Angst vor der Session Geld zu verlieren und zweifelst an deinem Spiel? Warum? Dein Graph zeigt doch auf eine Sample, die schon ein bisschen aussagt, dass du nicht schlecht bist, an deiner Stelle würde ich einfach vor jeder Session diesen Graphen anschauen, weil er dir zeigt, dass du gut bist und dich damit motiviert. Der Unterschied zu NL100 ist nicht so gravierend. Einen etwas größeren Skill-Sprung gibt es von NL100 zu NL200, aber darauf kann man sich vorbereiten.

      Wenn man up ist, kann es schnell zu overconfidence kommen, das passiert mir zum Glück nicht so oft, allerdings ist "Winner-Tilt" von der Sache her das gleiche, wie der Tilt, wenn man verliert.

      Versuche am besten so schnell wie möglich Antworten auf deine Fragen zu finden, damit du mit den Problemen arbeiten kannst, wenn sie denn ein so großes Problem darstellen. Gute NL50 Spieler haben, aufgrund des Skills und der Softness bei weitem nicht solche großen Swings (sieht man an deinem Graphen, nie mehr als 10 Stacks gedropped scheinbar, aber die Sample ist ja noch etwas low), wie gute Midstakes-Spieler, also ist es sehr klug schon auf kleineren Limits daran zu arbeiten, damit die Swings, die dich noch erwarten, wenn du upmoven willst, dich nicht mehr jucken.
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hey eroticjesus.

      Vielen Dank für deine Tips und Anmerkungen.

      6 Stacks ist natürlich eine bewegliche Variable. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, warum man 6 stacks gedroppt ist - genauso gut ist es zu wissen, warum es gerade läuft.

      Dies ist scheinbar mein größtes Problem. Anstatt problemorientiert die Hände zu analysieren und vermeintliche Fehler zu suchen, zweifel ich von vornherein an meiner Edge.
      Dieses Problem erhärtet sich natürlich maßlos, wenn diese - auch wenn es normale Swings sind - bei einem Limitaufstiegsversuch passiert.

      Dies ist auch einer der Gründe, warum ich diesen Blog hier führen werde.
    • nesuhnelo
      nesuhnelo
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2010 Beiträge: 60
      werde ich gespannt verfolgen ;*
    • Mehlbar
      Mehlbar
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2009 Beiträge: 190
      viel erfolg!

      bzgl. mindest könnte dir das hier weiterhelfen:

      http://www.amazon.de/Das-Poker-Mindset-Ian-Tylor/dp/3940758051
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hey Mehlbar,

      dieses Buch war so mit das Erste, was ich mir von meinen winnings gekauft habe.

      Die Umsetzung ist natürlich wieder eine ganz andere Ebene :f_grin:

      Trotzdem danke :s_thumbsup:
    • Schmeils
      Schmeils
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2005 Beiträge: 491
      Moin Moin Faris,

      Graph sieht mal echt ncie aus. GL weiterhin.
      Das schon gennante Buch kann ich auch nur wärmstens empfehlen.

      PS: an welcher Uni studierst du denn?
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Dein Ansatz ist sehr gut, auch das warum zu erfahren, wenn man gewinnt usw.

      An der Edge zweifeln ist so ein Ding, wovor hast du denn genau Angst?

      NL100 ist immer noch ein ziemliches Fischlimit. Ein schön glatter Betrag, den man als Fisch lieber zahlt, als 50 Dollar mit Krüppelblinds .25/.50, Fische mögen gern den glatten Dollar als BB, von daher ist die Edge bei guter Tableselection und Seatselection schon mal durch die Fische gegeben. Regs kochen auch ersteinmal nur mit Wasser. Die meisten haben sehr viele Leaks, so richtig gute Regs habe ich bisher erst auf NL200 gesehen, die einen das Leben echt schwer machen. Auf NL100 mag es ja schon aggressiv zu gehen, aufgrund des vielen Contents, die meisten nutzen es nur falsch, machen Sachen, die sie in Vids gesehen haben und machen das teilweise sinnfrei und viel zu oft. Es ist also wichtig schnell Infos zu sammeln und zu nutzen. Die meisten NL100 Regs sind auch faul, sie beziehen ihre Infos eher aus dem HUD und machen kaum Notes. Hier liegt die Edge. Exploite Nits und TAGs, die viel Multitablen und schaue ob die LAGs wirklich so gut sind, oder nur sinnfrei rumspewen.

      Bei deinem NL50 Graphen wirst du schon eine Edge haben auf NL100 (ausser es war - eher unwarscheinlich aber möglich - purer Upswing). Mit guter Roll ist ein Aufstieg quasi Pflicht. Am Mindset zu arbeiten dauert eh sehr lange, weil man, wenn man schon viel gespielt hat, auch ziemlich eingefahren ist in seiner Denkweise. Das Hirn braucht denn halt ein bisschen, bis es neue Impulse auch richtig kapiert, wenn man dem Hirn dan auch diese Impulse liefert. Also sollte man nach seinem BRM aufsteigen und einfach weiter nebenbei an seinen Problemen arbeiten. Das wird schon ;)

      Aber soviel will ich erstmal nicht schreiben, wo siehst du denn deine spieltechnischen Schwächen?
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hey Schmeils,

      vielen Dank für das Kompliment zu meinem Graphen. Hoffen wir mal, dass es auch weiterhin so laufen wird :)

      Wenn die User wissen würden, wo ich studiere, werde ich bei einem falschen MOD direkt geglobalt :D :D Deswegen bleibt es mein kleines Geheimnis :f_biggrin:


      @eroticjesus:

      Die konkrete Ursache meiner Ängste kann ich gar nicht so genau definieren. Wahrscheinlich ist es ein Zusammenspiel aus scared money ( obwohl es von der BR überhaupt nicht nötig ist und ich auch in keinster Weise von den Pokerwinnings abhängig bin) und evtl. die "unwissende Inkompetenz" -> sprich: wenn ich Geld verliere, finde ich die Fehler nicht und weiß nicht, was ich hätte besser machen können. Da ich diese Angst umgehen wollte, spielte ich auch bis heute NL50. Doch genau diesem "Syndrom" möchte ich nun die Stirn bieten :) .

      Danke für dein Erfahrungsbericht über NL100. Ich habe das nun schon von einigen Leuten gehört und versuche mir mal ein eigenes Bild zu machen und werde die Erfahrungen berichten :)

      Meine leaks sehe ich insbesondere in 3betpots -> Flop/turn-frequency. Laut Pokertracker verbrenne ich hier am meisten Kohle.

      Der Theorieanteil wird demnach auch einen Stellenwert in diesem Blog haben.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Dann hilft nur diese Spots, wo du dir nicht sicher bist, ins HBF zu posten, oder hier. Weiterhin ist es gut, buddys zu haben, die deine Leaks ggf. finden und sie dir bewusst werden.

      Auch Theorie Vids, die nur theoretisch sind, können dabei gut helfen, oder Bücher halt, aber am besten aktuelle, die auf Onlinepoker eingehen.

      Die Ursache der Angst kannst du leider nur alleine finden, würde mir an deiner Stelle "Mental Game of Poker" zulegen, damit findest du vielleicht Antorten auf deine Fragen in Sachen Angst usw.
    • xcEmUx
      xcEmUx
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2012 Beiträge: 624
      GL !!! :)
    • stockfisch21
      stockfisch21
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2012 Beiträge: 1.296
      GL ;)
      abo

      e: hoffe nach dem aufstieg ist hier nicht schluss :)
    • Nido82
      Nido82
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2012 Beiträge: 17
      GL. :)
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hey Stockfisch, xcemux und nido,

      danke für eure Unterstützung :)

      natürlich wird dieser Blog nicht beendet.
      nach 15 verlorenen stacks werde ich wieder nl50 spielen, dieser Blog wird aber trotzdem weitergeführt.
      ich hoffe natürlich, dass ich diese Barriere nicht durchbrechen werde :)
    • mrpeach
      mrpeach
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2012 Beiträge: 192
      Original von eroticjesus
      NL100 ist immer noch ein ziemliches Fischlimit. Ein schön glatter Betrag, den man als Fisch lieber zahlt, als 50 Dollar mit Krüppelblinds .25/.50, Fische mögen gern den glatten Dollar als BB, von daher ist die Edge bei guter Tableselection und Seatselection schon mal durch die Fische gegeben. Regs kochen auch ersteinmal nur mit Wasser. Die meisten haben sehr viele Leaks, so richtig gute Regs habe ich bisher erst auf NL200 gesehen, die einen das Leben echt schwer machen.
      #100

      Genauso sieht es aus, von NL50 zu NL100 ist wirklich nur ein sehr kleiner Unterschied. Auf kleineren Seiten wohl noch geringer als auf Stars z.b. Außerdem schön wenn auch andere mal bisschen spazzen und nicht immer nur man selbst ;)
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.135
      natürlich auch von mir Gl :)
      kriegste schon hin
    • FlyingFalcon
      FlyingFalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 3.022
      nen tipp von mir, spiel doch noch erstmal 100k hände weiter auf NL 50 und schau dann wie dein graph ausssieht.

      so kannst du ne menge selbsvertrauen und erfahrung erlangen, die dir dann auf NL 100 weiter helfen werden. denn wenn du sagst du hast probleme mit dem mindset bzw deiner eigenen spielstärke in schlechte phasen würde das nur sinn machen.

      dein graph ist zwar schön aber 50k Hände ist nichts.
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Hey FlyingFalcon.

      Ich werde mir deinen Tipp auf jeden Fall zu Herzen nehmen, sobald der shot auf NL100 total in die Hose gegangen ist.


      Die erste Session auf NL100 war crazy.

      [img][IMG]http://s7.directupload.net/images/130211/2v48lu6l.jpg[/IMG][/img]

      Die Spielstärke der Gegner haben auf den ersten Eindruck nun wirklich nicht mehr Qualität, als auf NL50 - natürlich ist das noch keine sample.

      Leider bin ich zweimal KK<AA gelaufen, was für mich sehr frustrierend war. Trotzdem habe ich versucht mein A-Game weiter zu spielen.

      Ich habe wieder gemerkt, dass 3betpots meine größte Schwäche sind. Falls also jemand guten Content diesbezüglich hat -> Immer her damit :s_love:

      Nichtsdestrotz bin ich nicht so scaredmoney, wie ich es eigtl gedacht habe ( Der Blick in den PT nach jeder großer Hand bleibt trotzdem nicht erspart :f_frown: )

      Ich denke, dass ich mich auf dem Limit etablieren kann.

      Hier zwei Hände, bei denen ich wieder brainless gehandelt habe:

      Am turn ein b/f?

      iPoker - $1 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BB: $138.60
      UTG: $277.47 (23/19,F3bet:47 (7/15), RFI Utg:31)
      MP: $78.15
      CO: $185.70
      Hero (BTN): $185.10
      SB: $109.15

      SB posts SB $0.50, BB posts BB $1.00

      Pre Flop: (pot: $1.50) Hero has A:club: K:diamond:

      UTG raises to $3.00, fold, fold, Hero raises to $9.00, fold, fold, UTG calls $6.00

      Flop: ($19.50, 2 players) J:spade: 9:club: 2:heart:
      UTG checks, Hero bets $10.00, UTG calls $10.00

      Turn: ($39.50, 2 players) A:heart:
      UTG checks, Hero bets $19.00, UTG raises to $48.25, Hero calls $29.25

      River: ($136.00, 2 players) T:heart:
      UTG bets $210.22, fold

      UTG wins $133.00



      Imo ist es bis zum turn std. turn call oder ist ein fold hier keine schlechte idee?

      iPoker - $1 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BB: $101.85
      UTG: $97.94
      MP: $100.00
      CO: $27.50
      Hero (BTN): $169.49
      SB: $300.15 21/17/AF 8(!), Squeez 9%, hat auf 400 Hände alle streets in 3betpots gebarrelt, WTS:11

      SB posts SB $0.50, BB posts BB $1.00

      Pre Flop: (pot: $1.50) Hero has Q:club: K:club:

      fold, MP raises to $3.00, fold, Hero calls $3.00, SB raises to $13.00, fold, fold, Hero calls $10.00

      Flop: ($30.00, 2 players) 9:heart: Q:spade: 7:club:
      SB bets $16.00, Hero calls $16.00

      Turn: ($62.00, 2 players) A:diamond:
      SB bets $32.00, Hero calls $32.00

      River: ($126.00, 2 players) 2:diamond:
      SB bets $239.15, fold

      SB wins $123.00



      Schade, dass die erste Session nicht direkt im plus gelandet ist. Wäre für mein Mindset bestimmt ein guter Anfang gewesen.
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.135
      Hand1: schwer,deine betsize sind bissle weak wenn man die stacksize beachtet.würde deshalb flop + turn größer betten,senkt zudem die chance @ bluffinduce.
      as played fold vs c/r turn

      Hand2: snapcall :E
    • sRz999
      sRz999
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 1.439
      Heute beginne ich die zweite Session auf NL100. Im besten Falle kann ich dieses mal meine schon ergrindeten winnings behalten und muss sie nicht nach 1k Händen wieder abgeben :D

      Zudem habe ich mir gestern Abend eine Folge Nip / Tuck angeguckt ( zwei Schönheitschirurgen, die beide soziale Probleme haben und trotzdem stinkreich sind :D ). In der Folge ging es u.a um eine Frau, die unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung litt.
      Aufgrund der guten schauspielerischen Leistung wurde ich komplett von diesem Charakter gefesselt.
      Im Nachhinein würde ich gerne Erfahren, wo die Ursachen solch einer Krankheit stecken und wo die anderen Persönlichkeiten im Körper verschwinden, wenn eine andere am Zug ist. Was glauben die Personen also selber über ihre verschiedenen Persönlichkeiten.
      Leider finde ich keine wirklich gute Literatur über dieses Thema. Sollte sich jemand mit diesem Thema auskennen oder wissenschaftliche Literatur kennen, immer her damit :)

      Wie seht ihr dem Thema denn entgegen? Glaubt ihr, dass es alles nur dumme Fantasie/Einbildung ist?