Intensivbetreuung - Einmal Portion ProfessoriX mit Pommes Rot-Weiss

  • 150 Antworten
    • pommmes
      pommmes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2012 Beiträge: 374
      Hallo Leute ich bin Thomas Alias Pommmes,einer der neuen Schüler von Kavalor.
      Ich bin 39 Jahre alt und lebe in Spanien in der nähe von Barcelona.
      Zur zeit arbeite ich nicht da ich einen schweren Unfall hatte und für meinen Beruf arbeitsunfähig
      erklärt wurde.
      Durch die viele Freizeit kam ich durch Stefan Raab auf Pokern,erst mit Spielgeld dann Freerolls bis
      mir das alles zu verrückt wurde und ich Mitte letzten Jahres bei Pokerstars 50 € eingecasht habe.
      Seit dem Spiele ich NL 2 Holdem Cashgame.
    • pommmes
      pommmes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2012 Beiträge: 374
      VPIP,PFR benutze ich hauptsächlich um den Spielertypen zu erkennen und bei weniger wie 100 Händen die Tendenzen.

      3BET damit erkenne ich z.b. bei niedrigen werten(2%) sehr gut seine Range(kk+) und bei hohen werten(ab10%)verbunden mit den WTSD( wenn wenig) das Villain mich öfters raus bluffen will.
      Das kann man auch mit den AGGF so machen allerdings braucht man da bei beiden Fällen mehr Hände,ich weiß jetzt nicht genau wie viele aber ich schätze so 500 – 1K

      STEAL ehrlich gesagt nutze ich den wert kaum und wenn es zu Stealsituationen kommt dann öffne
      ich das Popup.

      CBET(Wenn hoch) hilft mir oft einen Call zu finden und je nach Flop Villain zu Floaten wobei man diesen Wert auch kombinieren kann mit VPIP,PFR,3BETum so zu erfahren wie Villain tickt.
      (wenn tief) und ich habe nichts getroffen finde ich hier einen easy Fold.

      WTSD Damit kann man gut erkennen ob Villain callfreudig ist oder nicht und wie oben schon genannt kann man diesen Wert auch mit anderen Stats kombinieren um ein besseres Gesamtbild von Villain zu bekommen

      AGGF ähnlich wie 3BET nur das hier auch die CBET mit drin ist braucht auch mehr Hände Schätzung 500-1K (wenn hoch )Blufft Villain viel (wenn niedrig) ist Villain eher passiv und callt viel (unter 1 callt viel über 3 blufft viel )

      HANDS der wichtigste Wert mit ihm kann man bestimmen wie Aussagekräftig alle anderen Werte sind)


      jetzt wo ich alles zusammen gefasst habe stelle ich fest das ich eigentlich fast nur VPIP,PFR,CBET,WTSD,,HANDS in meinen HUD nutze und den Rest mit den Popup
      wie könnte ich es verbessern ??
      vielleicht wahre es besser Fold to 3bet,Fold to Steal mit ins HUD zu nehmen ????
    • cruiserpapa
      cruiserpapa
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.160
      ich denke hier dürfen auch nicht schüler posten und mach das mal.

      ich will mal mein (einfaches) hud vorstellen, wo denke ich für das preflopgame alles wichtige drin ist.
      da die schüler ja auf diesem limit noch andere sorgen haben als einen gameplan für die ganze hand schon preflop zu haben, denke ich das würde reichen.

      ich persönlich hab lieber weniger stats auf den ersten blick, dafür aber etwas größer.

      ich verlinke hier mal ein bild aus meinem blog, so brauch ich nicht noch eins hochladen.



      zuerst natürlich vpip und pfr um auch auf wenige hände schon eine grobe richtung zu haben.

      dann natürlich für steal situationen attemped to steal und fold to steal.
      für einzelne positionen braucht man das auf den unteren limits meiner meinung nach noch nicht. (wäre aber natürlich im popup)

      dann total Agg Frequency POSTFLOP! so kann ich ihn postflop gut einschätzen ob er eher ne station oder mehr aggro ist.
      preflop kann ich das ja sehr gut an den ersten beiden werten und em gap erkennen. da brauch ich nicht noch den Agg Faktor.

      dann in der unteren reihe den 3bet wert preflop und den fold to 3bet preflop.

      dann weiter cbet flop und fold to cbet flop.

      und schliesslich die handanzahl.

      mehr braucht man meiner meinung nach nicht auf diesen limits. viele hände werden ja schon vor dem flop entschieden, was interessieren mich da erstmal die weiteren stats.
      am flop kann man dann ggf. ins popup springen wo alles drin steht.

      man kann drüber streiten ob man den wts noch mit reinnimmt, aber mir reicht es wenn ich den kurz nachschaue bevor ich gegen einen spieler ne cbet mache.
      gegen 2 oder 3 ist das ja fast schon uninteressant.

      wenige und größere stats sind sehr augenschonend und man ermüdet nicht so schnell, ausserdem bleibt alles übersichtlich.
      und mal hand auf`s herz, benutzt ihr weitere werte im spiel?
      also mit den werten hab ich schon nl50 gespielt, selbst da reicht es noch.

      dann ein schönes farbsystem um fische und regs zu markieren, und man kann sich auf das wesentliche, nämlich das eigene spiel konzentrieren.

      viel erfolg euch beiden.

      und Kavalor, nicht verzweifeln an Professorix ;) (er weiß wie es gemeint ist)

      :s_evil:


      edit: ach so, der punkt in der letzten reihe beinhaltet notes, bzw. notecaddy
    • Professorix
      Professorix
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2011 Beiträge: 1.152

      Day: 6
      NL2: $5.06
      Bankroll: $51.94




      _________________________________

      Hallo erst einmal, ich bin der zweite Schüler von Kavalor, bin ein Ü40er und wohne momentan in Duisburg. Nachdem ich viele Jahre in den 90ern just4fun live in Casinos Stud-Poker und später FixLimit Holdem gespielt hatte und dann eine längere Pause vom Poker gemacht habe, um dann irgenwie einen Reiz Ende 2011 für Online No-Limit bekommen hatte, habe ich nun ein Jahr auf den niedrigen Limits rumgedümpelt und kennengelernt was tilten ist, obwohl ich aus dem realen Leben dachte, dass mich nichts umhaut. Mein Poker-Lebenslauf ist vom ersten Tag an in dem Blog, der in der Signatur gelinkt ist, nachzulesen.

      Die obige Form mit dem täglichen Ergebnis ist ja einigen schon aus meinem Blog bekannt. Ich werde das nun hier täglich jeweils posten, wenn ich eine Session gespielt habe. Und aus dieser gespielten Session werde ich jeweils die Hände hier reinposten, bei denen ich mich unwohl gefühlt habe, was mit Sicherheit darauf hindeutet, dass ich gegen den jeweiligen Gegner dann nicht genau wußte, wie ich richtig reagieren musste oder vielleicht noch schlimmer, dass ich nicht mal wusste, wie ich mit bestimmten Händen überhaupt richtig spielen muss.

      Womit ich zu meinem Punkt komme, den ich gestern im Coaching angesprochen habe. Mit welchen Stats solle im HUD sollte ich auf den kleinsten Limits spielen? Wie schon gestern im Coaching Kavalor gesagt hat am besten die, auf die man auch eingeht.

      Eigentlich sind das doch recht wenig bei mir in der Praxis. Zunächst ein Beispiel von einem Gegner wo ich schon ein paar mehr Hände gegen gespielt habe:

      • VPIP
      • PFR
      • AF (total)
        Diese beiden Stats sind so die wichtigsten, wo ich eigentlich immer drauf achte, aber immer ein Auge auf den 4. habe, ob ich auch schon eine größere Anzahl von Händen gegen den Gegner gespielt haben sollte, d.h. so ab 20 bis 30 reicht schon für eine Tendenz.
        Zusammen mit den automatischen Notes, wo ich mir auch z.B. einen eigenen Stat Preflop Allin kreiert habe, mache ich Entscheidungen abhängig, ob ich z.B. ein Preflop-Shove calle, was mit AA und KK immer der Fall ist und mit QQ eben nur, wenn VPIP/PFR auf loosen Gegner hinweist und ich in den Auto-Notes z.B. auch schon Werte wie JJ oder AQ finde.
      • Hands
        2. Reihe:
      • FoldToSteal
        Wohl der Stat wo ich am meisten drauf achte, d.h. da ich mit 3bb steale, schaue ich wenn ich auf Button bin, ob die beiden Blinds Werte von ca. 80 und drüber haben und dann steale ich mit any-2.
      • 3-Bet
        Diesen Stat benutze ich hin und wieder um eine 4-Bet zu machen, wenn Gegner hier einen sehr hohen Wert hat
      • AttToSteal
        Irgendwie muss ich jetzt wo ich darüber nachdenke sagen, dass ich den Wert überhaupt noch nicht beachtet habe.
      • FoldTo3Bet
        Hier schaue ich auf jeden Fall drauf, wenn ich OOP 3-bette, weil ich doch hin und wieder das mit AQ mache und ich natürlich nicht unbedingt ein 4-Bet sehen möchte.
      • CBet
        Auf diesen Wert habe ich bis letzte Woche noch viel zu wenig geachtet, versuche diesen Wert aber momentan immer im Augenschein zu haben, weil er doch nach Strategieartikeln leicht exploitbar ist, sprich bei über 90% wird der Gegner sicherlich oft nicht gehittet haben und bei sehr niedrigem Wert wird er bei einem Treffer eben oft getroffen haben.
        3. Reihe
      • FoldToCBetFlop
      • FoldToCBetTurn
      • FoldToCBetRiver
        Hier war ich auf die Idee gekommen, weil in einem Strategieartikel steht, dass man z.B. bei 10/10/70 eben den Weg zu einer 3-Barrel finden kann. Aber momentan muss ich sagen, dass bei den Samples, die ich spiele, die Werte bis auf den FoldToCBetFlop viel zu klein sind, um wirklich davon Entscheidungen abhängig zu machen.
      • Name des Gegners

      So das waren dann auch schon die Stats auf die achte. Ich öffne eigentlich sehr selten das Stat-Fenster, weil ich eigentlich auf gar keine weiteren Stats für Entscheidungen zurückgreife.

      Original von cruiserpapa
      ich denke hier dürfen auch nicht schüler posten und mach das mal.
      Hehee, nun bist du ja schneller als ich mein ersten Post hier machen kann, aber ich hatte mir noch das Paxis-Live-Spiel reingezogen und dann war Fußball-Time.
      Und natürlich freuen wir uns über jegliche Unterstützung und wenn dann mal ab und zu viele Postings zu Händen oder Theorie kommen ist doch echt klasse. Ich denke jeder der sich hier beteiligt wird auch was davon haben.

      Original von cruiserpapa
      ...viel erfolg euch beiden.

      und Kavalor, nicht verzweifeln an Professorix ;) (er weiß wie es gemeint ist)

      :s_evil:

      Danke für die Wünsche und ich bin eigentlich zu jedem lieb und ich sehe es schon als eine sehr gute Chance auf diesem Weg begleitend durch Top-Spieler und Top-Coach doch noch die höheren Limits zu erreichen.
    • pommmes
      pommmes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2012 Beiträge: 374
      Ich glaube am meisten 3Bette ich in Stealsituationen,wenn ich z.b. im SB oder BB sitze und ein PP oder Broadway halte.Das mache ich natürlich nicht immer, ich calle auch mit PP. Ich bin der Meinung wenn ich ein Broadway halte ist es besser zu betten als zu callen ,da Villain hier ja auch loser OR und ich ihn hier oft zum folden bringe.
      In anderen Positionen eigentlich nur mit QQ+ oder mit JJ aber nur wenn Villain eine hohen fold to 3Bet Wert hat(mehr als 70%)
      Donken tu ich meisten wenn es z.b. ein Freeplay ist und ich ein Toppair treffe aber auch wenn ich das Set treffe und ein FD möglich ist.

      Ich weiß nicht ob das auch Donken ist,aber hier bette ich auch,wenn ich z.b. PF in MP AQ calle und dann am Flop in einen
      3Waypot bin (UTG,MP,BB) und UTG zu mir checkt und ich bette weil ich TpGK getroffen habe aber ein FD draußen liegt.(ohne FD würde ich wohl nur callen um den BB die Möglichkeit zu geben mit evtl. schlechteren Händen zu betten
    • Professorix
      Professorix
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2011 Beiträge: 1.152

      Day: 7/8
      NL2: -$6.01
      Bankroll: $44.93




      _________________________________

      Gestern und heute lief es mal wieder richtig gegen mich. Ich habe an diesen zwei Tagen 6 Stacks Differenz zum Adjusted Allin aufgebaut.
      Vielleicht habe ich ja auch generell ein Problem Ax richtig zu spielen, da die ersten 5 Verluste-Plätze heute von Ax-Händen eingenommen werden:

      _________________________________
      Hier mal die ersten beiden Plätze:

      Hand 1: Top-2-Pair ist für mich eigentlich stark genug, dass ich damit broke gehe. Überschätze ich die Stärke von Top-2-Pair, da mich ja eigentlich nur die Sets beat haben? AA hatte ich mal ausgeschlossen. Warum sollte er auf Flop so hoch raisen, während er preflop slow spielt, wenn er sie hätte? Da ich ja eine 6 hatte, hätte er also m.E. wenn überhaupt nur Set-5 haben können. Villain kam gerade an den Tisch, so dass keine Stats vorliegen:

      iPoker - €0.02 NL - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      CO: €2.02
      BTN: €1.79
      Hero (SB): €2.00
      BB: €2.00
      UTG: €2.14
      MP: €1.27

      Hero posts SB €0.01, BB posts BB €0.02

      Pre Flop: (pot: €0.03) Hero has A:spade: 6:spade:

      fold, fold, fold, fold, Hero raises to €0.06, BB calls €0.04

      Flop: (€0.12, 2 players) 6:diamond: 5:club: A:diamond:
      Hero bets €0.09, BB raises to €0.44, Hero raises to €1.94 and is all-in, BB calls €1.50

      Turn: (€4.00, 2 players) 7:heart:

      River: (€4.00, 2 players) 8:heart:

      Hero mucks A:spade: 6:spade: (Two Pair, Aces and Sixes) (Pre 60%, Flop 92%, Turn 78%)
      BB shows A:club: 4:spade: (Straight, Eight High) (Pre 40%, Flop 8%, Turn 22%)
      BB wins €3.74
      _________________________________
      Hand 2: AK preflop Allin ist eigentlich nicht in meinem Standard-Plan, d.h. eigentlich spiele ich die auf Flop nur weiter, wenn ich A oder K getroffen hab. Aber da der Gegner 55/24 hatte (nur eine Tendenz, weil wir erst 30 Hände zusammen gespielt hatten), habe ichs dann doch getan. Naja, wieder dominiere ich ihn preflop, aber er trifft auf Flop seinen Flush. Pech gehabt? Oder einfach mal wieder überzogen mit meinen AK broke zu gehen?

      iPoker - £0.02 NL - Holdem - 8 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      MP+1: £2.20
      CO: £2.06
      BTN: £1.94
      SB: £1.85
      BB: £2.71
      UTG: £2.37
      Hero (UTG+1): £2.03
      MP: £2.15

      SB posts SB £0.01, BB posts BB £0.02

      Pre Flop: (pot: £0.03) Hero has K:heart: A:spade:

      fold, Hero raises to £0.06, MP calls £0.06, fold, fold, fold, SB raises to £0.20, BB calls £0.18, Hero raises to £0.58, fold, SB raises to £1.85 and is all-in, fold, Hero calls £1.27

      Flop: (£3.96, 2 players) 4:diamond: 3:diamond: 8:diamond:

      Turn: (£3.96, 2 players) K:club:

      River: (£3.96, 2 players) J:club:

      SB shows Q:diamond: A:diamond: (Flush, Ace High) (Pre 30%, Flop 100%, Turn 100%)
      Hero mucks K:heart: A:spade: (One Pair, Kings) (Pre 70%, Flop 0%, Turn 0%)
      SB wins £3.70
      ________________________________
      Hand 3: Das Ende beim Firstdeposit-Freeroll war dann auch wieder eine Ax Hand, wo ich auch den Gegner dominiert hatte. Nun also das 3. Beispiel wo ich den Gegner wieder dominiere und wieder verliere:

      iPoker - $0.00+$0.00|<> NL - Holdem - 9 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      UTG+1: 19,300
      UTG+2: 19,850
      Hero (MP): 20,025
      MP+1: 20,100
      CO: 20,675
      BTN: 40,350
      SB: 19,900
      BB: 20,000
      UTG: 19,650

      SB posts SB 50, BB posts BB 100

      Pre Flop: (pot: 150) Hero has Q:diamond: A:heart:

      fold, fold, fold, Hero raises to 400, MP+1 calls 400, fold, fold, fold, fold

      Flop: (950, 2 players) 6:diamond: A:spade: 3:diamond:
      Hero bets 500, MP+1 calls 500

      Turn: (1,950, 2 players) 3:club:
      Hero bets 1,100, MP+1 raises to 2,200, Hero raises to 19,125 and is all-in, MP+1 calls 16,925

      River: (40,200, 2 players) 9:heart:

      Hero mucks Q:diamond: A:heart: (Two Pair, Aces and Threes) (Pre 69%, Flop 87%, Turn 85%)
      MP+1 shows A:club: 9:club: (Two Pair, Aces and Nines) (Pre 31%, Flop 13%, Turn 15%)
      MP+1 wins 40,200
    • furzvandango
      furzvandango
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 2.993
      Hallo Ihr beiden + Coach!

      Schön zu lesen das es hier noch ältere Herrschaften als mich gibt. :coolface:
      Bin btw 35 Lenzen JUNG :megusta:

      Und Kavalor mag ich eh schon lange weil er immer Premiumcontent in meinen Lieblingsthreads delivert. :megusta:
      Kleines Beispiel


      Ich werde gespannt mitlesen und meinen FishSpam zu Händen auch gern hier abladen. Aber erwartet nicht allzu viel von meinen "Analysen" :f_eek:

      @A6s
      Für mich in dem Spot EasyBroke. Natürlich sind auch mal 55er in seinem Repertoir allerdings sehe ich die Wahrscheinlichkeit dafür geringer als das er hier mit Ax durchdreht bzw. nen FD aggro spielt. Wiederum würde ich auf NL2 ne aggressive FD-Line wohl eher ausschliessen. Aber nix ist unmöglich.

      @AKo
      Du öffnest in UTG+1 was schon mal nach einer starken Range aussieht. Den Caller dominieren wir höchstwahrscheinlich und der SB squeezt. Wäre es jetzt ne Nit könnte man es callen da der Squeeze ziemlich lächerlich groß ist. Aber selbst dann stehen wir ziemlich scared Postflop da. Problem wird werden das MP auch callen wird. Einen Fold find ich bei seinen Stats zu weak...bleibt die 4Bet...die ich von deiner Seite viel zu klein finde. Ich persönlich 4Bet shove das in der Situation denn so baust Du noch genug FE auf und stellst ihn vor die Wahl. Mit deiner 4Bet Size shippt er es drüber und Du stehst letztendlich vor der Wahl die dann doch um einiges schwerer wird.

      ----------------------------
      Und da hier Kavalor als Coach mitwirkt freue ich mich schon auf das zerpflücken meiner "Analysen" :f_biggrin:
    • cruiserpapa
      cruiserpapa
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.160
      schlaft ihr auch mal irgendwann? die meisten posts werden hier nach 2 uhr verfasst :D

      zu den händen: A6 well played.
      sei froh das die chips in der mitte waren. gegen manche gegner kann man da sogar etwas slower playen. aber gegen unknown find ich die line gut.
      spiel doch mal etwas mit dem equilab wenn du dir unsicher bist.

      wenn wir ihm hier mal auf sein raise nur diese range geben (wobei er AA, AK, AQ ja wahrscheinlich preflop sogar ge3bettet hätte) siehst du wie weit du vorne warst. und da sind schon nur starke combos drin. da gibt es spieler die 3betten da mit noch anderen sachen. selbst wenn du AT-AQ und ATs-AQs rausnimmst hast du über 60%.

      Board: A:diamond: 6:diamond: 5:club:
             Equity     Win     Tie
      MP2    71.67%  67.19%   4.47% { As6s }
      MP3    28.33%  23.86%   4.47% { AA, 66-55, ATs+, A6s-A5s, 8d7d, 4d3d, ATo+, A6o-A5o }


      auf lange sicht easy money ;)

      hand AK:
      gut, nur 30 hände, aber die tendenz geht klar in richtung aggro/maniac-fish, hat ja auch keinen vollen stack.
      problem ist, du willst mit der hand nicht gegen 4 mann am flop spielen. deswegen geht der call tatsächlich nicht. du musst bedenken, es sind auch schon 25bb im pott.
      wenn du da jetzt nicht gerade gegen AA oder KK läufst, rechnet sich der ship immer.
      deswegen hätte ich auch gerade gegen den aggro-fish gleich alles geshipped und maximale foldequity aufgebaut. gegen solche spieler ist mir AK stark genug, da siehst du sehr oft noch schwächere hände als AQ.

      bin gespannt was der "coach" sagt. mund abputzen weiter machen. :s_thumbsup:
    • k73
      k73
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2008 Beiträge: 4.379
      A6: nh

      AK:
      Wieso openraisen denn alle auf den kleinen Stakes nur noch 3bb?
      Die Gegner kümmern sich doch noch überhaupt nicht für die Raisesize, zumindest meiner Erfahrung nach. Da können wir auch noch ganz getrost 4bb openraisen und sie callen mit derselben Range und somit machen wir Autoprofit mit der höheren Raisesize.
      Spürbar weniger called der Durschnittsspieler erst ab 4,5 oder 5bb Openraise.
      Deswegen ist es meiner Meinung nach max. EV auf den kleinen Limits noch 4bb zu openraisen (mit Ausnahme vom BU und SB). Wobei wir auch im BU und SB größer raisen können, wenn in den Blinds Fische sitzen. Da kann man dann sogar unbalanced openraisen. Sprich Valuehände groß raisen und die Steal-Hände klein, weil es den Fischen nicht auffällt.
      Wenn Fische am Tisch sitzen, gegen die ich explizit spielen will, dann openraise ich gerne mal 5 doer 6bb, weil ich einfach weis, dass sie das callen.

      Aber nun genug zum Thema Openraisesize. Da steh ich anscheinend auch ziemlich alleine auf weiter Flur mit meiner Meinung. Seh ich ja schon im HBF...

      Gegen den SB bring ich es auch immer rein. Sicherlich sind 30 Hände keine Samplesize und er kann auch einfach nen Lauf gehabt haben mit guten Händen, aber als erste Tendenz in Verbindung mit seiner Stacksize reicht mir das aus.


      Deine Raisesize finde ich allerdings auch viel zu klein, du gibst den SB Pot Odds von 1:2,7.
      Und wenn der SB callen, dann bekommt der BB noch bessere Pot Odds.
      Hätte der SB nicht gepushed, dann bin ich mir ziemlich sicher hättest du einen 3-way 4bet Pot gehabt, wo du selber nicht mal mehr Potsize left gehabt hättest.

      Da der Pot eh schon recht groß und ich mich mit einem normalen Raise dann auch schon "comitten" würde, würde ich es hier wohl auch einfach shippen und mich von AQ, AJ, AT, KQ usw. auszahlen lassen.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      so hallo


      zu den Stats: gefällt mir, was ihr da gepostet habt: vielleicht noch paar anmerkungen.

      VPIP/PFR sind die wichtigesten werte, das wisst ihr, ein 9/4 ist ein Rock und spielt halt nur ganz starke hände (AK+,QQ+) und callt pocketpairs.
      Wenn so ein Spieler euch auf 964r Board c/rst könnt ihr die Overpairs in der Regel entsorgen. Spielt einer 24/18 ist er ein looser Reg.
      viel wichtiger ist aber der Gap zwischen den werten. ein 9/7, ein 13/10, ein 18/15 oder ein 24/18 spieler haben alle eins gemeinsam, sie haben einen geringen unterschied zwischen VPIP und PFR, das ist ein sicheres anzeichen dafür, das dies ein Regular, ein Spieler mit strategie ist und damit über seine hände nachdenkt. Seine Bets haben einen Sinn, seine c/r haben einen Sinn und seine reraises haben einen sinn, nehmt diese Aktionen ernst. Wenn wir z.b. mit 88 einen solchen Reg callen und ein kompletter fish auch callt. So können wir die Hand gegen seine Cbet auf z.b. 754r Board folden, weil der Regular gegen den fish nicht sinnlos Cbetten wird.
      Solche Spieler kann man sich auch schnell markieren, weil sie meistens nicht sehr viele fehler machen und damit nicht wirklich profitabel sind.

      Im gegensatz dazu stehen spieler mit stats wie 48/0, 65/30, 18/4 oder sonstigem mist. Sie spielen meistens ein tisch, spielen irgendwas zusammen und sind die profitablen Spots, es reichen schon teilweise 15-25 hände um zu wissen, das diese wirklich zu der fishgattung gehören und dann müssen wir uns auf diese spieler konzentieren.
      Wichtig ist dabei, so schnell wie möglich herauszufinden, ob sie agro fishe oder passiv sind. Passive fishe callen viel zu viel -> keine 2nd barrel, keine Bluffs. Agro fishe starten moves -> Top Pair, Top Kicker ist ausreichend um all in gehen zu können.

      3bet wert Professorix schreibt, das er sich den Wert für seine 4bet range anschaut. Das ist mir einwenig zu schwammig.
      Zuerst sagt der wert, wieviel er 3bettet. Beim letzten Coaching hatten wir eine situation, in dem wir UTG AKo geraised haben und ein spieler auf 1,7k hände hatte einen 3bet wert von 2,2%. Damit hatten wir einen recht eindeutigen Fold, auch wenn es AKo und damit eine schöne hand war. Aber gegen 2,2% ist AK einfach nicht der favorit und damit solten wir kein Geld investieren.

      Um zu wissen aber, ob wir hier 4betten sollen, brauchen wir auch noch den 4bet wert. bzw. den fold to 4bet wert beim gegner. Leider kommt dieser Wert recht spät zustande, weil dafür verdammt viele situationen kommen müssen.
      Wichtig ist, ob dieser Wert immer hoch ist oder nur in den Blindfight situationen. Einige spieler 3betten sehr gern im Button und spielen sonst tight. Es bringt also nichts aus UTG vs UTG2 den overall wert zu rate zu ziehen, da sollte man auf die Popup stats zurückgreifen.

      Cbet wert, ihr habt es schon richtig geschrieben. Aber auch hier die erläuterungen.
      Je höher der Wert ist, desto häufiger macht er eine Cbet, deto häufiger macht er eine cbet mit nichts. Aber achtung, wenn wir in Floaten wollen (also den flop callen, um an turn den pot mit einer bet mitzunehmen) sollten wir vor allem auf sein Turncbet wert achten. Ist er auch sehr hoch, so wird er häufiger eine 2nd barrel machen und dann wird es teuer mit den floats. Ebenfalls achte ich da auf den WTS wert, weil leute mit einem hohen WTS wert folden zu wenig.
      Ebenso ist der wert wichtig, ob wir im Multiway pot mit einer Starken Hand (FD+OESD, Sets) lieber donken oder c/r spielen sollten. Je mehr er CBettet, desto eher wird er auch im multiway pötten die cbet machen
      Ausserdem können wir an dem Cbet wert entscheiden, ob es sich lohnt mit PocketPairs (PP) oder mit suited Connectors zu callen. Ein spieler der viel Cbettet und auch oft am turn gas gibt, wird recht profitabel für Pocketpairs sein, aber weniger für Draws, vor allem OOP machen wir da eigentlich nie ne gute Figur diese zu spielen
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      zu den Stealwerten:

      a) nicht mit any 2 stealen. Erstens kriegt ihr selbst damit hohe stealwerte, was dann wieder die Regulars in anderen Sessions agressiver werden läßt und zweitens wollen wir uns nicht nur auf die Foldequity verlassen. Sicher, ein spieler der auf 1k hände wirklich 95% im BB foldet, ist ein kandidat, aber der gegner der auf 75 hände bis jetzt 90% gefoldet hat, kann sich noch ändern, daher steale ich da nicht mit any to, vor allem nicht im SB

      b) das thema nicht zu wichtig nehmen, meistens hat man da besonders beim defenden (also beim 3betten oder cold callen eines Steals) große pötte, die häufig unkontrolliert sind und zu unnötigen verlusten führen.

      Aber auch hier gilt, wir müssen Attempt to steal mit dem fold to resteal vergleichen. Je mehr er stealt, desto schwächer ist seine range, ABER je mehr er weiterspielt, desto eher sind wir in (meist OOP) postflop situationen. Daher lohnt es sich NICHT gegen einen ATS 65% gegner aber ein fold to resteal von 20% mit A9s sich in einen großen pot zu verwickeln, auch wenn wir rein mathematisch leicht vorn liegen.

      Hier auch der vergleich zu den Raise BB und call BB wert.
      wenn der Raise BB wert gross ist, so steale ich verdammt wenig, weil ich da einer 3bet oft gegenüberstehe. Ist der call BB wert gross, achte ich darauf, das ich hände habe, mit denen ich a) Showdown equity habe (also hände die Top Pair good kicker sind, KQ, QJ, KJ solche hände, aber nicht 87s,76s oder sowas) und kein dominationproblem (also nicht solche hände wie K7, Q5s, weil wenn ich den TP erwische, weiss ich nicht, ob ich die beste hand hab)
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Meine Stats sehen wiefolgt aus

      VPIP / PFR / 3bet /fold to 3bet
      ATS, Fold to Resteal, Reraise SB, Reraise BB
      AF, AF%, Cbet, Fold2Cbet, WTS

      den rest schaue ich mir in der grossansicht an.
    • Professorix
      Professorix
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2011 Beiträge: 1.152
      Original von Kavalor
      Meine Stats sehen wiefolgt aus

      VPIP / PFR / 3bet /fold to 3bet
      ATS, Fold to Resteal, Reraise SB, Reraise BB
      AF, AF%, Cbet, Fold2Cbet, WTS

      den rest schaue ich mir in der grossansicht an.
      Ich hab mal mein HUD wie folgt angepaßt:



      Ich gehe mal davon aus, dass der 2. Wert in der 2. Zeile Fold to Steal sein soll, oder meinst du da wirklich einen Resteal-Wert? Wenn ja, wie heißt der in Pokertracker?

      Mit den Reraise-Werten kann ich momentan noch gar nichts anfangen, aber vielleicht kannst du auf die Werte hier im Forum oder im Livecoaching eingehen. Kann es sein, dass das in Pokertracker 3Bet LP Steal Wert ist? Es gibt auch noch einen 3Bet Steal Wert.
    • furzvandango
      furzvandango
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 2.993
      Original von Professorix
      Ich gehe mal davon aus, dass der 2. Wert in der 2. Zeile Fold to Steal sein soll, oder meinst du da wirklich einen Resteal-Wert? Wenn ja, wie heißt der in Pokertracker?
      2. Zeile 2. Wert ist doch der normale "Stealwert"?

      Hab jetzt mal den Tracker offen und da gibt es einen Stat der da heisst:

      "Fold to PF 3Bet after Steal"

      Denke das könnte der richtige sein.
    • pommmes
      pommmes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2012 Beiträge: 374
      Mein neues Hud

      Hallo alle zusammen erst mal Dankeschön für alle die sich an diesen Thread beteiligen.(ist eine super Sache)
      Also mein Hud hab ich jetzt so gemacht wie Kavalor nur das ich um nicht so viele Stats zu haben(finde die lenken vom eigentliche Spiel ab ) sie mir nur in der jeweiligen Wettrunde anzeigen lasse d.h. am PF sehe ich nur die PFwerte und Postflop das selbe.







      PF:VPIP,PFR,3BET,Fold 3BET,Steal,Fold vs Resteal,SB Resteal,BB Resteal

      Postflop:AGF,AGF%,CBET,Fold to CBET,WTSD




      was haltet ihr davon??

      ich habe noch mal eine Frage was oder wie kann ich am besten aus den beiden Werten Aggression Faktor und Aggression% ablesen bei Villain bzw. könnt ihr mir nicht mal hier ein Beispiel Posten
      lg Thomas
    • furzvandango
      furzvandango
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2010 Beiträge: 2.993
      Das mit der Aggression lass ich lieber erklären.
      Kann Kavalor garantiert und auch ich wäre interessiert wie mans am besten interpretiert.

      Meine Annahme:
      Denke mal hoher AF gilt eher Pre und AFrq Post.
      Das würde bedeuten wenn beide hoch sind ist er Pre Aggro und setzt das dann auch gern Post weiter. Müsste man nur beobachten ob er das dann nur mit Valuehands macht oder generell auch aggro ist. Denke auf ne Nit/TAG könnte sowas zutreffen. Hoher AF und niedrige % würde wohl bedeuten das er Pre gern mal Action macht aber Post ziemlich ehrlich weiterspielt.

      Naja k.A. ob das richtig ist.

      Deine Pre/Post Stat-Anzeige. Bin da eher abgeneigt. Z.b. verwende ich Pre Stats auch schon gern mal i.v.m mit Post Stats was hier ja gar nicht gegeben wäre.

      Z.b. Pre zwar Ft3Bet Wert sagen wir unter 50% dafür FtCBet über 80%.
      Bei solch einem Villain streu ich gern 3Bets mit spekulativen Händen ein weil ich die Hand dann auch ohne Hit meist mit ner CBet mitnehme. Den Plan mach ich aber Pre und ohne Poststats wirds halt schwer.
    • pommmes
      pommmes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2012 Beiträge: 374
      Original von pommmes
      Mein neues Hud

      Hallo alle zusammen erst mal Dankeschön für alle die sich an diesen Thread beteiligen.(ist eine super Sache)
      Also mein Hud hab ich jetzt so gemacht wie Kavalor nur das ich um nicht so viele Stats zu haben(finde die lenken vom eigentliche Spiel ab ) sie mir nur in der jeweiligen Wettrunde anzeigen lasse d.h. am PF sehe ich nur die PFwerte und Postflop das selbe.







      PF:VPIP,PFR,3BET,Fold 3BET,Steal,Fold vs Resteal,SB Resteal,BB Resteal

      Postflop:AGF,AGF%,CBET,Fold to CBET,WTSD






      was haltet ihr davon??

      ich habe noch mal eine Frage was oder wie kann ich am besten aus den beiden Werten Aggression Faktor und Aggression% ablesen bei Villain bzw. könnt ihr mir nicht mal hier ein Beispiel Posten
      lg Thomas
      nach einen Tag spielen mit den Hud hab ich es gelassen und das Komplete vom Kavalor genommen .
      Muss sagen ist ein sehr gutes Hud was man auch viel benutzen kann und sehr viele Informationen bekommt.
    • Professorix
      Professorix
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2011 Beiträge: 1.152

      Day: 9
      NL2: -$3.20
      Bankroll: $41.73


      _________________________________

      Da ich die letzten Tage auch von der Grippewelle überrollt wurde, habe ich kaum spielen können.
      _________________________________

      Original von Professorix
      Mit den Reraise-Werten kann ich momentan noch gar nichts anfangen, aber vielleicht kannst du auf die Werte hier im Forum oder im Livecoaching eingehen. Kann es sein, dass das in Pokertracker 3Bet LP Steal Wert ist? Es gibt auch noch einen 3Bet Steal Wert.
      Ich hab selbst bei Gegnern mit über 600 Händen gerade mal 10 Stat-Reraise-Werte. Deshalb habe ich mein HUD noch mal umgebaut und die positionsbezogenen VPIPs aufgenommen.

      Somit wird mein HUD heute Abend folgendermaßen aussehen:



      was dann in der Praxis so ausschaut:


      _________________________________

      Original von Kavalor
      zu den Stealwerten:

      a) nicht mit any 2 stealen. Erstens kriegt ihr selbst damit hohe stealwerte, was dann wieder die Regulars in anderen Sessions agressiver werden läßt und zweitens wollen wir uns nicht nur auf die Foldequity verlassen. Sicher, ein spieler der auf 1k hände wirklich 95% im BB foldet, ist ein kandidat, aber der gegner der auf 75 hände bis jetzt 90% gefoldet hat, kann sich noch ändern, daher steale ich da nicht mit any to, vor allem nicht im SB
      Das verstehe ich nicht so ganz, weil das ist doch das einfachste was man über die Stats korrekt spielen kann:
      Wenn ich mit 3bb steale, heißt das doch ab 1/(1+0.66)=0.6 -> 60% ist es +EV. Daraus folgert wenn ich gegen einen Gegner spiele und der hat >60% FoldToSteal ist doch any-2 gut für uns und auf die 80% bei 2 Gegenern wie ich oben geschrieben habe komme ich durch 0,8*0,8=0,64 -> 64% ist also auch dann immer +EV mit any-2. Und dass auf diesem Limit jemand anpaßt ist wohl recht selten und selbst wenn jemand das macht, muss er doch dann lighter betten, als er es bisher gemacht hat, also auch eine neue Fehlerquelle für ihn.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      http://de.pokerstrategy.com/video/27799/