!Mit Disziplin zum Erfolg! (TR inside)

    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Moin, die Klausurenphase ist vorbei und diesmal hab ich mir vorgenommen in den Semesterferien mehr an meinem Spiel zu arbeiten denn je. Also mehr Skill ist das Ziel und mein erster blog soll mir helfen motiviert zu bleiben und mich mit wöchentlichen Zielen etc zu comitten...ich bin Student im 5.semester und 23jahre alt ich spiele zur Zeit nur 6max auf nl100 und nl200 auf verschiedenen Seiten. Motiviert einen Blog zu starten haben mich vorallem die Blogs von eroticjesus und DrObst! wird also auch hier ziemlich pokerlastig zugehen =)
      Ich hoffe vorallem hierdurch den ein oder anderen Input zu erlangen und auch zu teilen.

      Ziele der Woche:

      [ ] coaching am Montag und Donnerstag sowie das Bootcamp coaching mitnehmen
      [ ] Diamond-videos durchgehen die für bootcamp rauskommen
      [ ] 12k hands spielen
      [ ] jede Session auf spots analysieren
      [ ] master und reale-liste überarbeiten
      [ ] jeden Tag das Bootcamp forum durchgehen und so viele Informationen mitnehmen wie es geht
      [ ] hörbuch Part 1 von Annie Duke durchhören
      [ ] Bootcamp-foren blog führen


      Ziele bis Ende des Jahres:
      [ ]habe mich auf nl400 etabliert
  • 395 Antworten
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      so die erste session dieses jahr gespielt 2tische nl50 zoom gab 2 interessante hände:
      Warmup war: ein schnitzelfisch vid gucken und 9minuten meditieren
      Cooldown: alle größeren Pötte im HM durchgehen und gucken wie weit die Results der Varianz zuzuschreiben waren :)
      1.
      BTN: $21.15 (42.3 bb)
      SB: $91.78 (183.6 bb)
      BB: $62.11 (124.2 bb)
      UTG: $81.57 (163.1 bb)
      MP: $50 (100 bb)
      Hero (CO): $60.50 (121 bb)

      Preflop: Hero is CO with T:spade: K:club:
      2 folds, Hero raises to $1, 2 folds, BB calls $0.50

      Flop: ($2.25) 3:spade: T:club: 4:heart: (2 players)
      BB checks, Hero bets $1.50, BB calls $1.50

      Turn: ($5.25) 3:club: (2 players)
      BB checks, Hero bets $3.75, BB calls $3.75

      River: ($12.75) 8:club: (2 players)
      BB checks, Hero bets $8, BB raises to $22, Hero calls $14

      ich brauche am river 25% für einen call
      River Range 50kombos
      99, 77-55, AdTh, AhTd, AsTd, AsTh, AcTd, AcTh, AcJc, QcJc, AdTd, AhTh, KdTd, KhTh, QdTd, QhTh, JdTd, JhTh, Jc9c, Td9d, Th9h, 8d8h, 8d8s, 8h8s, 4d4s, 4d4c, 4s4c, 3d3h

      Rivervalue range10kombos:
      AcJc, QcJc, Jc9c, 8d8h, 8d8s, 8h8s, 4d4s, 4d4c, 4s4c, 3d3h
      Da ich ihn hier ohne wirkliche history keine t for value raisen sehe, die wird er immer callen,
      brauche ich noch 4kombos die blufft damit ich breakeven callen kann:
      Da er wenn blufft pockets in bluff turnen muss bleiben22,55-77,99 36kombos
      Also alles steht und fällt ob er das macht oder nicht wenn ja easy call wenn nein muck.
      Seine stats waren 35/22 10% 3bet auf 60hands tendenz also eher ja….

      2.Hand

      BTN: $58.46 (116.9 bb)
      SB: $43.40 (86.8 bb)
      Hero (BB): $103.05 (206.1 bb)
      UTG: $50 (100 bb)
      MP: $52.25 (104.5 bb) 21/16 50hands
      CO: $95.67 (191.3 bb)

      Preflop: Hero is BB with Q:club: A:heart:
      UTG folds, MP raises to $1.50, 3 folds, Hero calls $1

      Flop: ($3.25) 4:club: 6:club: 8:spade: (2 players)
      Hero checks, MP checks

      Turn: ($3.25) J:spade: (2 players)
      Hero bets $5, MP calls $5

      River: ($13.25) 4:diamond: (2 players)
      Hero checks, MP bets $10.25, Hero calls $10.25

      gedanken zur hand: preflop will ich nicht 3betten da er bis jetzt nicht wirklich aufgefallen, ansonsten 3bette/folde ich aq meist for value
      flop:er checkt back....dann frage ich mich was checkt er hier ? enfacher ist was bettet er auf jeden fall: fast alle pair+ jeden fd....bleiben eigentlich nur noch overcards ohne fds oder ganz weake pairs die er behind checkt....er capped sich also imo hart

      turn: will ich ihn von allen weaken pairs bekommen (ich kann hier btw alles haben also auch noch sets etc)
      er callt...was callt er? jeden aufgespikten fd und jeden gehitteten j denk ich mal

      river ist halt eine beschissene karte, weil er keinen j mehr folden wird....dann frage ich mich aber was kann er am river überhaupt so groß value betten? eigentlich nur aj und alles andere was sd value hat checkt er imo behind also bleiben aj und alle missed fds+gutter usw....dagegen habe ich einen call auch wenns wohl auf den ersten blick nicht so aussieht
      was ich mich eigentlich frage ist ob meine betsize am turn überhaupt gut/sinnig ist... sie polarisiert mich schon hart und longterm mache ich wohl mit 2/3 turn 2/3 river mehr geld
      Was meint ihr?
    • DrObst
      DrObst
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2007 Beiträge: 737
      [x]abo, blog hört sich sehr gut an =)

      hand1:
      ist die dynamik auf NL-50 schon so aggro, dass man von unknown erwarten kann hier eine madehand oft genug in einen bluff zu turnen, dass der call profitabel ist? würde das stark bezweifeln, klar, du musst nicht oft gut sein, aber ich denke ohne reads isses hier eher ein fold.

      hand2:
      2/3 turn, 2/3 river würde ich klar bevorzugen, es fällt mir as played zwar auch schwer ihn auf eine hand zu setzen, weil ich nicht denke, dass unknown gg unsere line Jx so hoch v-bettet (obwohl er es vermutlich sollte); ich würde trotzdem annehmen, dass gg die line overbet turn - check river eher seltener geblufft wird, andererseits wird er sich auch eher nicht den check behind nehmen wenn er mit QTss am river steht und du checkst. würde vermuten, dass der call neutral-ev ist, selbst wenn er slightyl -ev ist kann sichs lohnen für den read.
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      @ DrObst
      ehrlich gesagt konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht wirklich sagen wie sehr sich die dynamik von 100/200 unterscheidet da ich es ewig nicht gespielt hab, preflop kam es mir ähnlich aggro vor also hab ich postflop einen nl100 reg als default genommen. Denke auch das beide hände ungefär breakeven sind.
      Also in hand 1 hatte er 55 und der villain in hand2 wie ingame schon gedacht aj

      Allgemeines Update:
      heute nochmal 2 sessions nl50 zoom gespielt. Ist echt optimal um nach längerer Pause wieder reinzukommen da man fix in viele spots kommt und langsam den automatismus wieder reinbekommt. Morgen werde ich wohl noch eine Session Nl50 spielen und wenns wieder so gut läuft wie heute wieder upmoven. Wobei ich zoom vorerst auf nl100 beschränken werde, da 200zoom gefühlt ungleich tougher ist als nl200 auf anderen seiten.

      Desweiteren habe ich mich sehr mit Schnitzelfischs Blog auseinander gesetzt den ich jedem ambitionierten Spieler nur empfehlen kann, es geht darum seine Produktivität zu steigern.
      http://www.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=181760&page=1
      hab einige sachen daraus für mich übernommen zum beispiel direkt mal bei audible nen Testaccount gemacht wodurch man sich 2 Audibooks umsonst downloaden kann. Meine beiden: Barry Greenstein: Ace on the River und Decide to play great poker von Annie Duke bin mal gespannt wie die so sind, ich werde berichten. Habe vorher Poker related nur ein Audiobook gehört und das fand ich auch wirklich sehr gut und zwar: Tommy Angelo Elements of Poker...Dort geht es hauptsächlich ums Mindset und in Verbindung mit Mental Game of Poker hab ich dadurch echt gute Fortschritte gemacht =)
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Sonntag habe ich auf der Englischen Seite einen Thread aufgemacht, wo ich sweat-sessions etc for free angeboten habe, einzige Bedingung war, dass die Leute als Muttersprache Englisch sprechen...naja long story short...innerhalb von 10min haben sich 5 Leute gemeldet, der 1.Bulgare der 2.Lette 3.Deutscher...bis hierhin hört es sich an Witz^^, naja der 4.Ire und der 5. Australier. Dann hab ich den Thread vorerst closen lassen.
      Gestern habe ich dann 2stunden mit dem Bulgaren Kris geskyped und ihm bei seinem game nl10 auf pokerstars zugeschaut. Ich war echt beeindruckt wie mathematisch fit er ist, er hat sich bspw. für alle möglichen Preflop Aktionen Exceltabellen erstellt um seine Foldequitiy zu berechnen. Seine Leaks hatte er demnach Postflop, seine Lieblingsline war check/call und dadurch hatte er immerwieder spots wo er nicht wusste was er machen sollte, dass hab ich recht schnell erkannt und ihm nahe gelegt dass betten in der Regel > als check/call ist und er nur check/callen soll wenn er einen guten Grund dafür hat.
      Am schluss war er ziemlich happy und mir hat es auch spaß gemacht, zumal mein Ziel ja eigentlich nur war möglichst viel Englisch sprechen zu müssen, was eigentlich auch recht rund lief=)

      Poker
      gestern habe ich 3stunden gezoomt auf nl100, das einzig nervige war dass ich 4mal utg kk bekommen habe und es pre 4mal gegen aa reingestellt hab, ist sicherlich varianz aber auch allgemein scheint sich der 3bet-War ausschließlich nur in steal-situationen abzuspielen, woraufhin ich erstmal angefangen habe loose aus co und mp vs utg zu 3betten mit blockern, was imo auch wirklich gut geklappt hat.
      Abends hab ich dann noch wie jeden Montag beim platin-coaching mitgemacht, welches ich wirklich empfehlen kann. Es ging gestern um Steal-Ev wie man diesen berechnet und was für Schlüsse man daraus ziehen kann. Dazu hat Ktu auch ne kleine Hausaufgabe aufgegeben die ich jetzt gleich mal erledigen werde=)

      Warm-up
      Achja mein Ziel diese Woche ist ja meine Warmup-Meditation von 8auf 9 min zu steigern. Krass ist echt wie sehr sich der Körper auf die 8min eingestellt hat, ich weiß quasi immer auf die Sekunde genau jetzt muss mein Timer klingeln und die 8min sind um. Aber da der Timer jetzt erst nach 9min klingelt merke ich wie mein körper unruhig wird und ich mich wirklich sehr hart auf meinen Atem konzentrieren muss um den Focus von der ablaufenden Zeit fernzuhalten.
      Viele werden sich denken loooool Meditation für poker haha, aber es ist echt unbezahlbar was es für positive Auswirkungen auf meine Konzentration und vorallem auf meine Tiltanfälligkeit hat. Ich bin seeeehr viel gelassener an den Tischen. Tilt stell ich mir vor wie ein Fass in meinen Kopf was überlaufen muss damit es negative Auswirkungen auf mein Game hat, mit der Meditation scheint sich das Fassungsvermögen wohl mindestens verdoppelt zu haben. :]
      Buchtipp: Meditation für Dummies
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Heute war leider ein Tag zum abgewöhnen!
      Erstmal recht schlecht geschlafen...dann beim Warmup unterbrochen worden... naja weil ich unbedingt grinden wollte zack scheiß aufs warmup ran an die tische...Nach 40 min gequittet, weil ich zu unkonzentriert war. Später deutlich fitter mit warmup wieder an die Tische. Diesmal auf wie geplant 3 zoom Tische erhöht und ich muss sagen es hat mir einiges abverlangt. Meinen recht loosen style der mir postflop einiges an Denkzeit abverlangt, kann ich wohl so noch nicht spielen. Also nach 45min pause gemacht und dann nur noch 2tische....Ende vom Lied 10stacks down auf 1450 hands...war echt so ne session wo nichts lief...gerade nochmal die hands durchgegangen und eigentlich keine wirklichen spew hände entdeckt, was schonmal gut ist, trotzdem merke ich dass mein mindset doch noch nicht so stark ist um solch einen Tag easy wegzustecken.
      Interessanteste Hand hab ich in HB-forum gepostet:
      http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?postid=12792873#post12792873



      Der eigentlich fail des tages war, dass ich danach noch zum Friseur gegangen bin und der looooord seine maschine falsch eingestellt hat, sodass ich jetzt ausseh wie ein geschorenes Schaf :D

      Morgen ist Glücklicherweise ein neuer Tag an dem ich mich wieder voller Motivation dem Game widmen werde!
    • Apsalar
      Apsalar
      Gold
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.900
      Ui, das klingt ja echt nach nem miesen Tag in allen Belangen. :f_mad:
      Na morgen wirds schon wieder bergauf gehn! :f_thumbsup:

      Bin schon gespannt auf deinen Hörbuch-Bericht.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Alles Varianz. Ohne diese herangehensweise hättest vielleicht noch ein zwei Stacks mehr gedropped.

      [x] in, wünsche dir viel Erfolg.

      Hattest du mir das Buch "Meditation für Dummies" empfohlen? Habs mir bestellt, beim ersten überfliegen sehr nice und umfassend. Ich hoffe ich bin bald mit "Mental-Game-of-Poker" durch und kann das in Angriff nehmen.

      Edit: Hätte ich deinen Namen als OP nicht gelesen, hätte ich den Blog gar nicht geöffnet, wegen dem Namen halt :D
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      @Aspalar
      Ace on the River habe ich schon durch sind nur 5stunden, schreibe morgen was dazu=)

      @eroticjesus
      Danke und ja das mit dem Meditation für Dummies war ich=)
      Der Name wird dann mal gefixxt, wohl doch nicht so viele UnrealTournement spieler unterwegs:D
      edit lol gerade gerallt das du deinen namen im ersten post meintest :D


      Gerade noch nen Zweiten nl4 Grinder ein bisschen zugeschaut und ich muss sagen, dass sich auf den unteren limits echt einiges getan hat, auch was stats angeht und so scheinen die Spieler schon echt fit zu sein. Die größten Leaks waren auch hier wieder Postflop. Vorallem zu klein und zu wenig Valuebetting.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Ich meinte schon den Blognamen ;) (kenne UnrealTournament aber nicht), der erste Blogname kam so rüber, wie random Microblog, der nach zwei Tagen unter geht^^.

      @Medition: Kannst du mal kurz schreiben, wie sich das auf deine Performance auswirkt? Ich habe einfach mal als Warm Up 5 Minuten lang mich nur mit geschlossenen Augen auf meinen Atem konzentriert und an den Tischen wäre ich fast eingepennt :D Naja, learning by doing halt...

      @NL4: Nicht sicher ob seriös. Natürlich gibts ein paar ambitionierte Anfänger, die sich ein paar Artikel durchgelesen haben und dort Multitablen, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Micros irgendwie schwer zu schlagen sein werden. Gutes Spielverständnis benötigt man mit Stacks von 100bb sowieso auf jedem Limit, mit Tableselection reicht es bis NL100 aber aus (und das wird sich imo auch nie ändern) einfach abzunitten, wenn man Geld machen will, just my two cents.
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Zur Meditation: ich zähle zur Zeit wie im Buch beschrieben immer bei jedem ein und ausatmen bis 10 und fange dann wieder von vorne an. Am anfang bin ich dabei auch immer fast eingeschlafen, aber meistens nur wenn ich eh noch recht müde war. Also zur Performance: ich bin viel fokussierter, ich fühle mich so als ob ich jede aufnehmbare Information an den Tischen auch aufnehme. Bin jetzt aber auch kein sicker multitabler. Dann wirkt es auf mich wie eine Art Beruhigung, soll heißen ich hab nicht viel anderes mehr im Kopf und kann mich relativ unbekümmert nur auf gute Entscheidungen konzentrieren und es dauert viel länger bis ich spürbar auf tilt bin. Außerdem gibt es mir das Gefühl das ich quasi eine "Mindset-Edge" auf andere habe. Das ist natürlich alles starkes subjektives Empfinden und ist auch gewissen Schwankungen unterworfen. Aber wirklich deutlich wird der Unterschied wenn ich jetzt die Meditation einfach weglasse. Bei mir ist es halt so einprogrammiert, dass ich mich quasi schon unwohl fühle an den tables, von wegen da fehlt irgendwas.
      Ich führe auch eine Exceltabelle wo ich nach jeder Session meinen Fokus, mein Game und Tilttrigger aufschreibe und halt Spots in denen ich mich unsicher fühlte eintrage. Die Skala bei der Bewertung meines Games geht von (c,b-,b,b+,a-,a,a+) und ich bin echt super selten mal schlechter als b. KA ob dir das jetzt irgendwie was bringt :D
      Insgesamt mache ich das jetzt fast ein Jahr(mit unterbrechungen) und denke dass es auch auf andere Bereiche positive Auswirkungen hat. Zum Beispiel in der Uni machen sich immer alle den mega Klausurstress, ich habe zwar auch Stress aber imo deutlich weniger. Mein Ziel ist es langfristig auf 15min zu kommen, darüber hinaus ist wohl der Grenzertrag zu klein.

      @nl4 ja klar ist es immernoch einfach denk ich, aber ich dachte halt dass das niveau deutlich schlechter ist und war daher echt überrascht.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Hört sich gut an, komm mal in Skype und hau die Tabelle raus, wäre echt nice, ganz cool wäre auch mit deinen Einträgen, werde das obv vertraulig behandeln und auch nach dem lesen löschen. Wenn ich sowas alles in den Blog schreibe, dann gehts longterm unter. Auf Papier wirds auch unübersichtlich und wenn schon so eine Tabelle irgendwo vorhanden ist, muss ich sie auch nicht mehr selbst erstellen :D Falls mal in Berlin bist, lade ich dich dafür auf ein Eis ein^^ (no homo)
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Ace on the River:
      Ist ein knackig kurzes Hörbuch(5h) und ich habs hauptsächlich unterwegs oder zum einschlafen gehört^^...Pokertechnisch bringt es für einen eher nichts. Es ist trotzdem interessant einem alten LiveProfi zuzuhören, wie er in verschiedenen Runden über die ganze Usa verteilt gespielt hat etc. Er beschreibt cool das Casinoleben und wie wichtig es ist immer freundlich zu fischen zu sein. Und allgemein ziemlich witzig wie er die typischen Casinogägner in Kategorien einteilt(bspw die wohl überall typischen Railbirds, die immer nur zugucken und tipps geben aber selbst kaum spielen. wenn man ab und an im casino ist erkennt man einige wieder^^). Er gibt sonst allgemeine Tipps an Pokerpros wie z.B. gute Ernährung,sport, Bankrollmanagement usw.
      Also insgesamt unterhaltsam und man erfährt auch einiges über die Geschichte von Poker, auf onlinepoker anwendbar ist imo eher wenig.

      Poker:
      Erste Session heute lief schon deutlich besser als gestern. Hände analysieren muss ich aber noch. Gucken ob ich es heute schaffe weil der Tag ziemlich voll gepackt ist.
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      netter block!
      gefällt mir-auch wenn es nur um zoom poker geht :-(
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      @Nickexistiertbereits
      Danke und keine Angst nur noch diesen Monat wird zoom gespielt, danach gehts wieder an richtiges poker^^
      Will halt nur noch fix diamond werden und Stars ist dazu meine einzige realistische Möglichkeit=)
    • Apsalar
      Apsalar
      Gold
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.900
      Ok, danke schon mal für den Bericht über Ace on the River.
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Nachdem ich mir gestern morgen mal ausgerechnet habe wie viele tische +stunden ich noch für Diamond spielen muss(bis einschließlich Mittwoch jeden tag 6stunden an min 3zoomtischen), habe ich gestern dementsprechend gegrindet. Vorher habe ich mir um meine Entscheidungen leichter zu machen mit Equilab ein paar tightere Ranges kreiiert und muss sagen dass ich damit gestern ganz gut klar kam. Werde es vorraussichtlich wohl schaffen. Da ich Ende nächster Woche auch noch umziehe und Freitag auch schon die Einweihungsparty ist, habe ich echt viel um die Ohren und darunter leiden meine vorgenommen Theorieziele, aber die kann ich dann entspannt im März nachholen.
      Also ab gehts an die Tische!
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      Kurzes und schnelles Update!
      Also habe die letzen tag jeweils 6stunden 3-4 tische zoom gegrindet und aufgefallen ist mir, der größte Feind ist man selbst! So lang man einfach Stumpf seinen Stiefel runterspielt, läufts. Immer wenn ich gedacht hab, der muss jetzt doch mal adapted haben oder ähnliches, habe ich mich einfach immer selbst gelevelt. Naja nur noch 2 tage und dann werde ich Zoom wieder den rücken kehren.
      Aufjedenfall ist die Variante gut um auszutesten ab wann man anfängt zu tilten^^
      Naja genug geweint. Richtiges Update mit neuen Wochenzielen etc folgt wohl erst am Ende dieser Woche, weil ich schlichtweg keine Zeit hab.
      Bis dahin viel Erfolg und sei Fortuna mit euch
    • Kingsurprise
      Kingsurprise
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 663
      So endlich habe ich wieder Internet und Zeit=)
      Bin letzte woche umgezogen und musste nebenbei noch in 1,5 wochen diamond ergrinden.
      Bin also jeden Tag um 7uhr aufgestanden und saß ab 8 an bis zu 4zoomtischen und habe hände runter gerissen. ca 4,5k pro tag. Da ich sonst halt überhaupt kein massgrinder bin, war es eine ganz schön harte challenge für mich. Werde jetzt auch kein Zoom mehr spielen vorerst es sein denn ich will den Status im nächsten Monat auch wieder haben=)
      Wo ich das hier gerade schreibe, gucke ich auch zum ersten mal auf die results von dem Grind im letzen Monat, ich tippe ich bin etwas down. Aber wir werden es gleich sehen. Insgesamt muss ich sagen das Zoom schon ein komplett anderes Spiel ist. Imo bin ich viel besser mit tischdynamiken etc. Außerdem hatte ich kaum zeit notes zu machen usw. Habe also mehr oder weniger nur meinen Stiefel runtergespielt. Das schöne an Zoom ist aber auch das man in so kurzer Zeit so viele Entscheidungen treffen muss und so viele verschiedene Boards bekommt, dass man echt in sachen cbetting echt an sich arbeiten kann. Was ich auch gemacht hab.

      ZoomGraph:
      .edit[/url]

      Wow ab 20k hands hab ich ausgerechnet wie viel ich noch spielen muss und hab auf 4tische umgestellt!
      Man sieht direkt wie die Redline fällt krass, hätte ich nicht gedacht. Denke es liegt vorallem dran, das ich weniger mit marginalen händen gestealt habe und postflop zu weak, war heißt auf grund von zeitmangel zu wenig gedacht und im Zweifel halt einfach gefoldet, anstatt Alternativen durchzugehen.

      Stats im Durchschnitt:
      Vpip: 22,3
      Pfr: 17,7
      3bet : 7%
      WTS: 26,2
      Agg: 2,52

      So mal sehen welche Ziele ich erreicht hab, auch wenn mit verspätung:
      Ziele der Woche:
      [x] um wieder reinzukommen die ersten sessions nl50 spielen (war eine gute entscheidung)
      [ ] jeden Tag die hands bei denen meine trippelbarrel gecallt wurde mit equilab durchgehen und gucken wie gut der calldown vs meine range war.(G-Bucks analyse oder so ähnlich) anfangs ja, doch hatte schlichtweg einfach keine Zeit mit dem Umzug im nacken, naja jetzt hab ich genug hände zum durchgehen
      [x] Meditation vor der Session von aktuell 8 min auf 9 steigern
      [x] alle Schnitzelfisch videos durchgehen bin alle durchgegangen aber mit der umsetzung haperts noch
      [ ] 4stunden Mathmatics of Poker weiter durcharbeiten genau 1stunde darin gelesen
      [x] in der Englischen-Community Sweatsessions forfree anbieten für microspieler die englische Muttersprachler sind um meine Englische Aussprache besser zu machen, ist denke ich eine Win Win situationfröhlich hat supergut geklappt und werde jetzt im kommenden monat auch mehr zeit damit verbringen
      [x ] masterfocus-list erstellen(eine liste von gedanken die ich unterbewusst vor und in jeder hand machen will bspw. wie sieht die range aus, was mache ich postflop etc.) nicht wirklich präzise sondern eher lockeres brainstorming, muss dran gearbeitet werden, ich poste sie wenn ich das gemacht hab
      [x]reale focuslist (hier kommen die gedankengänge rein die ich quasi schon gemeistert hab...also welche ich auch unter schlimmsten tilt noch bringe, als krasses beispiel: folden von 72o utg^^) vorgehen ist es halt immer einen neuen punkt aus der masterlist so lange zu drillen bis er so sitzt dass ich ihn in die reale schreiben kann...optimum ist halt wenn masterlist = reale aber bis dahin ist es noch ein weiter weg... siehe masterlist
      [ ] immer in Ranges denken!!! vor allem in den letzten minuten der session hab ich da noch probleme
      bei immer bin ich noch nciht aber wenn ich in meinen b-game bin hab ich es schon ziemlich verinnerlicht, unterbewusst ist es leider noch nicht

      Ziele bis Ende diesen Monats:
      [x]Diamond fürs Bootcamp ergrinden
      am letzen tag durch 5k hands geschafft, wollte es fast hinschmeißen da ich so viele sachen um die ohren hatte. Jetzt muss sich das Bootcamp auch lohnen ;)

      Neue Ziele der Woche:
      [ ] coaching am Montag und Donnerstag sowie das Bootcamp coaching mitnehmen
      [ ] Diamond-videos durchgehen die für bootcamp rauskommen
      [ ] 12k hands spielen
      [ ] jede Session auf spots analysieren
      [ ] master und reale-liste überarbeiten
      [ ] jeden Tag das Bootcamp forum durchgehen und so viele Informationen mitnehmen wie es geht
      [ ] hörbuch Part 1 von Annie Duke durchhören
      [ ] Bootcamp-foren blog führen
      So Auf gehts
    • 1667Paranoid
      1667Paranoid
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2011 Beiträge: 1.995
      nice blog, gl