Delle im Auto - Versicherungs - krasser Rentner

    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Hey,

      folgendes: Bekannte parkt vorm Restaurant. Ein Rentner rollt rückwärts drauf, dellt Kotflügel ein. Leute vom Restaurant sehen es, Bekannte redet mit dem Typ etc. Soweit alles okay. War im Dezember.

      Jetzt war sie bei ner Fachwerkstatt und hat Kostenvoranschlag machen lassen für Reparatur, knapp 1000 Öcken. Der Rentner (obwohl nicht arm) will das nicht über seine Versicherung laufen lassen und diskutiert rum von wegen "Kann man ja beim Türken für 200 Euro rausbeulen lassen etc.". Will den Kostenvoranschlag so nicht zahlen.

      Was ist die line hier?
      - Er muss doch zahlen?
      - Gibt Zeugen
      - Ist es ein Problem, weil es vor 2,5 Monaten passiert ist?
      - Kann er "ausbeulen lassen" durchsetzen?

      Ich bin ja für die Line: auf Kostenvoranschlag bestehen!

      ps. Muss man dann auch Reparatur entsprechend mit Rechnung nachweisen oder wie läuft das?

      Thx
  • 9 Antworten
    • mucho69
      mucho69
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 345
      Deine Bekannte soll das einfach an Ihre Versicherung geben, die machen das doch alles und holen sich die Kohlens vom Rentner zurück.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von mucho69
      Deine Bekannte soll das einfach an Ihre Versicherung geben, die machen das doch alles und holen sich die Kohlens vom Rentner zurück.
      Ach, ihre Versicherung regelt das normal?

      Nicht seine?!

      ps. Auto ist auf Vater zugelassen.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Deine Bekannte ruft ihre eigene Versicherung an. Bei dieser lässt sie mit den Daten des Unfallgegners (Kennzeichen + Name) eine Ermittlung der gegnerischen Versicherungsgesellschaft vornehmen.

      Anschließend ruft sie bei der gegnerischen Versicherung an und lässt den Unfall dort aufnehmen. Ab sofort läuft dann jegliche Kommunikation + Schadensregulierung nur noch über die gegnerische Haftpflichtversicherung. Wenn der Rentner dann Bock hat und den Schaden selbst übernehmen will kann er ihn dann bei der Versicherung zurückkaufen.

      Ihr braucht mit dem Unfallgegner überhaupt garnicht mehr kommunizieren. Schaden beim Türken ausbeulen lassen, ich glaub es hackt.. Lasst euch net verarschen!
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.705
      Warum wartet man 2,5 Monate? Ich würde ihm entsprechend die Wahl lassen, entweder selbst bezahlen innerhalb der nächsten 3 Tage oder es geht zur Versicherung. Mehr Stress würde ich mir nicht machen wollen und dann bist du ihm schon entgegen gekommen.

      Also im Grunde ganz einfach.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Ok, und muss die Reparatur nachgewiesen werden? Gibt es eine Pflicht zur Reparatur oder kann man das als Ausgleich wegen Wertminderung sehen?
    • markus1304
      markus1304
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 949
      Musst nicht reparieren lassen. Kannst dir auch den nettobetrag des kva auszahlen lassen.
    • alex91sry
      alex91sry
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2010 Beiträge: 595
      Am besten ihr geht über die versicherung, deine Freundinn hat mehrere Vorteile:
      - Standgeld (d.h. während das Auto bei der Reperatur steht erhält sie je nach Art des Autos einen Ausgleich...so ca. 50€ pro Tag)
      - Falls die Kiste geleased ist kann Sie die Wertmindernug bei dem gegnerischen Versicherer gültig machen.
      - Deine Freundinn hat kein Stress mehr mit dem alten uneinsichtigen Mann ;)
      - Falls geleased keine Folgekosten bei Abgabe des Wagens, da durch vertragswerkstatt die Reparatur erfolgt.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Danke für die Tipps :)
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Gold
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 1.948
      du brauchst nicht zwingend deine eigene Versicherung einzuschalten: ein Anruf beim Zentralruf der Autoversicherer genügt. Du gibst an, SChadenersatzansprüche geltend zu machen. Die Versicherung des Halters wird dir dann telefonisch mitgeteilt. Bei der gegnerischen Versicherung kannst du die Ansprüche dann geltend machen.