Was hält euch davon ab die Tische auf zu machen?

    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Hi,

      welche Gründe hat es eurer Meinung nach, dass ihr nicht pokert, obwohl ihr es euch vorgenommen habt?

      Habt ihr Angst down zu gehen?
      Habt ihr keine Lust obwohl es euer Ziel ist viel Profit zu machen?
      Habt ihr besonders kein Lust nachdem ihr die Tage zuvor viel oder wenig gewonnen habt?
      Welche Gründe hat es noch, dass ihr nicht grindet obwohl ihr eigentlich "müsstet"?

      Die Frage(n) richtet sich natürlich vor allem an die Leute, die sich ein bestimmtes Volumenziel gesetzt haben, es aber nicht schaffen den Plan einzuhalten.
  • 17 Antworten
    • cJaYfeatYeahRuL
      cJaYfeatYeahRuL
      Einsteiger
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 584
      Ich muss offen gestehen, dass ich so gut wie nie mein Monats-Volumenziel erreiche.

      Warum? Einfach weil ich stinkefaul bin. So ehrlich muss man das eingestehen.

      Manchmal gibts aber auch Tage, da will ich mir den Stress (swings, bad beats) einfach nicht antun, um mir mal wieder den Tag versauen zu lassen. Bin da leider ziemlich emotional - wohl zu emotional. Auch nach ca. 3 Jahren Poker krieg ich immernoch Ausraster, schmeiß meine Maus durch die Wohnung oder zertrümmere eine Fernbedienung oder Tastatur. :)
    • MrVain0205
      MrVain0205
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.277
      Ich weiß mittlerweile, dass ich nur mein A-Game spiel, wenn ich motiviert bin und wirklich lust habe poker zu spielen. Wenn ich nur spiel, weil ich muss tilte ich auch deutlich schneller.
      Was ich in solchen Situationen aber dennoch gerne mache, ist Videos schauen.
    • omgITM
      omgITM
      Einsteiger
      Dabei seit: 03.01.2012 Beiträge: 454
      Hey JustgAmblin,

      Ich merke immer wieder auch wenn ich zeit und Motivation habe, dass ich mich durch andere Sachen am Rechner ablenken lasse. z.B. irgendwelche Videos/Streams ansehen usw.

      Ein weiterer wichtiger Faktor ist wohl auch die Zeit, die man ins spielen investieren muss. Du als 180er/MTT Spieler kannst nicht sagen ich starte mal eben ne runde und nach eiern stunde oder so quittest du wieder die Session, wenn die Motivation nicht mehr so hoch ist daher werde ich jetzt mainly 180er Spielen und nebenbei noch etwas Cashgame spielen, wenn ich nicht so viel lust auf solche Monstersessions habe.

      Für mich ist es immer noch etwas schwer zu sagen, dass ich das als "Nebenjob" sehen sollte wo ich einfach 2-3x/Woche mich hin setzte und einfach mine 4-5H zocken sollte.

      Ich habe jetzt überlegt ein Motivationsblog zu schreiben und einfach mal zu gucken, wie weit ich komme und wie regelmäßig ich dann spielen werde. Außerdem überlege ich noch ein Staking anzubieten, wo ich nur einen kleinen Teil der action verkaufe, um mit mehr Motivation spielen zu können. (du hast ja eh schon einen Blog wenn ich das richtig im Kopf habe) vielleicht suche ich mir so auch noch 3-4 Gleichgesinnte, die mit mir grinden. Also vielleicht nicht die Session mit mir Spielen sondern nach den Sessions ein bißchen austauschen usw. Werde ab März/April auch viel mehr zocken müssen und wenn ich dann immer den halben Tag mit irgendwelchen Videos gucken verschwende ist das auch nicht so gut.

      Gruß omgITM
    • derkrieger
      derkrieger
      Silber
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 637
      Wenn ich mental durch irgendwas down bin, halte ich mich mittlerweile vom Spielen ab, da ich denn irgendwelche unsinnigen Hero-calls machen und mich zu sehr selber levele.
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.820
      ich bin einfach stinkefaul. manchmal (inzwischen seltener) denke ich, dass ich meinen profit aus der letzten session nich verhauen will.

      bevor ich ne stunde spiele muss halt alles passen. toilettengang, gesättigt, genug getrunken, top motiviert, wachsamkeit. wenn eins davon nicht gegeben ist nutz ich das gern als "ausrede" nich zu pokern.

      mittlerweile setz ich mir nen wochenziel und ein tägliches arbeitspensum. das klappt eigentlich herrvorragend!
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Bei mir definitiv Traffic (FR Turbo SNG). Ich nehme mir immer vor ne Session zu machen, dann sind 5 Tische am laufen und an zwei Tischen sitzen schon mehr als 2 Leute, wenn nach 10 Minuten keiner dazukommt lasse ichs wieder sein :(
    • neppi88
      neppi88
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 915
      Burned out wegen anderem Kram abseits von Poker, wenn ich dann spielen würde wär es B oder C game und nicht A
    • mucho69
      mucho69
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 345
      2h warten bis ich mich wieder mit meinen 40BB einkaufen kann. :f_cool:
    • wasnlos
      wasnlos
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 2.595
      Dinge die mehr Spass machen als grinden:

      - Freundin
      - soziale Aktivitäten
      - Nerden
      - Serien
      - Ablenkungen per se

      Misserfolgsvermeidung spielt bei mir ne große Rolle. Verlieren fühlt sich immer scheiße an. Gewinnen erlebe ich auf der emotionalen Ebene eher neutral. Demnach ist klar, dass Poker von risk/reward ratio emotional eher EV- ist.

      Wenns läuft spiel ich bis ich einen zufriedenstellenden Amount ergrindet habe, sichere den dann ab indem ich aufhöre ("Ja, auch nachdem ich `Mental Game´, `Elements of Poker´ und `Das Poker Mindset´ gelesen habe...). Der "Hätte ich nachdem Stackgewinn mal aufgehört...-Gedanke" hat mir schon so manchen Abend danach vermiest.
      Wenns nicht läuft, hab ich obv noch weniger Lust zu grinden. Fühlt sich einfach verdammt sinnlos an, wenn man nach x Std. mit Verlust oder einem unerheblichen Betrag da steht.

      Für mich war das hier aber auch nie mehr als ein Nebenjob.

      Wenn ihr viel grinden wollt und auf eure h Zahlen/$s kommen möchtet:

      Treat it like a business:

      Jared Tendler hat das ganz gut beschrieben: In der Schule, bei den Eltern wohnend und im Job hat man nicht das Problem sich selbst regulieren zu müssen. Man bekommt einfach nen Stundenplan, Arbeitszeiten etc. vorgesetzt und muss sich nur noch danach richten.
      Wenn du aber Poker ambitioniert angehen willst, bist du ZUSÄTZLICH für den organisatorischen Kram verantwortlich. Wann Lernen, wann/wieviel grinden, wie die restlich relevanten Aktivitäten im real life unter bringen?
      Das macht vielen Probleme und hält davon ab, das ganze "professioneller" als zuvor anzugehen und wirklich was zu reißen.
      Wen sowas interessiert: Mental Game of Poker Kapitel 7 (Motivation) ist Nuts!
    • vaniilla
      vaniilla
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2009 Beiträge: 3.743
      hmm ich falle recht schnell in semi tilt wenn ich unzufrieden mit meiner leistung bin, also nicht a oder b game spiele ergo werde ich dann schnell mad und irgendwie ist es immer wieder ein kampf dagegen.
      angst vor (groß) downgehen wohl auch zum teil wobei das problem glaube ich schon wieder besser geworden ist.
      keine lust immer voll konzentriert zu sein und dann zu semi tlten siehe punkt 1
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Ich hatte keinen Bock mehr auf Poker, aber das wurde mir erst mit der Zeit klar. Volumen ging runter und ich habe versucht mich mit allen Mitteln zum Grinden zu "zwingen". Als ich dann mal über meine Motivation nachgedacht habe, ist mir klargeworden, dass Poker einfach öde ist (für mich).

      Gab zu anderen Sachen, die vom Grinden abhalten mal ne Serie namens "brainfails". Die behandelt dann Themen wie loss aversion, das Erleben von Verlust/ Gewinn im Gehirn und son Zeugs, sehr interessante Serie btw :)
    • monze
      monze
      Silber
      Dabei seit: 28.03.2006 Beiträge: 5.881
      die einzigen 2 gründe wenn ich mal aussetze sind müdigkeit oder wenn ich zu verkatert bin :f_o:
    • ToothpickVic
      ToothpickVic
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 2.893
      Dinge die mehr Spass machen als grinden:
      - Freundin
      - soziale Aktivitäten
      - Nerden
      - Serien
      - Ablenkungen per se

      Misserfolgsvermeidung spielt bei mir ne große Rolle. Verlieren fühlt sich immer scheiße an. Gewinnen erlebe ich auf der emotionalen Ebene eher neutral. Demnach ist klar, dass Poker von risk/reward ratio emotional eher EV- ist.

      qft


      wollte gerade ein bißchen zocken aber die tische sind schon wieder so unprofitabel und regverseucht, dass mir alles vergeht...
    • DrZord
      DrZord
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 485
      wer geht schon gern arbeiten? Könnte mir zwar schlimmere Jobs Vorstellen, aber wenn man im Schnitt >3h/Tag grinden muss/sollte wird die Motivation zwangsläufig geringer und es gibt zig Dinge die man in der Zeit lieber macht.

      Also im Grunde das was "wasnlos" geschrieben hat.
      Angst vor Downswing spielt auch eine Rolle. Wenn man mal ein Down über 500k+ Hands gehabt hat pokert man quasi in ständiger "Angst" dass das wieder passieren könnte und zwangsläufig ja auch passieren wird.
    • JoeCarpenter
      JoeCarpenter
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2012 Beiträge: 120
      ich Spiele nicht wenn ich merke das ich mich nicht richtig Konzentrieren kann den dan verlier ich geld , ansonsten spiel ich tägl weil ich immer motiviert bin ^^
    • LordHase
      LordHase
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2012 Beiträge: 696
      Ich spiele auch 180s/mtts, wir haben auch schon einige hände zusammen gespielt und seit ca. 7 monaten hab ich gar keine probleem mehr mich zu motivieren :D
      woran liegt das ? Ich habe mich inzwischen einfach an den, im vergleich zu anderen leuten in meinem alter, hohen lebensstandard gewöhnt und will den auch nicht mehr missen. Spiele jezt ohne problem 24 tage / woche meine 100-150 games / Tag.
      Hilft dir wahrscheinlich nicht weiter mein post :D
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Mein Problem ist, dass ich keine Lust mehr habe wenn ich gerade gewinne ^^ Denke mir dann dass ist ja genug für heute. Wenn ich verliere versuche ich zu cheasen ^^