Motivation HU

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.985
      Habe ein bisschen Probleme meine Motivation HU aufrecht zu erhalten, wenn jemand Autorebuy macht oder nachkauft wenn er seinen Stack delivert hat.
      Die Motivation ist wirklich hoch wenn er sich an den Tisch setzt, wenn er dann aber busto ist und ich wohl mein Ziel erreicht habe fällt es mir schwer mich wieder neu zu motivieren wenn er nachkauft. Ähnlich ist es bei Autorebuy.
      Kennt ihr das, und noch viel wichtiger was macht ihr dagegen.
      Das es objektiv Quatsch ist, ist mir natürlich klar, trotzdem ist das bei mir so. :D
  • 12 Antworten
    • roflnub
      roflnub
      Black
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 799
      Ist das jetzt nen Level?
    • Scookie1986
      Scookie1986
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.062
      Nimm dir einen papieraufkleber kleb seinen stack zu und warte bis er broke ist
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.985
      Nö, keine lvl. ist wirklich so.
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      deine motivation sollte sein, möglichst viel geld von deinem gegner zu gewinnen und nicht nur EINEN stack zu von selbigem zu gewinnen... :D
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.985
      Ja, das weiß ich ja natürlich auch, trotzdem ist es manchmal so.
      Wenn da ein Vollpfosten mit 10 BB nach 3 händen broke ist, ist tritt das Phänomen auch nicht auf. Aber wenn er z.B. rumluckt wie die Sau und ich am Anfang jede Hand gegen ihn verliere ihn trotzdem nach ner Stunde niedergekämpft habe dann kommt das Gefühl schon ziemlich oft durch. Oder wenn ich nur ne kleine Edge auf jemand habe und schon lange gegen ihn gespielt habe z.B.
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Bei mir ist es manchmal ähnlich, wenn ich einen soweit niedergerungen habe, dass er nur noch 3 BB oder so übrig hat.
      Dann denke ich, er wird sehr wahrscheinlich eh quitten, wenn er den Rest auch noch los wird, aber weiterspielen, wenn er anfängt rumzulucken und (was ja hin und wieder passiert) mir dann möglicherweise 100 BB abnehmen. Schlechter Deal. Wenn ich nicht mehr ganz so fit bin, "schenke" ich ihm daher also die 3 BB und gehe auf sitting out oder quitte, was prinzipiell natürlich irgendwie irrational erscheint.

      Wenn wir nicht um richtiges Geld spielen würden, hätten wir wohl eher eine Mentalität wie "na, soll ich's dir nochmal zeigen?".
      Aber so haben wir halt ein Ziel oder zumindest eine Etappe erreicht.
      Dann sinkt die Anspannung und wir merken manchmal, dass wir mental zu ermüdet sind, um so einen Dogfight gleich nochmal durchzumachen.
      Vielleicht tun wir hin und wieder ganz gut daran, wenn wir diesem Gefühl nachgeben.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Hättest du die Motivation, an einem neuen Tisch gegen den gleichen Gegner mit frischen Stacks zu spielen? Eventuell besteht die Möglichkeit, deinen Gegner zu diesem neuen Tisch einzuladen. Wie sieht es mit der Motivation an anderen Tischen aus? Schwindet diese dann auch oder bist du da noch voll bei der Sache? Eine andere Möglichkeit ist, dich von Anfang an mit grösserem Stack an den Tisch zu setzen und den Tisch erst dann als "gewonnen" zu betrachten, wenn du deinen Stack verdoppelt hast.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.985
      Ne neuer Tisch würde nix bringen.
      Es ist eher so wie Marvl schreibt: Man ist iwie an einem Ziel angelangt, meist eben auch nach einer gewissen Spielzeit, nach der man evtl. eh ne Pause bräuchte.
      Ist in etwa so, wie wenn dein Chef sagt: Wenn du die Arbeit erledigt hast, hast du Feierabend, er dann aber trotzdem danach noch mit ner Arbeit um die Ecke kommt. Fällt halt schwer sich dann noch mal neu zu motivieren.
      Wundert mich auch, dass das so hier scheinbar niemand kennt.
    • bluffem
      bluffem
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 3.786
      Sag ihn einfach er soll mit 100+ BB an den Tisch kommen :) So kannste länger gegen Villain spielen und mehr gewinnen.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      So wie du es beschreibst, kann es sinnvoll sein, eine Pause einzulegen. Vielleicht auch einen Snack einwerfen. Macht man bei der Arbeit ja auch. Dann kann man frisch gestärkt wieder an die Tische zurückkehren. Generell halte ich Ernährung wie im Sport auch am Tisch für wichtig, um Erschöpfungszustände hinauszuzögern oder zu vermeiden. Wenn du das Volumen nicht brauchst, dann kannst du auch sagen, erfolgreicher Tag, morgen geht's weiter.
    • roflnub
      roflnub
      Black
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 799
      Ich persönlich würde ihn einfach auffordern, wenn er 3bb nur noch am tisch hat, zu rebuyen und wenn er halt net will zu quitten. Du lässt da zwar mitunter 3bb liegen, aber spielst gegen einen ordentlichen Stack und spielst net auf ein ungewisses Ende gegen einen Krüppelstack hin.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ja, ich kenn das. Ich freue mich am meisten, wenn ich ihm 25BB abnehme und er leaved. Mir ist natürlich klar, dass das unreasonable Gefühle sind.

      Ich spiele einfach weiter, auch wenn ich etwas unmotiviert bin, die Rationalität siegt zum Glück meistens. Der EV wird auch immer höher gegen schlechtere Gegner, weil man idR reads besser nutzen kann als sie.