Immer toughere Micros - neue Video- und Strategieserie needed!!!

    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      Hi PS.de!

      In letzter Zeit gehen immer mehr Threads im " Poker lernen – Psychologie, Mindset, Mathematik " Unterforum auf, die sich ungefähr so lesen lassen:

      User XY: "Bin jetzt auf NL5/10/25 SH aufgetsiegen unde es läuft einfach nicht mehr..." [Bild von Graph] [Bild von Stats]
      "Was mach ich nur falsch, kann mal einer meine Stats bewerten?"
      "Ist xxbb/100 noch ok?"
      "Meine Redline sinkt so dramatisch"

      Die Zeiten in denen ein SHC und die Vids von Hasenbraten auf den Micros ausreichend waren sind leider endgültig vorbei! Man muss natürlich sagen dass die Nanostakes immernoch schlagbar sind. Dazu bedarf es aber viel Arbeit und vorallem:

      TOPAKTUELLEN Content in Form von Videos und Artikeln.

      Ich denke ich spreche nicht nur für mich, wenn ich sage, dass es dringend an der Zeit wäre die Videosektion um eine 8-12 Stellige Serie zu erwietern, in der ein Coach der WIRKLICH mit den aktuellen Dynamiken auf diesen Stakes vertraut ist, zeigt wie man auch 2013 noch schnell und easy raus aus den Micros kommt (Lernbereitschaft vorausgesetzt!).

      Versteht mich nicht falsch, ich finde euere Arbeit tol und auch die Strategiesektion nutze ich nachwie vor gerne! Aber leider hat die Qualität der Serien etc im Laufe der Jahre ziemlich abgenommen. Auch denke ich dass der ein oder andere Coach evtll über seine Ziele hinausschießt, da er einfach manche Konzepte anwendet und versucht zu erklären, die so auf den Micros nicht klappen.

      Im Klartext: Ich stelle mir vor, wie man einen Coach auf seinem Weg durch die Micros verfolgt. Er zahhlt von mir aus 50$ ein, startet auf NL2 SH und grindet sich während der Videoserie bis auf NL50 SH hoch. Dabei geht er explizit auf die Dynamiken auf den Micros ein. Er zeigt richtige Spots zum stealen und 3betten. Er erklärt solide Ranges. Er zeigt wie man Stats richtig interpretiert. Er zeigt wie man richtig blufft/valuebettet und erklärt die Spots anhand treffender Analysen. Parallel dazu verweist er auf die richtigen Mindest Videos und Dinge die abseits der Tables wichtig sind (Nachanalysen etc). Er zeigt wie man richtig tableselected... Ich könnte noch viele weitere Punkte aufzählen, denke aber dass hier die Major Leaks liegen und genau daran gearbeitet werden muss!!

      Vielleicht wäre das Ganze auch möglich wenn man einen "Schüler" mit einbinden könnte, dieses Konzept ging schon oft auf, u.a. in TwiceTs "How I coached a mother" Serie. Ich und viele andere ambitionierte Micro Spieler wären dafür geeignet und vollkommen bereit!

      Bitte, bitte, liebes ps.de Team, speist diesen Thread nicht einfach wie einen unter vielen ab, mit vorgeschriebenen Phrasen und Verweisen auf bestehende Videoserien. Wie gesagt, diese sind alle wundervoll. Aber eben nicht genau DAS was WIR wollen und fordern. Denkt daran das auch WIR Microspieler eure Rakeerzeuger sind.

      Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus!

      Fat
  • 75 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Das ist wohl einfach viel zu teuer, du brauchst dafür ja nen guten Spieler, damit die nötige Glaubwürdigkeit da is.
      Der soll dann zigtausend Hände auf NL2 + NL5 + NL10 + NL25 + NL50 spielen (damit man sample hat), und dabei auf seine normale hourly verzichten... außerdem wäre es brutal langweilig für ihn.


      Kannst ja mal überschlagen wieviel ps.de da zahlen müsste, um das für nen Spieler mit ner 50$ hourly sinnvoll zu gestalten.
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      Bald kommt die Pokerschule 2.0 ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Ich bin für:


      1* 3h Session (mit Pausen)

      daraus 3* 1h Video


      4tables NL50SH mit Ghostmaster (gerne auf Stars). LivePLAY mit LiveKommentaren.


      Auf keinen Fall wieder irgendein Schüler-Review oder eine Sessionanalyse. Hinterher alles gesundbeten hilft im LiveSpiel auch nicht!
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Toughe Micros ist doch quatsch...
      klar, wir haben nicht mehr 2006, aber ich finde die "alten" Videos keineswegs überflüssig.
      Poker ist ein Skillgame, das sich ständig weiterentwickelt. Um heute den Skill zu entwickeln, Midstakes o.ä. zu schlagen, muss man auch erst einmal die "alten" Basics lernen.
      Es geht ja nicht um das auswendig lernen von Pattern, sondern um das Aneignen einer Denkweise und Systematik.

      P.S.: Soweit ich das beurteilen kann hat ps.de sowieso immer drölf mal mehr Geld in Micro Vids gesteckt als in Mid/High Content. Insofern verstehe ich das Feedback nicht.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Naja, es gibt ja nu ne Reihe von Coaches, die nicht höher als NL25/50 spielen. Abgesehen davon reicht ja ein Spieler, der NL2/5/10/25 schlägt und auf NL50 spielt, winning bevorzugt. Aber um ne hourly von 50$ zu erreichen, braucht er bei 1000h pro Stunde schon konstant 10bb/100 auf NL50. Ich tippe mal, die werden sich nicht so massig finden, dass das wohl kein Ausschlußkriterium wäre.

      Und dann besteht ja immer noch die Möglichkeit wie genannt, dass ein Schüler die Masse spielt und nur gecoacht wird. Also muß der Coach "nur" die entsprechenden Videos machen und der Schüler sich dran halten mit Graphen und gecoachten Sessionvideos und Sessionreviews. Wäre also machbar, ohne die 50$ Keule für drölfzig Sessions, Hände und Videos auszupacken.

      Aber wie auch gesagt wurde, steht ja 2.0 laut PS schon in den Startlöchern, was die Artikel betrifft jedenfalls. KA, ob was zu entsprechenden neuen Videos gesagt wurde. Die Produktion scheint ja mal wieder eingeschlafen zu sein. Auch für MSS gibt es nun seit 3 Wochen nix mehr, dafür immer irgendwelche Videos, wie die ganzen HU Duelle, die dann aus jeder Sicht einfach mitgelaufen sind oder irgendwelche WSOP Vids. Das hat aber wohl für die meisten eher nice to have, aber kein Content, der die Spieler, die darauf Zugriff haben, weiterbringt. Kommen einem eher wie Lückenbüßer vor, um dann sagen zu können, wir haben doch konstant eine Zahl x an Videos veröffentlich, was wollt ihr eigentlich noch.

      Für HU war auch was angekündigt und sollte nicht gespoilert werden, ist aber auch schon wieder Wochen her. Ne einfache Art die Coachings zu verbessern und besser zu strukturieren, wird direkt völlig ignoriert. Alleine schon einmal im Monat von allen die Inhalte zu bekommen und on einem der Coaches oder der Mods in einen Thread zu packen, anstatt in 4 verschiedenen, ist schon unmutbar. Allgemein werden Coachingsthreads von Coaches kaum besucht. Es wird eben das Coaching abgehalten und das wars dann auch. Darüber hinaus ist absoluter Minimalismus angesagt. Fragen bleiben zum Teil wochenlang unbeantwortet oder auch mal komplett.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Wer nicht dazu in der Lage ist, Micros nach einer gewissen Zeit (100-200k Hände) zu schlagen (hiermit meine ich nicht unbedingt sicke Gewinne zu erzielen, sondern durchgängig weniger Fehler zu machen als die Gegner und durchgängig +EV spielen vs. Ranges), sollte sich ein anderes Hobby suchen. Ich kanns nicht mehr hören...

      Das " Poker lernen – Psychologie, Mindset, Mathematik" - Forum hat weder was mit lernen, noch mit Psychologie, noch mit Mindset und am wenigsten mit Mathematik zu tun. Wenn die User mal ein paar Threads verfassen würden, die mit der Thematik zu tun haben, anstatt zu heulen und sich Vids zu wünschen (von mir aus können alle Vids gelöscht werden, die züchten doch das was ihr nicht wollt...) dann werden sie auch besser und als ambitionierter Spieler kann man das Forum dann auch endlich mal nutzen. Es frustet dort zu lesen, noch mehr frustet es dort eine sinnvolle Antwort zu geben. Ich kann nicht verstehen, warum Ghostmaster bei so viel Ignoranz und Dummgeschwätze nicht seinen Kopf gegen die Wand haut, nachdem er so gute Antworten auf die Problematiken gibt.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Das ist immer so schön gesagt und für erfahrene Spieler ist das Unverständnis auch nachvollziehbar, weil sie die Probleme gar nicht haben, die Beginner haben. Man muß ja mal klar sagen, dass die Micros viel aggressiver geworden sind, als sie es waren. Einen erfahrener Spieler kümmert das überhaupt nicht, einen Beginner eben schon. Moneyscared werden die meisten zu Beginn außerdem sein, wenn sie mal ein paar Losingsessions hatten. Auch das Problem hat ein erfahrener Spieler nicht, weil er ja wenn überhaupt eh nur mal zum Fun die Micros spielt um zu sehen, was zum Teufel alle mit den toughen Micros meinen. Wenn du nach den alten Serien ohne Anpassung, die du am Anfang gar nicht leisten kannst, spielst, gewinnst du keinen Blumentopf auf den Limits. Entweder du bist ne Hitbox mit dem super Upswing oder du mußt ständig aufgeben oder foldest dich direkt ins Koma. Dann hast du im iPoker Netzwerk noch die ganzen Bots. An die kann kein Beginner adapten und denen hilft es auch nicht, dass ihnen von den erfahrenen ständig erzählt wird, wie einfach die doch zu schlagen sind.

      Und es geht eben nicht ne Pokerschule zu haben, ohne alle Spieler letztendlich zu verbessern und sich somit wieder selbst das Leben schwer zu machen. So ne Aussage, verzichtet komplett auf Videos, jeder der will, kann das schon selbst lernen, nachdem man selbst jahrelang davon profitiert hat, ist nu schon sehr vermessen.
    • timl79111
      timl79111
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2006 Beiträge: 887
      Original von FatVicious
      In letzter Zeit gehen immer mehr Threads im " Poker lernen – Psychologie, Mindset, Mathematik " Unterforum auf, die sich ungefähr so lesen lassen:

      User XY: "Bin jetzt auf NL5/10/25 SH aufgetsiegen unde es läuft einfach nicht mehr..." [Bild von Graph] [Bild von Stats]
      "Was mach ich nur falsch, kann mal einer meine Stats bewerten?"
      "Ist xxbb/100 noch ok?"
      "Meine Redline sinkt so dramatisch"

      komisch eigentlich. exakt dasselbe haben die pokerschüler auch schon 2006 gepostet!
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hey Leute,

      wir haben das Problem absolut erkannt. Gerade das von sehr vielen PokerStrategen gespielte NL SH steht daher im Fokus der ersten Inhalte, die wir in der "Poker School 2.0" releasen wollen.

      Dabei wird es nicht nur bei schwammiger Theorie bleiben - es gibt dabei auch sehr konkrete Gameplan-Ansätze.

      Wichtig ist, dass das Wissen zwar jetzt & heute direkt anwendbar ist - aber auch das Handwerkszeug vermittelt wird, wie man selbst "on top of the game" bleiben kann. Indem man in die Lage versetzt wird, selbstständig Gameplans zu entwickeln, an bestimmte Gegnertypen anzupassen, mögliche Exploits zu finden ...

      Das Format wird dabei umfassender als "normale Videos". Es wird zu jeder Lektion immer auch ein Video und ein Quiz geben.

      Gruß,
      Lutz
    • taschendamenfalter
      taschendamenfalter
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 1.962
      gibt so ne miniserie von w34z3l (auf engl.), die op helfen könnte.
      befasst sich explizit mit den micros.
      ist aber (für mich nicht nachvollziehbar) gold
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von TheCelt
      Das ist immer so schön gesagt und für erfahrene Spieler ist das Unverständnis auch nachvollziehbar, weil sie die Probleme gar nicht haben, die Beginner haben. Man muß ja mal klar sagen, dass die Micros viel aggressiver geworden sind, als sie es waren. Einen erfahrener Spieler kümmert das überhaupt nicht, einen Beginner eben schon. Moneyscared werden die meisten zu Beginn außerdem sein, wenn sie mal ein paar Losingsessions hatten. Auch das Problem hat ein erfahrener Spieler nicht, weil er ja wenn überhaupt eh nur mal zum Fun die Micros spielt um zu sehen, was zum Teufel alle mit den toughen Micros meinen. Wenn du nach den alten Serien ohne Anpassung, die du am Anfang gar nicht leisten kannst, spielst, gewinnst du keinen Blumentopf auf den Limits. Entweder du bist ne Hitbox mit dem super Upswing oder du mußt ständig aufgeben oder foldest dich direkt ins Koma. Dann hast du im iPoker Netzwerk noch die ganzen Bots. An die kann kein Beginner adapten und denen hilft es auch nicht, dass ihnen von den erfahrenen ständig erzählt wird, wie einfach die doch zu schlagen sind.

      Und es geht eben nicht ne Pokerschule zu haben, ohne alle Spieler letztendlich zu verbessern und sich somit wieder selbst das Leben schwer zu machen. So ne Aussage, verzichtet komplett auf Videos, jeder der will, kann das schon selbst lernen, nachdem man selbst jahrelang davon profitiert hat, ist nu schon sehr vermessen.
      Falls du das auf meinen Post beziehst, hast du null verstanden, was ich meine. Ich kenne die Probleme, ich bin ja auch nicht als Pro-Gambler auf die Welt gekommen. Aber mach doch einfach mal das genannte Forum auf. Bei der Mentalität unter den Microspielern, helfen keine Vids, keine Pokerschule 2.0, da hilft nichts. Dieses Forum zeigt nur, dass Poker immer profitabel sein wird. timl79111 hat da schon recht. Als ich als verzeweifelter MicroBE-Spieler 2008 mal gegooltet habe, ob Poker stirbt, bin ich auf einen 2+2-Thread von 2006 gestoßen, dass die Games ja immer togher werden und dann ellenlanges mimimimi, jetzt ist btw 2013, für Poker also eine verdammt lange Zeit und siehe da, es gibt immer noch ein paar wenige gute Winner, einen Haufen BE-Spieler, die von RB leben und sehr viele Fische die gut am donaten sind. Die BE-Spieler werden nicht besser, nur die guten Regs, die sich kümmern um ihr Spiel und die meisten haben auch irgendwo unten angefangen und mit ABC-Poker und Tableselection (wer schon das nicht macht hats quasi nicht besser verdient zu verlieren) fegt man die Micros weg PUNKT AUS.

      Wie geschrieben, wenn man sich auch nur mal ein bisschen selbst mit der Materie beschäftigt und statt, "ich kann nicht gewinnen, alles rigged, blabla" mal wirklich ernsthaft sein Spiel hinterfragt und schaut was man machen kann, dann wirds auch besser. Ein paar Threads gibts ja, Probleme auf NL10 usw. da sieht man schnell, dass OP noch gar nicht so weit ist, vom spielverständnis her, Poker überhaupt zu schlagen. Es liegt bei den meisten Microspielern nicht am technischen Spiel, es liegt an Faulheit, falsches Verständnis von Varianz, Selbstbetrug (sie denken sie seien gut und es reicht aus, sind sie aber nie) und ein Haufen Illusionen. Einfach mal durchlesen, was geschrieben wird und du wirst verstehen was ich meine ;) Ich habe das Forum nach 20 Tagen Abstinenz davon mal wieder aufgemacht, weil ich schauen wollte, wie sich die Sache mit Mental Game of Poker und Easy Game auf Deutsch entwickelt hat und die Thread-Titel sprechen Bände. Ich habe einen brauchbaren Titel gefunden, natülich von einem NL100 Spieler verfasst. Gut als Microspieler muss man sich nun nicht mit GTO auseinader setzten, aber anstatt zu heulen, kann man ja bspw. ein Thema erstellen "bitte helft mir bei 3bet-Spots, will da besser werden", oder "ich habe das und das und das Problem beim Spielen (Mindsetsachen), wie kann ich das fixen" usw. Davon sieht man halt Null und das spiegelt imo den Großteil der Micro-Regs wieder, denn sie sind die Hauptzielgruppe dieses komischen Psychologie-Lern-blabla-Forum.
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.516
      gibt hier halt x content man muss es sich halt nur suchen und nicht darauf warten dass ich was vorgesetzt bekomme damit ich iwas "easy und schnell schlage" wird dann nämlich eh nichts und führt nur zu frust
    • FatVicious
      FatVicious
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2009 Beiträge: 2.146
      kann gerade nicht viel dazu sagen weil ich in der schule sitze, aber eroticjesus z. B. hat mich falsch verstanden! ICH bin ja schon taus aus den micros! mir gings hierbei viel mehr um die Allgemeinheit und um eben genau diesen ständig gleichen threads im unterforum ein ende zu machen.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Mal wieder mein Post verloren. Keinen Bock das nochmal alles zu schreiben. Doch, verstanden, ja, schon immer mimimi, ja, immer noch winner, aber weit mehr slighly loser. Tablesellection nicht machbar für Beginner, viele Limp- und Callfische super, wenn man hitet. Wenn nicht, permantenes folden. Wie auch gegen Aggrofische. Oder man hat den super Upswing. Spielverständnis hat kein Beginner, das kommt erst mit der Zeit, daher ja Beginnerstrategien und SHC, die heute aber nicht mehr funktionieren, ABC Poker funktioniert auch nicht, ohne weiteres Können und Verständnis, abgesehen davon, das keiner weiß, was das ist. Ich glaube nicht, dass die Einsteigercoachings winningsessions sind. Jedenfalls nicht, ohne Abweichung von den Einsteigerstrategien, die kein Beginner nachvollziehen noch profitabel reproduzieren kann. Wo solls also herkommen?

      Apropos 2.0. Liegt doch schon seit Monaten in den letzten Zügen. Wann ist es denn soweit. Das Sng 2.0 Vorstellprojekt, hat ja auch nicht gehalten.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      @OP

      Das wird mit deinen angesprochenen Maßnahmen nicht der Fall sein, siehe meine Ausführungen, schreib bitte, wenn du auch genug Zeit hast, sonst ists quatsch darüber zu diskutieren.

      Diese Threads werden kein Ende haben, es gibt genug Content auf dem Markt, der auch gut ist und oft frei zugänglich.

      Die angesprochene Vidserie finde ich sehr interessant. Leider, wie schon geschrieben, schwer umsetztbar, wenn sich ein NL200+ Pro jetzt hinsetzten soll und Micros auf großer Sample spielen soll, dann muss PS.de ihn hier quasi für jede Stunde mindestens 50 Dollar geben, was einfach zu teuer ist.

      Verneer hat bspw. eine Cardrunners Vidserie herausgebracht. Er hat 2010 eine solche Microchallenge gestartet. Vids gemacht, ein E-Book rausgebracht und ein Jahr später nochmal ein Buch "Building a Bankroll" und ist auf alle technischen Aspekte und auch ein paar Mindset-Aspekte damit eingegangen und die Dynamic hat sich auf den Micros nur sehr marginal geändert, seit 2010. Das E-Book gibt es sogar iwo gratis im Netz. Einfach mal googlen.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Original von TheCelt
      Mal wieder mein Post verloren. Keinen Bock das nochmal alles zu schreiben. Doch, verstanden, ja, schon immer mimimi, ja, immer noch winner, aber weit mehr slighly loser. Tablesellection nicht machbar für Beginner, viele Limp- und Callfische super, wenn man hitet. Wenn nicht, permantenes folden. Wie auch gegen Aggrofische. Oder man hat den super Upswing. Spielverständnis hat kein Beginner, das kommt erst mit der Zeit, daher ja Beginnerstrategien und SHC, die heute aber nicht mehr funktionieren, ABC Poker funktioniert auch nicht, ohne weiteres Können und Verständnis, abgesehen davon, das keiner weiß, was das ist. Ich glaube nicht, dass die Einsteigercoachings winningsessions sind. Jedenfalls nicht, ohne Abweichung von den Einsteigerstrategien, die kein Beginner nachvollziehen noch profitabel reproduzieren kann. Wo solls also herkommen?

      Apropos 2.0. Liegt doch schon seit Monaten in den letzten Zügen. Wann ist es denn soweit. Das Sng 2.0 Vorstellprojekt, hat ja auch nicht gehalten.
      Gegen Aggrofische marginal callen, gegen Stations dünn Value bet/folden, leichter gehts nicht, das kann ich meiner Oma in zwei Coaching-Sitzungen beibringen. Wir reden hier sowieso etwas aneinander vorbei. SHCs sind nur Unterstützungen, das steht da imo auch, ich habe nie ein Chart benutzt. Als Anfänger verliert man Anfangs so oder so, da kann man nichts, aber auch gar nichts machen, ausser vllt. ein zwei mal einzahlen und am Ball bleiben, wenn man super ambitioniert ist. Poker ist schwer zu schlagen, egal wie schlecht die Gegner sind (auch wegen Rake). Aber ich habe keine Lust über eine Grundsatzdiskussion wegen Anfängern. Wer Poker lernen will, muss Lehrgeld bezahlen und das geht am besten auf NL2, wo alle Stereotypen an Fischen vorhanden sind und man auch auf Regs stößt, die ja mehr geworden sind, aber die kann man halt ignorieren. Und das Prinzip der Tableselection kann ich meiner Oma auch in den zwei Sitzungen mit dazu beibringen. Ich glaub du hast keine Ahnung.

      Das einzige wo ich dir zustimmen muss, ist die Tatsache, dass Pokerschule 2.0 eigentlich vor 6 Monaten schon rausgekommen ist.
    • TheCelt
      TheCelt
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 3.932
      Ich brauchs jetzt nicht, aber danke. Welche Maßnahmen? Deine Ausführungen habe ich gelesen und dazu denke ich auch was gesagt. Das ist deine Meinung, die ich nicht teile, warum hab ich nun schon mehrfach gesagt. Poker hat sich also seit 2010 kaum verändert. Na dann.

      PS
      Nicht ich hab keine Ahnung, sondern Beginner. Davon red ich die ganze Zeit.

      Na dann brings halt allen in 2 Stunden bei. Macht halt keiner. Und mltiway gegen 4 Stations mach du mal gewinn mit deinen dünnen bet/folds.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Das galt OP, habs editiert, siehe über dir
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      :facepalm: du bist auf ignore wohl besser aufgehoben.