PETITION - Wir sagen "NEIN" zur geplanten Tötung von Streunern in Griechenland

    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.046
      Hi liebe Tierfreunde,

      knapp 10 Jahre nach den olympischen Sommerspielen in Athen soll in Griechenland eine zweite Vernichtungsaktion gestartet werden.
      Das griechische Landwirtschaftsministerium plant eine Gesetzesänderung, die die Tötung von Strassentieren ermöglichen soll.

      Hierzu die Pressemitteilung des Panhellenischen Tieschutzbundes


      Und hier könnt ihr die entsprechende Petition des ETN e.V. unterzeichnen:

      http://www.fight4rights.org/griechenland


      PS:
      Hier ein paar Berichte wie in Griechenland die Tiere behandelt werden. Finde es wirklich traurig zu sehen wie manch User hier reagieren. Ich hoffe es sind "nur" die üblichen BBV Trolls ansonsten wäre es beschämend, sry!
      Das Problem der Streuner wäre zumindest ein wenig in den Griff zu bekommen, aber selbst ausländischen Tierärzten die kostenlos helfen wollen, werden so viele bürokratische Hürden in den Weg gelegt wie nur möglich. Das Ziel der Tierhilfe KOS sind eben Kastrationseinsätze. Das Problem dürfte also ziemlich eindeutig im tiefverwurzelten Hass gegenüber den Tieren liegen?!


      Ich hoffe es dürfte klar sein dass ich hier als Privatperson poste.
  • 44 Antworten
    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.854
      Und wohin dann mit den ganzen Viechern?
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      Edit by HockeyTobi
      Das ist eine Wortwahl, die wir in unserem Forum absolut nicht wünschen und du erhälst eine Auszeit.


      Du hast absolut 0 Ahnung von der Situation dort und willst jetzt dass hier Leute eine Petition unterschreiben die ggf. auch sehr schlimme Auswirkungen in Griechenland haben könnte?

      Was geht es uns an, was die Griechen machen?!

      Sollten wir nicht erst vor unser Tür sauber machen?!

      Hauptsache versuchen ein armes Land zu "verbessern" da man selber vermeintlich auf nem hohen Ross sitzt... :facepalm:

      Achtung:
      Dieser Post könnte Spuren von Ironie, Übertreibungen und Erdnüssen enthalten.
    • Falco35
      Falco35
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2010 Beiträge: 12.046
      Original von Quabbe
      Und wohin dann mit den ganzen Viechern?
      obv ein Tiefreund.


      Die Tierhilfe K.O.S aus Österreich setzt sich stark für Kastrationseinsätze ein. Es werden immer wieder Tierärzte in betroffene Regionen entsand. Aber teilweise mit großem Widerstand der dortigen Regierung. zB in Griechenland.


      [B]Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt[/B].
      Mahatma Gandhi
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      [quote]Original von Falco35
      Original von Quabbe
      Und wohin dann mit den ganzen Viechern?
      obv ein Tiefreund.


      Die Tierhilfe K.O.S aus Österreich setzt sich stark für Kastrationseinsätze ein. Es werden immer wieder Tierärzte in betroffene Regionen entsand. Aber teilweise mit großem Widerstand der dortigen Regierung. zB in Griechenland.


      [B]Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt[/B].
      Mahatma Gandhi[/quote]dachte immer es wäre die Kindersterblichkeitsrate ?(

      naja what ever.

      bin raus , genug gehated für heute :D
    • GoBackToGo
      GoBackToGo
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2007 Beiträge: 1.056
      gandhi war übrigens rassist
    • onehotminute
      onehotminute
      Platin
      Dabei seit: 15.04.2009 Beiträge: 837
      so unrecht hat er aber nicht. straßenhunde sind halt teils sehr gefährlich, besonders für kinder. gab auch schon todesfälle, wenn straßenhunde in rudeln leute angefallen sind. da hilft kastration unmittelbar auch sehr wenig.
    • murdock04
      murdock04
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 5.458
      Bin klein und moralisch rückständig. :(
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      Original von onehotminute
      so unrecht hat er aber nicht. straßenhunde sind halt teils sehr gefährlich, besonders für kinder. gab auch schon todesfälle, wenn straßenhunde in rudeln leute angefallen sind. da hilft kastration unmittelbar auch sehr wenig.
      Nicht so gefährlich wie wir für die Tiere sind. "Gab auch schon Todesfälle" ist eine gute Begründung, einen Holocaust an Tieren zu verüben...
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      kann ich auch irgendwo für "JA" unterschreiben ?
    • Snorbey
      Snorbey
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.243
      Bin ich der erste der STEUERN gelesen hat?
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Hab leider die erste Vernichtungsaktion verpasst. Worum gings denn da?
    • exe203
      exe203
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 8.111
      Is schon extrem, wie viele Tölen in Griechenland rumrennen und einen nerven, während man einfach nur gemütlich durch die Stadt schlendern will
    • onehotminute
      onehotminute
      Platin
      Dabei seit: 15.04.2009 Beiträge: 837
      Original von Prxxxe
      Original von onehotminute
      so unrecht hat er aber nicht. straßenhunde sind halt teils sehr gefährlich, besonders für kinder. gab auch schon todesfälle, wenn straßenhunde in rudeln leute angefallen sind. da hilft kastration unmittelbar auch sehr wenig.
      Nicht so gefährlich wie wir für die Tiere sind. "Gab auch schon Todesfälle" ist eine gute Begründung, einen Holocaust an Tieren zu verüben...
      wie würdest dus finden wenn in deiner nachbarschaft aggressive hunde streunen?
      und so aus der ferne mal sagen: "die bösen griechen/ukrainer/whoever verüben einen holocaust an tieren" is schon leicht gewagt und den richtigen holocaust verharmlosend.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von Zocker007
      Hab leider die erste Vernichtungsaktion verpasst. Worum gings denn da?
      geld
    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.854
      [quote]Original von Falco35
      Original von Quabbe
      Und wohin dann mit den ganzen Viechern?
      obv ein Tiefreund.


      Die Tierhilfe K.O.S aus Österreich setzt sich stark für Kastrationseinsätze ein. Es werden immer wieder Tierärzte in betroffene Regionen entsand. Aber teilweise mit großem Widerstand der dortigen Regierung. zB in Griechenland.


      [B]Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt[/B].
      Mahatma Gandhi[/quote]Natürlich bin ich ein Tierfreund. Wenn den Tieren blüht, auf der Straße angefahren zu werden und nach Stunden qualvoll zu krepieren, von Jugendlichen zu Tode gequält zu werden oder schlicht zu verhungern, dann halte ich eine schnelle Tötung für die tierfreundlichere Lösung.
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      Original von Snorbey
      Bin ich der erste der STEUERN gelesen hat?
      haha same here :D
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.028
      Naja ich weiß ja nicht die griechen haben andere Sorgen als das man dort die Tiere retten müsste , da sollte man lieber mal Petitionen unterschreiben die den Menschen dort hilft.
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      kann mal einen nen gegenthread im bbv aufmachen? bin grade zu faul
    • rob1337
      rob1337
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2008 Beiträge: 1.539
      Also die gute Angie steht da voll hinter den Griechen