Bericht eines 24,- Freezeout Life Tuniers

    • avalone
      avalone
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 141
      Da ich selber gerne solche Berichte lese, werde ich euch auch mal einen zukommen lassen.

      Letzten Donnerstag beschlossen 3 Freunde und ich der sommerlichen Glut mittels Gang in ein klimatisiertes Casino zu entweichen. Wir fuhren per Auto mit Studentenklimaanalage (Schiebedach und alle Fenster offen) von Wien nach Wiener Neustadt ins Poker Royal Casino. Nach 15 mins Fahrt steckten wir auch sofort im Stau, weil ein Wohnmobil mitten in der 2-spurigen Baustelle einen Reifenplatzer hatte. Zum Glück fuhren wir 30 mins früher weg, weil wir uns noch per Fast Food für das kommende High-Entry Tunier dopen wollten ;) Daraus wurde dann leider nichts.

      Total unterkühlt und Zähneklappernd betraten wir den Ort des zukünftigen Triumphes. Leider mußten wir feststellen, das die Klimaanlage eine Illusion war und ich mußte mir das Gemeckere meiner Freunde geben, weil ich sie mit 'ner Abkühlung gelockt habe. Das Casino wurde in eine Lagerhalle mit Blechdach eingebaut. Auf die Klimaanalage wurde verzichtet. Leute mit Palmwedel wurden auch nicht gesichtet.

      Zum Glück mußten wir nicht lange bei der Anmeldung warten und wurden unseren Plätzen zugewiesen. Zu unserer Verwunderung war es drinnen angenhem wärmer als draußen. So mußten wir nicht frieren und transpirierten aus allen Poren. Extreme Saunapokering.

      Ich nahm mir heute vor etwas aggressiver zu spielen als sonst. Dieser Plan ging voll auf und ich hatte nach 10 Minuten schon 2k von den 8k Startkapital ohne einen einzigen showdown angebaut.

      Merke: Zuerst die Leute beoabachten die man bluffen will!

      Gesagt getan! Ich konnte mich in den ersten 4 Blindlevels von 6k auf 15k hochspielen mit nur einen einzigen showdown der mir auch nur 2k brachte.
      2nd Toppair von unten, also meine Schneemänner (88) gegen seine 55. Easy Bash ;)

      Ich saß auf einem Tisch der bis zum Schluß nicht aufgelöst wurde. Ein ungemeiner Vorteil. Die Zeit verstrich und ich war absolut Card Dead und konnte mich nur per Blindstealing über Wasser halten.

      Nach Langer Zeit ohne Bild kam sie dann. Die ultimative Hand!

      KönigZweiOffsuit. im BB 2 Limper.

      Der Flop brachte mir einen Hickersberger. (Für alle nicht Österreicher: Hickersberger= Österr. Fußball National Trainer der einfach keine Guten Kicker zur Auswahl hat. d.h. ein Kickerproblem hat. => Toppair mit Kickerproblem.)
      Meine Bet am Flop wurde gecallt und mein Hickersberger verschwand als die 2 kam. River der 2te König und mein Full House war perfekt. Leider konnte ich nur wenig aus meinem gegner rauszutzeln, da er nur 55 hatte.
      Ich bin echt ein fetter 55-Basher.

      Mein Tisch war ein echter Robin Hood. Er nahm von den Reichen und gab es den Armen. 2 Microstacks wurden zu Bigstacks und Bigstacks wurden zu Zusehern.
      Ist euch schon mal aufgefallen, dass Leute mit kleinem Stack eher schüchtern und zurückhaltend sind, sich am liebsten unter den Tisch setzen würden und BigStacks extrovertiert und zelebrierend sind? Wie unter der Männerdusche im Fitnesscenter. Die mit den Kleinen in der Ecke und die Unterhose neben dem Badetuch parat und die mit den .... ziehen die Unterhose erst als Letztes an. Auch im Winter ;)

      Aber Genug von den Homo-erotischen Fantasien und zurück zum knallharten 24,- freezeout Pokertunier.

      Meine nächste nennenswerte Stacksteigerung war AK. Ich UTG raise auf 6k (500/1k blinds) und der Dealer setzt mich all in. Nicht der Dealer sondern der am Dealer Button (2x so großer stack wie ich).
      Nach kurzem Überlegen calle ich und er zeigt A9 und wollte somit nur stehlen. AK hält und ich bin voll im Rennen.

      Paar Runden später (all meine Freunde sind schon draußen) bekomme ich erneut auf UTG QQ. Ich raise wieder und UGT2 mit 1/3 stack von mir geht all in. Den hätte ich noch gecallt, aber der BB ging ebenfalls all in mit einem etwas größerem stack als ich.
      Hmmm... Suboptimale Situation. Was hat der Kerl vor? Da er ein sehr tighter Spieler war muckte ich meine Nutten.
      Spieler 1 deckte AA und der tighte zeigte KK. Es kam wie es kommen mußte und die 3te Q erschien am flop.
      Nein, gottseidank nicht. Und ich freute mich über meinen guten laydown.

      Es kam die bubblephase und mein aggressives Spiel wurde belohnt. Ich kickte noch Nr. 12 mit AQ im BB gg sein AI im SB mit A8.

      Zwischendurch hätte ich fast den TUnierjackpot genackt. Hatte JJJ am flop und Villian traf zum Royal flush am Turn. River brachte leider die 4!

      Da ich chipleader war und wußte dass die Blinds eine sehr geringe callingrange haben raiste ich mit 5Tos im Dealer Button und wurde vom BB all in gesetzt. Da wir schon synchron auf 2 Tischen spielten forderten mich die Nachbarstischspieler auf die restlichen 20k zu den erbrachten 18k zu bezahlen. Ich bezahlte und traf natürlich mit lauten Gelächter die 5 am Turn und der österr. Jesus Ferguson trat fluchend seinen Heimweg an. Achja, er hatte AJsuited.

      Final Table Zeit! (mit 5 showdowns)
      Beim letzten Tunier wurde ich 6ter und ich wollte mich natürlich verbessern.

      Zu meiner Verwunderung schaffte es auch ein Spieler der zuvor von meinem Table mit 1 chip versetzt wurde. Ja, auch den mußte er per chiptray auf den Nachbartisch transfererieren. (Ich mußte schmunzeln als ich an die Dusch-Theorie dachte) Er foldetete bei einem M von 3, bei 2, bei 1 und auch bei einem C (hip) von 1 foldete er noch.
      Der war eh so ein zwielichtiger Typ. Der hat sicher beim Tischwechsel paar Chips nachgefüllt. *g*

      Nachdem wir mit unseren Freigetränken auf die Verlierer anstießen legten wir sofoert los. Ich war mit einem Anderen Chipleader der wirklich häßliche Peckerln (Tätowierungen) auf seinem Arm hatte. Ich fragte scherzhalber ob er sich die im Gefängnis selber gestochen hatte und er antwortete mit "Ja, wo sonst!?" Daraufhin sah ich ihm nicht mehr ins Gesicht wenn der flop kam =)

      Er war ein sehr guter pokerspieler, der mich zb. beim obligatorischen runterchecken eines All-inler am flop selber all in setzte. Mit 23os und nix getroffen. Ich foldete und hätte meine Q am river getroffen und den Mickrostack gebustet, der aber dank toller Aktion weiterspielen durfte.

      Ich machte einen auf Jerry Yang und kickte 4 Spieler vom Tisch.
      Als wir noch zu 5t waren und ich rund die hälfte alle chips intus hatte wollten die anderen eine Teilung per Chipstand. Nach kurzer Pause und Berechnungszeit stellte sich heraus dass alle weniger Geld bekommen als die vorgegebenen Werte. Ich wäre am besten ausgestiegen und hätte nur minus 18,- vom ersten Platz bekommen. Irgendwo war da der Hund begraben. Vielleicht Berechnungs Fee? Wer weiß!?

      Wir spielten weiter und 4 u. 5 bustetetn in den nächsten 2 Händen.

      Ich hatte 1/2 und die anderen 2 je 1/4 der chips.
      Beide preflop all in und jj begab sich gg 88 in den Ring. am flop kam der J und der Schneemannmensch wollte schon aufstehen und gehen. Ich machte ihn darauf aufmerksam, dass noch ein Runner Runner Flush möglich wäre und er lächelte verschwitzt.
      Gesagt getan. Backdoor Flush. Kaboom!

      Headsup Time:
      Very unspektakulär: lost my 99 allin vs. AJ.

      upsi falsches forum :(
      gehört ja dahin ==> PokerStrategy Forum » Öffentliche Foren » User News » Große Turniererfolge

      greets
      Markus
  • 9 Antworten