Statsanalyse NL10-25 6max

    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      Da der Monat eher durchwachsen gelaufen ist, bitte ich um eine genauere Statsanalyse. Mir ist bewusst, dass die Sample recht klein ist, und dass Stats nur grobe Richtwerte/Durchschnitte sind. Dennoch kann man ggf. einige grobe Leaks erkennen. Vor allem in 3bet Pots bin ich mir oft unsicher, daher extra noch einige Stats für 3bet Pots angehängt.

      Danke schonmal.

      Overall:



      3bet Pots:
  • 6 Antworten
    • Hareth999
      Hareth999
      Silber
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 199
      Allgemein denke ich, dass du in zu vielen Pötten mit einer schwachen Range OOP da stehst.

      Du raist ca genau so viele Hände im SB wie am Button first-in und 3bettest im SB sogar mehr als am Button. Ist das ein bewusster Gameplan von dir? Damit bringst du dich in viele schwierige Pötte OOP, die sehr schwer wieder grade zu biegen sind.

      Allerdings foldest du nach einem SB open auch über 80%! Deine Gegner können hier any two gegen dich 3betten im BB! Solltest du also im SB openen orientier dich viel mehr an der Cutoff Range, du kannst sie evt direkt übernehmen und wirst damit deutlich besser fahren.

      Allgemein darfst du in Position auch gerne looser 3betten, oop (Blinds, vor allem SB!) aber lieber weniger. Wenn du beispielsweise Button gegen Cutoff 3bettest kannst du dies öfter mit ner looseren Range machen als SB gg Button, weil du bei einem Call die Hand nicht so leicht aufgeben musst.

      Du gehst verhältnismäßig vorsichtig zum Showdown. Das kann sich ändern, wenn du mehr Pötte in Position spielst, aber schau auch nach, ob du evt Valuespots verpasst.

      Warum cbettest du so selten in 3bet Pötten im Verhältnis zu normalen Pötten? Denkst du, dass du da (ich vermute du bist oft oop ;) ) mehrfach barreln müsstest was sich nicht lohnt? (limitabhängig)

      Das wäre so das erste, was mir da auffällt
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Also was mit jetzt ein wenig ins Auge sticht, ist, dass du relativ wenig 3bettest und sehr tight squeezt. Ich würde meine squeezing range auf jeden Fall deutlich erweitern.

      Dann in 3bet pots hast du relativ geringen cbet Wert. Kann man jetzt natürlich nicht pauschalisieren, aber da du ja schon eine ziemlich tighte range 3bettest, solltest du immer sehr viel FE am flop haben und weiter cbetten können.

      Du hast einen lächerlich geringen WTSD und einen niedrigen WWSF. Das heißt, du scheinst ziemlich weak fit or fold zu spielen und ich wette, du hast ne krass negative redline.
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      würde die imo schlechten barrelfrequenzen exploiten
      >70% cbet flop und nur 44% cbet turn zusammen mit 21 wts

      sieht nach nem riesen floatopfer aus. alles mit outs oder bdeq ip floaten und oop teils c/c und c/r spielen. auf turnbets einfach tight weiterpspielen und dir jeglichen value verwehren.
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      alles klar danke erstmal für die anregungen, ich fasse mal kurz zusammen was so genannt wurde:

      - zu den 3bet pots oop, ich 3bette halt kleine pockets aus den blinds öfter, als vom btn/co, wenn die blinds nicht gerade squezzeaktiv oder aggressiv sind, coldcalle ich bsp. 33 IP öfter
      daher stehe ich dann oft in 3bet pots oop doof da, weiß, dass villain auf ne flopcbet hier nie aufgeben wird (ausser das board ist saugut geeignet) und gebe daher oft auf
      wie soll ich das angehen? PPs IP öfter 3betten und freuen, wenn man den pot direkt mitnimmt?
      OOP gegen nen steal von nem villain, der recht oft auf ne 3bet foldet, sollte ich doch meine 3bet range nicht verkleinern? callen tu ich mit 33 z.b. aus den blidns auch ungern, gegen gute gegner lohnt sich das einfach nicht, weil man auf fast jedem board dumm da steht

      - squeezing, mach ich schon manchmal, wenn ich nen guten spot erwische, wohl noch zu selten, gegen unknown mache ich das halt fast nie als bluff (trifft man bei zoom poker z.b. recht oft)
      wie hier verbessern?

      - wtsd, jop der wtsd ist echt niedrig, hast du dazu noch tipps, ausser, dass meine redline wohl krass fällt?:D

      - 2nd barrel werde ich mal noch genauer angehen, sollte schon >50% sein i.d.r.? (wobei der flop cbet wert mit 73% ja schon recht hoch ist --> die range ist am turn schlechter --> weniger 2nd barrels..würde ich nur 65% cbetten, gehe ich davon aus, dass die turncbet range automatisch auf >50% ansteigen würde) (i.d.r cbette ich ja den flop auch nur, weil ich nen guten spot sehe..gegen einen bekannten villain, der oft den turn floatet und den flop nie auf cbets foldet, cbette ich auch viel tighter..der stat ist ja nur ein durchschnittswert)?


      weitere anregungen wären natürlich noch top

      thx
    • Benzodiazepin
      Benzodiazepin
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 16.07.2009 Beiträge: 3.456
      glaube nicht, dass du mit 73% cbet flop viel spotselection betreibst, aber grundsätzlich haste recht, je tighter deine flopcbetting- desto stärker deine turnrange und damit auch deine turnfrequenz. allerdings kann man mit den % nicht einfach jonglieren. würde ip mehr checkbehinds for potcontrol/bluffinduce nehmen air auch öfter mal delayed cbetten. oop einfach deine c/f range um paar kombos erweitern, zb alle kleinen PPs ohne hit, potentiell dominierte OCs ohne BD draw, etc
    • YoBaByYo
      YoBaByYo
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.040
      Naja wie du deinen WTSD erhöhst liegt ja wohl auf der Hand oder? :)

      Da du nicht so der Typ bist, der 3barrel bluffs im Standard-Repertoire hat, vermute ich mal, dass du oft nach der cbet auf jede Action aufgibst?

      Einfach mal nicht immer denken: Was reppe ich?
      Sondern einfach mal denken: Was reppt eigentlich mein Gegner?

      Seid ich mir nicht mehr soviele Gedanken mache, ob ich hier wirklich ne valuehand reppen kann, sondern mir einfach immer wieder klar mache, dass V auf dem ein oder anderen board nie im Leben happy runtercallen kann, geht meine redline ab in den Himmel. Meine blueline ist zwar etwa um die null, aber meiner winrate hats gut getan.

      Jemand der dir das 1000mal besser erklären kann als ich, wäre TwiceT. Auch Ge5sterne ist einer meiner favourites. Schau doch mal in der Video-Section vorbei.

      So wird dann auch dein WTSD steigen :) Das ist aber natürlich nicht wichtig. Wichtig ist die Winrate.