AJo MP1 fold?

    • GerritH1
      GerritH1
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2012 Beiträge: 15
      Known Players:
      UTG2: 1470 - 29 bb
      UTG3: 1680 - 34 bb
      MP1: 2925 - 59 bb
      MP2: 3490 - 70 bb
      MP3: 3670 - 73 bb
      CO: 1595 - 32 bb
      BU: 1685 - 34 bb
      SB: 1405 - 28 bb
      BB: 2375 - 48 bb

      25/50 No Limit Hold'em Tournament (9 Handed)
      Hand recorder for this hand:PokerStrategy.com SideKick 1.1.221.5

      Preflop: Hero is MP1 with A:heart: , J:club:
      SB posts small blind (25), BB posts big blind (50), UTG2 folds, UTG3 calls, Hero folds, MP2 calls, 2 folds, BU calls, SB folds, BB checks

      Flop: (225 - 4.50 bb) K:diamond: , Q:club: , T:diamond: (4 Players)
      BB bets 100, UTG3 calls, 2 folds

      Turn: (425 - 8.50 bb) K:heart: (2 Players)
      BB checks, UTG3 bets 1530, BB calls

      River: (3485 - 69.70 bb) 5:club: (2 Players)



      sollte ich in dieser Situation vor dem Flop callen oder raisen oder war der lay down die richtige Entscheidung?
  • 9 Antworten
    • Superluk
      Superluk
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 288
      Da das noch in der frühen Phase ist machst du mit nem Fold aus der Position meiner Meinung nach nichts falsch. Für nen Raise ist die Hand zu schwach, gerade weil du schon nen Limper vor dir hast. Aus einer späteren Position und wenn du dich Postflop schon sicher fühlst kann man das aber auch ruhig mal limpen.
    • zitT
      zitT
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2005 Beiträge: 2.252
      bin nicht so der sng experte, aber je nach spieler und limit sollte AJ doch deutlich besser sein als die ranges der limper, von daher denke ich, dass ein isoraise so schlecht nicht sein kann.
      aber noch was anderes, dein post wirkt sehr ergebnisorientiert, hättest du dir auch gedanken über die hand gemacht wenn der flop T53 reinbow gewesen wäre?
    • GerritH1
      GerritH1
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2012 Beiträge: 15
      Du hast recht, habe es nur wegen dem starken Flop gepostet. Mir ist klar das sowas eher nicht die Regel ist das man so einen Flop trifft. Dennoch würde ich gerne wissen ob man sowas ruhig mal Limpen sollte oder der Laydown eigentlich schon die Richtige Entscheidung ist in dieser Position.

      Vielen Dank für die Antworten und Tips.
    • zitT
      zitT
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2005 Beiträge: 2.252
      denke dass limpen fast nie gut ist, dann lieber isoraisen, lässt sich einfach postflop viel besser weiterspielen
    • FlyingFalcon
      FlyingFalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 3.022
      In den ersten 2 Blindleveln 10/20 und 15/30 limp ich das manchmal behind. Bei 25/50 is das für mich entweder nen fold oder nen isoraise.
    • Glubschauge
      Glubschauge
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 5.571
      limp mit AJ? oO
      das könnt ihr postflop niemals gut spielen.

      Je nachdem wie sicher du dich postflop fühlst--> raise oder fold.

      Finde die hand eigentlich schon zu stark um sie zu folden (außer du weißt dass der limper hier sehr oft trapped, wovon ich abern icht ausgehen würde).
      mit nem limp nimmst du dir halt die chance mit ner cbet den pot schon am flop mitzunehmen. wenn du limpst musst du eigentlich hitten und das tust du halt einfach zu selten. außerdem lässt du halt viele marginale hände billig zum flop kommen.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      bitte sag mir auch hier nochmal, um was es sich für ein SnG handelt.
      Gruss DasWodka
    • leinesac
      leinesac
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2010 Beiträge: 261
      würde es auch nie limpen... raise oder fold.
    • Superluk
      Superluk
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2010 Beiträge: 288
      Alles klar, hab ich mich getäuscht sorry.