Oddscalls auslassen

    • kiprusov69
      kiprusov69
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 427
      Hallo,

      wollte mal eure meinung zu dem Thema hören...

      Im Buch von C. Moshman steht ja man soll bei Pot Odds von 2: 1 und besser mit Any 2 callen, sofern man die Aktion abschließt?

      Sollte man eurer Meinung nach solche Calls (speziell an der Bubble) auch manchmal auslassen, z.B: wenn man bei verlust der Hand crippelt wäre??

      Tu mich in solchen Spots immer sehr schwer und weiss oft nicht was besser ist?
      Folden und mit einem halbwegs intakten Stack weiterspielen oder die 2:1 Regel einhalten und einfach callen??

      Danke

      mfg
  • 6 Antworten
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.200
      ja einfach folden wenn dir nicht sicher bist.

      Beachte auch die Stacksizes, ob so ein Play überhaupt Sinn machen kann.

      Gegen mittlere und shorte stacks kann man die Line glaub ich vergessen.
    • mumpfel
      mumpfel
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2012 Beiträge: 666
      Werd Gold und lies dir diesen Artikel durch :P
    • kiprusov69
      kiprusov69
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 427
      @ mumpfel:

      Spiele leider ungetrackt, von daher wird sich am Bronzestatus nit viel ändern...

      @Starfighter:

      komme dadurch leider oft in schwierige Spots, speziell wenn ich auf der Bubble aggressiv spielen möchte...z.B:

      ich raise dann manchmal auch mit marginalen Händen um die Blinds zu kassieren (10-9s oder A-4 usw...)...pusht darauf ein shorter Spieler und man bekommt die besagten 2:1 steht man vor einer schwierigen Entscheidung?!

      Allerdings auf der bubble nur mit stärkeren Händen zu raisen, sodass man quasi jeden Push eines Shorties callen muss ist auch keine Alternative oder??

      Bin hier echt unsicher, was die beste Vorgehensweise ist??

      Andere Meinungen
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey Skandler3,
      Die 2:1 Regel, die besagt, dass man callen muss, gilt als veraltet.
      Am besten postest du im Handbewertungsforum die Hände die dir Schwierigkeiten bereiten. Da sollte dir geholfen werden und man bekommt dann denk ich auch recht schnell ein gutes Gefühl, wann man mit den odds calls auslassen kann.
      Gruss DasWodka
    • mcdene
      mcdene
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 22
      IMO lässt sich sich die 2:1 Regel sowieso nur anwenden wenn du einen soliden Stack hast und nicht crippelt bist beim Verlust der Hand.
      Gar kein Problem auf einen Resteal zu folden trotz 2:1 odds. Wenn du noch einen soliden Reststack hast, kannste ja bequem weiterspielen
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Zu tight sollte man aber obv auch nicht bei 2:1 callen. Sind halt schon gute odds ;)
      Die Argumente die gebracht wurden wie zB, dass man danach nicht gecrippelt werden sein sollte, stimmt natürlich insofern, dass man etwas tighter sein sollte und vielleicht mal den schlechtesten offsuited crap folden kann. Das heisst aber obv nicht, dass man zu tight werden sollte und so sollte man einfach öfters diese spots im Wizzard oder im Holdem Ressource calculator angucken wie tight man in den Situation werden kann, immer mit dem Wissen, dass man auch mal marginale +EV spots weglassen kann.