Während Downswings im Limit absteigen?

    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      Hallo zusammen!

      Befinde mich seit 2 Tagen in einem Downswing, glaube ich. Habe von den letzten 23 turnieren 3 in the money beendet und bin sonst meist auf der bubble oder kurz davor ausgeschieden (coinflips -.-).
      Ich analysiere jedes verlorene Turnier dahingehend, dass ich mir die Hand, die mich das Turnier verlieren hat lassen ansehe und mit dem ICM Trainer schaue ob ein Push oder Call korrekt war oder nicht.
      Ich komme zu dem Schluss, dass ich bis auf wenige Ausnahmen richtig gehandelt habe.
      Nun zu meiner Frage:
      Wie minimiert ihr eure Verluste während eines Downswings? Macht es Sinn bei ~10 hintereinander verlorenden Turnieren im Limit abzusteigen um den Downswing bei niedrigen Einsätzen auszureiten? Meine Bankroll hält nur noch 50 Buy-Ins auf dem Limit aus :(
      Wann weiß ich, dass der Downswing zuende ist?
  • 12 Antworten
    • Omnom1337
      Omnom1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2012 Beiträge: 586
      Spiel das Limit solange du die Roll hast und A-game spielst
    • Glubschauge
      Glubschauge
      Silber
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 5.612
      Zuerst einmal würde ich nicht nur die Hand anscahuen mit der man ausgeschieden ist. Gerade in solchen Phasen lohnt es sich die ganzen SNGs nochmal nach Händen zu durchforsten die sich lohnen, genauer anzuschauen.

      Dann halt das übliche immer weiter lernen.


      Ob absteigen Sinn macht.. naja. Wenn du moneyscared spielst ja. Aber 10 buyins sind nichts an varianz, ebenso deine ~20buyins down. natürlich kann das einen belasten, aber sollte eigentlich nicht verhindern dass man das a-game spielt. dafür hat man ja eben ein vernünftiges BRM.

      Auch kann es nicht schaden mal 1-2 Tage pause zu amchen um sich wieder zu sammeln.

      Außerdem würde ich mich nicht versuchen auf downswing sachen auszureden.




      fake edit: wie schaust du dir die Hände an? Veränderst du auch die diversen Pushing/Calling ranges? weil nur weil ein push/call nach nash korrekt ist, heißt das nicht, dass er letztendlich +EV ist(wenige leute callen/pushen nach nash..)

      nur mal ein paar ungeordnete gedanken meinerseits^^
    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      nein ich schaue nur ob die ranges nach ICM korrekt sind. Wie kann ich die Ranges variieren?

      zum thema varianz: ich sehe ein, dass 20 buyins keine besonders große samplesize is, aber es nervt natürlich schon wenn man eigentlich korrekte pushes macht aber dann doch wieder in die aces läuft oder ausgesuckt wird... :s_cry:

      ich hab mich allerdings nicht dabei erwischt, irgendwelche pushes auszulassen weil ich denke "geht ja eh wieder nicht durch". also ich behaupte mal ich spiele mein a-game (so gut oder schlecht das auch sein mag ^^).
    • ed78
      ed78
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 2.134
      Original von Omnom1337
      Spiel das Limit solange du die Roll hast und A-game spielst
    • AceFoxx
      AceFoxx
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 202
      Sehr geehrter Herr Ravenoz (Mr. Downswing),

      ich finde es lobenswert, wenn nicht sogar akribisch, dass Sie jede Hand mit der Sie ausscheiden bewerten. Diesen Wissenshunger verspürt nicht jeder.

      Ob Sie in den einzelnen Situationen richtig gehandelt haben, kann nur ein professioneller Pokercoach bewerten.

      Zu Ihrer Frage. Am einfachsten minimiert man Verluste in dem man nicht spielt. Eine andere Maßnahme um Verluste zu minimieren, wäre es, in den limits massiv abzusteigen.

      Ich würde nicht sagen, dass man den Downswing ausreiten könnte.
      Zumindest ist mir noch niemand mit einem Downswing auf offenem Feld begegnet. Fraglich ist auch, ob man einen Sattel dafür kaufen kann. Ich würde dringlichst empfehlen, dass Reiten auf Pferde und Frauen zu beschränken. Damit hat die Menschheit mehr Erfahrung.

      Zu Ihrer nächsten Frage: Man kann keine gültige Aussage betreffend des Downswings treffen. Ein Indikator könnte aber der Graph in HM2 oder PT4 sein. Sobald dieser wieder nach oben geht, könnte man behaupten, dass der Downswing vorbei ist und wieder die regulären Stakes spielen.

      Sollten Sie trotz meiner Warnung doch versuchen den Downswing auszureiten, posten Sie das Foto bitte in diesem Thread.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr AceFoxx


      PS: plz no ban
    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      Original von AceFoxx
      Ich würde dringlichst empfehlen, dass Reiten auf Pferde und Frauen zu beschränken. Damit hat die Menschheit mehr Erfahrung.
      made my day :)
    • AceFoxx
      AceFoxx
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 202
      Ich habe mir gerade nochmals Gedanken gemacht zum Thema "Downswing ausreiten".

      Diese beiden Alternativen, könnten sich als "Erfolgsversprechend" erweisen:

      1. Wenn Sie den Downswing selbst ausreiten möchten.



      2. Wenn Sie den Downswing ausreiten lassen möchten.



      Mfg
      AceFoxx
    • Omnom1337
      Omnom1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2012 Beiträge: 586
      so much :heart: :heart: :heart: :heart:
    • TheGodliker
      TheGodliker
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2011 Beiträge: 100
      Ich bezwinge downswings mit "noch" mehr spielen. Irgendwann ist die Varianz wieder auf deiner Seite. Selber spiel ich SNG Hyper und ab und zu hat man eine echt lange durststrecke. Aber so Tage gibts, dass man mit AA gegen KO etc suckouts kassiert.

      Also den Kopf nicht in den Sand setzen sondern einfach weiter spielen solange deine Entscheidungen korrekt sind, wird das Glück auch wieder zurück kommen!
    • crazymullet
      crazymullet
      Silber
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 49
      Downswings sind ganz normal. Ich spiele dann immer weiter und steige erst ab, wenn ich nur noch die Bankroll für das nächst kleinere Limit habe.
    • Sendrafreak
      Sendrafreak
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2011 Beiträge: 2.074
      Schon mal was von Varianz gehört? Also manchmal komme ich mir hier vor wie im Kindergarten.
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Mensch, was kramt ihr denn hier für alte threads raus :)
      Regs mit viel Erfahrung sollten an die Swings gewöhnt sein und solange die BR es her gibt nicht immer gleich absteigen. Vorraussetzung ist hier aber trotzdem eine realistische Selbsteinschätzung.
      Spieler mit noch nicht so viel Erfahrung, die evtl auch noch relativ schnell mit keinem zu konservativen BRM aufgestiegen sind, kann das natürlich notwendig sein bzw gut für das mindset. In dem Fall kann es ja auch noch sein, dass man die limits noch gar nicht schlägt, auch wenn man auf den ersten games ein upswing hatte.
      Aber wie gesagt, sollten erfahrene Spieler das selbst einschätzen können und nicht bei jedem Down sofort die limits runter gehen.
      Gruss DasWodka