Vollsperrung zu meiner Straße

    • Airborne1988
      Airborne1988
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2008 Beiträge: 2.246
      Hi Leutz,

      wusste nicht wohin mit dem Thema, aber ich schreib einfach mal.

      Ich wohne in einer Einbahnstraße direkt am Markt. Zu meinem Glück besitze ich für 15-30 Euro (fürs genaue müsst ich in Mietvertrag schauen) einen Parkplatz auf einen Hof hinter dem Haus.

      Nun wurden die zwei einzigen Straßen die eine Zufahrt zu meiner Straße ermöglichen vollgesperrt um ausgebaut zuwerden. Direkt zwischen diesen Straßen befindet sich eine rießen Baustelle. Siehe Bild
      Natürlich sind die Straßen total im Arsch mit rießen Kratern WEGEN der Baustelle und dem schweren Gerät welches im Einsatz ist. Dennoch ist es doch totale Geldverschwendung die Straßen auszubauen WÄHREND die Baustellen aktiv ist und somit erneute Schäden an den neu ausgebauten Straßen abzusehen sind.

      Aber das ist garnichtmal mein Hauptproblem.
      Ich komme überhaupt nichtmehr auf meinen Parkplatz. Es sei denn ich fahre die Einbahnstraße verkehrt herein. Das musste ich schonmal und mache ich dann auch dreist, wenn ich wie heute total überrascht werde mit der Vollsperrung.
      Allerdings ist das für mich keine Lösung für ein halbes Jahr (Bauzeit voraussichtlich bis Juni).
      Denn passiert etwas, oder steht dummdreist die Polizeit/Ordnungsamt mal da, dann bin ich immer der gearschte.

      Ich schreibe gerade einen Brief an die Stadt mit der Bitte um bessere Kommunikation + folgenden Vorschlägen:

      - Ausschilderung Ändern damit es keine Einbahnstraße mehr ist ...
      positiv: alle könnten ihre gemieteten Parkplätze erreichen
      negativ: beim reinfahren, könnte jemand gerade aus der Straße rauswollen (was bei meinem heutigen Handeln auch passieren kann) ...

      Bemerkung: es passt auch nur ein Auto auf die Straße, das zweite müsste über einen 10-15 cm hohen Bordstein fahren um am anderen vorbeizukommen.

      - Sonderparkausweis für die Betroffenen um in Marktnähe/Wohnnähe kostenlos oder zumindest kostengünstiger rund um die Uhr parken zu können.

      Mit dieser Lösung wäre ich ganz zufrieden, auch wenn ich mir für den Wocheneinkauf und die Kiste Bier was einfallen lassen müsste ums nicht immer hunderte Meter zu schleppen :D ...

      - Marktzufahrt über eine parallelstraße öffnen um die Einfahrt in die Jüdengasse zu ermöglichen.

      Wäre natürlich die TOP Lösung, allerdings müsste man a) Böller flachlegen b) müssten beide Straßen welche gebaut werden an ihrer Kreuzung passierbar gemacht werden.

      Da müsste also direkt mit dem Bauunternehmen über eine Möglichkeit diskutiert werden.
      Für ganz unmöglich halte ich es nicht.

      Ich denke vorallem, dass meine Straße total vergessen wurde, da sie im Artikel keinerlei Erwähnung findet, bei all dem Orga Kram für den Markt.

      Selbst beim Stadtmarathon etc. wurde klar kommuniziert (Tage voraus), dass meine Straße gesperrt wird.



      Nun hab ich mehr gesabbelt als ich wollte eigentlich:D Meine Frage an euch sollte lauten:

      Kann ich überhaupt noch etwas tun wenn die Stadt nicht antwortet, oder ich als mikriger Bürger einfach verwiesen werde und die Stadt nicht in der Verpflichtung ist und sich "moralisch" auch nicht in dieser Verpflichtung sieht?
      Z.B. durch öffentlichen Druck mit einer Petition ?
  • 21 Antworten
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.734
      Wiso kommst du auf deinen Parkplatz wenn du gegen die Einbahnstrasse fährst aber nicht wenn du "normal" anders rum reinfährst? I dont get it...
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Hallo Airborne1988,

      ich denke mal, dass das Small Talk-Forum für dein Thema der geeignetere Ort ist. Ich habe es daher mal dorthin verschoben.

      Viele Grüße
      Khrano
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Original von Fantomas741
      Wiso kommst du auf deinen Parkplatz wenn du gegen die Einbahnstrasse fährst aber nicht wenn du "normal" anders rum reinfährst? I dont get it...
      Das war auch mein erster Gedanke. Die Einbahnstraße muss ja irgendwo anfangen und offenbar an deinem Parkplatz vorbeiführen oder nicht ?(
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Original von Fantomas741
      Wiso kommst du auf deinen Parkplatz wenn du gegen die Einbahnstrasse fährst aber nicht wenn du "normal" anders rum reinfährst? I dont get it...
      Ich vermute, dann die Einfahrt zum Parkplatz nach der Baustelle ist.

      Einbahnstrasse <--------<-----|----<----------<---------<----------
      ---------------------------Einfahrt Parkplatz -------------- Baustelle

      Dann klappt es ;)
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Dann kann aber auch niemand aus der Einbahnstr. entgegenkommen solange niemand falsch reingefahren ist (nachdem alle vorher da abgestellten Autos raus sind), oder? Dann kann die Stadt die Einbahnstr. ruhig freigeben für die Zeit der Vollsperrung und wird das schon machen :f_pleased:
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.734
      Original von XClusive1
      Original von Fantomas741
      Wiso kommst du auf deinen Parkplatz wenn du gegen die Einbahnstrasse fährst aber nicht wenn du "normal" anders rum reinfährst? I dont get it...
      Ich vermute, dann die Einfahrt zum Parkplatz nach der Baustelle ist.

      Einbahnstrasse <--------<-----|----<----------<---------<----------
      ---------------------------Einfahrt Parkplatz -------------- Baustelle

      Dann klappt es ;)
      Hm ne versteh ich damit immer noch nich ^^

      Eigentlich gibts nur so sinn:

      Einbahnstrasse <--------<---------<----------<---------<----------
      ......................................\ \..................................................
      ---------------------------Einfahrt Parkplatz -------------- Baustelle

      Also die Einfahrt quasi schräg entgegen der Fahrtrichtung oder so :D
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Original von Fantomas741
      Original von XClusive1
      Original von Fantomas741
      Wiso kommst du auf deinen Parkplatz wenn du gegen die Einbahnstrasse fährst aber nicht wenn du "normal" anders rum reinfährst? I dont get it...
      Ich vermute, dann die Einfahrt zum Parkplatz nach der Baustelle ist.

      Einbahnstrasse <--------<-----|----<----------<---------<----------
      ---------------------------Einfahrt Parkplatz -------------- Baustelle

      Dann klappt es ;)
      Hm ne versteh ich damit immer noch nich ^^

      Eigentlich gibts nur so sinn:

      Einbahnstrasse <--------<---------<----------<---------<----------
      ...................................\ \..................................................
      ------------------------Einfahrt Parkplatz -------------- Baustelle

      Also die Einfahrt quasi schräg entgegen der Fahrtrichtung oder so :D
      Wenn man an der markierten Stelle nicht durchkommt, kommt man auch nicht zur Einfahrt, egal ob die schräg oder nicht ist. ;)
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 9.734
      Aso meinste das ;)

      Jo dann ists aber technisch gesehn auch keine Einbahnstrasse mehr oder ^^
    • Airborne1988
      Airborne1988
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2008 Beiträge: 2.246
      Original von FRFR
      Dann kann aber auch niemand aus der Einbahnstr. entgegenkommen solange niemand falsch reingefahren ist (nachdem alle vorher da abgestellten Autos raus sind), oder? Dann kann die Stadt die Einbahnstr. ruhig freigeben für die Zeit der Vollsperrung und wird das schon machen :f_pleased:
      Und in dem halben Jahr kommt es nie vor, dass:

      - ein anderer parkender der falsch herum reingefahren ist, mir entgegenkommt ?
      - ein anderer parkender 2 Monate das Auto still hatte und mir entgegenkommt ?
      - ein Radfahrer vom Fußgängerweg umkippt (alles schlechte alte Pflastersteine + steiler Anstieg) und mir vors Auto fällt
      - die Bullen oder Ordnungsamt durch die Straße laufen

      ??? klar Zufälle, aber in nem halben Jahr gibts davon viele dumme ???

      boah leute .... innerhalb der einbahnstraße ist die einfahrt zu meinem parkplatz . Und wenn die Zufahrt zur Einbahnstraße (Beginn Einfahrtstraße ) gesperrt ist, kann ich nicht einfahren.
      Und dementsprechend komm ich nicht auf den Parkplatz ohne verkehrtherum in die Einbahnstraße zu kommen. Ist das jetzt wirklich so kompliziert?


      Also plz auf meine Fragen eingehen :)
    • Pr0digy1
      Pr0digy1
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2010 Beiträge: 1.833
      Was spricht dagegen bei der Stadt anzurufen, um nachzufragen wie du das regeln kannst?
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Pr0digy1
      Was spricht dagegen bei der Stadt anzurufen, um nachzufragen wie du das regeln kannst?
      Wäre vielleicht auch die klügere Variante. ;)
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.742
      Original von Airborne1988
      ...Ist das jetzt wirklich so kompliziert?


      Also plz auf meine Fragen eingehen :)
      Es ist nicht kompliziert, Du drückst es kompliziert aus.
      So wie Ich es verstanden habe: die Einfahrt zur einbahnstrasse wurde gesperrt. Da Du von der anderen Seite nicht reinfahren darfst entspricht das faktsch einer Vollsperrung der Strasse und Ich vermute das ist auch so gewollt.

      Dass Du deinen Parkplatz nicht nutzen kannst ist eine Sache zwischen dir und dem Vermieter, Ich würde für die Zeit auch nicht dafür bezahlen.

      Darüber hinaus schliesse Ich mich den Vorschlägen von Pr0digy und Odin an.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 14.574
      März bis Juni ist nach meiner Rechnung btw. kein halbes Jahr.

      Klingt danach, dass du dich ziemlich anstellst. Sorry ist nicht böse gemeint, in solchen Situationen sollte man aber einen kühlen Kopf bewahren und nicht durchdrehen oder sich irgendwelche Horrorgeschichten zusammenspinnen.
      Dass du von der Stadt nicht informiert wurdest finde ich auch ziemlich unglücklich.
      Ich würde jetzt erstmal ganz entspannt bei der Stadt und/oder deinem Vermieter nachfragen, was du jetzt machen sollst und solange bis zur Klärung gegen das Gesetz verstoßen und gegen die Fahrtrichtung in die Einbahnstraße einfahren. Du kommst auch nicht sofort in den Knast wenn dich da mal wer bei beobachtet... =)
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.273
      Umziehen? :coolface:

      Beten, dass es nicht so läuft wie am Berliner Flughafen, Stuttgarter Bahnhof oder der Hamburger Musikscheune.

      Eine Party machen und warten bis die Polizei kommt. Dann fragen ob Sie in die Einbahnstraße verkehrtrum reingefahren sind.

      Ein Taxi zu dir nachhause bestellen und dann lässt du dich zu deinem Auto fahren. (Beförderungspflicht).

      Zum Straßenverkehrsamt gehen und fragen wie das funktionieren soll. Wenn es keine Lösung gibt, dann zum Anwalt und die Stadt auf Schadenersatz verklagen. (Taxifahrten Freizeitausgleich)
    • precognitive
      precognitive
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2011 Beiträge: 1.986
      Original von Airborne1988

      Dennoch ist es doch totale Geldverschwendung die Straßen auszubauen WÄHREND die Baustellen aktiv ist und somit erneute Schäden an den neu ausgebauten Straßen abzusehen sind.
      fand ich bei uns in der straße auch wunderbar. jede baufirma hat die straße aufgemacht und wieder zugemacht.totaler blödsinn. man kann doch locker gleichzeitg oder zeitnah arbeiten, die straße war eh fast durchgehend gesperrt...kann denen aber egal sein, die kosten wurden an uns abgegeben (anteilig), imemrhin kann der vermieter sie nicht an dich abwälzen ;|

      ansosnten würde ich auch sagen, stell dich nicht so an, sehe es als frühlings-fittnestraining an.
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.637
      Mit welchem Verkehrszeichen wird denn die Straße gesperrt zur Baustelle?

      Zeichen 250 oder 267 (Verkehrsverbot für Fahrzeuge aller Art oder Verbot der Einfahrt)?


      Wenn es das Verkehrsverbot ist, dann ist tatsächlich die komplette Sperrung der Straße gemeint.
      Das Verbot der Einfahrt würde eher für ein Versehen sprechen; da könnte man mit einer freundlichen Anfrage bei der Stadt die Situation verbessern.
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.791
      Ist das rechtens einfach eine Straße dicht zu machen? Glaube da gibts einfach rechtliche Limits zwecks Abstand zur Wohnung.

      Ansonsten wenns net weit ist musste wohl außerhalb parken.

      Alternativ könnteste:

      - Deinen Vermieter fragen weil er als Eigentümer evtl. informiert wurde.
      - Bei der Stadt anrufen und
      entweder einen Privatparkplatz in der Nähe beantragen
      oder erwirken die Einbahnstraße umzudrehen und zu ner Sackgasse zu machen
      - Aufwandsentschädigung einklagen.


      Paar Schilder aufzustellen ist wohl für die Stadt am wenigstens Arbeit. -.-
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.839
      Original von PowerGamer
      oder erwirken die Einbahnstraße umzudrehen und zu ner Sackgasse zu machen
      damit er nicht mehr raus darf und dann hvdr bleiben kann?
    • pj1982
      pj1982
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2011 Beiträge: 827
      warum zum teufel schreiben hier manche leute wörter einfach mit ß ?(
    • 1
    • 2