Ebay Frage

  • 9 Antworten
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Ja, man kann "einen fall eröffnen" und die transaktion rückgängig machen. Dann zahlst du imo nur noch die einstellungsgebühren für den artikel, aber keine verkaufsprovision mehr.
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Es geht, wie oben beschrieben. Aber dann hast du keinerlei Sicherheit. Wenn du auf einem Scam reinfällst, ist dein Geld weg
    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Gold
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.897
      Wird Ebay da irgendwas sagen wenn eine Person bei mir zb auf 30Aktionen mitbietet und diese 30Aktionen dann alle nach dem Kauf doch wieder storniert werden?
    • XClusive1
      XClusive1
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2010 Beiträge: 7.688
      Ist schon etwas auffällig. Wieso verkaufst du nicht einfach komplett ohne ebay?
    • 2Girls1TAG
      2Girls1TAG
      Gold
      Dabei seit: 21.01.2012 Beiträge: 1.897
      Bin schon auf ebay angewiesen,weil sind sehr spezielle sachen. eine andere möglichkeit wäre vllt noch den startpreis gleich hochsetzten. möchte halt nicht ,dass manche sachen fürn apfel und ein ei weggehen.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Wenn man es zu auffällig macht bekommen die das schon mit, also lieber den startpreis hochsetzen oder als sofortkauf / bei ebay kleinanzeigen einstellen.
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Original von 2Girls1TAG
      Wird Ebay da irgendwas sagen wenn eine Person bei mir zb auf 30Aktionen mitbietet und diese 30Aktionen dann alle nach dem Kauf doch wieder storniert werden?
      du willst also mit einem 2. account (freundesaccount) deine eigenen gebote hochtreiben.
      ich hoffe doch mal sehr, dass man dafür gesperrt wird...
    • Countit
      Countit
      Black
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 8.458
      Original von idude
      Original von 2Girls1TAG
      Wird Ebay da irgendwas sagen wenn eine Person bei mir zb auf 30Aktionen mitbietet und diese 30Aktionen dann alle nach dem Kauf doch wieder storniert werden?
      du willst also mit einem 2. account (freundesaccount) deine eigenen gebote hochtreiben.
      ich hoffe doch mal sehr, dass man dafür gesperrt wird...
      ###

      aber sowas von!
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Prinzipiell habt ihr schon recht dass sowas nicht geht, andererseits kann ich auch verstehen, wenn man seine sachen nicht zum spottpreis hergeben möchte.
      Das problem ist, dass ein höherer startpreis zum einen direkt von ebay durch höhere kosten unattraktiv gemacht wird, zum anderen das käuferinteresse sehr stark einschränkt (warum auch immer). Habs schon öfter mitbekommen, dass artikel mit beispielsweise 50€ startpreis auch zu diesem weggegangen sind, obwohl sie sonst locker das doppelte einbringen.
      Nicht umsonst gibt es z.B. bei autos das mindestgebot, was eigentlich völliger blödsinn ist, wenn man den startpreis festlegen kann. Was OP vor hat kommt im endeffekt aufs gleiche raus. Entweder jemand bietet mehr als das mindestgebot (= das gebot seines 2. accounts) oder der artikel geht nicht weg.
      Ehrlich gesagt kann ich ihn auch verstehen, nur ist es auf jeden fall sicherer und auch fairer, die sachen mit einem höheren startpreis, als sofortkauf oder eben bei ebay kleinanzeigen einzustellen. Letzteres ist auch kostenlos, also braucht man sich da keine gedanken zu machen was ist, wenn es niemand kauft.