Gewinnspiele/Preisausschreiben bei sozialen Netzwerken - Nachkommpflicht?

    • Andryze
      Andryze
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.01.2012 Beiträge: 64
      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=575271629151402&set=a.575182429160322.1073741828.575181872493711&type=1

      Für alle die kein Facebook haben:

      Apple Gratis Produkte
      Wir erhielten 400 16GB iPhone 5, die nicht verkauft werden können, weil sie nicht richtig eingepackt worden sind. Aus diesem Grund machen wir eine Verlosung auf dieser Seite! Alles, was Sie tun müssen, ist füllen Sie die folgenden einfachen Schritte zu engagieren! Schritt 1. Drück auf "Gefällt mir" auf dieser Seite! ( Apple Gratis Produkte ) Schritt 2. "Like" dieses Foto. Schritt 3. Teile dieses Foto. Schritt 4. Kommentar schwarz / weiß Die glücklichen Gewinner werden am 09. März gewählt. Nur Menschen, die alle Schritte abgeschlossen haben, können teilnehmen. Die Gewinner werden auf unserer Fanseite Apple Produkte Gratis oder durch eine Private Nachricht verkündet, so sind wir sicher, dass Sie uns auf Facebook Folgen. Viel Glück.


      Dabei handelt es sich um eine Facebookseite names "Apple Gratis Produkte" mit ~6700 Likes.
      Soweit ich weiß hat ein deutscher YouTube names "Simon Desue" mal über ein Video so ein ähnliches Gewinnspiel angeboten, wo es 1000€ zu gewinnen gab, die er aber niemals rausgegeben hat und das hatte für ihn rechtliche Konsequenzen.

      Ist ja ziemlich offensichtlich, dass so eine Facebook Seite nicht wirklich 400 iPhones raushaut nur um ein paar tausend Likes zu bekommen... ?!
      Finde das ziemlich asozial.
      Aber dagegen etwas tun kann man wohl auch nicht wirklich, oder?
  • 4 Antworten