Mtt´s Varianz Frage

    • bennykvonk85
      bennykvonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 584
      Also folgendes, in letzter Zeit passiert mir sehr häufig folgendes. Ich spiele 6-10Mtt´s, viele Turbos. Bin mir der Varianz auch sehr bewusst. Nun runne in in den höheren buy-ins, hot11 etc viel schlechter bei Flips/setups als in den Micros. Es geht sich nun nicht ums Skill Level sondern um Glück/Pech. Darum folgendes, vllt hat ja wer ähnliche Erfahrungen. Sollte man einfach auf so total micro mtt´s verzichten wie 1,35turbo ko 2,20turbo und nur in einem Buy-in Bereich spielen, quasi niedrig, 5,50turbos hot 11/16,50 etc, um das Glück/Pech Verhältnis quasi auf den wichtigen Turnieren fixieren oder sich auf Varianzspiele einlassen, die ja mitunter auch sehr deprimieren.
      Bsp die Tage war halt im Hot11 20% der SPieler left mit AA vs Aj für mehrfach average verloren und hatte dann nur noch en 2,20Turbo im early stage offen. Getiltet und keine Lust mehr gehabt und any two all in geschoben, musste natürlich so kommen das ich alles gewinne un so dann nach 10 Händen verzehnfacht. Jetzt hab ich mein overall ev nach unten verlagert durch die lucky all ins im micro, bin aber vom geld ev leicht im + durch den buy in unterschied.
      Hoffe es ist klar was ich meine :D
  • 6 Antworten
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.871
      Edit by HockeyTobi
      Diese Wortwahl wünsche wir uns nicht.
    • chr28is
      chr28is
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2011 Beiträge: 1.081
      denke im mtt bereich bist du mit sowas besser aufgehoben - nur für die zukunft ;)

      welche bi du spielen solltest hängt allein von deiner br und dem skill ab (für so mass turbo mtt ist imo 500+ bi ein muss)
      wenn du mit der varianz nicht klarkommst solltest du dir vllt eine andere variante suchen, da turbo mtts so ziemlich die varianzreichste holdem vaiante sind (nach hypers obv)
      außerdem würde ich dir jetzt einfach mal unterstellen das du das hot16 zb garnicht bzw nur marginal schlägst - dein volumen scheint mir eher klein zu sein und du kannst halt mit 10mtt/woche gut lifetime losing player sein obwohl du eig winning wärst
    • shorshi
      shorshi
      Platin
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Ein Satz sollte dein Dilemma lösen:

      Varianz hat kein Gedächtnis.

      Wenn du mit dieser Antwort nicht selber auf die Lösung kommst, quit poker.
    • Chton
      Chton
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2009 Beiträge: 53
      Original von shorshi
      Ein Satz sollte dein Dilemma lösen:

      Varianz hat kein Gedächtnis.


      Ich finde diese Aussage sehr gut und möchte mit einem weiteren Beispiel "unterfüttern" :

      Wenn ein Roulette-Kessel z.B. 5 Mal hintereinander 'Rot' gebracht hat, dann schließen viele Roulette-Spieler, dass jetzt mal langsam Schwarz überfällig wäre. Dies ist aus demselben Grund Quatsch: Der Roulette-Kessel weiß nicht mal, dass er zuletzt "so fürchterlich oft" Rot geschmissen hat, geschweige denn hat er ein Gedächtnis.

      Die Wahrscheinlichkeiten sind vor jedem Spiel wieder dieselben wie mathematisch nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung angenommen werden kann.
    • bennykvonk85
      bennykvonk85
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 584
      Edit by HockeyTobi - Achte auf deine Wortwahl
      chr28is Ich wollt hier nix zu Brm od Varianz bei turbo mtts hören, wie in meinem Anfangspost beschrieben weiss ich sehrwohl darüber Bescheid.
      Ging sich um folgendes, ähnliches Beispiel Cashgame. Spieler X runnt auf Nl100 extrem über ev, auf Nl200 leicht unter ev. Nun Wird es $ mäßig gleich sein, wobei die bb weit auseinander gehen. Und darum ging es mir bei Turbo mtt´s. Aber glaube auch bei weiterem Überlegen das es Driss is softe extrem Varianzreiche Mtt´s auszulassen solang es Brm passt, 1$ 3xturbo etc. Denn der Satz mit varianz hat kein gedächtnis sagt ja genau das aus, muss ja nicht zwangsläufig besser werden auf höheren buyins, das sollte es ja sowieso werden wenn Skill/Mindset stimmt.
    • bas0r
      bas0r
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 796
      Original von bennykvonk85
      Edit by HockeyTobi
      chr28is Ich wollt hier nix zu Brm od Varianz bei turbo mtts hören, wie in meinem Anfangspost beschrieben weiss ich sehrwohl darüber Bescheid.
      Ging sich um folgendes, ähnliches Beispiel Cashgame. Spieler X runnt auf Nl100 extrem über ev, auf Nl200 leicht unter ev. Nun Wird es $ mäßig gleich sein, wobei die bb weit auseinander gehen. Und darum ging es mir bei Turbo mtt´s. Aber glaube auch bei weiterem Überlegen das es Driss is softe extrem Varianzreiche Mtt´s auszulassen solang es Brm passt, 1$ 3xturbo etc. Denn der Satz mit varianz hat kein gedächtnis sagt ja genau das aus, muss ja nicht zwangsläufig besser werden auf höheren buyins, das sollte es ja sowieso werden wenn Skill/Mindset stimmt.
      wenn spieler X auf nl200 schlecht runnt, muss er einfach nl200 durch nl400 ersetzen!