[O8] Unterschied von NLO8 zu PLO8

    • Chibiben
      Chibiben
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 1.430
      Hi,

      Hab gemerkt, dass die Games in NLO8 schon deutlich softer sind.

      Soooo ein großer Unterschied ist mir jedoch nicht aufgefallen, nur dass halt mehr aggrofische unterwegs sind, aber das Geld würde auch bei Bet/Raise/3-bet am Flop z.B. eh in die Mitte gehen, sodass sich eigentlich nicht viel ändert, oder?

      Inwieweit wandelt ihre eure Plays zwischen den beiden Varianten ab?
  • 3 Antworten
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Glaub nicht das NLO8 wirklich softer ist, kommt dir nur so vor, weil du soviel mehr Shortstacks
      hast, wodurch sie Playability von einigen Haenden verschiebt. Ich mein der groesste Unterschied
      duerfte im SPR 1,5-2,5 Bereich und auch deeper wenn man one way nuttet ist und Gegner
      offensichtlich keine nuts hast, liegen durch die erhoeht FE der Overbets. Ob sich im Cashgame
      noch andere Sachen ergeben kann ich dir als Turnierdonkey leider nicht sagen.
    • GuguxXx
      GuguxXx
      Global
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 1.003
      Original von Macr0s
      deeper wenn man one way nuttet ist und Gegner
      offensichtlich keine nuts hast, liegen durch die erhoeht FE der Overbets.
      Das ist für mich auch der offensichtlichste Unterschied.
      Sind halt aber auch sauviele 20BB Spieler an den Tischen, was die Playability von deinen Händen schon manchmal versaut - das dürftest du bei PL08 nicht haben. Mir macht aber auch NL08 mehr Spaß, da es für mich gefühlt looser ist.

      Ob es das nun softer macht sei mal dahin gestellt. Die Swings sind halt nicht schlecht bei loosem Spielstil :rolleyes:
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Das Spiel ändert sich Preflop sehr stark da du sowas wie AAT6 oft am besten gleih All In stellst. Das hat zur folge das es auch eine gute idee sein kann mit anderen Händen tendenziell mehr zu limpen als zu openraisen.

      High Hände gewinnen etwas an Value da du Topset am Flop besser Protecten kannst,
      z.b. du hast KKxx auf K52 rainbow board, das hat bei NLO8 deutlich mehr EV da du bei entsprechender action gleich reinstellen kannst.

      Der Wert in Position zu spielen geht etwas runter da man wie oben angedeutet OOP mit manchen Händen einfach reinstellen kann.

      In der Folge sollte man offensichtlich vom Button etwas weniger Isolation/thinvalue raises mit Mittelstarken Händen machen.

      Desweiteren checke ich den Flop bei NLO8 etwas öfter behind nicht nur weils theoretisch sinn macht, sondern auch weil das Spiel aggromaten anzieht.

      Ich find schon das es sich stark unterscheidet von PLO8, besonders weil Pre halt sinnlos mit A237 oder sowas dann All In gegangen wird und die Varianz daurch viel höher ist.