[NL] Apsalar, teil dich mit! [NL25]

    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Hallo zusammen! :f_wink:

      Nun ist es soweit – auch ich hab mich dazu entschlossen, einen Blog zu eröffnen.
      Auslöser dafür war eigentlich Schnitzelfischs Guide „Skyrocketing your Poker and Life Productivity“ (den ich jedem sehr ans Herz legen kann) in dem er schreibt, dass es helfen kann, sich mitzuteilen (darum der Blog-Titel) um an einer Sache dran zu bleiben. Und das ist irgendwie mein Hauptproblem: ich spiele zu wenig kontinuierlich Poker. Mal ne Woche mehr, dann wieder eine Woche fast gar nichts und so bekomm ich irgendwie kein anständiges Volumen zusammen und auch keinen Rhythmus. Tja, und deshalb dieser Blog, in der Hoffnung, dass mich regelmäßige Updates auch zum Spielen animieren.

      Ich spiele eigentlich nur während der Woche - am WE meist unterwegs, mit Freundin oder sonst wem (was poktertechnisch hart -EV sein dürfte aber Life-EV>Poker-EV - zumindest für mich, als nicht-Poker-Über-Crusher :f_grin: )... deshalb wirds am WE wohl auch nur selten updates geben.

      Kurz zu mir:

      Bin 27 Jahre und komme aus Österreich. Spiele eigentlich schon länger Poker, fast immer NL SH, bis auf die Anfangszeit, da war mehr so das SNG-Gedonke im Vordergrund :D . Hab aber immer wieder mal längere Pausen gemacht (auch mal zwangsweise, dank Full Tilt), ausgecashed und dann quasi wieder ganz unten angefangen. Momentan spiele ich ganz gemütlich NL25 SH und werde, je nachdem wie’s in nächster Zeit läuft, hoffentlich bald mal auf NL50 aufsteigen.

      In meinem Blog wird es hauptsächlich um Poker gehen, aber es werden auch die ein oder anderen nicht-Poker-bezogenen Dinge vorkommen – was auch immer das sein mag.

      Ich werde (hoffentlich) interessante Hände posten, zu denen jeder Herzlich eingeladen ist, seine Meinung kund zu tun und es wird auch den einen oder anderen Graph geben (Spätestens wenn ich mal wieder nen Bonus auscashe und danach der Doomswitch umgelegt wird :f_mad: ).

      Ach ja, falls jemand Lust hat mitzubloggen, kann er sich gerne anschließen, im Sinne von „The more the merrier“. Idealerweise ist das jemand, der NL25-100 spielt, nett, höflich, humorvoll ist, regelmäßig postet und eventuell auch ein wenig an Poker-Theorie interessiert ist (Klingt jetzt irgendwie nach einer Kontaktanzeige, aber no homo inside… :D ).

      Tilt&Co

      Gestern habe ich „The Mental Game of Poker“ bekommen und das werde ich die nächsten Tage auch lesen. Ich hab kurz reingeschmökert und war überrascht bzw. musste lachen, als ich, gleich auf Anhieb eine Punkt fand, der mir erst vor kurzem passiert ist: Tendler spricht über den Punkt „Ergebnisvorhersage“, das bedeutet, dass man glaubt, eine Karte oder ein Ergebnis vorherzusagen zu können, das dann zufällig eintrifft. Das gibt es sowohl als Bad Beat als auch im positiven Sinne, wenn man gut runnt und glaubt, jede Hand gewinnen zu können. Vor ein paar Tagen hatte ich genau diese Situation: Ich hab einen GS gebraucht um noch zu gewinnen, hab mir das eingeredet und prompt kam die gewünschte Karte… ist natürlich nur purer Zufall gewesen und das ist mir auch bewusst, aber es war dennoch amüsant, dass dieses Thema gleich das erste war, das ich beim Aufschlagen des Buches erwischt habe.

      Bezüglich Tilt geht es mir glücklicherweise ganz gut. Wenn ich merke, dass es schlecht läuft oder ich nicht mehr mein A-Game spiele, höre ich einfach auf. Früher hab ich mit einem Stop-Loss-Limit gearbeitet, da ich aber nun während der Session nicht mehr auf meine Winnings schaue, fällt das gewissermaßen weg.
      Was mich allerdings beschäftigt, ist die Tatsache, dass wenn ich merke, dass ich mal gut up bin, ich am liebsten aufhören würde zu spielen, da ich eben Angst habe, alles wieder zu verlieren. Das ist ja irgendwie ziemlich doof, denn solange man sein A-Game spielt, sollte es ja eigentlich egal sein… es zählen ja im Endeffekt nur die richtigen Entscheidungen… außerdem ist es ja one-long-session. :D Tja, daran muss ich mindset-technisch wohl noch arbeiten.



      Cliffs:

      • Blog um mich selbst zu motivieren
      • NL25 SH
      • Lust mitzubloggen? Dann herzlich willkommen! :f_wink:



      Edit:

      Hab schon ein nicht-Poker-bezogenes Topic: Music. :D

      Das ist das Lied von ein paar Bekannten von mir - vielleicht gefällts ja...

  • 23 Antworten
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Platzhalter - wofür auch immer...! :f_p:
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Silber
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Viel Erfolg.

      Bei mir war das Problem, bei Mental Game of Poker, dass ich jede Seite aufschlagen konnte und mich iwie wiedergefunden habe, auch wenns nur minimal ist. Bei den einzelnen Tiltkapiteln, habe ich mir dann beim nächsten Topic immer gesagt, "ne, also das passt jetzt nicht zu mir", dann die Ausführungen gelesen, die Zeichen, die Mängel etc und ich: :rage: "wieder trifft auch dieser sch§$% auf mich zu", dann hatte ich schon beim lesen "tilt of tilt", was dann obv auch abgehandelt wurde :D

      Edit: hilft aber schon beim lesen sehr viel weiter das Buch, auch wenn ich bei mir erkannt habe, dass es größere Probleme sind, als vorher gedacht, hat sich meine Sicht auf mein Game und die Performance hart verbessert. Jetzt arbeite ich mit den Konzepten, bzw. fange nach und nach an, die einzubauen und es wird stetig besser.
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Original von eroticjesus

      Bei mir war das Problem, bei Mental Game of Poker, dass ich jede Seite aufschlagen konnte und mich iwie wiedergefunden habe, auch wenns nur minimal ist. Bei den einzelnen Tiltkapiteln, habe ich mir dann beim nächsten Topic immer gesagt, "ne, also das passt jetzt nicht zu mir", dann die Ausführungen gelesen, die Zeichen, die Mängel etc und ich: :rage: "wieder trifft auch dieser sch§$% auf mich zu", dann hatte ich schon beim lesen "tilt of tilt", was dann obv auch abgehandelt wurde :D
      Hehe, na da bin ich ja schon gespannt... wahrscheinlich wirds mir genauso gehen! :D
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Gleich mal 2 Hände von heute:

      Hand 1:

      Hero (CO): $26.92
      BTN: $25.42
      SB: $38.68 (66 vpip/33 pfr/1.3 af/53 hands)
      BB: $27.14
      UTG: $42.54

      Pre Flop: ($0.35) Hero is CO with A :diamond: J :diamond:
      1 fold, Hero raises to $0.75, 1 fold, SB calls $0.65, 1 fold

      Flop: ($1.75) 5 :spade: J :spade: A :spade: (2 players)
      SB checks, Hero bets $1.50, SB calls $1.50

      Turn: ($4.75) 8 :heart: (2 players)
      SB checks, Hero bets $4, SB raises to $8.50, Hero raises to $24.67 all in, SB calls $16.17

      River: ($54.09) K :spade: (2 players - 1 is all in)

      Final Pot: $54.09
      Hero mucks A :diamond: J :diamond: (two pairs, Aces and Jacks)
      SB shows 7 :spade: 6 :spade: (a flush, Ace high)
      SB wins $51.39
      (Rake: $2.70)


      Min-raise sieht halt schon irgendwie ekelig aus, aber sehe nicht wie ich da noch rauskomme.

      Gegen folgende Range hätt ich ~54%


      Board: A:spade: J:spade: 5:spade:  8:heart:
             Equity     Win     Tie
      MP2    53.50%  45.80%   7.69% { AdJd }
      MP3    46.50%  38.81%   7.69% { JJ, 88, 55, AJs, A8s, A5s, KsQs, Ts9s, 8s7s, AJo, A8o, A5o }


      Ist halt die Frage, wieviele Flush-Kombos er drinnen hat - je mehr, dest schlechter.

      Was meint ihr?


      Hand 2:


      Hero (CO): $25.20
      BTN: $14.48
      SB: $27.79
      BB: $25.00 (26/23/2.3 af/7 3bet/354 hands)
      UTG: $17.19

      Pre Flop: ($0.35) Hero is CO with K :club: K :heart:
      UTG calls $0.25, Hero raises to $1, 2 folds, BB calls $0.75, UTG calls $0.75

      Flop: ($3.10) Q :club: 6 :heart: 3 :diamond: (3 players)
      BB checks, UTG bets $0.75, Hero raises to $4, BB calls $4, UTG folds

      Turn: ($11.85) 9 :spade: (2 players)
      BB checks, Hero bets $6.50, BB raises to $20 all in, Hero folds

      Der BB war etwas laggy aber relativ solide.
      UTG war der Fish.

      Der flop kommt relativ dry und der fish donked klein und ich raise ihn direkt und der BB overcalled, was mir gar nicht gefällt, vor allem, da der fish folded.

      Der turn blanked im Prinzip, villain checked, ich bette erneut und villain stellt mich all-in. Das Ding ist halt, ich schlage im Prinzip nur overplayed AQ... aber aus Villain's Sicht ist meine Range: QQ+, 66, 33 und AQ und dagegen stünde er mit AQ sehr schlecht da.

      Was meint ihr?
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      So, hab mal eben gekocht & gegessen - lecker wars! :)





      Später folgen dann noch ein paar Hände von einer eher durchwachsenen Session.
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Hand 1 dürfte wohl ein easy fold sein, wenn ich davon ausgehe, dass ein halbwegs solider Spieler nen FD, oder TP+FD nich c/c, c/mr spielt. Generiert keine FE damit und damit kannste den ganzen semi-Kram und weake TPs rausnehmen imo. Passiert wohl eher am Flop, am Turn sinds Nuts.

      Hand 2 imo wp

      mfG
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Original von puma89111
      Hand 1 dürfte wohl ein easy fold sein, wenn ich davon ausgehe, dass ein halbwegs solider Spieler nen FD, oder TP+FD nich c/c, c/mr spielt. Generiert keine FE damit und damit kannste den ganzen semi-Kram und weake TPs rausnehmen imo. Passiert wohl eher am Flop, am Turn sinds Nuts.

      Die Frage ist halt, ob villain ein halbwegs solider Spieler ist... seine stats, auch wenns nur 53 Hände sind, lassen ja auf etwas anderes schließen. Er gibt uns auch krass gute Odds für Hände wie K oder Q.
    • Hannen82
      Hannen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 1.714
      Original von eroticjesus
      Viel Erfolg.

      Bei mir war das Problem, bei Mental Game of Poker, dass ich jede Seite aufschlagen konnte und mich iwie wiedergefunden habe, auch wenns nur minimal ist. Bei den einzelnen Tiltkapiteln, habe ich mir dann beim nächsten Topic immer gesagt, "ne, also das passt jetzt nicht zu mir", dann die Ausführungen gelesen, die Zeichen, die Mängel etc und ich: :rage: "wieder trifft auch dieser sch§$% auf mich zu", dann hatte ich schon beim lesen "tilt of tilt", was dann obv auch abgehandelt wurde :D

      Edit: hilft aber schon beim lesen sehr viel weiter das Buch, auch wenn ich bei mir erkannt habe, dass es größere Probleme sind, als vorher gedacht, hat sich meine Sicht auf mein Game und die Performance hart verbessert. Jetzt arbeite ich mit den Konzepten, bzw. fange nach und nach an, die einzubauen und es wird stetig besser.
      Ging mir ganz genauso. Glaube, kaum ein Buch hat mein Verständnis von Poker so erweitert wie The Mental Game of Poker.
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Wie angekündigt, ein paar Hände, bei denen ich mir unsicher war:

      Hand 3:

      Hero (SB): $37.09
      BB: $30.24
      UTG: $16.35
      CO: $7.61
      BTN: $25.54 (44 vpip/ 20 pfr/ 2.8 af/ 42 hands)

      Pre Flop: ($0.35) Hero is SB with A :heart: 9 :heart:
      2 folds, BTN calls $0.25, Hero raises to $1, 1 fold, BTN calls $0.75

      Flop: ($2.25) 9 :spade: 7 :club: 6 :heart: (2 players)
      Hero bets $2, BTN calls $2

      Turn: ($6.25) 6 :club: (2 players)
      Hero bets $4, BTN calls $4

      River: ($14.25) 7 :heart: (2 players)
      Hero?

      Villain war auf die ersten Hände relativ loose und open-limped auch einiges, deshalb entschließe ich mich ihn hier zu isolieren.

      Flop kommt ganz ok, ich cbette und villain called.

      Bette den turn nochmal for value... er kann hier einige 9x haben, pair+draws, draws, overcards.... natürlich auch sets, 2pair oder mal die straight.

      Die River-Karte gefällt mir gar nicht, da mich jetzt auch noch jede 7 beat hat. Tja, und ich muss sagen, da war ich dann auch etwas ratlos, da ich nun eigentlich nur mehr 9x schlage.

      Value-bet seh ich eigentlich keine mehr. Bleiben noch x/f oder x/c... dass villain 9x selbst nochmal betted, halte ich auch für fragwürdig. Es busten zwar theoretisch ein paar draws aber ohne reads ist das halt auch guessing game.

      Was meint ihr zum River? Oder würdet ihr schon die turn-bet weglassen?



      Hand 4:

      CO: $26.01
      BTN: $25.44 (17 vpip/13 pfr/3.0 af/63 hands)
      SB: $27.11
      BB: $13.92
      Hero (UTG): $56.00
      MP: $25.00

      Pre Flop: ($0.35) Hero is UTG with 6 :diamond: 6 :club:
      Hero raises to $0.75, 2 folds, BTN calls $0.75, 2 folds

      Flop: ($1.85) K :club: A :club: 6 :spade: (2 players)
      Hero bets $1.50, BTN calls $1.50

      Turn: ($4.85) 9 :club: (2 players)
      Hero bets $3, BTN raises to $10.20, Hero?

      Villain hat auf die ersten Hände ganz solide gewirkt.

      Am turn kommt der Flush an und villain raised mich. Da das A und K schon liegen, fallen ja schon mal einige Flush-Kombos weg. Jetzt ist natürlich die Frage, ob villain sowas wie QJ, JT, 87 coldcalled - was dafür spricht, ist die Tatsache, dass ich aus UTG openraise.

      Andererseits kann ich das board eben gerade aus UTG halt gut gehittet haben und eventuell noch die Q in meiner range haben, was seine FE und somit seine bluff-wahrscheinlichkeit verringern sollte.

      Theoretisch könnte er auch AK haben, das er vs UTG nicht 3betten wollte. Und selbst wenn er den flush halten sollte hätte ich vermutlich noch implieds und die odds sind eigentlich ganz passabel.

      Was macht ihr in dem Spot?
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Hier der Wochen-Graph von letzter Woche: :D

      War ne ziemlich durchwasene Angelegenheit - vor allem das 1. Drittel - bin froh, dass es dann gegen Ende hin etwas besser lief.







      Meine Hauptproblemzonen sind momentan mein 3-betting-Verhalten und Blinddefense.

      Zum 3betting: Hab momentan so um die 7% und auf NL25 braucht man sicherlich auch nicht mehr, aber bin der Meinung, dass ich durch dieses relativ tighte 3bet-Verhalten schon gut value liegen lasse. Die meisten Spieler folden einfach viel zu viel auf 3bets oder callen oop und wissen dann nicht, was sie tun sollen - sofern sie nicht die nuts haben.

      Blinddefense: Vor allem im SB bin ich relativ tight... meistens so zwischen 8-12%... denke, dass ich auch hier meine 3bet-frequency etwas erhöhen sollte - vor allem gegen loose-CO/BU-stealer die ohnehin viel auf 3bets folden.


      Wie siehts da bei euch aus mit den Werten im SB bzw. wieviel 3betted ihr aus dem SB?
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Wochenstart verlief ganz ordentlich. Wurde fast nicht augessuckt - im Gegenteil, hab zur Abwechslung selbst 2 mal so 30:70 Dinger gewonnen. :f_biggrin:

      Die folgenden zwei Händen waren gegen so einen Semi-Lag-Reg-Fish (34/23/0.9 af)

      Hand 5:

      Ich war in-game hin-und-hergerissen ob ich am river c/c, ch/shove oder folden sollte. Leider war die sample von ihm zu diesem Zeitpunkt noch relativ gering und sein af bis dato recht niedrig, sodass ich mich schlussendlich für den ch/f entschieden hab.

      CO: $25.00
      BTN: $17.56
      SB: $25.25
      BB: $25.00
      UTG: $15.93
      Hero (MP): $25.00

      Pre Flop: ($0.35) Hero is MP with T :club: A :club:
      1 fold, Hero raises to $0.75, CO calls $0.75, 3 folds

      Flop: ($1.85) K :spade: 4 :club: 8 :club: (2 players)
      Hero bets $1.32, CO calls $1.32

      Turn: ($4.49) 7 :spade: (2 players)
      Hero bets $3.20, CO calls $3.20

      River: ($10.89) T :spade: (2 players)
      Hero checks, CO bets $7, Hero folds


      Hand 6:

      Mit der Zeit stellte sich heraus, dass er recht gern floats auspackt, auch am river.

      BTN: $28.73
      SB: $40.05
      BB: $25.60
      UTG: $33.15
      MP: $8.52
      Hero (CO): $25.33

      Pre Flop: ($0.35) Hero is CO with Q :club: J :diamond:
      2 folds, Hero raises to $0.75, BTN calls $0.75, 2 folds

      Flop: ($1.85) J :spade: 3 :diamond: T :diamond: (2 players)
      Hero bets $1.32, BTN calls $1.32

      Turn: ($4.49) T :club: (2 players)
      Hero bets $3.20, BTN calls $3.20

      River: ($10.89) 7 :heart: (2 players)
      Hero checks, BTN bets $6, Hero calls $6


      Final Pot: $22.89
      BTN shows 5 :club: 5 :diamond: (two pairs, Tens and Fives)
      Hero shows Q :club: J :diamond: (two pairs, Jacks and Tens)
      Hero wins $21.75
      (Rake: $1.14)


      Dass er hier sein kleines PP in einen bluff turned hätte ich allerdings auch nicht erwartet.

      Jedenfalls glaube ich, dass ich eben in der ersten Hand auch hätte ch/c sollen.

      --------------------------------------------------------------------------

      Hand 7:

      Die Hand war gegen einen 65/0 Typen.

      Bin mir da bei meinem bet-sizing nicht so recht sicher... villain's range kann halt alles umfassen - die straight, 2pairs, sets, sogar overpairs könnte ich mir vorstellen.

      Wie hättet ihr die Hand gespielt?

      Hero (CO): $25.00
      BTN: $21.87
      SB: $26.17
      BB: $26.43
      UTG: $9.02
      MP: $29.30

      Pre Flop: ($0.35) Hero is CO with 7 :diamond: 7 :spade:
      UTG raises to $0.70, 1 fold, Hero calls $0.70, BTN calls $0.70, 2 folds

      Flop: ($2.45) 4 :heart: 5 :club: 8 :diamond: (3 players)
      UTG bets $0.85, Hero raises to $2, BTN calls $2, UTG folds

      Turn: ($7.30) 7 :club: (2 players)
      Hero bets $3.50, BTN calls $3.50

      River: ($14.30) 3 :spade: (2 players)
      Hero bets $6, BTN calls $6


      Final Pot: $26.30
      Hero shows 7 :diamond: 7 :spade: (three of a kind, Sevens)
      BTN shows 6 :diamond: 8 :heart: (a straight, Four to Eight)
      BTN wins $24.99
      (Rake: $1.31)



      Hand 8:

      War der selbe villain wie in der vorigen Hand.

      Ich denke, den flop hätte ich größer betten sollen. Der called jede Q, jeden J und flush-draw ist auch noch möglich.

      Am river hab ich dann tatsächlich etwas Angst vorm Flush bekommen und bette ~1/2 ps mit der Intention auf ein raise zu folden... hm, weiß nicht so recht ob ich meine Bet-size für gut oder schlecht befinden soll... :f_confused:

      Hero (UTG): $28.71
      MP: $58.16
      CO: $7.14
      BTN: $30.49
      SB: $6.01
      BB: $25.00

      Pre Flop: ($0.35) Hero is UTG with A :spade: J :diamond:
      Hero raises to $1.25, MP calls $1.25, 4 folds

      Flop: ($2.85) K :diamond: T :spade: J :spade: (2 players)
      Hero bets $1.50, MP calls $1.50

      Turn: ($5.85) J :heart: (2 players)
      Hero bets $4.25, MP calls $4.25

      River: ($14.35) 6 :spade: (2 players)
      Hero bets $6.86, MP calls $6.86


      Final Pot: $28.07
      Hero shows A :spade: J :diamond: (three of a kind, Jacks)
      MP mucks 8 :club: K :spade: (two pairs, Kings and Jacks)
      Hero wins $26.77
      (Rake: $1.30)


      --------------------------------------------------------------------

      Morgen gönn ich mir ein Coaching mit Wamaroa um mal mein Spiel bisschen objektiv durchleuchten zu lassen und dann gehts wohl schön langsam ab Richtung NL50! :f_grin:
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Nachdem ich mal einen Tag über EV gelaufen bin, kams am nächsten Tag natürlich gleich weider doppelt und dreifach retour. Waren zwar nicht die krassen 2-outer-beats dabei, aber hat sich dann doch summiert. Hier 3 Beispiele der gestrigen Fish-Protection:


      Hero (MP): $27.06
      CO: $27.85
      BTN: $18.51
      SB: $25.18
      BB: $25.72
      UTG: $28.35

      Pre Flop: ($0.35) Hero is MP with K :heart: K :club:
      1 fold, Hero raises to $0.75, 1 fold, BTN raises to $1.25, 2 folds, Hero raises to $5, BTN raises to $18.51 all in, Hero calls $13.51

      Flop: ($37.37) 7 :diamond: A :diamond: 8 :heart: (2 players - 1 is all in)

      Turn: ($37.37) 5 :diamond: (2 players - 1 is all in)

      River: ($37.37) T :club: (2 players - 1 is all in)

      Final Pot: $37.37


      Hero shows K :heart: K :club: (a pair of Kings)
      BTN shows A :spade: 7 :spade: (two pairs, Aces and Sevens)
      BTN wins $35.51
      (Rake: $1.86)




      Hero (BTN): $30.35
      SB: $27.36
      BB: $14.47
      UTG: $27.60
      CO: $48.16

      Pre Flop: ($0.35) Hero is BTN with Q :club: Q :heart:
      1 fold, CO raises to $0.75, Hero raises to $2.25, 1 fold, BB calls $2, 1 fold

      Flop: ($5.35) 7 :club: 5 :heart: 6 :club: (2 players)
      BB checks, Hero bets $4, BB raises to $12.22 all in, Hero calls $8.22

      Turn: ($29.79) 7 :heart: (2 players - 1 is all in)

      River: ($29.79) A :club: (2 players - 1 is all in)

      Final Pot: $29.79


      Hero shows Q :club: Q :heart: (two pairs, Queens and Sevens)
      BB shows A :heart: 6 :heart: (two pairs, Aces and Sevens)
      BB wins $28.31
      (Rake: $1.48)



      Hero (BB): $35.73
      CO: $12.49
      BTN: $25.03
      SB: $13.84

      Pre Flop: ($0.35) Hero is BB with A :diamond: A :heart:
      2 folds, SB raises to $0.75, Hero raises to $2, SB raises to $6, Hero raises to $35.73 all in, SB calls $7.84 all in

      Flop: ($27.68) 6 :spade: 7 :spade: T :heart: (2 players - 2 are all in)

      Turn: ($27.68) A :spade: (2 players - 2 are all in)

      River: ($27.68) 3 :spade: (2 players - 2 are all in)

      Final Pot: $27.68


      Hero shows A :diamond: A :heart: (three of a kind, Aces)
      SB shows J :spade: J :heart: (a flush, Ace high)
      SB wins $26.30
      (Rake: $1.38)



      Ich selbst hab mir auch einen good-beat gegönnt. :f_cool:

      BTN: $23.39
      SB: $27.52
      BB: $15.00
      UTG: $25.00
      MP: $13.45
      Hero (CO): $36.46

      Pre Flop: ($0.35) Hero is CO with K :heart: K :diamond:
      2 folds, Hero raises to $0.75, BTN calls $0.75, SB calls $0.65, BB calls $0.50

      Flop: ($3.00) Q :diamond: 6 :heart: 9 :heart: (4 players)
      SB checks, BB checks, Hero bets $2.50, BTN folds, SB folds, BB raises to $6.25, Hero raises to $35.71 all in, BB calls $8 all in

      Turn: ($31.50) 8 :heart: (2 players - 2 are all in)

      River: ($31.50) 2 :heart: (2 players - 2 are all in)

      Final Pot: $31.50


      BB shows Q :club: 6 :club: (two pairs, Queens and Sixes)
      Hero shows K :heart: K :diamond: (a flush, King high)
      Hero wins $29.93
      (Rake: $1.57)



      -------------------------------------------------------------------------------------------

      Abgesehen von den bad-beats, die ja eh unausweichlich sind, war ich auch generell mit meiner Disziplin nicht zufrieden. Ich habe mir vorgenommen, nach 1,5 Stunden spielen min. eine Pause von 10-15 Minuten zu machen - einfach weg vom Schirm, bisschen frische Luft tanken oder ne Kleinigkeit essen... tja, und gestern hab ich genau das nicht gemacht... hab 3 Stunden durchgespielt und obwohl ich gemerkt habe, dass es Zeit wäre aufzuhören (hello Autopilot... :/), hab ich noch weiter gespielt, was meine Pokerentscheidungen ingame nicht unbedingt besser gemacht haben.

      Das muss sich definitv ändern - werde mir jetzt einen Timer stellen auf 1,5 Stunden und sofern nicht gerade DER Mega-Fish mit mir HU spielt, werd ich dann auch ein Päuschen einlegen bzw. aufhören.

      Positiv anmerken kann ich allerdings, dass ich nicht einmal während der Session auf meine Winnings geschaut habe. Das ist mir früher relativ schwer gefallen und nun geht das eigentlich ganz automatisch (unconscious competence - für die Psychologen oder Mental Game of Poker-Leser unter euch :D ).
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Haha, für mich die Hand bzw der Fold des Tages: :D


      MP: $18.51
      CO: $24.56
      BTN: $28.27
      Hero (SB): $25.00
      BB: $25.00
      UTG: $32.27

      Pre Flop: ($0.35) Hero is SB with K :heart: 6 :spade:
      1 fold, MP calls $0.25, 3 folds, BB raises to $1.25, MP calls $1

      Flop: ($2.60) J :diamond: 8 :heart: 3 :diamond: (2 players)
      BB bets $2, MP calls $2

      Turn: ($6.60) 9 :diamond: (2 players)
      BB bets $4.25, MP calls $4.25

      River: ($15.10) K :club: (2 players)
      BB bets $10, MP raises to $11.01 all in, BB folds
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Hab mein erstes Coaching mit Wamaroa hinter mir und es hat sich definitv ausgezahlt. Wir haben gemeinsam eine Session von mir analysiert in der zwar leider nicht so viele heikle spots waren aber dafür hat mich Wama auf einige Sachen hingewiesen, die man einfach optimieren kann bzw. sollte.

      3-bet-Verhalten:
      Hab bis dato relativ selten so Hände wie K8s, Q9s einfach mal ip ge3betted - das werde ich jetzt definitv vermehrt machen.

      SB-Defend:
      Hatte irgendwie bedenken, dass ich mit fast 90% SB-fold zu tight bin. Wama meinte aber, dass das durchaus in Ordnung ist auf den Limits die ich momentan Spiele, da zum einen die wenigsten regs einen wirklich dadurch hart exploiten und zum anderen man sich so einfach viele unagenehme spots erspart.

      SB-Steal:
      Hab mir angewöhnt des öfteren nur 2BB im SBvsBB zu open-raisen. Wama hat mich aber überzeugt, dass es meistens besser ist, eher so 3BB zu open-raisen, da halbwegs solide regs sonst einfach zu gute odds auf den call bekommen und man oop einfach ein schweres Leben hat.

      VS SB-Steal:
      Im Gegenzug werd ich selbst das Spiel im BB vs SB-Steal genauer unter die Lupe nehmen und meine defening-range erweitern.

      Iso-Raise:
      Wenn zB im SB ein Fischlein completed und ich im BB sitze, einfach open-raisen mit einer sehr weiten range. Bis dato hab ich, abgesehen von den Premium Kombos eher nur sowas wie A2o+, K8+, etc geisoraised und Hände wie J5o, T7o nur gechecked. Wama meinte aber, dass man in diesen spots doch erstmal sehr weit iso-raisen kann da man eben Position hat, einen vermeintlich Fish im Pot der vermutlich viel zu viel auf cbets folded und selbst er mal callen sollte, geht die Welt nicht unter. Man muss natürlich die Tendenz betrachten - wenn er öfter mal aggro-ch/raised, donked oder ähnliches macht, kann man die raising-range natürlich wieder tighter halten.

      Das waren so die groben Punkte, die ich für mein Spiel mitgenommen hab und die ich hoffentlich in Zukunft beherzigen werde.

      Zum Coaching allgemein: Wama ist ein sehr netter Typ, hat definitv Ahnung vom Spiel und kann auch alle seine Punkte gut und einleuchtend erklären. Werde mit also mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder mal ein Coaching bei ihm gönnen. :f_cool:
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 2.087
      Original von Apsalar
      Hab mein erstes Coaching mit Wamaroa hinter mir und es hat sich definitv ausgezahlt. Wir haben gemeinsam eine Session von mir analysiert in der zwar leider nicht so viele heikle spots waren aber dafür hat mich Wama auf einige Sachen hingewiesen, die man einfach optimieren kann bzw. sollte.

      3-bet-Verhalten:
      Hab bis dato relativ selten so Hände wie K8s, Q9s einfach mal ip ge3betted - das werde ich jetzt definitv vermehrt machen.


      Was hast du bislang IP ge3bettet? Wie viel % war dies? Was ist nun dein Zielwert? Von welchen Parametern machst du nun abhängig Q9s, K8s IP zu 3betten (Ranges der Gegner usw)?

      SB-Defend:
      Hatte irgendwie bedenken, dass ich mit fast 90% SB-fold zu tight bin. Wama meinte aber, dass das durchaus in Ordnung ist auf den Limits die ich momentan Spiele, da zum einen die wenigsten regs einen wirklich dadurch hart exploiten und zum anderen man sich so einfach viele unagenehme spots erspart.

      wie viel defendest du im BB? Beim SB defend: sind die übrigen 10% 3bets oder auch Coldcalls?

      SB-Steal:
      Hab mir angewöhnt des öfteren nur 2BB im SBvsBB zu open-raisen. Wama hat mich aber überzeugt, dass es meistens besser ist, eher so 3BB zu open-raisen, da halbwegs solide regs sonst einfach zu gute odds auf den call bekommen und man oop einfach ein schweres Leben hat.

      VS SB-Steal:
      Im Gegenzug werd ich selbst das Spiel im BB vs SB-Steal genauer unter die Lupe nehmen und meine defening-range erweitern.

      Wie viel % willst du defenden? Gegen welche Gegner (Stats) willst du nun vermehrt defenden?

      Iso-Raise:
      Wenn zB im SB ein Fischlein completed und ich im BB sitze, einfach open-raisen mit einer sehr weiten range. Bis dato hab ich, abgesehen von den Premium Kombos eher nur sowas wie A2o+, K8+, etc geisoraised und Hände wie J5o, T7o nur gechecked. Wama meinte aber, dass man in diesen spots doch erstmal sehr weit iso-raisen kann da man eben Position hat, einen vermeintlich Fish im Pot der vermutlich viel zu viel auf cbets folded und selbst er mal callen sollte, geht die Welt nicht unter. Man muss natürlich die Tendenz betrachten - wenn er öfter mal aggro-ch/raised, donked oder ähnliches macht, kann man die raising-range natürlich wieder tighter halten.

      Das waren so die groben Punkte, die ich für mein Spiel mitgenommen hab und die ich hoffentlich in Zukunft beherzigen werde.

      Zum Coaching allgemein: Wama ist ein sehr netter Typ, hat definitv Ahnung vom Spiel und kann auch alle seine Punkte gut und einleuchtend erklären. Werde mit also mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder mal ein Coaching bei ihm gönnen. :f_cool:

      Was kostet die Stunde bei Wamaroa? Bist du mit dem Coaching zufrieden gewesen?

    • tillsenstar
      tillsenstar
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 454
      Wie viele Sessions hast du gebucht und denkst du es macht überhaupt Sinn nur einzelne coachings zu buchen?
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      @Siedepunkt und tillsenstar:

      Bin momentan leider einigermaßen im Stress und komme erst wieder morgen dazu, mich dem Poker zu widmen. Dann werde ich gerne auf eure Fragen/Anmerkungen ausführlich eingehen.
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Original von Siedepunkt
      Original von Apsalar
      Hab mein erstes Coaching mit Wamaroa hinter mir und es hat sich definitv ausgezahlt. Wir haben gemeinsam eine Session von mir analysiert in der zwar leider nicht so viele heikle spots waren aber dafür hat mich Wama auf einige Sachen hingewiesen, die man einfach optimieren kann bzw. sollte.

      3-bet-Verhalten:
      Hab bis dato relativ selten so Hände wie K8s, Q9s einfach mal ip ge3betted - das werde ich jetzt definitv vermehrt machen.


      Was hast du bislang IP ge3bettet? Wie viel % war dies? Was ist nun dein Zielwert? Von welchen Parametern machst du nun abhängig Q9s, K8s IP zu 3betten (Ranges der Gegner usw)?
      Hab bis dato ~8% ip ge3betted und das ist halt imo zu wenig. Kann jetzt keinen ganz konkreten Zielwert nennen, aber so um die 11-12% ip sollten es mindestens werden. Werde das mal eine Weile testen und dann bescheid geben, wie ich damit so fahre.

      Welche Hände ich 3bette hängt natürlich von sehr vielen Villian-spezifischen Faktoren und Dynamiken ab. Generell natürlich von villains react-to-3bet-Verhalten. Wenn Leute >70% Fold-2-3bet-Werte haben, ist die 3bet ja quasi schon Autoprofit und da sind dann Hände wie Q9s und K8s eine easy-3bet.

      Dann kommts natürlich auch darauf an, ob villain 3bets auch mal oop called bzw. mit welcher Range er called. Wenn er sowas wie AQ, KQ called, ists vermutlich besser, 3bets nicht mit Q9s sondern eher zB mit SCs zu machen.

      Standard-Mäßig hab ich vor, vor allem am Anfang einer Session, also wenn noch keine Mega-Dynamik am Tisch herrscht, eher loose zu 3betten um ein "gewisses Image" zu kreieren. Das ist ja eigentlich eh ein alter Hut aber irgendwie hab ich das in letzter Zeit nicht so wirklich bedacht. Da dieses loose-3betten am Anfang einer Session eigentlich gängig ist, bin ich auch der Meinung, dass dagegen loose-4bets eine sehr gute Adaption sind, da man imo enorm viel FE erzeugen kann - wobei man dann dauf 5-bets bzw shoves sehr tight weiterspielen sollte.



      Original von Siedepunkt
      Original von Apsalar
      SB-Defend:
      Hatte irgendwie bedenken, dass ich mit fast 90% SB-fold zu tight bin. Wama meinte aber, dass das durchaus in Ordnung ist auf den Limits die ich momentan Spiele, da zum einen die wenigsten regs einen wirklich dadurch hart exploiten und zum anderen man sich so einfach viele unagenehme spots erspart.

      wie viel defendest du im BB? Beim SB defend: sind die übrigen 10% 3bets oder auch Coldcalls?

      Hab grad nachgesehen, auf die letzten 60K hands hab ich im BB 26% defended, davon 17% call und 9% 3bet.

      Im SB waren es 12% - davon 7% call und 5% 3bet.

      Generell sollte man im SB ja eher tighter callen, da eben der BB noch dran ist und zum einen auf einen overcall sehr gute odds bekommt und zum anderen noch die Möglichkeit zu squeezen hat - das ist halt auch wieder sehr villain-spezifisch.


      Original von Siedepunkt
      Original von Apsalar
      VS SB-Steal:
      Im Gegenzug werd ich selbst das Spiel im BB vs SB-Steal genauer unter die Lupe nehmen und meine defening-range erweitern.

      Wie viel % willst du defenden? Gegen welche Gegner (Stats) willst du nun vermehrt defenden?

      Ich hab da jetzt keine genaue %-Zahl im Kopf sondern ich möchte einfach versuchen, viel "bewusster" gegen SB-Steals zu spielen. Man hat halt einfach Position auf den SB und das sollte man so gut es geht ausnützen und dem SB dadurch das Leben so schwer als irgendmöglich zu machen.

      Gegen welche Gegner? Hauptsächlich gegen solche, bei denen ich irgendwelche leaks erkenne und das kann eine Menge sein, zB: Preflop jmd der einfach zu viel auf 3bets folded oder postflop: Villain cbetted viele Flops aber ballert den turn nur, wenn er halbwegs was hat; villain hat einen hohen fold-cbet-to-raise-Wert oder folded viel auf turn-raises oder hat nur einen sehr geringen WTS in Kombination mit einem hohen W$SD... gibt halt unzählige Möglichkeiten.


      Original von Siedepunkt
      Was kostet die Stunde bei Wamaroa? Bist du mit dem Coaching zufrieden gewesen?
      Ich poste hier einfach mal den Link zu Wamas Feedback-Thread:
      Privat Coaching bei Wamaroa

      Dort kannst die Details bzw. Preise nachlesen.

      Kurz und bündig:
      Ich war mit dem Coaching zufrieden und für ~1 Stack (auf NL25) war es auch preislich sehr in Ordnung.
    • Apsalar
      Apsalar
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.907
      Original von tillsenstar
      Wie viele Sessions hast du gebucht und denkst du es macht überhaupt Sinn nur einzelne coachings zu buchen?
      Ich hab vorerst mal nur eine Session bei Wama gebucht, allerdings mit Option auf weitere Sessions. Ob nur eine Session Sinn macht oder nicht hängt imo davon ab, was du mit dem Coaching erreichen willst. Für mich macht momentan eine Session insofern Sinn, als dass ich einfach mal mein Spiel von einem kompetenten Spieler überprüfen lassen wollte, auch in Anbetracht dessen, dass ich eben vor habe, auf NL50 aufzusteigen.

      Grundsätzlich bin ich ja eher der Meinung, dass es mit Fleiß&Arbeit absolut möglich ist zumindest auf NL100 zu kommen. Wenn man allerdings das Thema Poker mehr als Beruf oder Business betrachtet und wirklich viel Zeit investiert um möglichst rasch auf den Limits voranzukommen, macht es sicherlich Sinn, regelmäßig Coachings zu nehmen mit deren Hilfe man sicherlich schneller an seinem Spiel arbeiten kann als es einem "alleine" gelingen würde.
    • 1
    • 2