"Kopfgeld" auf einen selbst +ev?

    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.364
      Man kennt es ja bspw von Turnieren bei Pokerseiten, wo man ein "Bounty" kriegt, wenn man einen Pro aus dem Turnier wirft.

      Stellt euch eine Liverunde vor, wo sich viele "ärgern" das man oft gewinnt und tighter spielt. Die Leute wollen einen also unbedingt knacken und sehen das dann als großen Triumph, mit dem sie noch Wochen prahlen.

      Würdet ihr da, wenn der Veranstalter euch ein Angebot macht für nen Abend, dass der Spieler, der euch das letzte Geld abnimmt (d.h. ihr reloadet nicht mehr sondern geht), einen bestimmten Geldbetrag vom Haus kriegt, etwa 200€, zustimmen? (Wäre etwa ein Stack)

      Und wenn ja, wie würde es euer Spiel beeinflussen in einer eh schon sehr zockerlastigen Runde
  • 8 Antworten
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.845
      Ich denke sowas würde mehr die Varianz als den EV erhöhen. Weiß nicht ob das sooo sinnvoll ist.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.364
      Original von lego
      Ich denke sowas würde mehr die Varianz als den EV erhöhen. Weiß nicht ob das sooo sinnvoll ist.
      Die Varianz erhöhen ist ja im Grunde nichts schlechtes, mit gutem BRM oder? Es erhöht sich aber auch mmn massiv die Edge, weil die Leute lighter broke gehen gegen einen
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.845
      Ja oder du levelst dich selbst in was rein...

      Und ohne EV zu erhöhen ist die Varianz zu erhöhen per se erstmal nix gutes.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.364
      Original von lego
      Ja oder du levelst dich selbst in was rein...

      Und ohne EV zu erhöhen ist die Varianz zu erhöhen per se erstmal nix gutes.
      Ich würde mich schon als so guten Spieler bezeichnen, mich da in nichts reinzuleveln, sondern mein Spiel durch zu ziehen und einfach die Spots, wo Leute gegen mich viel zu loose runter callen, oder mein all in schlecht bezahlen, mitnehmen.

      Ich sah die ganze Sache eigentlich bisher nur positiv, ich denke auch ein Phil Hellmuth hat in seinem Leben in Turnieren schon oft Pötte gewonnen, nur weil er Phil Hellmuth ist und die Leute sich beweisen wollten. Denke da besonders an solche Situationen:


      Ich glaube nicht, dass Dragomir so einen Mist gegen nen anderen Pro oder gar nen unbekannten Spieler macht, und ähnlich sehe ich die Auswirkungen eines "Kopfgeldes"
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.845
      Live Games sind halt oft crapshots und da wird nicht sooo viel postflop gespielt, sondern man is recht schnell in ner pof phase. Da hilft dir das halt nix.

      In nem deep tourney oder beim cashgame würde es sicher helfen die Leute in spots zu verwickeln, von denen sie keine Ahnung haben aber in den Live Tourneys die ich kenn imo nicht.
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Es wird wohl davon abhängen wie der avg. Spieler gegen dich spielt (foldet er zuviel, called er zuviel) und natürlich auch von der Höhe des Bountys. Stell dir vor das Kopfgeld wäre 10 Buy-Ins, dann könntest du mit any2 einen Shove dieses Spielers callen und derjenige würde mega viel Payoff bekommen. Für Turniere wirds natürlich ziemlich -EV zu sein wenn man als einer der wenigen ein Kopfgeld auf sich hat.

      Ich hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden.
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.364
      Original von cYde
      Es wird wohl davon abhängen wie der avg. Spieler gegen dich spielt (foldet er zuviel, called er zuviel) und natürlich auch von der Höhe des Bountys. Stell dir vor das Kopfgeld wäre 10 Buy-Ins, dann könntest du mit any2 einen Shove dieses Spielers callen und derjenige würde mega viel Payoff bekommen. Für Turniere wirds natürlich ziemlich -EV zu sein wenn man als einer der wenigen ein Kopfgeld auf sich hat.

      Ich hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden.
      ist nl/plo 200 cashgame, die meisten kaufen sich mit ~100€ ein (also 50bb), das Kopfgeld wären 100bb

      derjenige Spieler kriegt die 200€, der mein letztes Geld wo ich all in war gewonnen hat, und ich danach den Tisch verlasse.

      Die meisten sind absolute Gambler.


      Ich frag mich halt, wo bei cashgame der Nachteil für mich sein sollte, weil ja das Veranstalter die 200€ bezahlt und ich imho nur davon profitiere, wenn Leute unbedingt meinen Stack wollen, um neben der Freude einen "Betonspieler" geknackt zu haben, auch noch 200€ zu kriegen
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Ich denke wenn alle Spieler am Tisch korrekt adjusten, müsste das den EV aller Spieler am Tisch erhöhen. Du musst halt deine broke-geh Range stark erweitern und solltest wenig bluffen in vielen Spots. Vom Gefühl her ist es für dich kein mega Premium Spot aber kann mich auch komplett irren ... :)