(Pot) Odds am Flop 4fach Regel nur bei All In ?

    • maciusN
      maciusN
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2011 Beiträge: 427
      Hallo.

      Bis jetzt dachte ich, dass man am Flop um seine (Pot) Odds auszurechnen immer die 4fach Regel benutzt, ganz gleich ob es ein all in ist oder nicht. Gestern habe ich hier ein Video gesehen wo der Coach am Flop die 2fach Regel angewendet hat. Darum wollte ich jetzt mal fragen...

      Wird die 4fach Regel nur dann angewendet wenn es am Flop ein All In gab, weil es dann noch sicher zwei Karten kommen? Wenn es kein All In gab soll man da die 2fach Regel anwenden weil man dann nur auf die nächste Karte baut?
  • 1 Antwort
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die 4-fach Regel bezieht sich auf Flop bis zum River (d.h. es wird erwartet, dass du zwei Karten für eine Bet siehst).

      Die 2-fach Regel bezieht sich auf Flop bis Turn bzw. Turn bis River (d.h. es wird erwartet, dass du eine Karte für dein Geld siehst UND weiteres Geld behind gespielt wird)


      Bsp:

      Dein Gegner geht am Flop All In und du bekommst 2:1 Potodds und hast einen Nutflushdraw mit 12 Outs (du gehst der Einfachheit mal davon aus, dass deine Asse komplett undiscounted sind).

      => d.h. du kannst für deine eine Flopbet den Turn und River sehen. 2:1 Potodds bedeutet, dass du mindestens 33% Equity benötigtst.

      => 4-er Regel angewendet: 4*12 = 48% => passt also grob, tatsächlich wirst du ein bisschen weniger Equity mit deinem Draw haben.