t33bo

    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Es gibt so viele Gründe warum ich Poker spiele, und da ich hier höchstwarscheinlich mehr als eine Stunde lang meine Tastatur vergewaltigen müsste um alle zu nennen werde ich mal die für mich 3 wichtigesten angeben:

      -Unabhängigkeit durch Geld-

      -Die Freiheit immer dann zu "arbeiten" wann man es selber möchte- (und jaja.. niemand is hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein blabla is mir bekannt)

      -Die Möglichkeit in etwas das man liebt immer besser werden zu können, je mehr man traniert und lernt, als auch die eigene Psyche bzw das Gehirn weiter zu entwickeln/zu tranieren-

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Meine Bankroll! Die is schwach :D

      Also im ernst...ja puh... OOP for sure! und verglichen zu Pr0's natürlich alles :D

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Nur mit ausgewählten Händen ins Spiel einzusteigen, und diese dann sehr aggressiv zu spielen, bzw. zu setzen und oder zu erhöhen um den "Gegner" zum folden zu bringen, oder um mehr zu gewinnen wenn man denn den Flop gut trifft, oder um Druck auf ihn auszuüben um diesen somit vor schwere Entscheidungen zu stellen damit dieser dann Fehler begeht.

      So! Zu guter letzt möchte ich mich hier bei allen Coaches, Programmierern und allen anderen die verantwortlich dafür sind dass es pokerstrategy.com gibt, herzlich bedanken. Ich bin sooooooooooooo froh und glücklich darüber dass es euch gibt, ihr euer Wissen mit mir und vielen anderen teilt, und es mir (so wie vielen anderen) ermöglicht einen großen Traum zu erfüllen. Danke Danke Danke ;)
  • 9 Antworten
    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      A:Wenn mehrere Spieler vor mir ins Spiel limpen
      B:Weil ich davon ausgehe den Flop billig zu sehen und hoffe eine starke Hand zu treffen und die Warscheinlichkeit groß ist dass niemand mehr hinter mir erhöht

      A: Wenn ein Spieler dem gegenüber ich Postflop eine edge habe ins Spiel limpt
      B: Wenn ich davon ausgehe dass besagter Spieler Postflop Fehler begeht, zb. zu oft auf eine Cbet foldet bzw zu loose/passive spielt, weil ich Position auf ihn habe, und die Spieler hinter mir sehr tight spielen und höchswarscheinlich nicht in die Hand mit einsteigen wenn ich diesen Spieler mit einem raise isoliere.

      A: Wenn ich einen sehr guten read bzw Position auf einen Spieler habe, und meine Range seine Hände sehr oft dominieren und wieder davon ausgehe dass die Spieler hinter mir zu tight sind und nicht mit einsteigen
      B: Sehr guter read, mein Blatt dominiert seine Hand

      A: Wenn ich vom CO bzw. BU oder SB die blinds profitabel stehlen kann
      B: Wenn die Spieler in den Blindpositionen bzw BU viel zu tight sind und zu viele Hände aus diesen Positionen folden bzw. keine bis sehr selten Gegenwehr gegen meine steals... und weil ich eben Position auf diese Spieler habe, bzw sie auf meine Cbets Postflop sehr viel folden

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      ---->> Klick Mich

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      A: 46.32%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen in unserem Kurs.

      So, dann kommen wir auch gleich zu den Lektionen.

      Lektion 1:

      Frage 2:
      Was meinst du mit OOP? Kannst du das evtl. ein bischen genauer erklären, dann können wir diesen Punkt im Verlauf des Kurses etwas näher angehen.

      Frage 3:
      Sehr schöne Erklärung, da gibts eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

      So! Zu guter letzt möchte ich mich hier bei allen Coaches, Programmierern und allen anderen die verantwortlich dafür sind dass es pokerstrategy.com gibt, herzlich bedanken. Ich bin sooooooooooooo froh und glücklich darüber dass es euch gibt, ihr euer Wissen mit mir und vielen anderen teilt, und es mir (so wie vielen anderen) ermöglicht einen großen Traum zu erfüllen. Danke Danke Danke ;)


      Das hört man gern. =)


      Lektion 2:

      Frage 1:
      Deine Punkte gefallen mit allesamt sehr gut. Kannst aber evtl. noch kurz etwa allgemeines zum SHC sagen? Worin siehst du evtl. Schwachpunkte.

      Frage 2:
      Hast du Reads zum UTG3? Ich kann mir da schon einen Raise vorstellen, wenn der jetzt nicht extrem tight ist.

      Auf die 3-Bet vom BU dann natürlich klarer Fold. Wir wollen da einfach nicht OOP oder im Sandwich rumspielen. MiiWiin hat das ja auch schon gesagt.

      Frage 3:
      Stimmt ;) .

      Joa, schaut doch gut aus. Einfach nochmal kurz auf meine Fragen eingehen, und dann kanns mit Lektion 3 weitergehen.
    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Hi SpeedyBK,

      Zu Lektion 1.

      Frage 2:

      Also mir kommt es immer so vor als würde ich OOP zu oft geblufft werden, bzw. der Punkt Potcontroll fällt mir da viel schwerer als IP. Außerdem hab ich da immer Angst zu durchschaubar zu werden.

      Beeispielsweise, wenn ein Spieler von dem ich ausgehe dass er ein reg ist, meine Range Polarisiert und jedesmal wenn er davon ausgeht dass ich nur eine Mittelstarke Madehand oder nur Luft habe, seinen Stack All In pusht. (Ist mir Gestern paar mal gegen den selben Spieler passiert) So bleibt mir einfach nichts anderes über als einen Herocall zu machen, oder zu folden, (was ich in 90+% der Situationen dann auch mache) und zu warten bis so eine Situation nocheinmal auftritt und ich dann meine starke Madehand genauso spiele um einen Fehler von ihm zu provozieren.

      Zu Lektion 2.

      Frage 1:

      Das SHC berücksichtigt nicht die einzelnen Positionen und die Spielweisen der Gegenspieler, bzw deren Stacks.

      Frage 2:

      Er war schon sehr tight, und da die Spieler hinter mir auch eher tight waren, habe ich mich dafür entschieden nur zu callen und mir erstmal den Flop anzusehen, woraufhin ich das als ein Fehler von mir angesehen habe, da BU sich vll gedacht haben könnte dass das eine schöne Situation zum squeezen wäre und die Warscheinlichkeit groß ist, dass wir beide auf eine 3bet von ihm nur mit sehr starken Händen callen würden, jedoch war mir die 3bet dann etwas zu groß um mein Ratespiel fortzuführen.

      Ich hab UTG3 in der Situation in etwa diese Range gegeben: AQo+ AQs+ 99+

      edit: da er ja aber auf die 3bet vom BU auch gefoldet hat, habe ich seine Range anscheinend dann doch etwas zu tight eingeschätzt. Nehm ich jetzt mal an, oder er hat auch AQ gefoldet, ka :D

      lg :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, mal schauen, dass wir im Verlauf des Kurses noch solche Situationen haben. Es wäre auf jeden Fall gut, wenn du solche Spots hast und dir nicht sicher bist, dann diese im HB Forum posten würdest.

      Zu dem Genannten fasst das SHC auch Hände zu Handgruppen zusammen.

      Und zu der Hand:
      Das passt schon, du hast eine Annahme über seine Range gemacht und nach dieser Annahme dann auch korrekt gespielt. Wenn du im Nachhinein der Meinung bist, dass deine Annahme nicht korrekt war, dann solltest du dir evtl. eine Note machen und dein Spiel für die nächste Situation anpassen.

      Viel Spaß bei Lektion 3.
    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Lektion 3:

      Frage 1:

      Vor dem Flop: 50,78%
      Auf dem Flop: 26,46%
      Differenz: -24,32% also verliere ich in etwa 50% meiner gesamten Preflop Equity.

      Frage 2:

      Antwort:

      Ein klarer Call da ich davon ausgehe dass Villain eine starke Hand getroffen hat und diese mittels seines c/r auch repräsentiert und ich somit nur mehr zwischen 7-9 (gegen angenommene Straight bzw. Set) also im Schnitt 8 Outs habe um meine Hand zu verbessern und den Pot zu gewinnen.

      Begründung:

      Der Grund für den Call ist jener, dass ich zwar durch die Pot-Odds von in etwa 2:1 nicht die benötigten Odds zum callen bekomme, jedoch 4-5:1 also im Schnitt Odds von 4,5:1 benötige um einen Call profitabel zu machen. Da ich aber davon ausgehe dass Villain eine Hand hält die er am River nicht mehr folden wird wenn ich treffe und den in etwa benötigten 1$ bekomme da ja Villain noch ca. 1,50$ am River besitzt und der Pot dann 1,35$ groß ist.

      Frage 3:

      --->> Klick mich!

      So! Ich hoffe das war so halbwegs richtig. lg
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Frage 1:
      Das stimmt so. Alldings brauchst du die beiden Antworten nicht verknüpfen, du verlierst keine Equity. Sondern du hast eine Equity Preflop und eine Equity am Flop.

      Frage 2:
      Das stimmt ja fast alles und ist richtig erklärt, aber wie kommst du auf 2:1 Potodds? Es sind 91c im Pot und wir müssen 22c callen. Das ist eher 4:1 ;) . Für einen guten Call brauchen wir 5:1 wenn du noch kurz sagen kannst, wie viel wir am River gewinnen müssen, um einen guten Call zu haben, dann passt alles.

      Frage 3:
      Zu deiner Hand hast du ja schon eine Antwort von Achim.

      Joa, also noch ganz kurz die Rechnung für Frage 2 und dann kann es mit Lektion 4 weitergehen.
    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Hi SpeedyBK,

      Frage 1:

      Ok verstanden danke :)

      Frage 2:

      Ahja genau....hab da ein Fehler gemacht.
      Wir haben ja schon 22Cent angespielt und müssen noch 22Cent bezahlen um einen Pot von 91Cent zu gewinnen was uns Pot Odds von etwa 4:1 gibt und um 5:1 zu haben müssten wir am River noch 19Cent von Villain bekommen.

      lg :)
    • t33bo
      t33bo
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2013 Beiträge: 103
      Lektion 4:

      Frage 1:

      ---->> Klich mich!

      Frage 2:

      ---->> Klick mich!

      Frage 3:

      41,41%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, Lektion 3 sieht das gut aus :) .

      Lektion 4:

      Frage 1:
      Sehe ich wie MiiWiin, größer raisen und dann passt das.

      Frage 2:
      Deine Bewertung ist auch gut.

      Frage 3:
      Und die 41% stimmen auch.

      Joa, damit können wir die Lektion 4 auch direkt abschließen.