Fremde Katze sitzt auf Autos

    • baschtiii
      baschtiii
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2009 Beiträge: 576
      Servus,

      wir haben hier im Ort eine Katze (Besitzer bekannt) die schon öfter auf Autos gesichtet wurde. Ich hab drei Beweisbilder wie sie sich auf dem Auto meiner Freundin, meines Nachbarn und auf meiner Karre sonnt.

      Da meine Freundin ein Firmenwagen hat und mein Nachbar einen 18 Jahre alten Polo ist es ihnen eigentlich egal was die Katze auf deren Autos macht.

      Jetzt hab ich leichte Kratzer auf dem Kofferraum meines Audi gefunden und auch gleich ein Bild wie die Katze auf dem Kofferraum sitzt gemacht

      Whats my line ?

      Besitzer ansprechen ? Was wenn sie sich weigert denn Schaden zu beheben ?
  • 59 Antworten
    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      :facepalm:

      Deck deine hochheilige Karre halt ab.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von baschtiii
      Besitzer ansprechen ? Was wenn sie sich weigert denn Schaden zu beheben ?
      Ansprechen würde ich sie auf jeden Fall zunächst einmal. Die weitere Vorgehensweise ist natürlich dann stark von dem Gespräch abhängig. Wenn sie sich weigert, ist es halt die Frage, ob du irgendetwas beweisen kannst.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.370
      wie möchtest du denn beweisen, dass die kratzer von der katze sind?
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von raek123
      wie möchtest du denn beweisen, dass die kratzer von der katze sind?
      Genau das ist eben die Frage. Im Zweifel müsste er da wohl schon ein Foto davon machen, wie die Katze eben Kratzer auf das Auto macht.
    • Chewie
      Chewie
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 615
      Ganz klar Besitzer ansprechen, wenn er von nix weiss kann er seienr Katze ja nicht sagen das sie dein Auto nicht als Ruhestätte zu nutzen hat.
    • dancariaz
      dancariaz
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 2.044
      edit by michimanni
      Bitte keinen Spam, das möchten wir hier nicht haben.



      Selbst wenn der schaden wirklich von der Katze kommt, auch nachweisbar, wird der Katzen-Besitzer sehr, sehr selten für den Schaden haften müssen. Sprich: bei Lackschäden durch Katzen sind die Kosten generell vom Fahrzeughalter zu tragen. Einfach mal ein bisschen frühere Gerichtsurteile durchlesen, ein Katzenbesitzer kann seiner Katze eben schlecht verbieten dieses oder jenes sein zu lassen.
    • 4ultima
      4ultima
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 3.158
      Original von baschtiii
      Whats my line ?

      Besitzer ansprechen ? Was wenn sie sich weigert denn Schaden zu beheben ?
      Lol, also ich würd mich da auch weigern, wenn ich nicht 100%ig sicher wäre, dass mein Haustier den Schaden verursacht hat.

      Dir wird wohl nichts übrig bleiben, als irgendwas auszulegen was Katzen vertreibt (durch den Geruch, nicht durch Gift bitte...)! :D
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.742
      Vielleicht sollte irgendjemand OP mal erzählen, dass Katzen ihre Krallen einziehen können und das (Ich schwöre) auch tatsächlich tun wenn sie über eine Metallfläche laufen.
      Oder hast Du son Holzauto ala Flintstone?
      Auch von mir ein herzliches :facepalm:

      Aber ruf trotzdem mal bei der Polizei an, die haben ja sonst nicht viel zu lachen.
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010


      wenn ich mir ein auto kaufe, es fahre und draußen parke muss ich damit leben, dass mal was dran kommt. ob sich jetzt ne katze drauf setzt, ein vogel drauf kackt oder es steinchen abkriegt ist da völlig latte.
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.555
      und was soll in zukunft passieren wenn du mit dem halter sprichst? der befiehlt der katze sich nicht mehr auf deinem auto zu sonnen und die hält sich dann dran?

      da wo ich vorher gewohnt habe, gabs auch ein paar katzen die auf unseren autos gesessen haben, ausser tapfen spuren war da nichts zu sehen. hol dir eine textil garage oder so eine ultraschall anlage und gut ist.
    • Jadino
      Jadino
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2009 Beiträge: 800
      Weils grad passt:



      Wer schon einmal eine Katzenkralle an der Haut gespürt hat, weiß – das kann richtig weh tun. Autolack ist aber um einiges stabiler als unsere Haut. Wenn die Nachbarskatze sich also ein warmes Plätzchen auf der Kühlerhaube sucht, dann sorgt das vielleicht für "Tapsen" aber kaum für Kratzer. Gutachter haben dies in gezielten Versuchen nachvollziehen können. Die Katze zieht beim Spaziergang über die Karosse meist die Krallen ein, um besseren Halt zu finden. Zu Lackschäden kommt es vor allem durch Schmutzpartiklel, die an den Pfoten der Vierbeiner haften. Sandkörner, die so mit über die Lackschicht geschoben werden. Neue Lacktechnologien mit keramischen Nanobestandteilen sollen Autos im Aussehen noch brillanter und noch unempfindlicher gegen Kratzer machen. Die Autolackier-Werkstätten bewerten diese Neuerung jedoch zurückhaltend. Kratzer kann es auf jedem Lack geben – und je nach Tiefe kann poliert, oder muss nachlackiert werden. Aber nicht jede Katzenspur ist ein Kratzer. So kennen KFZ-Gutachter auch den Horn-Auftrag. Denn mehr als der Lack, leiden die Krallen der Katzen. Beim Katzengang reibt sich eine dünne Hornschicht auf der Lackschicht ab. Der Laie meint einen Kratzer zu sehen in Wirklichkeit lässt sich aber dieser "Hornauftrag" rückstandslos wegpolieren. Hin und wieder beschäftigen die Katzentatzen auf dem Autolack auch die Gerichte. Wer den Verursacher (also in diesem Fall den Katzenbesitzer) ausfindig machen kann und tatsächlich nachweisen kann, dass die Schäden nur und allein durch diese Katze aufgetreten sind, kann auf Schadenersatz hoffen. Meist urteilen Gerichte aber zugunsten der Katzenbesitzer.

      Quelle Computermann Ungeprüfter Kommentar
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.359
      deutsches spießbürgertum at its best :facepalm:
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Leute,

      ich habe jetzt Spam/Flames uä. entfernt, die Beiträge werden entsprechend nachträglich sanktioniert.

      Ich mache den Thread an dieser Stelle wieder auf und verweise auf unsere Grundprinzipien. Unter anderem Spam und Flames sind hier nicht erwünscht! Danke für euer Verständnis.

      @ OP: Solltest du den Thread dennoch geschlossen haben wollen, melde bitte diesen Beitrag noch einmal, dann schließe ich den Thread endgültig.


      Gruß,
      michimanni
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.416
      Original von Chewie
      Ganz klar Besitzer ansprechen, wenn er von nix weiss kann er seienr Katze ja nicht sagen das sie dein Auto nicht als Ruhestätte zu nutzen hat.
      Find ich interessant. Gibt ja schliesslich auch Haftpflichtversicherungen für Tiere. Auf der einen Seite ist dein Argument natürlich nachvollziehbar, auf der anderen Seite könnte ich mir die Versicherung ja sparen wenn ich mit dem Argument immer durchkommen würde.
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.273
      http://www.tierabwehr.com/shop/
    • iGoD1989
      iGoD1989
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 2.144
      oh man .. höchstnot peinlich


      und wenn freunde in dein auto steigen dann aber nur auf socken
    • Siedepunkt
      Siedepunkt
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 2.094
      Original von dancariaz
      edit by michimanni
      Bitte keinen Spam, das möchten wir hier nicht haben.



      Selbst wenn der schaden wirklich von der Katze kommt, auch nachweisbar, wird der Katzen-Besitzer sehr, sehr selten für den Schaden haften müssen. Sprich: bei Lackschäden durch Katzen sind die Kosten generell vom Fahrzeughalter zu tragen. Einfach mal ein bisschen frühere Gerichtsurteile durchlesen, ein Katzenbesitzer kann seiner Katze eben schlecht verbieten dieses oder jenes sein zu lassen.
      der größte Quatsch, den ich bisher gelesen habe. Einfach mal ins Gesetz schauen oder falls man überhaupt keine Ahnung, nichts dazu schreiben.
    • MyLifeIsGood
      MyLifeIsGood
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2009 Beiträge: 224
      Wenn dir dein Auto so wichtig solltest du dir einfach eine Garage leisten!
    • Nani
      Nani
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.129
      würd mich auch ärgern wenn so nen katzenvieh mein auto verkratzt oder dreckig macht. bekannter von mir stellt für sowas ne bärenfalle auf. kein scheiss :D bisschen heftig aber funktioniert. sein garten ist seitdem katzenkot frei. gibt halt auch in seiner nachbarschaft keine katzen mehr :P