MTT Coaching für Gold++?

    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.859
      Moin,

      war gestern bei likandoo's MTT Coaching, das unter Fortgeschritten geführt wieder, aber auch für nicht getrackte Member besuchbar ist. Das Coaching war letztendlich ein Coaching für Player, die Lowstakesspieler sind und aufsteigen wollen und nicht wie auf der Homepage angekündigt ein Fortgeschrittenen Coaching.

      Wieso wird kein Coaching für Midstakesspieler (ABI $20) angeboten? Asaban meinte, dass die Resonanz sehr gering wäre. Ich würde dies begründen, dass am Sonntag MTT's zu coachen so sinnvoll ist, wie alkoholfreies Bier zu trinken.
      Ist ja klar, dass am Maingrindtag niemand den Grind für ein Coaching opfert.

      Ich bin der Meinung, dass jeder andere Wochentag einen gut besuchten Coachingchannel hätte wenn ein guter Coach vorhanden wäre.

      Denke auch, dass ein 1,5 Stundencoaching vollkommen ausreichen würde, um HH's, Theoriefragen etc. zu besprechen.

      Thoughts?
  • 13 Antworten
    • Darokthar
      Darokthar
      Silber
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.199
      Hi,
      Ich glaube das es ein Allgemeines Problem ist mit den Fortgeschrittenen Coachings.

      Es gibt zu wenige Leute die denn Goldstatus bzw noch höheren Status haben und sich dann noch ein Coaching anschauen.

      Korn hat es ja auf den Punkt gebracht 95% der Community sind Freizeitspieler und dementsprechend richten sich die Coachings aus.

      In der Mss wurde gerade ein Goldcoaching gestrichen weil da nur 10-30 Leute zugeschaut haben.

      Im MTT bereich wird das auch nicht viel anders sein.

      Welcher Online MTT Grinder erreicht denn den Gold status gibt doch kaum Seite wo das Problemlos möglich ist.
    • SvenBe
      SvenBe
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 13.116
      Hi Zygna,

      wie Darokthar schon geschrieben hat, ist es schwierig da alle Interessen unter einen Hut zu bekommen. Die Coachings haben hier noch eine zusätzliches "Problem": eine begrenzte Menge an Interessenten wird durch die Coachingzeit noch mal reduziert. Ob das jetzt der Sonntag oder ein Mittwoch ist sei dahingestellt - durch diese Einschränkung erreichen wir effektiv weniger User. Das versuchen wir zu umgehen indem wir Coachings zum Einen einer breiteren Usergruppe zugänglich machen, zum Anderen indem wir die frei verfügbaren Coachings auch noch auf twitch.tv/Pokerstrategy_de im Nachhinein abrufbar.
      Das heißt im Umkehrschluss auch, das wir natürlich den Gold-Strategen etwas anderes bieten möchten: schau mal in die Videosektion, der überwiegende Teil der Videos da ist an diese Usergruppe gerichtet.
      Übrigens haben wir das mit dem anderthalbstündigen MTT-Coaching unter der Woche vor längerer Zeit auch schon probiert was sich gegenüber dem Sonntag als nicht so attraktiv erwiesen hat.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.156
      Normalerweise wird sonntag fast immer 20-30$ averagebuyins gespielt wenn wir coachen!
      Und du kriegst da auch normal von jay/likandoo/mir/geoelt auch genug midstakescontent imo!

      Du musst es auch so sehen dass wir mit holecards streamen und dabei edge aufgeben.. schon allein deshalb zeigen wir keine 109er-215er tourneys im coaching!

      Grüße,
      Tiltberger
    • Bunkervogel
      Bunkervogel
      Platin
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.491
      Für mich ist einzig und alleine der Tag das Problem. Welcher Mttler besucht Sonntags ein Coaching?
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.859
      Original von SvenBe

      Das heißt im Umkehrschluss auch, das wir natürlich den Gold-Strategen etwas anderes bieten möchten: schau mal in die Videosektion, der überwiegende Teil der Videos da ist an diese Usergruppe gerichtet.
      Übrigens haben wir das mit dem anderthalbstündigen MTT-Coaching unter der Woche vor längerer Zeit auch schon probiert was sich gegenüber dem Sonntag als nicht so attraktiv erwiesen hat.
      Na sind wir mal ehrlich die Videos bringen einen definitiv nicht weiter, bzw. ist der Mehrwert einfach fast bei null.
      Krassestes Beispiel ist z.B die Videoserie von Paddysrest. Paddy hat nen godlikerun und missplayed Hände so hart, dass da selbst Nazgul an seiner Seite das ein oder andere Mal mehr als sprachlos ist.
      Die meisten Videos sind halt einfach Reviews von Handhistorys, in denen man runnt und in denen man einfach in fast keine toughen Spots kommt.

      Das nächste Problem ist, dass ihr Videoserien in so einem langen Zeitraum rausbringt, dass man sich jedes mal nocheinmal neu einarbeiten muss. Eine 4-teilige Serie kann man locker in zwei maximal drei Wochen publishen, stattdessen werden 5 Videoserien gleichzeitig gepublished, die nach drei Monaten dann zu Ende gehen.

      Falls ihr Gold und Platinmember "fördern" wollt, dann sollten solche Videos Liveplays beinhalten bzw. Nazgul sollte mehr Videos reviewen!

      Original von Bunkervogel
      Für mich ist einzig und alleine der Tag das Problem. Welcher Mttler besucht Sonntags ein Coaching?
      Ich glaube eure MTT Politik ist einfach vollkommen falsch. Natürlich macht es einen Unterschied ob Mittwoch oder Sonntag ein Coaching stattfindet. Sonntag ist und bleibt einfach der Hauptgrindtag mit massiven Preispools, Majorturnieren und Fischen an den Tischen Das Coaching dann auf 19-23 Uhr zu legen ist einfach DER Widerspruch in sich.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass z.B ein Nazgul Coaching Mittwochabends schlechter besucht wäre als ein Sonntagscoaching. Eben weil dann die Grinder und nicht nur die Einsteiger einschalten werden.
    • Asaban
      Asaban
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 8.242
      Persönliche Meinung:
      Wie Sven schon gesagt hatte gab es bereits Mittwochscoachings - die kamen aber einfach nicht gut an bzw wurden nicht besucht. Du kannst davon ausgehen, dass ein sonntägliches Coaching mit Nazgul mehr Viewer hätte als eines am Mittwoch (um bei deinem Beispiel zu bleiben).

      Thema Videos:
      Liveplay ist insofern nachteilhaft als das man quasi nur kommentiert und nicht analysiert. Man kann Spots nicht vorbereiten und im Nachhinein auch nicht darauf eingehen. Eine Hand die misplayed wurde wird dann einfach als bestes Play dargestellt.

      Dass Videoserien über einen längeren Zeitraum releast werden ist der Tatsache geschuldet, dass man so schnell wie möglich releast um das Material möglichst aktuell zu halten. Kommt es dann zu Verzögerungen in der Produktion der nächsten Teile führt das zwangsläufig auch zu Verzögerungen im Release.

      Stört dich das so empfiehlt es sich den kompletten Release einer Serie abzuwarten bevor man sie dann schaut.

      Eine Veröffentlichung von 4 Teilen in 2 Wochen wäre auch deshalb nicht möglich, weil dadurch die Anzahl der Videos und somit auch die Kosten steigen. Andernfalls müsstest du im Anschluss dann zwei Wochen auf Videos verzichten. Das will ja auch keiner.

      Gruß,
      Asaban
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.859
      Frage ist aber Qualität und Quantität. Vll schalten Sonntags von mir aus mehr Leute ein, aber die meisten lassen sich eben ein wenig berieseln und nehmen nichts aus den Coachings mit, da sie nebenbei Tische offen haben.

      Zu den Videos und zum Liveplay. Das ist doch das schöne am Poker, dass Hände missplayed werden, bzw. dass es mehrere Wege gibt Hände zu spielen. Ein Gold oder Platinmember sollte nicht die Ambitionen haben das Video zu schauen und den Stil 1:1 zu übernehmen. Man sollte Situationen hinterfragen und kann diese dann ggf. in den Kommentaren diskutieren.

      Im Nachhinein Spots aufzuarbeiten bringt zwar was, aber ingame hat man eben nur eine kurze Zeitspanne um für sich einen Gameplan für die Hand festzulegen.

      Wie gesagt ich rede für mich als Bronzemember im Moment. Wenn ich die "kostenlosen" Coachings am Sonntag sehen kann und meine Fragen zu speziellen Händen beim 1tablen nebenher beantwortet werden bin ich mit der Situation mehr als zufrieden.
      Für mich gibt es eben keinen Anreiz momentan Rake für Ps.de zu erzeugen, und deshalb eröffne ich diesen Fred.
    • chr28is
      chr28is
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2011 Beiträge: 1.081
      Original von Asaban
      Thema Videos:
      Liveplay ist insofern nachteilhaft als das man quasi nur kommentiert und nicht analysiert. Man kann Spots nicht vorbereiten und im Nachhinein auch nicht darauf eingehen. Eine Hand die misplayed wurde wird dann einfach als bestes Play dargestellt.
      Sehe ich genauso, deswegen verstehe ich auch nicht, warum ausschließlich Liveplay gecoacht wird. Wie oben gesagt, kann man garnicht auf die Spots eingehen, da der Coach halt Live spielt. Glaube SvenBe hat das mal damit begründet, dass einfach kein Review gefragt ist. Ich kann mich noch daran erinnern, dass es mal eine Abstimmung im Coaching Thread dazu gab und ich Fish damals obv für Liveplay gevotet hab, da ich es einfach langweilig und uninteressant fand wenn man Hände durchgeht. Da es hier aber gerade um Advanced Coachings geht, finde ich es heute sehr schade das keine Reviews gemacht werden. Ich finde einfach das Mtt-Beginner (wie ich damals) dieses Voting verzerren. Bei den NL Coachings ist es imo ähnlich, in den Anfänger Coachings wird öfters mal Live gespielt um es attraktiver zu machen, doch mit steigendem Status nehmen auch die Liveplays ab und es wird mehr Theorie gemacht.
      Mein Vorschlag wäre es daher, 1mal im Monat ein Beginner MTT Coaching (Live Play) zu machen, um Beginnern einen generellen Gameplan in MTTs aufzuzeigen(darum ging es mir damals) und die restlichen 3 Wochen Advanced Theorie unter der Woche zu coachen, denn die Leute, die Rake zahlen sollten imo mehr davon haben, wenn Theorie gecoacht wird. So könntet ihr beide Zielgruppen ansprechen.

      Btw: Fänd es dann ziemlich gut, wenn die Coaches, wie in den NL-Gold Coachings (myonlystar;nikonyo) nicht direkt ihre Sicht der Dinge vorstellen, sondern die Hörer mitarbeiten lassen.
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      Meine Meinung zum Thema:

      -
      Vedios sind größtenteils mühl, für Fortgeschrietene werden Standarthände viel zu detailiert analysiert und daher dauern die meisten viedeos unnötig lang.

      -
      Am meisten stört es mich, wenn andere User sich krampfhaft versuchen in die Lage des Spielers zu versetzen und dabei das wesentliche aus den Augen verlieren.


      +
      Am besten finde ich immernoch die alten Videos unter anderem auch von Nazgul die er über seine eingene Turniere gemacht hat und seine Gedanken bei den jeweiligen Händen erläutert hat.
    • Asaban
      Asaban
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 8.242
      Die meisten Videos werden aus eigenen HH's erstellt. Gibt nur ganz selten Ausnahmen mit User-Session-Reviews. Kann deine Kritik somit nicht nachvollziehen :)

      Gruß,
      Asaban
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.166
      Original von betwinner
      Meine Meinung zum Thema:

      -
      Vedios sind größtenteils mühl, für Fortgeschrietene werden Standarthände viel zu detailiert analysiert und daher dauern die meisten viedeos unnötig lang.

      -
      sind die Rechtschreibfehler absicht?
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      mir fällt es halt schwer wideos zu schreiben ;) ne war keine Absicht^^
    • Mardin
      Mardin
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 903
      Original von Bunkervogel
      Für mich ist einzig und alleine der Tag das Problem. Welcher Mttler besucht Sonntags ein Coaching?
      ###