Pot-Odds und Equity verschiedene Aussagen in Quellen!

    • Lowsungsmittel
      Lowsungsmittel
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 2.038
      Hi,

      habe gerade ein stehe auf dem Schlauch.Problem

      Pot: 5,15 + 22,34 (riverbet villain)

      Potodds: 1,23 : 1 --> 27,49 : 22,34 (zu callen von hero)

      Jetzt müsste ich ja schauen, dass meine Equity besser ist, sprich <1,23 in Odds ausgedrückt.

      Wie lautet nun die korrekte Formel fürs umrechnen in %-Equity?

      1 / (Odds+1) ?

      Sprich in den o.g. Fall break even bei

      1/2,23 = 0,4484 % Equity?

      Mir will grade einer erzählen:

      As played calle ich den River. Habe gerade mal kurz per Hand nachgerechnet und bekomme eine Equity von 41% gegen TT, 33, 44, QT, AQ, QJ, QK und Du brauchst nur etwa 40% (20$ für nen 50$ Pot) für nen Call.

      Die Aussage 20 $ für nen 50 $ Pot ist doch Quark oder??? 20 $ für 30 $ Gewinn wäre doch der richtige Ansatz für die Odds...mein Einsatz ist ja nicht Gewinn....


      edit: Jetzt habe ich zwei verschiedene Aussagen:

      1. Aussage Strategieteil hier:

      In der beschriebenen Situation enthält der Pot $10. Hinzu kommen die $2, die der Gegner setzt, was einen Gesamtpot und möglichen Gewinn von 12$ macht. Du musst $2 zahlen, um im Spiel zu bleiben und die Turn-Karte zu sehen. Die Pot Odds betragen daher $12 : $2 oder auch 6:1

      2. Aussage Wikipedia:

      Der Pot ist 4€ groß. Jemand bietet 1€, also ein Viertel des Pots. Ist es sinnvoll, diesen Einsatz zu callen, unter der Annahme, dass der Gegner ein oder mehrere Paar(e) bzw. einen Drilling hat und wir der letzte Spieler sind, der setzen/callen kann? Mit einem Einsatz von ebenfalls 1€ bekommt man die Chance, 6€ zu gewinnen. Der Einsatz beträgt also 1/(4+1+1) = 1/6 = 16,67 % des resultierenden Pots.

      Bei 1. wird der eigene Einsatz nicht inkludiert, bei Bsp. 2 von Wikipedia jedoch... was ist nun richtig? Nach Pokerstrategy wären die Pot-Odds im Wiki-Bsp. 5:1, nicht 6:1

      Ich halte mathematisch schlicht Variante 1 für richtig
  • 8 Antworten
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      Ist das gleiche, nur das ein mal mit x:y (x zu y) und einmal mit x/z [%] gerechnet wird.

      Bsp: Im Pot liegen 10$, V. setzt 5$

      Wir haben Pottodds von 5/(5+5+10) = 25%

      Das andere ist nur eine andere Notation 5:15 = 1:3

      Münzwurf: Wahrscheinlichkeit dass Zahl fällt: 1/2=50% Oder eben 1:1 ("Kopf zu Zahl")
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 5.699
      Original von Widukind777
      Ist das gleiche, nur das ein mal mit x:y (x zu y) und einmal mit x/z [%] gerechnet wird.

      Bsp: Im Pot liegen 10$, V. setzt 5$

      Wir haben Pottodds von 5/(5+5+10) = 25%

      Das andere ist nur eine andere Notation 5:15 = 1:3


      Münzwurf: Wahrscheinlichkeit dass Zahl fällt: 1/2=50% Oder eben 1:1 ("Kopf zu Zahl")
      Aha. Warum du deinen eigenen Einsatz im ersten Bsp. mitrechnest hab ich gefragt! 25% und 33% fürs gleiche Beispiel :D
    • muebarek
      muebarek
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 532
      Wie widukind bereits gesagt hat, ist es lediglich eine andere Notation.

      1:3 bedeutet hier nicht "1 geteilt durch 3" sondern "Das Verhältnis der Fälle, in denen du gut sein musst gegenüber denen, in denen du beat bist, ist 1 zu 3". Wenn wir also vier Ereignisse nehmen, bist du einmal gut und 3 mal beat. Daher 1:3, was jedoch bedeutet, dass du in 25% der Fälle gut bist, im Mittel 1 von 4 mal, daher 25%. Stell dir im Fußball ein 1:3 vor. Die Heimmannschaft hat 1 von 4 Toren geschossen, also 25% der Tore.

      Kann man auch durch Erweitern sehen. 1:3 erweitert ist 25:75. Du bist in 25% der Fälle gut, dein Gegner in 75%
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 5.699
      Ah jetzt ja - eine Insel! :s_ugly:
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      a:b ≠ a/c

      a:b a ZU b ist eben nicht a/c a DURCH c.

      Wozu habe ich denn das Bsp. mit der Münze gebracht?? Die Wahrscheinlichkeit Kopf zu werfen ist 50%. Also auf unendlich viele Würfe haben wir 1 von 2 mal Kopf. Dia andere Notation ist: Das Kopf Zahl verhältnis ist 1:1.

      OK Pokerbeispiel: Wir haben am Turn genau 9 Outs zum Nutflush. Unser Gegner setzt 3$ in einen 11$ Pot.

      Unsere Potodds sind 3/(3+3+11) = 0.176 = 17.6% Flush kommt in 9/46=0.195=19.5% aller Fälle.

      Andere Notation: 3$: (11+3)$ = 3:14 = 1:4.6 (zu callender Betrag : Pot&DeadMoney)
      Flush: "Nichtflush" = 9:37 = 1:4.1
    • Lowsungsmittel
      Lowsungsmittel
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 2.038
      Unsere Potodds sind 3/(3+3+11) = 0.176 = 17.6% Flush kommt in 9/46=0.195=19.5% aller Fälle.

      Hi, wie ist die genaue Formel?

      was sind die drei 3er in der Formel

      to call, bet und ???
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      3 to call / (Gesamtpot = 3 (to call) + 3 (seine Bet) + 11 (Pot))
    • DeRiGo
      DeRiGo
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2010 Beiträge: 300
      Genaue Formel:

      eigenes Investment/ Pot + eig. Investment + gegnerisches Investment

      In dem Beispiel: eig. Inv. = 3
      gegn. Inv. = 3
      pot =11