Lernplan

    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Hi,
      ich spiele SH BSS und dümpel schon Ewigkeiten auf Nl2 rum und damit sich das ändert mache ich mir jetzt einen gezielten Trainigsplan, den ich hier poste.
      Am Anfang will ich erstmal nur die ganzen Basics aufarbeiten, eigentlich glaube ich zwar diese zu beherrschen, doch kontrolle schadet nie. Außerdem glaube ich, das ich mich auf Nl2 nicht mit irgendwelchen komplexen Theorien beschäftigen muss, da eh fast nur Fische am Tisch sitzten.
      Mein Plan ist es das gelernte Wissen hier nochmal zu posten und wenn Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten sind, über diese hier eine Disskusion anzuregen. Gerne nehme ich auch Vorschläge an wie ich an einzelne Themen rangehe um diesde zu verinnerlichen.

      Am Ende Versuche ich jede Lerneinheit zu bewerten und eventuell nochmal zu wiederholen bei schlechter Bewertung.


      So der erste Plan sieht wie folgt aus.


      Poker Basics

      Odds und Outs (Implied Odds)
      Position
      Equitys (Showdown und Foldequity)
      Stats
      Ranges
      Stats
      Ranges

      PS: Falls ich irgendetwas wichtiges vergessen habe dürft ihr mich gerne darauf hinweisen.
  • 9 Antworten
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Gute Idee, aber mach doch den Anfängerkurs. Hab viele gute Graphen von den Leuten gesehen, die daraus gekommen sind.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Hab ich gar nicht dran gedacht, werde ich gleich mal machen, hab den zwar selber schonmal durchgegangen, aber immer ohne Kontrolle.
      Ich werde den Thread hier aber jetzt nicht in die Tonne kloppen sondern trotzdem weitermachen.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Blog und Anfängerkurs sind eine gute Kombination denke ich :)
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Anfängerkurs ist für FR, da ich aber SH spiele sind viele Inhalte nicht ausreichend beschrieben, für die Basics würds aber auf jeden Fall reichen.

      So zum heutigen und ersten Thema Odds und Outs, hatte ich schwerer in Erinnerung als es eigentlich ist.

      Outs : alle Karten die dir helfen die (beste) Hand zu machen

      Odds: hilfreiche Karten: nichthilfreiche Karten

      Pott Odds: möglicher Gewinn: zu zahlender Einsatz

      Pott Odds > Odds = Win :f_cool:

      Zu den Modified Outs, ist eigentlich nur zu sagen, das man schauen muss ob man sich immer alle Odds geben kann, oder durch bestimmte benötigte Karten andere noch bessere Kombinationen möglich sind.

      Mit Hilfe der Tabelle Outs und Odds eigentlich easy going.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Bin der größter Failer verdonke mit meiner 25€ Bankroll einfach mal so 10 €, weil ich nicht lesen kann. Ich bin schön brav am PS Video gucken, und klicke gelangweilt mal bisschen in der William Hill Software rum( man sollte niemals 2 Bildschirme haben) und komm halt irgendwann im Casino, und denke mir so ahhhh einmal kannste ja drehen, musst nur vorher auf 10c oder sowas stellen Klick da irgendwas rum so halb beim PSVideo halb bei WH, drück auf Drehen un Zaaaaaaaaaack 10€ weg :s_o: :s_o: :s_o:

      Was sagt man immer jeder gute Pokerspieler geht einmal broke?
      Ich bin kurz davor, niemand sagt wie?
    • h0lud
      h0lud
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2012 Beiträge: 494
      Lass dich sofort für die ganzen Nebenspiele sperren!

      Und das Sprichwort mag stimmen, aber nicht für rumgedonke im Casino.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Mache ich.

      Und neues Ziel für den nächsten monat mindestens 20k hände spielen, das sind knapp 700 hände pro tag.
      Sowie mindestens jede 2 Tage neues update zu neuen gelernten Inhalten.
    • hensc
      hensc
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2010 Beiträge: 103
      Ist es wirklich so empfehlenswert, mit festen Plänen zu spielen? Man kommt dadurch vielleicht zeitweise schneller voran, aber mir geht es immer so, wenn ich eine Weile nach Plan gespielt und gelernt hab, dann hab ich oft keine Lust mehr und lasse es ganz sein. Dann doch lieber unregelmäßig spielen und lernen, wenn man Lust hat. Auf diese Weise bleibt der Spaß am Pokern erhalten. Was haltet ihr von dem Ansatz?
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Kenne ich, aber ich sehe das hier gerade als Ansporn. Ich hab sau oft keine Lust zu lernen oder voranzukommen, hab aber auch keine lust ewigkeiten irgendwo festzustecken, also setzte ich mir Ziele, mit möglichst hohen Ansprüchen um so viel wie möglich zu schaffen.

      Ist aber glaubich individuell, wenn du mit der Unregelmäßigkeit besser zurecht kommst, dann ist doch klar was du machen solltest.