tjen1

    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Hausaufgabe 1

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker? (Bei dieser Frage spielt es keine Rolle, wie konkret deine Antwort ausfällt; allerdings solltest du versuchen, alle Gründe zu erfassen und zu erklären)

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker? (Welche Fehler, denen du dir bewusst bist, machst du während des Spiels? Spielst du, obwohl du müde bist? Tiltest du leicht? Willst du zu oft den Showdown sehen? Schreib alle Schwächen auf, die du bei dir bereits bemerkt hast.)

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen? (Beschreibe mit eigenen Worten, was tight-aggressiv bedeutet und warum diese Spielweise funktioniert.)


      Frage 1: Schwerste Frage im gesammten Kurs. Zum einen macht Poker einfach Spaß zu spielen. Zum anderen mag ich die Herausforderung besser in etwas zu sein als andere. Geldverdienen mit einem "Spiel" zu können wäre schon krass.

      Frage 2: Weiß ich nicht genau, vielleicht spiele ich zu wenig. Manchmal gebe ich den Gegner glaube ich zu viel Credit.

      Frage 3: Ein sehr tighter Spieler spielt nur wenig Starthände. Wenn dieser aggressiv spielt heißt das ,dass er diese erhöht und eher raised oder die Hände aufgibt. ( Die Differenz zwischen Vpip und Pfr wäre sehr gering, keine Ahnung wie ich das sonst umschreiben soll)
      Hab den zweiten Teil der Frage nicht gesehen. Das ganze funktioniert, weil viele Spieler zu viele Starthände spielen, also wenn wir gegen diese Spielen sind wir im Durchschnitt vorne. Wenn wir diese dann aggressiv spielen werden wir oft ausbezahlt.
  • 9 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem Kurs.

      Joa, als ersten bekommst du auch den Tip, den fast jeder Kursteilnehmer bekommt und zwar solltest regelmäßig in unsere Handbewertungsforen schauen. Dort kannst du zusammen mit anderen Pokerstrategen deine Hände posten und analysieren. Das wird deinem Spiel einfach enorm viel weiterhelfen und ist sicherlich einer der besten Wege seinen Skill zu verbessern.

      Gerade solche Situationen, in denen du denkst, dass du dem Gegner zu viel Credit gegeben hast, solltest du dort posten ;) .

      Frage 3 schaut soweit auch gut aus. Wir bauen mit dieser Spielweise im allgemeinen Druck auf die Gegner auf und unter Druck werden die meisten Fehler gemacht, wie zu weake Folds, oder zu loose Calls und daraus profitieren wir.

      So, dann können wir Lektion 1 abschließen, und ich wünsche dir viel Spaß bei Lektion 2.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum? (Würdest du bestimmte Hände anders spielen? Hast du Schwierigkeiten mit bzw. Fragen zur Spielweise einer bestimmten Hand?)

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat. ( Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo? (Du kannst dies entweder manuell berechnen oder dazu einen Equity-Calculator wie z.B. das PokerStrategy.com Equilab verwenden.)


      Erstmal grundsätzlich, hab ich vergessen zu sagen spiel ich schon bissel länger und bin vor einiger zeit auf Shorthanded umgestiegen, da mir das Sh Spiel mehr Spaß gemacht hat.
      Ich sehe den Kurs als Auffrischung der Basics und wollte eigentlich nicht wieder zu FR wechseln.
      Ich werde versuchen die Fragen bisschen zu modifizieren und Verbindugen zu knüpfen.

      Frage 1: Da es beim Shorthanded spiel nur 3 openraising chart gibt spiele ich in etwa nach denen. Meistens spiele ich nach dem Standard opening chart, wenn jedoch extrem tighte Leute hinter mir sitzen erweitere ich meine range ein wenig. Ich achte auf Position und spiele in Position mehr Hände als out of position.


      Frage 2: NL2 AT


      Frage 3:
      Equity Win Tie
      MP2 46.32% 37.92% 8.41% AKo
      MP3 53.68% 45.27% 8.41% 88+, AJs+, KQs, AKo

      ->46.32%
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53? (Tipp: Das Equilab unterstützt dich bei dieser Aufgabe.)

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?


      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      Frage1 :
      Equity Win Tie
      MP2 50.78% 50.40% 0.38% KsQs
      MP3 49.22% 48.84% 0.38% 3d3c


      Nach dem Flop:
      Equity Win Tie
      MP2 26.46% 26.46% 0.00% KsQs
      MP3 73.54% 73.54% 0.00% 3d3c


      Frage 2: Man hat hier ungefähr 4,136 Pott Odds, laut der Tabelle brauch man mindestens 4 :1 für den Flushdraw. Wir sind also sehr knapp nur drüber, wenn man sich jedoch noch Implied odds gibt, kann man hier sehr gut callen.
      Man könnte auch überlegen sich hier weitere Outs für die Overcards gibt, da villian aber die bet raised deutet es auf eine eher stärkere Hand hin, wie sets oder two pairs, diese würden wir mit overpair nicht mehr schlagen. Außerdem kann man überlegen oben die 5 in spade noch discounten muss, da villian hiermit sein Fullhouse machen könnte.
      Trotzdem würde ich wie anfänglich durchdacht hier callen.

      Frage 3:NL2 AK
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Kleiner Tip: Am besten, du postest deine Antworten immer unter die jeweiligen Frage, das finde ich deutlich übersichtlicher. Und bitte immer nur eine Aufgabe nach der anderen, sonst wird das für mich einfach super unübersichtlich.

      Lektion 2:

      Frage 1:
      Gibt es denn bei den SH-Charts etwas, was du anders spielen würdest, oder was nicht so richtig berücksichtigt ist?

      Frage 2:
      TickTack24 hat eigentlich schon alles gesagt, ich würde auch Preflop auf die 4-Bet folden, und den Flop as played einfach callen.

      Frage 3:
      46% sind richtig.


      Lektion 3:

      Frage 1:
      Alles richtig :) .


      Frage 2:
      Gehen wir doch ersteinmal die Outs durch. Dazu ist ersteinmal wichtig für uns, welche Range wir dem Gegner hier geben. Welche wäre das für dich? Und welche Outs kannst du dir gegen diese Range geben?


      Frage 3:
      Joa, das geht einfach rein am Turn, aber da werden die HBs sicherlich noch etwas genaueres zu sagen.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Zu Frage 2:

      Preflop würde ich ihm diese Range geben, wenn ich jetzt von einem Reg ausgehen, villeicht sogar noch ein bisschen tighter.

      JJ-22, AQs-A2s, K9s+, QTs+, JTs, T9s, 98s, AQo-ATo, KJo+, QJo

      Dagegen sind wir knapp vorne

      Equity Win Tie
      MP2 41.98% 38.54% 3.44% JJ-22, AQs-A2s, K9s+, QTs+, JTs, T9s, 98s, AQo-ATo, KJo+, QJo
      MP3 58.02% 54.58% 3.44% AcJc

      Am Flop wird er wohl alles weiterspielen, außer vielleicht ein geflopptes set würde er wohl gegen 2 spieler schon am Flop anspielen?

      Wenn er seine Sets am Flop Played wird er mich wohl mit folgender Range raisen.

      44, 6h6s, 6h6c, 6s6c, 5d5h, 5d5s, 5h5s, Ad4d, Ah4h, As4s, 3h3s, 3h3c, 3s3c, 2d2h, 2d2s, 2h2s


      Equity Win Tie
      MP2 79.71% 76.95% 2.76% 44, 6h6s, 6h6c, 6s6c, 5d5h, 5d5s, 5h5s, 3h3s, 3h3c, 3s3c, 2d2h, 2d2s, 2h2s, Ad4d, Ah4h, As4s
      MP3 20.29% 17.53% 2.76% AcJc

      gegen diese Range gewinn ich nur in 20% der Fällen



      Wenn er am Flop nicht slowplayed und nichts hat kann er nach meiner preflop range nur noch

      Equity Win Tie
      MP2 78.98% 76.70% 2.27% 44, 5d5h, 5d5s, 5h5s, Ad4d, Ah4h, As4s
      MP3 21.02% 18.75% 2.27% AcJc

      Das ist nur minimal mehr.


      Das wäre in beiden Fällen Outs und Odds von 5:1, ich kann also mit meinen 4,1:1 Pot Odds nicht mehr callen und müsste Folden.

      Wenn ich natürlich die 4 oder 5 in clubs discounte komm ich auch nach Tabelle auf 5:1 bzw sogar nur auf 6:1 müsste also auch folden.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Ja gut, nach den reinen Potodds müsstest du folden, aber gibt es evtl. noch Konzepte, die einen Call rechtfertigen würden?
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Implied Pot Odds.
      Der Gegner checkraised mich am Turn, was daraufhin deutet, das er eine starke Hand hat, ich kann davon ausgehen, dass ich am River, wenn ich treffe noch Geld bekommen werde, und somit den call rechtfertigen kann.
    • tjen1
      tjen1
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 95
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast. (Bitte poste deine Hand in unseren Handbewertungsforen und poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand.)

      Contibet?

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde. (Such dir in unseren Handbewertungsforen eine Hand aus und poste deine persönliche Bewertung in den Thread. Bitte poste in deinem privaten Thread im Arbeitsbereich einen Link zu der Hand. Du kannst natürlich so viele Hände bewerten, wie du möchtest. Du solltest aber darauf achten, eher solche Hände auszuwählen, die noch von keinen anderen Mitgliedern bewertet worden sind.)

      NL5 JJ Call der 1/3 Potsize-River-Bet?

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      Equity Win Tie
      MP2 41.41% 41.41% 0.00% KsQd
      MP3 58.59% 58.59% 0.00% 7h7c
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von tjen1
      Implied Pot Odds.
      Der Gegner checkraised mich am Turn, was daraufhin deutet, das er eine starke Hand hat, ich kann davon ausgehen, dass ich am River, wenn ich treffe noch Geld bekommen werde, und somit den call rechtfertigen kann.
      Ja, kannst du das? Wie viel müsstest du am River noch gewinnen und siehst du das als gegeben an?


      Lektion 4:

      Frage 1:
      MiiWiin hat eigentlich schon alles gesagt. Ich bette den Flop gegen 2 gegner aber auch nicht. Es ist einfach zu selten, dass beide auf so einem Flop folden.

      Frage 2:
      Deine Handbewertung ist leider etwas arg kurz. Du musst keine Romane schreiben, aber du solltest schon kurz begründen, warum du eine bestimmte Aktion machst. Warum möchtest du zum Beispiel in dieser Hand den Turn betten?

      Frage 3:
      Das ist richtig.