kritik an moderation

    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      hi,
      ich möchte hier die moderation im forum ansprechen.
      meiner meinung nach ist das, was da geleistet wird bzw. das was geleistet zu werden hat, sehr schlecht. von fingerspitzengefühl und werbung für verständnis von moderationsentscheidungen will ich gar nicht erst reden. da kommt eh nur "...keine diskussion, schreib ticket..."

      ich beziehe mich hier auf den sportwetten bereich, wo user, die bzw. deren blog einen signifikanten mehrwert für das forum und ps.de bringen auf ro gesetzt werden, weil sie tools nutzen, die in dem bereich einfach state of the art sind (blogabet).
      noch deutlich abstruser ist der edit des links von OP in diesem thread Startup [Name] entsteht
      das thema und das vorhaben von op interessiert eine menge user. wenn OP informationen - und das beinhaltet auch marktanalysen, die er im vorfeld durchführt - bereit stellt, dann hat das einen mehrwert für die community.

      bzgl. der blogabet geschichte habe ich ein ticket geschrieben, nachdem meine kritik editiert wurde und mir wurde im prinzip beigepflichtet.

      die kampagne mit gewinnspiel um euer forum zu beleben zeigt doch, dass es scheinbar nicht sonderlich toll mit dem forum läuft. ich kann es natürlich nur rein subjektiv beurteilen, aber imho leidet auch tatsächlich die quantität und zunehmend auch die qualität der posts im ps.de forum.

      im prinzip könnte mir das ganze egal sein, es gibt zig andere interessante foren u angebote im internet... dennoch regt mich die "dämlichkeit" mit der ps.de hier agiert und diese gewisse arroganz, die ein "keine diskussion, schreib ticket" in sich hat, sowie die tatsache, dass immer mehr gute leute verprellt werden, auf. schaut euch doch mal um in sachen internet(marketing): kostenloser hochwertiger content ist heute ein absolutes privileg. imho ist das mindeste, dass ihr ein bisschen mehr fingerspitzengefühl zeigt. wo ist der spirit des guten alten "win-win"??
  • 27 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey dezi,

      um es mal vorweg zu nehmen: Hinsichtlich des Threads Startup [Name] entsteht wirst du in Kürze vermutlich angenehm überrascht werden :)

      Was die Moderation grundsätzlich angeht, finde ich es bedauerlich, dass du es so empfindest. Manch eine Vorgehensweise hat sich aber bewährt und das möchte ich dir an deinem eigenen Beispiel verdeutlichen.
      Wenn ein Beitrag die Moderation kritisiert oder in Frage stellt, dann wird dieser mit sehr großer Wahrscheinlichkeit für ein Derailing des Threads sorgen. Das passiert, weil diese Kritik direkt von anderen Mitgliedern aufgenommen wird. Die Folge davon ist, dass es in dem entsprechenden Thread gar nicht mehr um das eigentliche Thema geht. Es geht nur noch um die Moderation und das ist nicht Sinn der Sache.
      Bewährt hat sich daher die Vorgehensweise, dass wir auf unser Ticketsystem verweisen. Dort kann man seine Kritik äußern und man bekommt zeitnah eine Antwort - ohne dass der angesprochene Thread unter Derailing leidet.

      Edit: Hinsichtlich der blogabet-Sache möchte ich nicht ins Detail gehen, nur soviel: Wenn man mehrfach absichtlich und entgegen unserer Hinweise gegen unsere Grundprinzipien wie z.B. den Punkt

      Original von Hadi
      • Wir erlauben keine Werbung und keinen Handel ohne unser Einverständnis - No Ads
      verstößt, dann muss man mit Sanktionen rechnen. Das beinhaltet dann unter Umständen auch den Verlust der Schreibrechte im Forum.


      Gruß,
      michimanni
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.482
      Hey michi,

      das eigentliche Problem an der Sache sind ja nicht zwangsläufig Einzelentscheidungen sondern das generelle verhalten der mods gegenüber dem User.
      Der Mehrwert für die community und vor allem auch PS.de wird teilweise tot moderiert.

      Bsp. Der startup thread von dem blacki. Auch wenn sich da in Kürze was ändert aber im ersten Moment wird er erstmal zensiert. Folge, der blacki wird sich zukünftig überlegen was er posted und zu welchen Themen. Andere mit ähnlichen positiven threads werden auch überlegen ob sie es hier posten.
      Folge es kommt weniger content (content ist auch abgesehen von Poker content)
      Weniger content = weniger interessant ist das Forum. Folge weniger kundenbindung. Endlosschleife.

      Zudem weniger neu Kunden Gewinnung. Seo technisch ist der Inhalt den einige hier bringen auch abseits von Poker Gold wert. Ich bin mir sicher ein Teil der community ist über nicht poker bezogene Themen auf PS gestoßen und trotzdem geblieben.
      Aber das müssten ja eure Analysten am besten wissen.

      Die Themen die hier teilweise kostenlos von der Mitgliedern gepostet werden, werde auf anderen Themen bezogenen Seiten bezahlt. Dafür werden dann einige Mitglieder sogar abgestraft.

      Na ja aber just my 2 cents.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Zu den Umfragen, weil das ja in den Startup-Thread (auch?) editiert wurde: Ihr wollt keine Umfragen, die keinen Mehrwert für die Community bieten. Ok, allerdings solltet ihr das mal von der anderen Seite sehen: Die Möglichkeit, so eine Umfrage zu erstellen, bietet möglicherweise einen Mehrwert durch die Community für den Nutzer. Der Nutzer dagegen bietet der Community durch seine Posts einen Mehrwert. Wäre es da nicht sinnvoll, aktiven Leuten auf diese Weise die Möglichkeit zu geben, diesen Mehrwert zu erfahren?

      Ich verstehe, dass ihr keine Sachen zulassen wollt, die euch in irgendeiner Weise schaden könnten (zum Beispiel eben Werbung für Konkurrenzprodukte). Es macht genauso viel Sinn, dass ihr keine Umfragen von Leuten wollt, die sich hier nur dafür anmelden und damit ohne eigenen Einsatz einfach nur die Community ausnutzen wollen. Aber warum engagierten Nutzern diese Möglichkeit, die Community auch für eigene Zwecke um Hilfe zu bitten, verwehrt wird, verstehe ich nicht (denn streng genommen bietet gar keine Umfrage nen Mehrwert für die Community, das ist immer nur Arbeit...).

      Wäre schön, wenn ihr hierzu Stellung nehmen könntet, vielleicht interpretier ich das ja auch völlig falsch. :)
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      das problem, was op als
      "keine diskussion, schreib ticket"

      und michimanni als
      "Bewährt hat sich daher die Vorgehensweise, dass wir auf unser Ticketsystem verweisen. Dort kann man seine Kritik äußern und man bekommt zeitnah eine Antwort - ohne dass der angesprochene Thread unter Derailing leidet"

      beschreibt, ist mmn, dass die antworten im ticketsystem von vielen usern nicht als so hilfreich empfunden werden wie michi das hier darstellt.
      ich jedenfalls fuehlte mich ueber das ticketsystem meistens einfach nur abgebuegelt und ich weiss, das das anderen auch so ging.

      und da psde das natuerlich auch alles weiss und nicht aendert habe ich mir eine neue digitale heimat gesucht und schaue hier nur noch gelegentlich vorbei. und so wie das hier aussieht bin ich nicht der einzige.
      die offizielle formulierung hier hiess "das ist unsere party, du bist hier nur gast". damit wollte man mmn einige unbequeme user loswerden und das hat ganz gut, vielleicht zu gut, geklappt.

      was passiert, wenn auf einer party zu viele gaeste gehen wissen wir alle. natuerlich ist das hier noch nicht passiert aber ich finde, es wird erfolgreich dran gearbeitet.

      dann feiert mal schoen weiter,
      schoenes we,

      karo.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Guten Morgen nomi2k,

      um ehrlich zu sein fällt es mir schwer, mich zu dem generellen Verhalten der Mods gegenüber dem User zu äußern. Konkrete Beispiele sind da besser. Generell gilt: Vom Moderator bis zum Admin verhalten wir uns nach Regeln, die an unsere Grundprinzipien angelehnt sind.

      Bezüglich des Startup-Threads muss ich dir dann in gewisser Weise widersprechen. Eine unserer Aufgaben als Moderatoren ist es dafür zu sorgen, dass sich unabhängig vom Status an die Grundprinzipien gehalten wird. Im konkreten Fall war es schlicht so, dass ich dort tätig werden musste. Die Folge davon war aber deutlich positiver als deine Interpretation: OP suchte den Kontakt zu uns und wir konnten die Angelegenheit zu unserer beiderseitigen Zufriedenheit klären. Meiner Einschätzung nach ist das ziemlich elegant gelöst worden.

      Reden kann man mit uns generell über vieles. Der gängige Weg dafür ist dieser http://de.pokerstrategy.com/home/support/ : Einfach ein Ticket an unseren Kundenservice schreiben und man bekommt zeitnah eine Antwort. Das betrifft nicht nur Lob oder Kritik sondern natürlich auch Fragen rund um die Community. Wenn man sich also z.B. nicht sicher ist, ob etwas im Forum gestattet ist oder nicht, dann hilft einem ein kurzes Ticket da schnell weiter :)

      Um es klar zu sagen (und hier beziehe ich mich auch auf sarcs Beitrag): Natürlich wollen wir tollen Content für unser Forum! Wenn ich mal ein Beispiel aus meinem non-poker-related Bereich herausgreifen darf, dann möchte ich auf Die Geschichte der Bundesliga - Das Foren(zufalls)spiel - Braunschweig Deutscher Meister 69/70! verweisen, wo AbbAUbaR mit sehr viel Leidenschaft jeden Tag aufs Neue für gute Laune im Fußballforum sorgt.
      Dennoch bitte ich um Verständnis dafür, dass wir gewisse grundlegende Regeln aufstellen müssen, damit das Forum in den Bahnen verläuft, wie wir uns das vorstellen - und das kann im Zweifel auch mal dazu führen, dass bei den Mitgliedern unpopuläre Entscheidungen getroffen werden müssen.

      Noch einmal: Reden kann man mit uns über vieles - und wir werden uns dabei nach bestem Wissen und Gewissen aber eben auch im Rahmen unserer eigenen Regeln für die Belange unserer Mitglieder einsetzen.


      Gruß,
      michimanni
    • daberndl
      daberndl
      Black
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 17.506
      na dann

      Grillsaison 2013

      explain pls
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey daberndl,

      ich quote zum besseren Verständnis deinen Beitrag hier, da ich ihn aus dem Grillblog entfernt habe. Hier komme ich dann deinem Wunsch ohne Verweis auf das Ticketsystem aber gern nach.

      Original von daberndl
      :facepalm:

      zu wenig vernünftige mods, zuviele korinthenkacker

      wo ist denn bitte das problem an der werbung? ich denke eine sehr deutliche mehrheit hat kein problem damit, wenn er auf seinen blog verlinkt, vor allem dann, wenn er sonst gar nicht posten würde.

      er hat hier schon so viel delivert und ein grillblog ist doch nun wirklich nichts, was ps.de in irgendeiner art und weise zensieren müsste, das steht doch in keiner konkurrenz zu irgendwas hier.

      das ihr euer forum grundsätzlich nicht als werbeplattform umsonst für dinge hergeben wollt, die keinen mehrwert bieten verstehe ich ja. wenn sich zb einer neu anmeldet um irgendne umfrage beantwortet zu kriegen is das absolut ok wenn ihr den thread closed.

      aber memyself is hier ein verdientes mitglied, ohne ihn wär der thread hier warscheinlich nur halb so lang und seine links bieten für die meisten leser dieses threads einen mehrwert. warum man ihm da derart knüppel zwischen die beine wirft kann ich in keinster weise nachvollziehen, zumal hier ja auch deutlich wird, dass man nicht nur gegen die interessen von memyself1, sondern auch gegen die interessen von sehr vielen usern hier handelt.

      in b4 postlöschungen und verweis aufs ticketsystem bei modkritik, das ist btw noch ne sache, die unfassbar nervig ist. bei sowas braucht nicht jeder mit einzelnen tickets rumkaspern, sowas sollte entweder hier oder in nem separaten thread öffentlich und transparent für alle ausdiskutiert werden.
      Um es zu erläutern, muss ich ein wenig weiter ausholen. Der Kern der Sache ist, dass wir als Moderatoren gegenüber den Mitgliedern einen Informationsvorteil hinsichtlich der Verfehlungen der Vergangenheit haben. Diese fehlende Transparenz führt dann immer mal wieder dazu, dass es für Mitglieder so aussieht, als wäre man als Mod sehr kleinkariert und würde eine Angelegenheit nur situativ und ohne das große Ganze betrachten. Das Gegenteil ist aber der Fall und ich wundere mich darüber, dass gerade du als ehemaliger Moderator so argumentierst, denn gerade du solltest es besser wissen, daberndl.

      Zu MeMyself1 im speziellen:
      Ohne zu sehr ins Detail zu gehen kann ich hier guten Gewissens sagen, dass wir aufgrund seines Grill-Contents mehrfach schon beide Augen bei ihm zugedrückt haben. Wenn ich als Moderator aber Reflinks, Handel außerhalb des Marktplatzes und immer wieder Werbung entfernen muss und keine Einsicht erkennbar ist, dass wir das nicht möchten, dann muss ich irgendwann handeln. Wenn du dir die letzten Absätze im Beitrag Grillsaison 2013 durchliest, dann wirst du feststellen, dass die Erkenntnis der Übertreibung jetzt (wohlgemerkt nachdem Read Only und nachdem die Signatur entfernt wurde) vorhanden ist. Aber eben auch erst jetzt.
      Dass wir nicht solche Betonköppe in der Moderation sind, wie du uns hier hinstellst, möchte ich an einem Beispiel verdeutlichen: Aufgrund des Threads Suche jemanden, der mir bei der Gestaltung eines Logos für meinen Grillblog hilft wurde ich aufmerksam auf die wiederholte Werbung. Daraufhin habe ich ihn im Januar angeschrieben, dass wir seine Werbung aufgrund des Mehrwertes für die Community einmalig nachträglich genehmigen, was ein Entgegenkommen unsererseits war. Gleichzeitig bat ich allerdings darum, dass er auf weitere Werbemaßnahmen verzichtet oder dies zumindest mit dem Kundenservice vorab klärt. Dies wurde gänzlich ignoriert und ich sah mich Anfang März mit weiterer Werbung konfrontiert. Die Reaktion darauf ist bekannt.

      Ich sehe es so: Wenn MeMyself1 Interesse daran hat, der Community Content zur Verfügung zu stellen, dann wird er das auch ohne Werbemaßnahmen tun - und er kann sich sicher sein, dass ich ihn dabei im Rahmen meiner Möglichkeiten und im Rahmen unserer Grundprinzipien auch unterstützen werde. Wenn das Interesse nun aber erlischt, weil die Intention so geartet ist, dass die Promotion seines Blogs, seiner Facebookseite oder was auch immer im Vordergrund steht, dann ist das sehr bedauerlich. Wie du aber selbst bereits festgestellt hast, daberndl: Wir sind keine Werbeplattform.


      Gruß,
      michimanni
    • MinBetDonk
      MinBetDonk
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 3.514
      ich finde, bei solchen Themen kann man ruhig dauerhaft beide Augen zudrücken. Bei Pokerangeboten ist das logischerweise was anderes, was ja nicht verwunderlich ist. daher macht es mMn auch keinen sinn, einen "Handel" anzuprangern, der außerhalb des Marktplatzes stattfindet.

      ich hätte ganz gerne folgendes beantwortet:
      wieso duldet ihr den kommerziellen Verkauf von Hilfsmitteln im Marktplatz auch wenn dies verboten ist, und das schon seit über einem Jahr!?
      link

      Nicht, dass es mich stört aber ich finde wenn ihr schon eure Regeln durchsetzten wollt, dann auch überall und da, wo es Sinn ergibt. Eine Sammelbestellung wird man z.B. nicht über den Marktplatz hinbekommen.

      Euch noch en schönen Tag, ich nutz das regenfreie Wetter und geh mir Affen aufem Rock anschauen :f_cool:
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Hallo michimanni,

      Kann man dich bezüglich des Themas "Mehrwert für die community und Werbung" persönlich kontaktieren? Wenn ich nen Ticket schreibe, landet das auf Umwegen eh bei dir.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Na klar kannst du das, liverdracon. Am besten schreibst du mir eine Email an michimanni@post.pokerstrategy.com :)
    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      michimanni, dein Engagement in Ehren.... aber im Prinzip bist du als Mod ja überhaupt nicht das "Problem", sondern eure Grundprinzipien.

      Ihr könnt hier nun mal die Regeln machen wie ihr wollt. Aber vieles davon ist meiner Meinung nach stark kontraproduktiv.

      Denn
      Original von michimanni

      (...) Wenn X Interesse daran hat, der Community Content zur Verfügung zu stellen, dann wird er das auch ohne Werbemaßnahmen tun - und er kann sich sicher sein, dass ich ihn dabei im Rahmen meiner Möglichkeiten und im Rahmen unserer Grundprinzipien auch unterstützen werde. Wenn das Interesse nun aber erlischt, weil die Intention so geartet ist, dass die Promotion seines Blogs, seiner Facebookseite oder was auch immer im Vordergrund steht, dann ist das sehr bedauerlich. Wie du aber selbst bereits festgestellt hast, daberndl: Wir sind keine Werbeplattform.


      Gruß,
      michimanni
      X wird sich sehr wahrscheinlich dafür entscheiden primär sein eigenes Ding zu machen.
      Warum auch nicht? Das ist doch vollkommen legitim.
      Warum genau soll jemand, der in der Lage dazu ist guten Content zu schaffen, euch den umsonst zur Verfügung stellen? Es ist nunmal sehr viel leichter geworden selbst über ads u co Geld im Internet zu verdienen.
      Durch die "Werbung" die beispielsweise memyself macht, wandert doch niemand aus dem ps.de Forum ab; durch einen weiteren sterbenden thread evtl. schon. Und könnte bspw. memyself hier seinen blog inkl reflinks usw. führen würde er ja auch Werbung für ps.de machen, indem er in seinen Grillforen auf seinen hiesigen blog verweist...

      Warum gilt hier nicht der uralte Grundsatz des win-win, mit dem ps.de auch überhaupt erst zu dem geworden ist, was es ist. Ich kann das nicht nachvollziehen.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Moin dezi,

      Original von dezi
      michimanni, dein Engagement in Ehren.... aber im Prinzip bist du als Mod ja überhaupt nicht das "Problem", sondern eure Grundprinzipien.
      danke, ich fasse das mal als Kompliment auf :D


      Ihr könnt hier nun mal die Regeln machen wie ihr wollt. Aber vieles davon ist meiner Meinung nach stark kontraproduktiv.

      Denn
      Original von michimanni

      (...) Wenn X Interesse daran hat, der Community Content zur Verfügung zu stellen, dann wird er das auch ohne Werbemaßnahmen tun - und er kann sich sicher sein, dass ich ihn dabei im Rahmen meiner Möglichkeiten und im Rahmen unserer Grundprinzipien auch unterstützen werde. Wenn das Interesse nun aber erlischt, weil die Intention so geartet ist, dass die Promotion seines Blogs, seiner Facebookseite oder was auch immer im Vordergrund steht, dann ist das sehr bedauerlich. Wie du aber selbst bereits festgestellt hast, daberndl: Wir sind keine Werbeplattform.


      Gruß,
      michimanni
      X wird sich sehr wahrscheinlich dafür entscheiden primär sein eigenes Ding zu machen.
      Warum auch nicht? Das ist doch vollkommen legitim.
      Warum genau soll jemand, der in der Lage dazu ist guten Content zu schaffen, euch den umsonst zur Verfügung stellen? Es ist nunmal sehr viel leichter geworden selbst über ads u co Geld im Internet zu verdienen.
      Durch die "Werbung" die beispielsweise memyself macht, wandert doch niemand aus dem ps.de Forum ab; durch einen weiteren sterbenden thread evtl. schon. Und könnte bspw. memyself hier seinen blog inkl reflinks usw. führen würde er ja auch Werbung für ps.de machen, indem er in seinen Grillforen auf seinen hiesigen blog verweist...

      Warum gilt hier nicht der uralte Grundsatz des win-win, mit dem ps.de auch überhaupt erst zu dem geworden ist, was es ist. Ich kann das nicht nachvollziehen.
      Ich denke, du verkennst die Situation ein wenig, dezi. Es ist nicht so, dass wir stur und steif auf unseren Grundprinzipien beharren und uns keinen mm davon weg bewegen. Ein entsprechendes Beispiel dafür habe zuvor bereits geliefert, ein weiteres wäre der StartUp-Thread hinsichtlich deiner ursprünglichen Kritk und du wirst im Forum weitere Beispiele dafür finden können, wo z.B. Beiträge oder ganze Threads einen gewissen Werbeeffekt erzielen. In den GP heißt es letztlich ja auch nicht "Wir erlauben keine Werbung und keinen Handel" sondern "Wir erlauben keine Werbung und keinen Handel ohne unser Einverständnis". Wenn man unsere Hinweise aber schlichtweg ignoriert, überspannt man den Bogen irgendwann und dann kann von Win-Win keine Rede mehr sein. Dann passiert exakt das, was HannesZ hier beschreibt:

      Original von HannesZ
      Beim Blog wird versucht unseren Traffic auszunutzen und sich damit auf Facebook eine Community aufzubauen. Genauso gut kann der Blog aber auch bei uns im Forum geführt werden und niemand wird ihn deshalb verbannen. Und ja wir wollen natürlich dass solche Sachen bei uns im Forum sind. Hingegen eben nicht dass das Ganze auf andere Plattformen ausgelagert wird und auch noch bei uns beworben wird.
      In einem Punkt bin ich allerdings völlig einig mit dir, dezi:


      X wird sich sehr wahrscheinlich dafür entscheiden primär sein eigenes Ding zu machen.
      Warum auch nicht? Das ist doch vollkommen legitim.
      Ja, das ist völlig legitim und ich wiederhole mich da gern: Wenn MeMyself1 etwas an der Community liegt, dann wird er sicherlich auch weiterhin seinen Content bei uns posten. Ist seine Intention aber anders geartet, dann verzichten wir ggf. darauf - so bedauerlich das für den Grill-Thread auch wäre.


      Gruß,
      michimanni
    • daberndl
      daberndl
      Black
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 17.506
      wenn vernünftige mods wie fabi von euch gegangen werden, dann weiß ich nicht, ob ich es noch so viel besser wissen sollte. "betonköppe" gabs auch schon als ich noch moderiert habe und die waren auch ein grund, warum ich dann irgendwann nicht mehr wollte. wobei ich dich da jetzt nicht von vornherein dazuzählen würde und ja, du darfst das als kompliment auffassen :coolface:

      ich weiß aus eigener erfahrung, dass es keinen spaß macht wenn man mod ist und irgendwelche user einem auf der nase rumtanzen wollen, aber ich denke das man gerade als moderator in vielen fällen einfach drüber stehen sollte und sein eigenes ego zurückstellen können sollte. man ist doch im endeffekt immer noch nur ein normaler user, der sich gerne in dieses forum einbringt und mithelfen will, dass es funktioniert.

      wie hier jetzt von deiner seite aus versucht wird, memyself1 selber den schwarzen peter zuzuschieben im sinne von "wenn ihm was an der community liegt, dann wird er auch so noch posten" find ich btw auch sehr unfein.

      hat er diese reflinks verwendet, als er auf irgendwelche grillangebote von weber etc hingewiesen hat? wenn ja wo ist das problem? er hat auf ein gutes angebot hingewiesen und die leute können es ihm danken indem sie über seinen reflink kaufen. klingt für mich nach win-win. es gibt keinen grund warum euch das stören sollte, außer die grundprinzipien.
      das ihr nicht wollt, dass das ganze forum mit solchen angeboten zugekleistert wird oder irgendwelchen leute sich extra dafür anmelden um euch dann als werbeplattform zu missbrauchen, ist vollkommen vernünftig, aber wenn jemand der für den grillthread so viel getan hat wie memyself1 sich da n paar kröten dazuverdienen möchte - so what.

      ich finde es kann auch von einer auslagerung des contents keine rede sein, der traffic von ps.de usern wird auch weiterhin hier im forum erzeugt werden, selbst wenn er nur noch seinen blog oder facebook verlinkt. ich meld mich da doch nicht extra in so nem grillblog an um fragen zu stellen die ich ihm hier im schönen ps.de forum genauso stellen kann.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey daberndl,

      wir können uns gern über verschiedene Themen unterhalten, aber lass sie uns hier nicht zusammenschmeißen, hm? Fabi, das eigene Ego oder warum sind Reflinks eigentlich verboten? Finde ich hier im Thread nicht so passend tbh. Ggf. hau mich da einfach mal per Skype an.

      Dem guten MeMyself1 schiebe ich auch keinen schwarzen Peter zu. Wie bereits im vorherigen Post geschrieben, steht es ihm völlig frei, ob er weiterhin bei uns posten möchte und glaub mir: Ich möchte da weitaus lieber ein "ja" als ein "nein" hören, aber zwingen kann ich ihn natürlich nicht.

      Ansonsten finde ich ehrlich gesagt, dass ich, u.a. durch den Quote von HannesZ und auch wenn wir uns in einigen Dingen nicht ganz einig sind, deine Fragen weitestgehend beantwortet habe, daberndl. Wenn du es anders siehst, weißt du ja, wie du mich erreichen kannst :)


      Gruß,
      michimanni
    • IronMaiden666
      IronMaiden666
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 4.063
      Wie könnt ihr dann im Gameforum die ganze Letsplay Werbegemeinde mit täglichen Posts nur mit ihrem Video als größeren Mehrwert ansehen, als jemanden, der z.T. noch Bilder einbettet einen kurzen Beitrag schreibt im Forum und dann einen weiterführenden Link anbietet/nur eine Signatur auf seinen Blog hält.
      Die Absicht ist doch bei beiden Themen genau dieselbe.
      1. Man bietet dem Forum an sich mit dem User direkt über den externen Link auszutauschen. Sei es ein Beitrag im Blog, oder ein Video auf Youtube.
      2. Man holt sich Klicks ab auf eben jenen Links und verdient sich noch etwas Cash dazu/fördert seinen Google Rang usw.

      Ich sehe bei den ständigen Videoposts auch keinen größeren Mehrwehrt für die Community, als wenn ich auf den durchaus interessanten Grillblog klicke.
      Den Youtubern ist es auch gestattet ihre Youtube Kanäle direkt zu verlinken, posten fleißig ihre Facebook Seiten und und und.

      Also mir fehlt da die klare Linie in der Bewertung der Angelegenheit.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.193
      Ich könnte es nachvollziehen, wenn sämtliche Posts in dem Thread nur noch Links auf den Blog wären und auch die Diskussion dorthin verlagert worden wäre. Aber das scheint mir aus meiner Sicht jetzt nicht der Fall gewesen zu sein. Genauso wäre es natürlich ein Problem, wenn solche Links quer durch diverse Foren gespammt werden würden, aber auch davon hab ich noch nix mitgekriegt.
    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      Original von michimanni

      (...)
      Ich denke, du verkennst die Situation ein wenig, dezi. Es ist nicht so, dass wir stur und steif auf unseren Grundprinzipien beharren und uns keinen mm davon weg bewegen. Ein entsprechendes Beispiel dafür habe zuvor bereits geliefert, ein weiteres wäre der StartUp-Thread hinsichtlich deiner ursprünglichen Kritk und du wirst im Forum weitere Beispiele dafür finden können, wo z.B. Beiträge oder ganze Threads einen gewissen Werbeeffekt erzielen. In den GP heißt es letztlich ja auch nicht "Wir erlauben keine Werbung und keinen Handel" sondern "Wir erlauben keine Werbung und keinen Handel ohne unser Einverständnis". Wenn man unsere Hinweise aber schlichtweg ignoriert, überspannt man den Bogen irgendwann und dann kann von Win-Win keine Rede mehr sein. Dann passiert exakt das, was HannesZ hier beschreibt:

      Original von HannesZ
      Beim Blog wird versucht unseren Traffic auszunutzen und sich damit auf Facebook eine Community aufzubauen. Genauso gut kann der Blog aber auch bei uns im Forum geführt werden und niemand wird ihn deshalb verbannen. Und ja wir wollen natürlich dass solche Sachen bei uns im Forum sind. Hingegen eben nicht dass das Ganze auf andere Plattformen ausgelagert wird und auch noch bei uns beworben wird.
      (...)
      Wenn MeMyself1 etwas an der Community liegt, dann wird er sicherlich auch weiterhin seinen Content bei uns posten. Ist seine Intention aber anders geartet, dann verzichten wir ggf. darauf - so bedauerlich das für den Grill-Thread auch wäre.


      Gruß,
      michimanni
      Ich versteh schon, dass das in der Praxis recht schwer zu differenzieren ist, insbesondere, wenn man in dem entsprechenden Thema kein Experte ist und es daher noch schwerer ist zu differenzieren. Und natürlich gibt es auch viel grau zwischen schwarz und weiß - ihr seid bestimmt nicht alles "Betonköpfe" und es gibt auch gute Beispiele... :)

      Für mich ist der springende Punkt aber einfach der, der auch in HannesZs Zitat und deinem nachgeschobenen Satz deutlich wird: Euer Grundsatz ist: Ihr wollt guten Content, seid aber nicht (kaum) bereit User dafür zu honorieren bzw. diese sich selbst honorieren zu lassen. Euer Grundsatz ist, dass alle rein "für die Community Content schaffen, weil diese es einem wert sein sollte". Ein schöner Grundsatz. Aber ich denke nicht, dass dieser auf Dauer erfolgreich sein kann, bei den Alternativen, die mittlerweile jeder Internetnutzer hat.

      Um diese grundsätzliche Haltung ging und geht es mir ja vor allem. :)
    • HannesZ
      HannesZ
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.06.2010 Beiträge: 16.311
      Original von dezi
      Euer Grundsatz ist: Ihr wollt guten Content, seid aber nicht (kaum) bereit User dafür zu honorieren bzw. diese sich selbst honorieren zu lassen. Euer Grundsatz ist, dass alle rein "für die Community Content schaffen, weil diese es einem wert sein sollte". Ein schöner Grundsatz. Aber ich denke nicht, dass dieser auf Dauer erfolgreich sein kann, bei den Alternativen, die mittlerweile jeder Internetnutzer hat.
      Du übersiehst, dass wir mit unserer Community bereits das Wertvollste zur Verfügung stellen. Du wirst nur sehr schwer auf einen Schlag direkt so viele interessierte Leute erreichen können.

      Beispiel TaZz mit FIFAtazztics der im Forum andere Fifa Spieler im Forum gefunden hat, die seine bei uns im Thread geposteten Videos gefallen haben. Ich wage zu bezweifeln, dass der Erfolg von seinem Projekt in dieser Form ohne unsere Anfangsliquidität funktioniert hätte.

      Aber es ist eben nicht OK einfach ein paar Zeilen bei uns zu teasern und dann auf seine Gruppe zu verlinken oder etwa Ref-Links zu posten damit man "honoriert" wird.
    • MeMyself1
      MeMyself1
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 1.952
      Original von michimanni
      Dem guten MeMyself1 schiebe ich auch keinen schwarzen Peter zu. Wie bereits im vorherigen Post geschrieben, steht es ihm völlig frei, ob er weiterhin bei uns posten möchte und glaub mir: Ich möchte da weitaus lieber ein "ja" als ein "nein" hören, aber zwingen kann ich ihn natürlich nicht.


      Eins muss ich mal klarstellen: Ich poste hier nicht nur um Content für meinen Blog zu generieren. Wenn dem so wäre, dann liefe es jetzt ausgesprochen gut. Denn in den Zeiten wo ich hier nix poste, habe ich deutlich mehr Besucher auf meinem Blog, als in Zeiten wo ich was einstelle. Klingt komisch, ist aber so.
      Aber natürlich freue ich mich über ein paar Klicks, die von Pokerstrategy kommen. Wobei ich meinen Haupttraffic aber aus den Grillforen ziehe. Zum Thema "Grillen" gibt es nunmal ausserhalb Pokerstrategys interessantere Seiten.

      Zu meinem Blog: Ja, ich nutze das Amazon Partnerprogramm um ein paar Cent für Webspace und Domain reinzukriegen. Ansonsten ist mein Blog aber werbefrei und ich verfolge damit auch keine kommerziellen Interessen. Ich habe schon Anfragen über Bannertausch und bezahlte Werbung von Grillshops bekommen, was ich aber alles abgelehnt habe.

      Die Sache mit der Verwarnung als ich ein Logo gesucht habe und daraufhin meine Blogseite und Facebookseite beworben habe: Ja, richtig ich habe diese Verwarnung bekommen, aber ich hatte einen anderen Hintergrund vermutet. Ich dachte ihr meint damit, die Tatsache das ich diese "Werbung" mehrfach gepostet habe, da ich das ja gleichzeitig im Grillthread gepostet habe.
      Habe ich daher falsch verstanden und ich habe nicht vermutet, das jeder Link zu meinem Blog als Werbelink aufgefasst wird. Bin ich aber im Endeffekt natürlich selber schuld und ich akzeptiere meine Strafe bzw. Sperre ja auch.


      Was mich persönlich an der Sache aber ein wenig gestört hat, ist das ihr erstmal gar nicht auf meine Kontaktaufnahme reagiert habt und gleichzeitig alles was ich vorgeschlagen habe, abgebügelt habt.
      Ich habe euch am 07.03. über das Ticketsystem angeschrieben und mich dort schon entschuldigt. Daraufhin bekomme ich die Antwort das ihr nach einer Lösung sucht und mich wieder kontaktiert. Dann habe ich jedoch 14 Tage gar nichts von euch gehört. Nach 2 Wochen habe ich dann halt nochmal nachgefragt und wieder hiess es, man meldet sich bei mir. 3 Tage weiter passiert wieder nichts und erst als man im Forum nach mir fragt und bekannt wird, das ich gesperrt bin kommt bei euch Bewegung in die Sache.

      Ihr habt mir ja ausserdem geschrieben, das meine Signatur so oder so nicht mehr erlaubt sein wird. Egal, ob ich jetzt auch bei "guter Führung" wieder massig Content bringen würde.

      Und das finde ich dann einfach unfair mir gegenüber. Warum dürfen andere Mitglieder externe Links zu ihren Facebookseiten oder sonstigen Webseiten in ihrer Signatur tragen, ich aber nicht? Das ist dann eine Zweiklassengesellschaft und die Regeln sollten dann ja wohl für alle gelten, oder nicht?


      Als "kastrierter" User macht es halt einfach keinen Spaß. Ich weiss ja auch gar nicht, was ich jetzt noch posten darf und was nicht.
      Es hatte ja beispielsweise die Tage jemand nach einem Rezept gefragt, welches unser Grillteam bei Facebook gepostet hat. Darf ich dann auf das Rezept auf der Homepage meines Grillteams verlinken, oder nicht?
      Wenn jemand nach einem bestimmten Rezept fragt, darf ich das dann zu meinem Blog verlinken, oder nicht?
      Was ist, wenn ich ein neues Produkt vorstellen will? Ich habe mir beispielsweise einige neue Grill-Gadgets aus den USA mitgebracht, die ich nach und nach testen und dann natürlich auch vorstellen möchte. Ist das dann Werbung, oder nicht?


      Ich fühle mich stand jetzt einfach nicht mehr Willkommen bei Pokerstrategy und daher habe ich mich jetzt auch dazu entschlossen vorerst nichts mehr einzustellen.
    • 1
    • 2