allin oder minraise?

    • senfschnauz
      senfschnauz
      Silber
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 172
      da dies glaub mein erster post hier ist erstmal hallo zusammen und ein dickes thx an ps für die 50$ und das coaching. :) anlässlich der geknackten 1k$ grenze hab ich mir vor 2 tagen harrington on holdem 1 gekauft. in einem kurzen artikel geht er hier auf die späte phase eines 1 table sitngos ein, in dem im gegensatz zu ps empfiehlt, durch häufige min-raises die blinds zu stehlen und bei reraise zu folden. da ich in dieser situation meistens bisher relativ erfolgreich push or fold gespielt habe weiss ich nicht wirklich wie ich damit umgehen soll. auf die eine seite finde ich harringtons ansatz faszinierend da man mit geringerem risiko dasselbe ziel anstrebt, auf die andere seite funktionierts schlicht nicht wenn die gegner zu agressiv sind und ich mit einem reraise rechnen muss.
      da ich keine lust habe meine br zum testen aufs spielt zu setzen dachte ich ich stell das ganze einfach mal hier rein und schau mal was ihr dazu meint.
      bei nem längerem turnier würde ichs wohl vom gegner abhängig machen, aber mit 4-tabling und meist nur ca ne stunde spieldauer hab ich meist nur wenig reads über den gegner. ich bin mir auch nicht sicher welche entscheidung in welcher position mit welchem stack besser wäre, hoffe ihr könnt mir da ev. weiterhelfen. danke :)
  • 6 Antworten
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      ich würd mal sagen minraise ist ne gute sache bei gegnern die das respektieren...
      Bei den Donks die aber so unterwegs sind ist nen minraise, teilwise nen normaler 3BB raise einfach wie limpen. D.h wenn die hand schön aussieht wird da mitgespielt und erstmal flopp angucken, kann ja noch was werden.

      Ausserdem bekommt der BB durch nen minraise einfach super odds zum callen, und somit wird der wohl nur folden wenn der call ihn zu viel vom seinem stack kostet sodass er fold equity verliert, oder eh keine ordentlichen moves mehr machen kann.

      Wenn du pusht, sieht das für die fische (Meistens) schonmal nach viel mehr stärke aus, und sie haben nicht die möglichkeit erstmal den flopp anzugucken sondern müssen sich jetzt entscheiden ob sie das ding bis zum ende durchziehen, und wenns net hält sind sie halt raus.

      Und die odds für den BB sind dann natürlich auch nicht mehr so schön das man da mit jedem trash callen kann.

      Ich mach das eigentlich meistens so, dass wenn ich merk das die leute tight genug sind und ich die blinds mit minraise genauso gut bekomm wie mit pushen, das ich dann nur minraise.

      Man muss aber auch gucken das der eigene stack net zu klein ist, weil sonst bekommst du beim nem push/reraise des gegners einfach viel zu gute odds um die hand weg zu schmeissen und dann müsstest du ja eh callen... hättest also auch gleich von anfang an pushen können
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Jetzt fang hier auch noch alle mit minbet-poker an. Wie tief kann man denn noch sinken? ?(

      Mal im Ernst. So viel "multi-level-thinking" auf den low limits ist doch absolut unnötig. Man kommt doch, bei der Blindstruktur, eher selten in solch eine Situation zu überlegen so die Blinds zu stehlen. Ich gehe mal von dem lvl 100/200 aus. Darunter Blinds stehlen zu wollen ist doch nicht profitabel. Man wird viel zu oft gecalled. Ab 100/200 kommt man meistens aber schon in eine Push/Fold Situation oder man ist Bigstack, und als Bigstack minbets bringen is wirklich nicht sinnvoll.

      Bei minbets pushe ich gern drüber. Renne zwar ab und zu in Aces/Kings aber ich behaupte mal das ca. 3/4 bis 4/5 der minbetter auf einen push folden.

      Minbet-Poker finde ich absolut erbärmlich. Mache ich nur in Ausnahmesituatuinen.

      Horrido
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      is klar das man das net als standard move sehen sollte, aber wenn cih wieder die chefdonks am tisch hab die mir die blinds ei nem minraise überlassen, warum sollt ich dann meine chips gefährden :P
    • Maxx03
      Maxx03
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 459
      minraises sind in manchen situationen schon ne feine sache.

      zB. Bubble im SnG

      blinds 150 / 300

      Stacks
      A 1000
      B 1000
      C 9000
      D 4000

      Man selbst ist C, D wird als vernünftiger Spieler eingestuft.

      A , B folden.

      C minraise
      wenn D nun pusht kann man getrost folden.
      Wenn er callt (was er ziemlich selten tun sollte, denn man versetze sich nur in die Lage von C, er will ja z.B. mit JT gar nicht den T high flop treffen, sonst fliegt er am Ende noch gegen den Bigstack raus) bekommt man in 80% der Fällen den pot durch eine 1/2 bis 2/3 pot bet am Flop.

      Alternative kann man zwar sicher auch pushen, aber wenn er am Ende mal ne gute Hand hat hat man seinen Chip lead vergeben. Also würde ich da mit anytwo eher minraisen als pushen, erst recht mit 67 etc... Pushen dann mit Ax etc....

      Natürlich nur so lange bis sich D das nicht mehr gefallen lässt.
    • JayMcCay
      JayMcCay
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 5.642
      ich würde das fast mit jeder hand callen, die pot odds sind mir zu gut bei den blinds o_O
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      Original von Maxx03
      minraises sind in manchen situationen schon ne feine sache.

      zB. Bubble im SnG

      blinds 150 / 300

      Stacks
      A 1000
      B 1000
      C 9000
      D 4000

      Man selbst ist C, D wird als vernünftiger Spieler eingestuft.

      A , B folden.

      C minraise
      wenn D nun pusht kann man getrost folden.
      Wenn er callt (was er ziemlich selten tun sollte, denn man versetze sich nur in die Lage von C, er will ja z.B. mit JT gar nicht den T high flop treffen, sonst fliegt er am Ende noch gegen den Bigstack raus) bekommt man in 80% der Fällen den pot durch eine 1/2 bis 2/3 pot bet am Flop.

      Alternative kann man zwar sicher auch pushen, aber wenn er am Ende mal ne gute Hand hat hat man seinen Chip lead vergeben. Also würde ich da mit anytwo eher minraisen als pushen, erst recht mit 67 etc... Pushen dann mit Ax etc....

      Natürlich nur so lange bis sich D das nicht mehr gefallen lässt.

      Öhmmm.....
      D kann hier IP soviel callen auf so nen suckigen miniraise.

      die hand is nu ne original ICM MUST PUSH hand, noch besser kann man nen bsp für nen any two push gar nicht konstruieren.
      alles andere als ein push ist hier ein klarer fehler.

      und die nächste hand danach ist gleich der nächste push.

      und es kommt hier gar nicht drauf an ob sich D das nicht mehr gefallen lässt, er kanns trotzdem net ändern.

      du kannst ihm sogar in den chat schreiben, das du dir deine hand vor dem push gar nicht angeschaut hast, er muss selbst AK folden.