Wechsel zu Kabel Deutschland?

    • CashewNutz
      CashewNutz
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 266
      Die Situation ist folgende:

      Ich habe ab nächsten Semester einen neuen Mitbewohner, der einen Fernsehanschluss haben will. (Ich persönlich hatte bisher keinen)

      Eigentlich kein Problem, ich lass ihn einfach den Vertrag mit KabelDeutschland machen.

      Da ich aber gesehen hab, dass man über KD anstelle von ner 8.000er Leitung ne 32.000 haben kann und auch noch Telefon (zwar nicht dringend benötigt, aber egal) zu dem Fernsehanschluss zubuchen kann bin ich am überlegen, ob wir nicht alles über Kabel laufen lassen.

      Die monatlichen Kosten würden pro Person von 12,50€ auf 15 € ansteigen, also finanziell ist das recht egal.

      Meinen momentanen Vertrag kann ich monatlich kündigen, also wäre auch das kein Thema.

      Nun meine "Fragen":

      Kann mir jemand einen triftigen Grund nennen nicht zu KD zu gehen, gibt es vermehrt schlechte Erfahrungen, oder ist bei euch soweit alles gut gelaufen?
  • 7 Antworten
    • lemslin
      lemslin
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 1.553
      Etwas nervig finde ich nur, dass KD einem die Wlan-Funktion des Kabelmodems vermieten will. Wenn man Wlan nutzen will, muss man also noch einen eigenen Router dranhängen.

      Ansonsten ist die 32Mbit Leitung schon eine starke Verbesserung zu den 6Mbit, die ich vorher hatte. Auch bzgl. Upload.

      Vergiss nicht, das 'Sicherheitspaket' zu kündigen.
    • rampe0815
      rampe0815
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 3.596
      was lemslin sagt stimmt soweit,

      habe nichts neagtives über KB zu berichten in nun mittlerweile drei jahren. verbindung ist gut, preis ist akzeptabel, service auch in ordnung.
    • Anubis337
      Anubis337
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 358
      Original von lemslin
      Etwas nervig finde ich nur, dass KD einem die Wlan-Funktion des Kabelmodems vermieten will. Wenn man Wlan nutzen will, muss man also noch einen eigenen Router dranhängen.

      Ansonsten ist die 32Mbit Leitung schon eine starke Verbesserung zu den 6Mbit, die ich vorher hatte. Auch bzgl. Upload.

      Vergiss nicht, das 'Sicherheitspaket' zu kündigen.
      Das gleiche habe ich bei Willhelm Tel. auch. Einfach ein Wlan Router zwischen und gut ist.
    • CashewNutz
      CashewNutz
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 266
      Danke für die schnellen Antworten.

      Naja das mit dem Router ist zwar komisch, aber ich hab ja einen, also sollte das kein Problem sein.

      Wie siehts denn aus, wenn man Sachen downloaden will? Muss man da was anderes "beachten" als bei O2 beispielsweise, iwie hab ich da was im Hinterkopf mit IP und sowas, kann aber auch flasch liegen.
    • nightblue21
      nightblue21
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2009 Beiträge: 380
      wenn du die techn. vorraussetzungen erfüllst sprich:

      1.ist ein kabelkasten schon vorinstalliert?

      2. führt das fernsehkabel von der dose zum kasten? bzw. ist überhaupt ein kabel vorhanden, das man an den kasten anschließen kann? weil ja viele satellit benutzen reißen die deppen das kabel raus, worauf man dann ein neues kabel ziehen muss, das macht der techniker nicht musst selbst machen!

      falls nicht, lohnt sich nicht, zu viel aufwand.die techniker sind so schlecht, ich musste schon häufiger mit anpacken und einmal sogar den kasten selbst zusammen bauen und am haus installieren weil der noob keine ahnung hatte wie das funzt lol. hat mich 2 urlaubstage und ca 10h zeit gekostet.
      könnte direkt für kabel als techniker arbeiten soweit bin ich schon in der materie drin :D

      ansonsten go for it.
    • r4lphlol
      r4lphlol
      Global
      Dabei seit: 06.12.2009 Beiträge: 43.836
      Original von CashewNutz
      Danke für die schnellen Antworten.

      Naja das mit dem Router ist zwar komisch, aber ich hab ja einen, also sollte das kein Problem sein.

      Wie siehts denn aus, wenn man Sachen downloaden will? Muss man da was anderes "beachten" als bei O2 beispielsweise, iwie hab ich da was im Hinterkopf mit IP und sowas, kann aber auch flasch liegen.
      Naja, wenn du es ab und an mal so gehandhabt hast, dass du deinen Router neu gestartet hast um eine neue IP zu bekommen und dann dementsprechend wieder laden zu können ohne Premium.
      Das ist bei Kabel nicht so einfach, da haben die IP-Adressen eine seeeeeehr lange lease Zeit und ändern sich vielleicht 1x im halben Jahr oder wenn ein gerät mit einer anderen MAC-Adresse direkt am Endpunkt angeschlossen wird (Sprich ein neuer Router).
      Natürlich gibts sowas wie MAC-Spoofing und kram - Ist mMn aber alles zu aufwendig. Dann lieber 5€ für Premium bezahlen und gut ist.
      Bin mit Kabel Deutschland bisher recht zufrieden. Das einzige was mich stört, ist der doch recht langsame Upload im Vergleich zu ähnlich schnellen DSL-Leitungen:
      Kabel Deutschland 32k down/ 2k up
      Telekom müsste bei 16k down glaub ich 5k up oder so haben (Achtung halbwissen, hab das ewig nicht mehr nachgeschaut).
      Ist zumindest im Vergleich einiges langsamer.
      Aber wenn du nicht viel hochlädst, dann kann man damit denke ich sehr gut leben.

      Ein Problem gabs bei uns damals noch mit dem Telefon. Da das Modem inklusive Telefon dann natürlich an eine KAbeldose muss, stand unsere Telefonstation eine Zeit lang mega behindert. Haben dann irgendwann einfach ein längeres Kabel verlegt und dann gings.
      Sind aber nur Kleinigkeiten.
    • pg89
      pg89
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 6.002
      Gibt irgendwie einen relativ einfachen trick mit der mac, ohne spoofing etc, allein über die konfig und damit auch per batch ausführbar..einfach mal googlen, hab das letztens irgendwo gelesen, aber nicht weiter beachtet da ich es nicht brauche.
      Sonst bin ich auch soweit zufrieden mit KD, nur der kundenservice ist unter aller sau (wenn man ihn denn überhaupt erreicht).