[Line Check] Monsterdraws am Flop - generell

    • TheRealPizzaservice
      TheRealPizzaservice
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 125
      Tag :)

      Bei meinen Session Reviews (und der dementsprechenden Bewertung ob mein Play jetzt gut oder schlecht war) bin ich mir bei sehr guten Draws am Flop oft unsicher, ob gut oder overplayed.

      Es soll bei der Betrachtung also nicht um spezielle Villains gehen wie Regs die in dieser Situation sehr oft bluffen, oder Fische die sehr oft schlechtere Hände overplayen, sondern um das Spiel gegen den 0815 Villain, der am Flop eine made Hand hat. Also eher eine Gameplanfrage

      Dazu 2 Beispiele:

      1.
      [Spoiler]
      Poker Stars, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 9 Players

      Hero (BTN): $46.69 (186.8 bb)
      SB: $12.79 (51.2 bb)
      BB: $24.47 (97.9 bb)
      UTG+1: $31.80 (127.2 bb)
      UTG+2: $73.92 (295.7 bb)
      MP1: $43.80 (175.2 bb)
      MP2: $35.28 (141.1 bb)
      MP3: $25.35 (101.4 bb)
      CO: $51.87 (207.5 bb)

      Preflop: Hero is BTN with J 10
      5 folds, CO raises to $0.75, Hero calls $0.75, SB calls $0.65, BB calls $0.50

      Flop: ($3) 3 Q K (4 players)
      SB bets $0.50, BB folds, CO calls $0.50, Hero raises to $3,50, SB folds, CO raises to $9
      [/spoiler]

      2.
      [Spoiler]
      Poker Stars, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 9 Players

      BTN: $25 (100 bb)
      SB: $25.82 (103.3 bb)
      BB: $62.02 (248.1 bb)
      UTG+1: $15.57 (62.3 bb)
      UTG+2: $12.75 (51 bb)
      MP1: $15.60 (62.4 bb)
      MP2: $32.74 (131 bb)
      Hero (MP3): $28.33 (113.3 bb)
      CO: $40.12 (160.5 bb)


      Preflop: Hero is MP3 with 10 A
      4 folds, Hero raises to $0.75, CO calls $0.75, 2 folds, BB calls $0.50

      Flop: ($2.35) 8 6 10 (3 players)
      BB checks, Hero bets $1.80, CO folds, BB raises to $5
      [/spoiler]



      • 1. Frage: Sollte man seine Draws per default aggressiv spielen?
        - Ich denke ja. Made Hands würde ich bei einem drawy Board genauso spielen und kann demnach auch weiterbarreln, falls mein Draw nicht ankommt und Turn/River blanken. Falls ich erst anfange zu betten wenn Draws angekommen sind, ist es schon sehr obv und wohl actionkiller.
        Bekomme ich bessere Hände zum folden? : Ja
        Bekomme ich schlechtere Hände zum callen?: Nur schlechter, wenn mein Draw ankommt

      • 2. Frage: Weiterspielen gegen starke made Hands

        - Ja, wohl die Kernfrage warum ich dass hier geschrieben habe. Am Flop bekomme ich nun Gegenwehr von Händen, die mich in diesem moment beat haben. Im günstigsten Fall ist dies wohl ein starkes Pair, OP oder ebenfalls ein Draw gegen die ich noch FE hätte. 2Pair oder Sets werden wohl nicht folden.

        i) fold
        denke ich ist mit Monsterdraws eher nicht die 1. Wahl, oder?

        ii) passiv: call
        Da stellt sich mir die Frage was ich auf eine Turnblank machen werde. Villain wird zu 98% weiterbarreln, meine Equity sinkt und ich werde sehr oft aufgeben müssen. Und: würde ich ein Set/OP/TP genauso spielen?

        iii) aktiv raise/fold
        Ist bei etwas deeperen Stacks wohl eine Option. FE habe ich vielleicht gegen TP oder ein schwaches OP. Wenn Villain callt oder pusht gehe ich von 2P+ aus und bin underdog.

        iv)aktiv: raise/broke
        Wie heisst es so schön: Equity realisieren
        Realistisch betrachtet habe ich gegen starke Ranges die auf dem Flop solche Action machen wohl maximal einen Coinflip um Stacks.




      Wie sieht der generelle Gameplan bei solchen Händen bei euch aus, und macht es Sinn sich einen für diese Situationen zurechtzulegen?

      Gruss
      Ich
  • 3 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der "Trick" ist die Equity gegen die Playbackrange des Gegners. D.h. was man hier machen sollte ist sich die Equity der eigenen Hand gegen die potenziellen All In Ranges verdeutlichen und daraus dann abzuleiten, ob man überhaupt einen Monsterdraw in der aktuellen Situation hält.

      Poker Stars, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 9 Players

      Hero (BTN): $46.69 (186.8 bb)
      SB: $12.79 (51.2 bb)
      BB: $24.47 (97.9 bb)
      UTG+1: $31.80 (127.2 bb)
      UTG+2: $73.92 (295.7 bb)
      MP1: $43.80 (175.2 bb)
      MP2: $35.28 (141.1 bb)
      MP3: $25.35 (101.4 bb)
      CO: $51.87 (207.5 bb)

      Preflop: Hero is BTN with J 10
      5 folds, CO raises to $0.75, Hero calls $0.75, SB calls $0.65, BB calls $0.50

      Flop: ($3) 3 Q K (4 players)
      SB bets $0.50, BB folds, CO calls $0.50, Hero raises to $3,50, SB folds, CO raises to $9


      In dem Spot z.b. hast du mit deiner Hand zwar unglaublich viele Outs, aber du solltest dir die potenzielle AllIn Range des Gegners mal verdeutlichen UND berücksichtigen, dass ihr hier knapp 200BB deep spielt.

      Je tiefer ihr seid, desto unwirtschaftlicher wird es mit Monsterdraws am Flop broke zu gehen, weil das Deadmoney relativ betrachtet zu den Stacksizes zu gering wird.
    • TheRealPizzaservice
      TheRealPizzaservice
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 125
      Hi Ghostmaster, thx 4 answer :)


      Gegen die AI-Range meiner Gegner hab ich nach meiner Einschätzung maximal einen Coinflip. Bei beiden Beispielen sitzt Villain OOP gegen mich und spielt x/r (interpretier ich jetzt mal auch bei Beispiel 1 so) auf dem Flop.

      Wenn ich meine Einschätzung mal in Worst-Case Ranges ausdrücke sieht die Push Calling Range meiner Gegner wohl so aus:


      Beispiel 1


      Board: Q:diamond: K:heart: 3:heart:
             Equity     Win     Tie
      CO     55.16%  55.16%   0.00% { QQ+, 33, AKs, KQs, AhQh, KQo, AhKd, AhKs, AhKc }
      BU     44.84%  44.84%   0.00% { JhTh }

      (Q3 und K3 habe ich mal discountet)

      Beispiel 2:


      Board: T:spade: 8:club: 6:club:
             Equity     Win     Tie
      MP3    42.93%  42.64%   0.29% { AcTc }
      BB     57.07%  56.78%   0.29% { JJ-TT, 88, 66, T8s, 97s, KcQc, QcJc }

      (QQ+ habe ich mal rausgenommen wegen dem Preflop Call. Ob er SC spielt, OOP gegen 2 ist halt die Frage)


      Wenn ich jetzt noch ein paar "schlechtere" Combos dazunehme komme ich , wie gesagt ca. auf einen Coinflip.

      Wenn ich jetzt deine Antwort richtig verstehe wären beide Spots also eher ein Call und kein Push?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hand 1 wäre eher ein Call und Hand 2 eher ein Push, aufgrund der Stacksizes.

      Das Geld was im Pot liegt am Flop gehört niemanden - je kleiner dein effektiver Stack ist im Bezug zum Pot, desto wertvoller wird das Deadmoney in der Mitte. D.h. wenn du dein Geld auf 50% Equity in die Mitte schiebst, dann geht es effektiv um die Hälfte des Deadmoney in der Mitte.


      Ziel mit Draws ist es als einerseits das Geld mit ausreichend viel Equity in die Mitte zu schieben (glaub ca. 45% Equity reichen im Single Raised Pot bei 100BB Stacks, wenn du keine Foldequity hast) und andererseits den entscheidenden Push zu machen, um den Gegner vor die Callentscheidung zu stellen.

      In der ersten Hand müsstest du aber den Flop für diesen Shove massiv overpushen - daher der Delay der ganzen Hand auf den Turn.