Wechsel von FR zu 6max

    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.316
      Hallo zusammen,
      Ein problem das mich schon länger beschäftigt ist, das der Fullring traffic langsam aber sicher immer und immer weniger wird auf den kleineren Seiten bzw. netzwerken auf denen ich Grinde. Da ich aber ziemlich stark tableselecte wirds mittlerweile fast unmöglich einigermaßen auf eine gute Tischanzahl und somit auf eine gute hourly zu kommen.
      Logische schlussfolgerung longterm wird sein, das ich wohl oder übel auf 6max umsteigen muss.
      Allerdings komm ich mit der Dynamic von 6max so absolut garnicht zurecht.
      Meine Redline geht dabei konstant 15bb/100 ins negative während ich es fullring gerade so schaffe diese BE zu halten.

      Mein hauptproblem 6max ist die Ranges einzuschätzen und die teilweise extreme agression die ich von Fullring so nicht gewohnt bin.
      Jetzt stellt sich mir die frage wie ich am besten von FR auf 6max umsteige ohne dabei massiv zu donaten?
  • 6 Antworten
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Spiel einfach 2-3 Limits tiefer und arbeite dich hoch. Steig auf, wenn du denkst du schlägst das Limit. Welches Limit spielst du denn momentan? Als NL100 FR reg dürftest du auf NL20 erst mal keine Probleme haben. Im Zweifel steig einfach auf NL2 ein und spiel ein imaginäres 5 stacks BRM :D
      6max dreht sich allgemein mehr um den blindbattle. FR kannst du auf starke Hände warten und die Fische einfach durch eine tightere range schlagen. Das funktioniert im 6max nicht mehr so leicht, vor allem wenn die anderen regs kompetent sind. Hat aber auch den Vorteil, dass man sich imo größer edges erarbeiten kann.
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Lege im Step A nicht ganz so viel Wert auf die Redline.
      Spiele im Step B 1 oder 2 limits tiefer als Fullring.

      Und zu guter Letzt, versuche nicht spontan dein gesamtes Spiel um zu stellen.

      Ließ die Artikel, schaue Videos mit Reviews und achte dort auf die Sachen, die dir Schwierigkeiten machen.

      Viel Erfolg.
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.316
      Hab halt auf 6max noch keine Samplesize aber generell kommen mir die tische um einiges softer vor. Werd auf jedenfall mit Nl25 anfangen und mir da erstmal eine ausreichende SS ergrinden. Was mir an meinem 6max spiel jetzt schon aufgefallen ist das ich am river viel zu viel value liegen lass. Was 6max teilweise eine eindeutige vbet ist, war fullring teilweise check behind :baby:

      Werds wohl so wie bei fullring angehen.... learning by doing :D Aber wenn ich so das gameplay auf NL25 sehe dürfte es nicht allzu schwer sein das limit mit mind. 4bb zu schlagen
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Ja genau, vergiss die redline erstmal. Solange die grüne Linie passt ist alles in Ordnung. Meine redline geht auch kontinuierlich in den Keller und ich schlage alles bis NL200 eigentlich recht solide =)
    • Dogdo
      Dogdo
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2008 Beiträge: 6.316
      Alles klar, danke
      Dann werd ich jetzt mal eine SS von 25k spielen und dann anfangen nach leaks zu suchen. Ziel wird vorerst BE zu spielen um mit RB bissl winnings einzufahren und Samplesize zu ergrinden. Ausserdem werd ich anfangs mit 4 tabling beginnen und ggf. auf 6 erhöhen aber vorerst werdens 4 bleiben um in die dynamic sowie bissl was vom gameflow mitzubekommen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du hast einen Schlüsselfaktor ja schon selber identifiziert - deine zu tighte Valuebetfrequenz am River. Wenn du am River nicht dünn valuebettest, dann bekommen deine Gegner recht selten die Chance in mittelgroßen Pötten zu folden (10 - 20BB Pötte), dementsprechend verbessert sich die Redline auch nicht.

      In 6-max Games sind spielbedingt die Ranges, die aufeinandertreffen, deutlich schwächer. Dementsprechend musst du (theoretisch) auch vermehrt bluffen (und kannst dadurch die dünneren Valuebets auch rechtfertigen).