Frage zum Graphen

    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      Hallo!

      Hätte da mal ne Frage zu meinem Winningsgraphen und es wäre schön wenn ihr mir das beantworten könntet, obwohl es hier schon so viele Threads dieser Art gibt :f_biggrin:



      Ab und zu geht der EV graph (gelb) ordentlich nach unten und schnellt dann wieder rauf, der winningsgraph verhält sich mehr oder weniger analog.

      Wenn ich das richtig verstanden habe, drückt der EV Graph aus, wieviel mir eigentlich an Preisen zusteht, abhängig von der equity, die ich zum Zeitpunkt des Allins hatte (bzw. die Summe aller Allins im Turnier).
      Wenn der EV Graph nun also nach unten geht, müsste das ja bedeuten, dass ich zum Zeitpunkt des Allin hinten war. Ich habe also mein Geld mit der schlechteren Hand reingekriegt. Ist das richtig?
      Immer wenn also mein EV Graph nach unten zeigt, habe ich totalen mist gespielt (also selbst fehler gemacht) oder bin in stärkere Hände gerannt?
      Ich versuche eigentlich immer meine verlorenen und marginal gewonnene Pushes mit dem ICM Rechner zu analysieren und komme dabei meist auf einen korrekten Push. Bedeutet das also, ich bekomme viele schlechte Setups, die meinen EV verringern?

      Und: Ist es auf ne riesen Samplesize (sagen wir mal 250000 Games) so, dass der EV Graph und der Winnings graph quasi identisch werden, weil die Glückskomponente ja eine immer geringere Rolle spielt?

      Und die letzte Frage: Im PT4 wird ja die gesamte allin equity angezeigt, die man in einem turnier hatte. Gehe ich recht in der Annahme, dass das Turnier profitabel war, wenn dieser Wert größer ist als 50?

      Danke für eure Antworten! :f_love:
  • 8 Antworten
    • Kogologo
      Kogologo
      Gold
      Dabei seit: 22.12.2011 Beiträge: 1.838
      am besten achtest du gar nicht auf die EV Graphen, ich finde es lohnt sich nicht. Aus dem Graphen siehst du nur, dass du über EV läufst (d.h. in Allin entscheidungen hattest du überdurchschnittlich viel Glück). Daran kann man aber nicht ablesen ob ein konkreter push +Ev gewesen ist.

      Und nö, die beiden Graphen können auch auf ne große Sample weit auseinander gehen.
    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      Ich habe ein Problem und zwar seit ich auf die 5,50$ SNGs aufgestiegen bin (ca. seit Turnier Nr. 350) ist mein EV massiv eingebrochen und ich bewege mich mit ach und krach im break even Bereich. Ab welcher Samplesize kann man ungefähr den ROI zu Rate ziehen und sehen ob man das Limit schlägt oder nicht? Rein vom Skill der Spieler unterscheiden sich die beiden Limits nicht (nur die Hittings skills sind überirdisch :s_mad: ).
    • precognitive
      precognitive
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2011 Beiträge: 1.986
      ab 5000 sng´s solltest du denke ich wissen ob du das limit schlägst. ich weiß anber auch nciht wo dein problem mit dem graphen liegt. du läufst doch immer noch über ev?!
    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      ob ich über oder unter ev runne ist mir ja egal, nur dass der EV graph so eingebrochen ist macht mich stutzig, da ich eigentlich fast nur +ev pushes bzw. nach nash korrekte pushes mache.
    • Glubschauge
      Glubschauge
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2009 Beiträge: 5.570
      der evgraph zeigt ja auch ned an ob der push +EV ist. er sagt dir nur wie die allin situation gegen eine konkrete hand gelaufen ist. ranges sind dem ev graphen recht egal
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Der EV Graph ist ein ziemlich gutes Maß dafür, wie dein Allin-Glück ist.

      Er zeigt allerdings überhaupt nicht, ob du gut oder schlecht gespielt hast. Gerade bei SnGs ist es absoluter Standard, dass man pushed und von ner besseren Hand gecallt wird. Das ist dann kein schlechtes Play.

      Auf lange Sicht werden EV-Graph und Winnings sich relativ (!) annähern, weil die Glückskompenente langfristig gering ist. Im absoluten werden sich die beiden am immer weiter voneinander entfernen.

      Erklärungsbeispiel: Münzwurf

      Du wirfst 10x mal ne Münze. (1 für Kopf, 0 für Zahl)
      EV: 5
      Standardabweichung: 1,6
      Relative Standardabweichung: 0,16

      Du wirfst 1000x mal ne Münze.
      EV: 500
      Standardabweichung: 16
      Relative Standardabweichung: 0,016

      Die Abweichung wird also immer größer, spielt aber im Vergleich zum EV immer weniger eine Rolle.
      Bedeutet für Poker: Du wirst dich deinem EV-ROI annähern und wenn man den Alltime Graphen betrachtet, werden sich die Graphen annähern. Die absolute Abweichung wird allerdings immer größer. Glück gleich sich nicht aus ;) .
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.447
      Der "C net adjusted" Graph in PT4 basiert übrigens auf ICM-Berechnungen für die All-in Hände in STT.
    • Ravenoz
      Ravenoz
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2011 Beiträge: 205
      Vielen Dank für die gute Erklärung :)