Welcher Trinkwasserfilter?

    • Bunkerer
      Bunkerer
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 2.077
      Hi,

      ich würde mir gerne einen Wasserfilter kaufen um Medikamentenrückstände und andere Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu filtern. Ich wohne in Berlin, wo das Wasser sehr kalkig ist, vor allem schmeckt es aus den Hähnen in meiner Wohnung noch mehr nach Kalk als aus anderen Hähnen in Berlin.

      Wieviel kostet ein sehr guter Wasserfilter? Wäre toll wenn er lange halten würde und nicht wartungsintensiv ist. Wäre bereit auch dementsprechend viel Geld dafür auszugeben.

      Danke für eure Hilfe!
  • 35 Antworten
    • hanx216
      hanx216
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 396
      http://www.espring.com/ dürfte mit zu den besten zählen.
      http://www.aquasana.com/

      http://www.aquasafe.de/AS5000-Filteranlage:::199.html
    • limpinbarney
      limpinbarney
      Black
      Dabei seit: 12.02.2009 Beiträge: 7.986
      Original von Bunkerer
      Hi,

      ich würde mir gerne einen Wasserfilter kaufen um Medikamentenrückstände und andere Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu filtern. Ich wohne in Berlin, wo das Wasser sehr kalkig ist, vor allem schmeckt es aus den Hähnen in meiner Wohnung noch mehr nach Kalk als aus anderen Hähnen in Berlin.

      Wieviel kostet ein sehr guter Wasserfilter? Wäre toll wenn er lange halten würde und nicht wartungsintensiv ist. Wäre bereit auch dementsprechend viel Geld dafür auszugeben.

      Danke für eure Hilfe!
      Mein Wissensstand war immer, daß aufgrund der Trinkwasserverordnung in Deutschland das Leitungswasser zum Teil "sauberer" als Mineralwasser aus der Flasche ist. Zumindest bis zum Hausanschluss.
      Kalk ist ja nicht schädlich, sondern an sich nur nervig.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Kann mir eh nicht vorstellen, dass man mit sonem einfachen Filter da dann Medikamenterückstände rausfiltern kann, soweit überhaupt welche vorhanden sind. Dann würde das doch schon von der Stadt gemacht werden.
    • Djax
      Djax
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 1.020
      Original von josch2001
      Kann mir eh nicht vorstellen, dass man mit sonem einfachen Filter da dann Medikamenterückstände rausfiltern kann, soweit überhaupt welche vorhanden sind. Dann würde das doch schon von der Stadt gemacht werden.
      Dann solltest du dich halt schlau machen. http://de.wikipedia.org/wiki/Umkehrosmose
      Was alles in unserem Wasser ist sieht man sehr gut hier
      http://www.youtube.com/watch?v=OMY0Wk1vQfQ
      Die Grenzwerte sind hier nachzulesen
      http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkwasserverordnung#Aktuelle_Grenzwerte

      War früher auch der Meinung unser Leitungswasser ist ganz gut da ist genug Zeug drin mit der wir so die Umwelt verschmutzen, wieso soll es auch nicht in den Wasserkreislauf kommen. Werde mir demnächst auch ein Filter kaufen. Umkehrosmose vermutlich, da recht unkompliziert als zusätzlicher Wasserhahn montierbar.
      Bei ner Umkehrosmoseanlage muss regelmäßig der/die Filter gewechselt werden alle 1/2 Jahre.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Sorry, bei Chemtrails hab ich ausgemacht. :D
      Und den Umkehrosmose Artikel hab ich gelesen, werd aber nicht schlau draus. Keine Ahnung was man damit jetzt filtern kann und was nicht.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.720
      1. Wasser untersuchen lassen für ein paar Euro was aus dem Wasserhahn kommt
      2. Wasserhahn austauschen (Keime im Kopf) bzw. bevor man Wasser nimmt kurz stark aufdrehen, bisschen zurückdrehen und Wasser entnehmen.

      3. BWT Tischwasserfilter (günstig, Mietwohnung)
      http://www.amazon.de/BWT-Tischwasserfilter-Liter-inkl-Kartuschen/dp/B004RHLI9Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1365077021&sr=8-2&keywords=bwt+filter
      Vorallem, wenn einem das kalkige Wasser nicht schmeckt. Profitieren tun auch Geräte wie Kaffeemaschiene oder Wasserkocher, da entsprechend sich kein Kalk mehr absetzen kann. Ausehen und schmecken tut der Kaffee und Tee auch besser.
    • Djax
      Djax
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 1.020
      Original von josch2001
      Sorry, bei Chemtrails hab ich ausgemacht. :D
      Musst du wissen...

      Und den Umkehrosmose Artikel hab ich gelesen, werd aber nicht schlau draus. Keine Ahnung was man damit jetzt filtern kann und was nicht.
      Eigentlich recht einfach. Da ist ne Membran drin die so feine "Löcher" hat das nur Wassermoleküle durchkommen.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Einfach bisschen Kolloidales Silber ins Wasser und alles ist gut. Da braucht man keinen Wasserfilter. Muss man nur wissen. Wissen aber nur die wenigsten...
    • yaf
      yaf
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2007 Beiträge: 1.199
      ich studiere Lebensmittelchemie und kann dir nur sagen, dass Wasserfilter Abzocke und Schwachsinn sind. Einziger Grund, die anzuwenden, ist wenn dir das Leitungswasser aufgrund des Kalkgehalts nicht schmeckt.

      Sind sogar eher schädlich, weil sich im Filter Bakterien sammeln können...
    • TrudiT
      TrudiT
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2010 Beiträge: 269
      Original von yaf
      ich studiere Lebensmittelchemie und kann dir nur sagen, dass Wasserfilter Abzocke und Schwachsinn sind. Einziger Grund, die anzuwenden, ist wenn dir das Leitungswasser aufgrund des Kalkgehalts nicht schmeckt.

      Sind sogar eher schädlich, weil sich im Filter Bakterien sammeln können...
      Was kannst du denn zur Destillation sagen wie dem im Video verwendeten "Waterwise"?
    • MisterJ
      MisterJ
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2006 Beiträge: 1.760
      Was bitte? Destillation? Wie paranoid auch immer man daherkommt, bitte nicht anfangen destilliertes Wasser zu trinken.
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.640
      Destilliertes Wasser trinken damit man die Stoffe aus den Chemtrails nicht zu sich nimmt :heart:
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      alleinde der name des uploaders deutet schon wieder auf so einen esoterik-verschwörungsmist hin. generell wäre ich bei wasserfiltern vorsichtig, weil da auch viele nutzlose esoterikprodukte angeboten werden. also vorher gucken, wo und was man bestellt.
    • mati1702
      mati1702
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2011 Beiträge: 461
      Es ist inzwischen wissenschaftlich belegt, dass nach einem "Chemtrail"-Tag/Nacht, der Niederschlag erhöhte Aluminium- und Bariumwerte aufweist. Selbstverständlich sind Partikel von Schwermetallen im Regen enthalten, wasn sonst?!
    • Djax
      Djax
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 1.020
      Ich finde die Denkblockade immer lustig welche sich offenbaren. Einfach sich an irgendwas unwichtiges aufhalten. Ob es Chemtrails gibt oder nicht ist so ziemlich unerheblich für den Wasserfilter, es gibt genug andere Stoffe welche bedenklich sind wie Nitrate, Pestizide, Medikamente, uvm.
      Es ging um die Rückstände welche man im Video ganz gut sieht und nein das ist nicht nur Kalk.
      Bevor jetzt kommt das Destilliertes Wasser zu trinken tödlich ist oder so. Das ist Bullshit. Und nein Mineralien bekommt man genug aus dem Essen welche dann sogar aufgenommen werden können.
      Ziemlich lustig eine Umkehrosmoseanlage als Esoterik zu bezeichnen. Man man.
    • kju
      kju
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 871
      Wo sind denn diese wissenschaftlichen Belege von Chemtrails?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.975
      Original von Djax
      Ich finde die Denkblockade immer lustig welche sich offenbaren. Einfach sich an irgendwas unwichtiges aufhalten. Ob es Chemtrails gibt oder nicht ist so ziemlich unerheblich für den Wasserfilter, es gibt genug andere Stoffe welche bedenklich sind wie Nitrate, Pestizide, Medikamente, uvm.
      Es ging um die Rückstände welche man im Video ganz gut sieht und nein das ist nicht nur Kalk.
      Bevor jetzt kommt das Destilliertes Wasser zu trinken tödlich ist oder so. Das ist Bullshit. Und nein Mineralien bekommt man genug aus dem Essen welche dann sogar aufgenommen werden können.
      Ziemlich lustig eine Umkehrosmoseanlage als Esoterik zu bezeichnen. Man man.
      Ich hab geschrieben BEI Chemtrails habe ich abgeschaltet, nicht WEGEN. War halt dann so der letzte Eindruck wo ich mir gedacht habe OK, Thx, Bye
    • Djax
      Djax
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 1.020
      Original von kju
      Wo sind denn diese wissenschaftlichen Belege von Chemtrails?
      Ka, musste jemand fragen der daran glaubt. Mir ging es nur darum das es nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat.
    • brunooooo19
      brunooooo19
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 859
      http://www.wasserwirklichkeit.de/wasserwissen.html

      Muss man wissen. Werde mein Wasser jetzt auch immer mit voller Kraft auf einen Stein werfen und dann die Vitalität inhalieren.

      Ich würde dir empfehlen mit einer Kombination aus Umkehrosmosefilter und Wasserverwirbler zu arbeiten. Sonst filterst du die Schadstoffe zwar raus, aber ihre schädliche Wirkung ist immer noch im Wassergitter gespeichert, da hast du nicht viel gewonnen.
    • 1
    • 2