Fehlerhafte FoldEquity Berechung?

    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Heyho, arbeite grade das HU Mersenneary ebook durch und bin grade beim Artikel über Pot Odds (s.47)

      dort taucht folgendes szenario auf:

      5. Your opponent blockbets t100 into a t500 pot. You have t900 behind. How often does a jam have to work to be better than folding if you have no showdown value?



      Brechnet wird wie folgt:
      If you assume you have zero equity when you are called, and have no chance at winning the pot if you do not bet, this one is pretty simple to calculate. Just take your bet size, and divide it by how much will be in the middle once you make your bluff. For example, if the pot is t300, and you want to bet t200, you need a fold 200/500 of the time, or 40%. A potsized bluff needs to work 50% of the time, and a half pot bluff needs to work 33% of the time – those are good landmarks to use so that you do not have to do much math in-game.


      Ich rechne hier so: 500(pot) +100(Villains) +900(hero) =1500
      -> 900/1500
      das kürze ich durch 300 und bekomme: 3/5
      dann nehm ich das mal 2 : 6/10

      somit müsste V in mehr als 60% der Fälle folden, damit der shove profitabel wird.


      Mersenneary gibt als Lösung an:
      5. 900/1500 = 67% of the time.


      Hab ich oder er einen Fehler gemacht?
  • 6 Antworten
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Mein Taschenrechner gibt dir Recht, dass das:
      5. 900/1500 = 67% of the time.

      falsch ist und es 60% sein müssten.
      Ich find es sehr gut, dass du das ebook nicht nur überfliegst, sondern anscheinend auch drüber nachdenkst. Grade bei den Büchern die for free im Netz zu finden sind (und auch mal bei kostenpflichtigen) können natürlich immer mal Fehler vorkommen und grade wenn du diese bemerkst, ist es schon ein gutes Anzeichen, dass du das Konzept verstanden hast :)
      Gruss DasWodka
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      danke dir, das motiviert :f_cool:
    • BleansN
      BleansN
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2012 Beiträge: 219
      Irgendwie kommt mir das grad alles bissl komisch vor. Wir haben wenn wir einen repush auf 900(AI) seine 100er Bet mitgecallt. Das heisst ja er muss wenn er unsere 900 callt nur 800 bezahlen, da er schon 100 drin hat. ergeben sich da nicht andere Zahlen ?
    • DasWodka
      DasWodka
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2009 Beiträge: 5.684
      Hey,
      Ich glaube du denkst da an seine odds, aber wir rechnen ja nur die benötigte fold equity für uns aus. Dass er da odds bekommt ist irrelevant.
    • BleansN
      BleansN
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2012 Beiträge: 219
      okay danke. hatte nen Denkfehler. Mea culpa.
    • ruben80x
      ruben80x
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2012 Beiträge: 47
      Find das ja auch alles super, die Jungs von HUSNG.com haben auch einen Plan und spielen ganz andere Limits als ich, aber muss man das so ausrechnen ;) ? Ich adapte sehr viel, wie fast jeder reiner HUler und da bringt mir die 60% doch auch nichts, besonders wenn ich Reads auf ihn habe. Naja, keine Ahnung anscheinend ;)