Zuluu

    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Zum einen spiele ich sehr gerne (Karten: Skat, Black Jack, Doppelkopf / Strategiespiele: Risiko / Ballspiele: Tennis), liebe den Wettkampf, logisches Denken und wenn´s evtl. Geld zu gewinnen gibt, freue ich mich darüber.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Mir kommt´s so vor, als wenn ich besonders lange und oft sehr schwache Anfangskarten bekomme. Außerdem glaube ich dem Gegenspieler zu oft nicht.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Nur ausgewählte gute Startkartenspielen, diese dann jedoch aggressiv (selten mit limp in den Pot gehen, fast immer erhöhen). Auch auf weiteren Straßen aggressiv spielen.

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Bei Blindsteel-Situationen looser spielen.

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?
      44,82%
  • 19 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen Bei Pokerstrategy.com und in unserem Kurs.

      So, dann fangen wir auch direkt mit den Aufgaben an. Als erstes möchte ich dich allerdings bitten, immer nur eine Lektion zu bearbeiten, denn sonst wird es einfach zu unübersichtlich für mich.

      Lektion 1:
      Gut, dass du schwache Starthände bekommst, kannst du ja nicht beeinflussen, also ist es auch keine Schwäche. Aber wie kommt es, dass du das denkst? Und beeinflusst es dein Spiel?

      Bezüglich dem Gegner glauben möchte ich dir empfehlen genau solche Hände, in denen du gecallt hast, weil du deinem Gegner die Hand nicht glaubtest, in unserem Handbewertungsforum zu posten. Dort kannst du diese Situationen dann mit anderen Pokerstrategen zusammen analysieren. Dabei lernt man einfach extrem viel.

      Frage 3: Was bedeutet es aggressiv zu spielen? Und warum sollten wir das machen?


      Also, ich würde dich bitten dann ersteinmal auf meine Fragen zur Lektion 1 einzugehen.

      Und dann erst Lektion 2 zu bearbeiten. Denn bisher kann ich deine Antworten zur Lekton 2 leider überhaupt nicht gelten lassen. Frage 1 sollte schon etwas ausführlicher beantwortet werden. Frage 2 fehlt leider und Frage 3 ist auch nicht korrekt.
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Hallo Speedy, danke für Deine Antwort.

      zu den schwache Starthänden: nein, es beeinflusst mich nicht. Ist natürlich ein rein subjektives Gefühl, wenn sehr lange einfach nichts kommt. Natürlich bekommt jeder über einen langen Zeitraum gleich "gute" Karten.

      Handreading: Da kann ich mich reichlich verbessern, werde Deinen Tipp - Handbewertungsforum - beherzigen.

      aggressiv bedeutet, die Initative in günstigen Spielsituationen zu ergreifen. Also den Pot zu erhöhen (wenn wir gute Gewinnchancen haben) und gleichzeitig dem Gegner die Möglichkeiten zum fold zu geben. Passives Spiel wäre statt zu raisen "nur" ein call zu wählen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, das schaut dann ganz gut aus.

      Mit dem aggressiven Spiel machen wir halt auch viel Druck auf die Gegner und unter Druck macht man schneller Fehler.

      Mit "immer nur eine Lektion bearbeiten" meinte ich nicht einen Thread für eine Lektion, sondern dass du eine Aufgabe bearbeitest, und dann wartest bis ich dir geantwortet habe, bevor du die nächste Lektion anfängst ;) .
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von Zuluu
      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Mir ist klar, dass der BSS SHC die beste Spielweise für mich sein wird. Schwer fällt mir, JJ zu folden, wenn jmd. erhöht hat und er o. ich nur den 15-fachen Stack der Erhöhung besitzt.
      Auch würde ich ggf. mit A9o u. A8o ein Blindsteal versuchen, wenn die Gegner tight sind.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      Ich weiss nicht, wie ich das Programm Elephant bekomme.

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?
      46,32 %

      Frage 1:
      Das schaut ja schonmal ganz gut aus. Fallen dir noch allgemeine Schwachpunkte zum SHC ein?

      Frage 2:
      Ja, der Elefant wurde eingestellt, aber du kannst dir gern den Pokerstrategy SideKick anschauen: Der PokerStrategy.com SideKick und: http://de.pokerstrategy.com/software/15/

      Das ist quasi ein Handarchiv für dich, was es dir auch ermöglicht bestimmte Hände sehr einfach im Forum zu posten.

      Frage 3:
      Das ist richtig.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von Zuluu
      Frage 1: Du hältst KQ. Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 33? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J53?
      Vor dem Flop: 50,78%, danach 26,46%

      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren? (Denk daran, deine Entscheidung kurz zu erklären; es reicht nicht, einfach nur "Fold" oder "Call" zu posten!)

      No Limit Hold'em $2 (9-handed)

      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24

      Preflop: Hero is CO with AJ
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.

      Flop: ($0.25) 263 (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.

      Turn: ($0.25) 5 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Ich würde den BU auf 44, 55, KQ in Kreuz setzen. Ein schlechteres Blatt mit 2 Kreuz hätte er vor dem Flop gefoldet. Nun hat er entweder einen Flushdraw, Drilling oder Straße.
      Unter diesen Voraussetzungen hat hero eine 49,89% Chance und müsste eigentlich folden. Da er jedoch schon einen Teil seines Geldes gesetzt hat (0.30 $) und nur noch 0.22 $ nachlegen muss (um 0.91 $ zu gewinnen) soll er ganz klar callen und 0.22 $ bezahlen.

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten
      Wo bekomme ich Elephant?
      Frage 1:
      Das schaut gut aus.


      Frage 2:
      Also, wie kommst du darauf, das der Gegner hier einen Flushdraw am Turn raisen würde? Das sehe ich eigentlich nicht.

      Ich würde ihm hier eher sowas wie 22-66 und A4 geben. Wie viele Outs haben wir gegen diese Range?

      Welche Potodds bekommen wir?

      Reichen die Potodds aus um zu callen?


      Frage 3:
      Siehe Lektion 2.
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Fortsetzung zu Frage 1 LK2: ... noch allgemeine Schwachpunkte zum SHC?
      Also, er geht nicht auf die Eigenschaften der Gegner ein (TAG, LAG, Maniac etc.). Eine Erhöhung eines Gegners ist je nach Spielertyp unterschiedlich zu bewerten.

      Fortsetzung zu Frage 2 LK2: den SideKick habe ich runtergeladen, allerdings nimmt er noch keine gespielten Hände auf - ich arbeite dran.


      Fortsetzung zu Frage 2 LK3: wir haben 8 Outs (9 Outs minus Kreuz 6). Die Asse würde ich nicht als Outs zählen, da BU jeweils Drilling 2,3,5 oder 6 oder Straße halten könnte.
      Unsere Odds sind somit: 47/8 = 5.88 / 1
      Potodds: 0.91/0.22 = 4.14 / 1
      Reicht nicht aus für ein call, also fold.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Lektion 2:
      Joa, das stimmt schonmal. Zudem muss das SHC für die Anfänger übersichtlich sein. Dieser Übersicht ist allerdings geschuldet, dass das SHC dinger verallgemeinert und zusammenfasst. Beispielsweise werden Hände zu Kategorien und auch die Position zusammengefasst. Hier ist noch einiges Potential versteckt, wenn man das differenzierter betrachtet.


      Wenn du noch Probleme mit dem Sidekick hast, kannst du auch mal hier in das Forum schauen und evtl. nachfragen. Unsere IT-Leute helfen dir da gern.
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1802


      Lektion 3:

      Warum ist die gerade 6 :club: kein Out deiner Meinung nach, alle anderen :club: aber schon?

      Bei deiner Berechnung der Odds ist auch ein Fehler drin.

      Odds = (unbekannte Karten - hilfreiche Karten) / hilfreiche Karten
      Odds = (47-8) / 8
      Odds = ca. 5/1

      Rein nach den Potodds reicht es leider immernoch nicht für einen Call, aber gibt es andere Konzepte, die einen Call ermöglichen?

      Ich würde dich nochmal bitten die Artikel zu den Odds und Outs nochmal anzuschauen und dann die Fragen zu beantworten. =)
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Lektion 3:
      Die Range des BU ist 22-66 und A4.
      2 und 5 in Kreuz liegen bereits auf dem Board.
      Kreuz 4 könnte dem Gegner einen Drilling bringen, welche ich jedoch mit dem Flush schlagen würde.
      3 und 6 in Kreuz könnte dem Gegner einen Vierling bringen. Von den 2 Möglichkeiten discounte ich jedoch nur 1 Qut, da die Wahrscheinlichkeit einen Vierling zu treffen relativ gering ist.
      Somit habe ich 8 Outs, Odds von 39/8 = ca. 5/1
      Pododds = 4,14/1

      NL ist ein Spiel der Implied Odds, daher überlege ich mir, was der Gegner am River noch zahlen müsste, damit ein call zu verteten wäre:
      5/1 das heißt 5*0,22 = 1,10 € - Pot (0,91 €) = 0,19 €.
      Da der Gegner schon am Turn 0,44 geraist hat ist stark anzunehmen, dass er mindestens noch die erforderlichen 0,19 € in den Pot zahlen wird, auch wenn der mögliche Flush deutlich erkennbar ist.


      Lektion 4:
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      Known Players:
      CO: $2,12 - 106 bb
      BU: $1,74 - 87 bb
      SB: $0,92 - 46 bb
      BB: $2,11 - 106 bb

      0,01/0,02 No Limit Hold'em (4 Handed)
      Hand recorder for this hand:PokerStrategy.com SideKick 1.1.417.4

      Preflop: Hero is CO with K:diamond: , K:club:
      SB posts small blind ($0,01), BB posts big blind ($0,02), Hero raises for $0,08, BU calls, SB calls, BB folds

      Flop: ($0,26 - 13 bb) T:spade: , 8:diamond: , 7:club: (3 Players)
      SB bets $0,12, Hero raises for $0,31, BU folds, SB calls

      Turn: ($0,88 - 44 bb) K:spade: (2 Players)
      SB checks, Hero bets $0,61, SB calls and is all in, Hero gets uncalled back ($0,08)

      River: ($1,94 - 97 bb) 2:heart: (2 Players)


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.
      NL2 AQs vs 3Bet aus SB
      Ich glaube Hero b0r3d hätte nach der 3-bet vom SB folden sollen. SB sitzt in schlechtester Position und wird von dort nur ein sehr gutes Blatt (hohes Poket Paar, AK, evtl. AQ) 3-betten. Flushwahrscheinlichkeit ist gering.

      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?
      41,41%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      3 und 6 in Kreuz könnte dem Gegner einen Vierling bringen. Von den 2 Möglichkeiten discounte ich jedoch nur 1 Qut, da die Wahrscheinlichkeit einen Vierling zu treffen relativ gering ist.


      Denk bitte daran, dass unser Flush auch von einem Full House geschlagen wird. Aber die 8 Outs sind schon okay.


      Lektion 4:

      Frage 1:
      Es ging eigentlich darum die Hand im Handbewertungsforum zu posten. Das findest du hier: http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1497

      Zur Hand: Preflop ist der Raise standard. Am Flop raise ich auch, ich will vor den Draws protecten und der Gegner hat nur ein halbes Stack. Ich raise allerdings etwas größer. Am Turn geht dann halt der Rest rein.


      Frage 2:
      Auch diese Bewertung sollte im Handbewertungsforum stattfinden. Für mich ist das einfach sehr unübersichtlich, wenn die Hand im HB-Forum und die Bewertung hier steht.

      Zur Bewertung: Ich sehe da keinen Fold. Das ist ein typischen Button vs. Blind Duell, da wird für gewöhnlich looser gespielt und AQ ist da einfach eine superstarke Hand. Zudem hat Hero Position auf den Gegner.


      Frage 3:
      Die Antwort ist richtig.


      So, Lektion 4 wäre damit okay, allerdings würde ich dich noch bitten zuerst einmal die Hände aus den Lektionen 2 und 3 nachzureichen, BEVOR du weitermachst.
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      OK, Lektion 2, Frage 2:

      AK Preflop nicht genug geraist?

      Bei dieser Hand wurde ich preflop mit AK gereraist und habe dann nur gecallt. Hätte ich hier nochmals raisen sollen?
      Schließlich hat mein Gegner die Hand mit Pocket 6er gewonnen.


      Lektion 3, Frage 3:

      Flop Drilling - Postflop nur Glück gehabt?

      Hier erscheint am Flop ein Drilling auf dem Board. Ich halte Pocket 7er und der Gegner bettet relativ hoch. War das Gewinnen der Hand nur Glück und zu riskant, der Gegner hielt in diesem Fall AT.



      Lektion 5:
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.

      Initiative nach dem Flop, SB 5,6 in Herz


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      geflopter Drilling - Villain donkt am Turn 90bb all in


      Frage 3: Du stehst am Flop mit KQ. Auf dem Board liegt J, 9,
      8 und dein Gegner hält 77. Welche Equity besitzt du in diesem Spot?

      41,41%
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Sorry, war natürlich nicht Lektion 5, sondern nochmal Lektion 4!

      aber nun, Lektion 5:
      Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      Ich habe leider keine stats!
      Könnte ich den "Elephant" noch irgendwie über PokerStrategy bekommen?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      So, die Hände haben wir ja dann alle, das ist schonmal gut. Allerdings hat dir MiiWiin zu den Händen noch ein paar Fragen gestellt. Es wäre Top, wenn du noch ein wenig darauf eingehen könntest, denn sich über solche Fragen Gedanken zu machen, wird dir einfach superviel für dein Spiel bringen.

      Lektion 4:

      Frage 1:
      Seihe oben ;) .

      Frage 2:
      Können Alarmglocken leuchten? :D
      Aber zur Bewertung: Meiner Meinung nach gibst du dem Gegner zu viel Credit. Klar kann der solche Monster halten aber auch noch anderes. Leider haben wir keine Reads, die uns da helfen.
      Aber MiiWiin hat das Grundproblem angesprochen. Wir callen Preflop um das Set zu treffen. Und wenn wir das tun, dann können wir nicht mehr so einfach folden, denn sonst war unser Preflopcall einfach sinnlos.

      Frage 3:
      Das ist richtig.


      Den Elefant gibt es noch hier: http://resources.pokerstrategy.com/ApplicationServices/Apps/Elephant/Install/setup-elephant-0.106.50109.2.exe

      Allerdings wurde die Entwicklung vor über einem Jahr eingestellt. Von daher kann es sein, dass einige Pokerseiten nicht mehr unterstützt werden. Und eine weitere Entwicklung wird es auch nicht mehr geben.

      Fragen zur Software stellst du aber am besten in unserem Software Forum: http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=13
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Hi, der Elephant läuft leider nicht - steht etwas von veralteter Version und falschen Zugangsdaten.. - aber ein Versuch war es wert. Habe mir nun auf 30 Tage Probe den Poker Tracker heruntergeladen.

      Lektion 5, Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du deine Entscheidungen von den Stats deines Gegners abhängig gemacht hast.

      Fold prefolp aufgrund Stats des SB

      Zwar nicht sehr viele Hände gespielt, aber der SB scheint ein tighter Typ zu sein, drum lieber ein fold.


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL5 Set auf monochromem board (3handed)


      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (7-handed)

      Stacks & Stats:
      UTG ($10)
      MP ($8)
      MP2 ($9)
      CO ($10)
      Hero($10)
      SB ($10) (17/13/2.6/24/1212) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      BB ($10) (27/9/2.0/29/333) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]

      Preflop: Hero is BU with 6Diamond , 7Diamond
      4 folds, Hero raises to $0.40, SB calls $0.40, BB calls $0.40

      Flop: ($1.20) 3Diamond , 3Heart , TDiamond (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero checks

      Turn: ($1.20) JDiamond (3 players)
      SB bets $1.00, BB calls $1.00, Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?

      Edit SpeedyBK:
      uuupps, meine Antwort fehlt noch.
      Ich würde auf alle Fälle raisen, um vor einem weiteren Diamond zu protekten.
      SB und BB könnten Drillinge halten, Straßendraws etc.
      Bei einem raise, wäre aufgrund der stats ein Fold angesagt, egal von wem es kommt
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Die Frage 4 fehlt leider noch, kannst du die noch nachreichen?
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Frage 4: Sieh dir folgende Situation an:

      $10 NL Hold'em (8-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($8)
      MP ($10)
      MP2 ($9)
      MP3 ($6)
      Hero ($10)
      BU ($10) (25/21/3.8/26/1250) [VPIP/PFR/AF/WTS/Hands]
      SB ($10)
      BB ($10)

      Preflop: Hero is CO with JHeart , JSpade
      4 folds, Hero raises to $0.40, BU 3-bets to $1.30, 2 folds, Hero calls $1.30

      Flop: ($2.75) 6Heart , 9Spade , TClub (2 players)
      Hero...

      Wie würdest du agieren und warum?


      BU ist ein TAG, der gerne den Showdown sieht.
      Seine Range würde ich auf AJ+, 22+, und höhere SC setzen.
      In der Mehrzahl der Fälle liege ich noch vorne.
      Q, K, A im Flop wären unangenehm.
      Daher würde ich for value 1.5 $ betten und ggf. eine 3-bet callen.
      Danach dann way ahead/ way behind spielen.
      Alternativ wäre möglich ein c/r anzubringen, da BU aggressiv zu sein scheint.
      Falls er jedoch nur callt, erhält er eine freecard. Daher lieber die bet.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, dann wollen wir mal.

      Frage 1:
      Also, zu deiner Hand hat dir Ghostmaster ja schon geantwortet.

      Frage 2:
      Ja, bist auf den ersten Satz finde ich deine Bewertung ja gut. Aber ein Set wird da nicht gefoldet, nur weil da 3 :diamond: liegen. ;) Einfach dem Gegner mal eine Range geben, und ins Equilab eingeben ;)

      Und das ist eigentlich schon eine ziemliche Todesrange:


      Board: 3:diamond: A:diamond: J:diamond:
             Equity     Win     Tie
      UTG    50.95%  49.90%   1.05% { JhJc }
      UTG+1  49.05%  48.00%   1.05% { AA, 33, 9d8d, 8d7d, 7d6d, KdQh, KdQs, KdQc, KdTh }



      Frage 3:
      Also, mit dem Raise bin ich einverstanden, aber mit dem Fold danach ganz und gar nicht. Du hast nach einem Raise einfach zu viel in die Hand investiert, als dass du noch folden kannst. Ausserdem ist der Flush imo einfach zu stark um ihn dann noch zu folden.

      Schaue dir doch am besten auch folgenden Artikel mal an: http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/1507


      Frage 4:
      Hier sollten wir am besten ganz vorn anfangen. Daher die Frage, wie findest du Heros Preflopspiel in dieser Hand?
      Dann schauen wir am Flop weiter. Welche Hände wird Villain denn auf deine Bet hin callen?
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Frage 4:
      Der BU 3-bettet und scheint ein aggressiver, vielleicht nicht ganz so tighter Spieler zu sein. Also vermute ich bei ihm eine Range von AJs+, AKo, TT+, 9Ts+.
      Sollte Hero 4-betten, müsste er auch bereit sein All-In zu gehen. Da er dies mit JJ jedoch nicht möchte, entscheidet er sich für ein call.
      Daher finde ich das Preflopspiel von Hero in Ordnung (ab QQ+ würde ich in solch einer Situation 4.betten).

      Am Flop würde der BU eine bet von mir mit Toppaar (TJ), Overpairs (JJ+), Drillinge (T´s oder 9er), 2 Paar (9er u. T´s) und OESD (9TJQ) callen. Also fast alles Hände, welche mich zu diesem Zeitpunkt schlagen würden (außer dem draw und TJ).
      Also vielleicht doch lieber 4-betten?
    • Zuluu
      Zuluu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2013 Beiträge: 26
      Lektion 6, Frage 1: Poste eine Hand zur Bewertung, bei der du dich entweder a) in einer Freeplay- b) Slowplay- oder c) Multiway-Pot-Situation befandest.

      Anfängerkurs Lektion 6: Slowplay


      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.

      NL 10 - 98s an einem tighten table trifft 2 Pairs


      Frage 3: Sieh dir folgende Situation an:

      $25 NL Hold'em (10-handed)

      Stacks & Stats
      UTG ($25)
      UTG+1 ($25) rock
      UTG+2 ($25)
      MP1 ($25)
      MP2 ($25) LAG
      MP3 ($25) Maniac
      CO ($25)
      Hero BU ($25)
      SB ($25)
      BB ($25) Calling Station

      Preflop: Hero is BU with QHeart , JHeart
      5 folds, MP3 raises $1.00, CO calls $1.00, Hero calls $1.00, 1 fold, BB calls $1.00

      Flop: ($4.10) 3Heart , JClub , ADiamond (4 players)
      BB checks, MP3 checks, CO checks, Hero checks

      Turn: ($4.10) QClub (4 players)
      BB bets $2.05, 2 folds, Hero...?

      Wie würdest du agieren und warum?


      Ich würde hier vorsichtig agieren. Der BB hat in schlechtester Position zum Preflopaggressor gecheckt, am Turn betet er nun aber und dass auch noch als Calling Station. Somit gebe ich ihm schon eine starke Hand, welche im ungünstigen Fall auch AQ sein könnte. Allerdings ist Hero´s Hand zu stark um zu folden, also würde ich callen und am River in Position schauen, wie BB agiert.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Original von Zuluu
      Frage 4:
      Der BU 3-bettet und scheint ein aggressiver, vielleicht nicht ganz so tighter Spieler zu sein. Also vermute ich bei ihm eine Range von AJs+, AKo, TT+, 9Ts+.
      Sollte Hero 4-betten, müsste er auch bereit sein All-In zu gehen. Da er dies mit JJ jedoch nicht möchte, entscheidet er sich für ein call.
      Daher finde ich das Preflopspiel von Hero in Ordnung (ab QQ+ würde ich in solch einer Situation 4.betten).

      Am Flop würde der BU eine bet von mir mit Toppaar (TJ), Overpairs (JJ+), Drillinge (T´s oder 9er), 2 Paar (9er u. T´s) und OESD (9TJQ) callen. Also fast alles Hände, welche mich zu diesem Zeitpunkt schlagen würden (außer dem draw und TJ).
      Also vielleicht doch lieber 4-betten?
      Also, der Call Preflop ist hier einfach eine Katastrophe.

      1. Wir können nicht nach Call-20 callen. Das bedeutet, wir müssen auch Flops angreifen, in denen wir kein Set halten.

      2. Wir sind Out of Position. Das macht das Angreifen von Flop gleich wesentlich Schwerer. Zudem haben wir keine Initiative.

      3. Mit Jacks haben wir in 60% aller Flops Overcards. Demnach haben wir hier schon einen sehr guten Flop, den wir auf jeden Fall weiterspielen müssen. Allerdings sind wir OOP und ohne Initiative in einer sehr schlechten Position dafür.

      Diese Punkte führen dazu, dass man in solchen Situationen sehr schnell sehr viel Geld verliert.

      Also um mal eine Faustregel zu nennen: "Wir callen keine 3-Bets, wenn wir OOP sind".

      Also, Preflop gibt es aus meiner Sicht eigentlich nur 4-Bet oder Fold.


      Am Flop sagst du ja schon, wir schlagen kaum Hände, die er callt. Und ob TJ in seiner Range ist, da bin ich mir auch nicht sicher. Von daher macht eine Bet keinen Sinn.
      Also, wie sollten wir Spielen?


      Lektion 6:

      Frage 1: MiiWiin hat es schon geschreiben, du solltest auf jeden Fall deine Gedanken und Fragen zu den Händen dazuschreiben. Das bringt dir selbst auch viel mehr, als einfach nur die Hand ins Forum zu knallen.

      Frage 2: Hier bin ich voll und ganz Achims Meinung. Die C-Bet am Flop kann man vielleicht noch gegen Draws setzen, aber das ist schon knapp, unsere Hand ist einfach sehr schlecht.
      Postflop spielt der Gegner Call-Flop/MINraise-Turn. Das ist einfach DIE Monsterline. Und wenn wir mal ehrlich sind, wir schlagen am Turn halt wirklich nur noch Bluffs, die diese Line spielen und das sind einfach zu wenige, daher Bet/Fold Turn.

      Frage 3: Ja, ein Call ist hier auch meine Wahl. Unsere Hand ist einfach zu stark um sie zu Folen, aber auch zu Schwach um einen Großen Pot zu spielen. Zudem haben wir Position am River. Von daher calle ich auch nur runter.