Almost Broke *Update*

    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Tjo, bis zum 21. März diesen Jahres lief alles bei mir super. Zu der Zeit hab ich noch erfolgreich 30/60$ gespielt und hatte 10.000$ ausgecasht, um für ne eigene Wohnung anzusparen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, nachdem ich über 40.000 Hände 2BB/100 hatte, ich sei der King. Das dies eine Falscheinschätzung war, wie man sich sicher vorstellen kann, zeigte sich exakt am 22.3. dieses tollen Jahres. Hier mal, vorweg, der Graph seit diesem, nunja, "Umschwungszeitpunkt":



      Da es hier nach nicht viel aussieht, hier mal in $. Das lustige ist, das die miniups auf Minilimits waren, und die Downs auf hohen Limits... wie auch sonst, wäre ja langweilig:

  • 149 Antworten
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      kenn ich, pause machen pause machen pause machen und langsam wieder einsteigen

      MfG Tim
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      klingt böse ... aber sagtest du nicht gestern im irc, dass du 0,6/100 bb auf die letzten 20k hände hast?dieses mal 20/40 mal 30/60 ist halt böse wenn sich die up/down-swings scheisse verteilen ..

      edit:ausserdem, du hattest erst einen dicken upswing und hast 10k $ ausgecasht, das ist nicht grade wenig.
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.697
      Mein Beileid. Hat dich ja echt übelst erwischt...
      Mehr kann ich dazu nicht sagen...
      Dir irgendwelche Tipps zu geben nehme ich mir nicht raus...
    • Forexinvestor
      Forexinvestor
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 839
      Hallo Slaan!


      Das sind keine Leaks. Ich bin extrem überzeugt dass du keine so dermaßen großen Leaks hast dass du plötzlich von heute auf morgen nicht mehr gewinnst.

      Du weißt wahrscheinlich dass ich grad nen Heulthread unterwegs hab weil ich nen ordentlichen DS habe und ich habe vorher auch wochenlang nur gewonnen unterm Strich, natürlich immer wieder mit kleinen Rücksetzern.

      Was ich damit sagen will ist dass du meiner Meinung nach sehr gutes Poker spielst und einfach ne große Pechsträhne hast im Moment. Ich hab in meinen Anfängen von allen Coachings die ich besucht habe, am meisten von DIR gelernt. Dein Erfolg gab dir ja auch recht. Ich bin mittlerweile schon allergisch auf die ganzen "coolen" Jungs hier die immer einen auf dicke Hose machen nur weil sie nen derben Up haben und gleichzeitig jedem der nen Down hat direkt schlechte Spielweise zuschieben. Klar hat jeder Leaks, aber doch nicht dass man von einem auf den anderen Tag auf denselben Limits keine Hand mehr gewinnt. Ist doch lächerlich.

      Wenns nicht geht, dann gehts halt einfach nicht. Dann gewinnt man die großen Pötte nicht und dann macht man -EV, so einfach ist das ganze. Hier wird von vielen ne Traumwelt verkauft.

      Also ich hoffe du coached dann irgendwann wieder und ich hoffe es dreht wieder mal bei dir. Ich persönlich würde nicht auf NL gehen in dieser Verfassung, aber das mußt eh du entscheiden.


      Viel Glück, Forex
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Auch mein Beileid an dieser Stelle. Als Highroller in so kurzer Zeit auf 2,8k abzufallen und gezwungen zu sein Low Limits zu spielen muss psychisch sehr großen Schaden hinterlassen.

      Du engagierst dich wirklich in hohem Maße für die Community und ich fand deine Coachings bisher auch immer sehr gut und lehrreich. Hoffe du kannst dich nach einer ausgiebigen Pause wieder motivieren und wirst wieder neuen Mut fassen.

      Irgendwie entmutigen mich solche Threads von guten Spielern immer. Ich kriege dann immer große Zweifel ob man in diesem Spiel wirklich über Jahre hinweg konstant gewinnen kann. :(

      Viel Glück für die zukünftigen Hände.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Wenn du keine Lust mehr auf fixed hast, dann geh NL spielen. Aber fang bei NL 50 an oder so. Wenn du weiterhin Lust auf fixed hast, dann würde ich dir empfehlen, um die kleineren Beträge zu spielen, denn das hat auch mir immer nach einem DS geholfen. EInfach mal ein Limit runter für eine Zeit und wieder richtig gewinnen - ein Limit, von dem man sicher ist, das man es schlägt.
    • Krul
      Krul
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 3.050
      Erstmal: Hast wirklich mein Mitgefühl, das ist schon ziemlich derb.

      Ich kenn die Situation nur zu gut, aber leider kann ich dir keine effektiven Tipps geben wie man wieder auf die Erfolgsspur zurückfindet, weil ich seitdem mir ähnliches passiert ist (allerdings ein paar Limits weiter unten) einfach nichts mehr gewinne. Auch 3 Limits weiter unten nicht. Das Selbstvertrauen ist einfach weg, und das schlägt sich auch nachhaltig aufs eigene Spiel nieder. Ne lange Pause machen wäre sicher das Richtige, aber gut möglich, dass dus nicht lange durchhalten wirst. Es treibt einen nach soetwas einfach immer wieder zurück an die Tische, weil man dieses unbedingte Verlangen hat, das ganze schnellstmöglich wieder auszumerzen, was aber sicher ein großer Fehler ist.

      Also ich würd versuchen, wirklich mal ne Woche oder so einfach nicht an Poker zu denken, so schwer es fällt, zumal die letzten, was sind das, etwas mehr als 1000 Hände mit 300BB down 100% auch ne gehörige Portion Tilt beinhalten, auch wenn du es dir selbst nicht eingestehen willst. Danach dann langsam EINIGE Limits weiter unten wieder einsteigen.

      Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass es bald wieder aufwärts geht.

      Kopf hoch !
    • kingfries
      kingfries
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 6
      Ich will nicht sagen, dass solche ds auf dem limit normal sind, aber sie kommen nunmal vor. gehört dazu.
      evtl sollten manche nicht so schnell in den limits aufsteigen. 300bb für ein limit sind bei weitem nicht mehr genug auf den höheren limits. je kleiner euer edge gegenüber euren gegner desto wahrscheinlicher sind swings in dieser größenordung. vor 1-2 jahren als die games noch wesentlich softer waren, waren die 300bb als bankroll wohl noch ausreichend, mittlerweile nicht mehr.
      newgame
    • zacman
      zacman
      Global
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 816
      Original von SlannesH
      Ich muss viele Fehler in meinem Spiel haben, 23k hands mit -1,8BB/100 zu "abolvieren" KANN nicht nur durch Pech begründet sein. Oder doch? Ich weiß es nicht und bin zur Zeit extrem verunsichert.
      Nehmen wir an, Deine Annahme sei wahr. Wie hast Du es dann nur mit diesen Leaks bis auf 30/60 geschafft?
    • RoyalKING
      RoyalKING
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 449
      find es krass, dass Leute die ich für perfekt bzw. Top-Spieler halte so Probleme haben.
      Ich meine sorry aber alles spricht doch für Pech oder?
      Oder willst Du mir sagen, dass Du plötzlich nicht mehr spielen kannst und vorher durch Zufall ein Limit nach dem anderen aufgestiegen bist?

      Was mir am meisten zu schaffen macht, ist das man durch solche Beispiele den Glauben daran verliert, dass man Glück und Pech long term "leiten" kann...also durch Skill sich eine Edge holt.
      Das bedeutet für mich, dass ich immer wieder mal was auscashen werd auch wenn das meinen Limit-Aufstieg behindert.
      Aber ich glaub es kann nix schlimmeres geben wenn man sich ne schöne Summe hart erspielt und alles dann in der hälfte der Zeit verliert....ich meine stell dir vor du hättest anstatt 15k runterzufallen dir ein Auto gekauft....das Auto würde vor deiner Tür stehen und auch da bleiben....Geld auf PP is bei nem langen DS ganz schnell weg (anscheinend)
    • exlka
      exlka
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 919
      Ich habe knapp 600BB über 24000 hands verloren. Zwar nur über 5/10,3/6 und am ende 2/4 verteilt, aber es tat trotzdem weh. Der finanzielle Schaden hielt sich in Grenzen, weil ich immer mehr als 1000bb für das jeweilge Limit hatte. Allerdings sank das Selbstvertrauen in die eigenen Pokerfähigkeiten so ziemlich auf den Nullpunkt.
      Mir hat da nur ein Monat Pause weitergeholfen: nach 2 Wochen hatte ich wieder alles mit Zinsen aufgeholt.

      Solch extreme losing streaks passieren einfach. Du hast sicher nicht verlernt "winning poker" zu spielen. Das einzig wirksame Mittel dagegen ist ein sehr konservatives BR Management und viel Geduld, auch wenn es schwer fällt.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Ohne es wirklich beurteilen zu können, gehe ich einfach mal davon aus, daß du ein guter Spieler bist. Aber du hattest bis vor kurzem wahrscheinlich sehr viel Glück, welches dich nur so durch die Limits nach oben gespült hat. Daß das passieren kann, weißt du.

      Nun hast du einen Downswing, den du in der Größe noch nicht kanntest. Die Zweifel kommen dann fast jedem, aber das Problem ist, daß man nie genau wissen kann, wo Pech aufhört und Leaks anfangen. Theoretisch ist alles, was du erlebst mit Glück und Pech zu erklären, aber da du in 2k Händen 300 BB verloren hast, liegt der Gedanke nah, daß eine Menge Tilt mit dabei war.

      Hilger schreibt, daß 350BB down einem winning player passieren können (SH sind die swings sicher noch größer) und daß man auch über 100k Hands break-even stehen kann. Ich weiß nicht, wie lang du schon pokerst, aber in den nächsten 10 Jahren würdest du sicher noch extremere Swings erleben. Stell dir den schlimmsten Downswing vor, den du jemals haben wirst. Der könnte weit schlimmer sein. Aber das ändert nichts an der Edge, die ein guter Spieler hat.

      Die Frage ist, ob du dich in der Lage siehst, diese downs zu überstehen. Natürlich kannst du zu NL wechseln, aber damit läufst du vor dem Problem davon und bekommst es vermutlich später erneut. Ein Downswing kann Monate dauern. Entscheidend ist, ob er einen dazu bringt, daß eigene Spiel zu verschlechtern. Es erfordert ungeheure Disziplin, so etwas einfach hinzunehmen.

      Ich kann mir nicht vorstellen, daß du das Pokern verlernt hast oder daß du zu schlecht bist, um meinetwegen 3/6 zu schlagen. Wahrscheinlich ist 30/60 zu hoch für dich, aber selbst das ist nicht sicher, sondern nur eine Vermutung. Du wirst niemals genau wissen, warum du gewinnst oder verlierst, jedenfalls nicht auf kurze Sicht. Das Können zeigt sich immer erst nach langer Zeit und bis dahin ist viel Geduld erforderlich. Diese Unsicherheit ist das belastende an einem Downswing, man ist zum Teil immer hilflos.

      Was das Spieltheoretische angeht, kann ich Dir nicht helfen. Aber spielpsychologisch rate ich dir, in ein Limit zu gehen, auf dem dir verluste nichts (gar nichts) ausmachen. Dort kannst du ohne Druck spielen und nach 50k Händen sehen, daß du noch ein winning player bist. Du solltest am besten persönlich mit jemandem reden, der viel Erfahrung mit den Ups und Downs hat, wobei ich nicht weiß, ob es in diesem Forum jemanden gibt, der schon seit 5 Jahren oder länger online pokert.

      Eine Pause mußt du machen, wie es danach weitergeht kannst nur du entscheiden. Ich hoffe, du findest die Kraft und die Motivation, um dieses Tief zu überstehen und dann wieder den Weg nach oben zu beschreiten.

      Alles Gute
    • Siegfried75
      Siegfried75
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.258
      Hallo SlannesH,

      schau Dir mal den LINK an. Insbesondere den Graphen "larges Downswing over 100K hands"
      Irgendwann trifft es jeden. Die Frage ist nicht ob, sondern nur wann... Also, lass den Kopf nicht hängen. Mach ein bisschen Pause und dann gehts weiter.

      Grüße,
      Siggi
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Siegfried75
      Hallo SlannesH,

      schau Dir mal den LINK an. Insbesondere den Graphen "larges Downswing over 100K hands"
      Irgendwann trifft es jeden. Die Frage ist nicht ob, sondern nur wann... Also, lass den Kopf nicht hängen. Mach ein bisschen Pause und dann gehts weiter.

      Grüße,
      Siggi
      Sehr interessanter link, danke schön, muss ich irgendwann mal mehr in dem thread lesen.

      Und Slaan, tja was soll man sagen, Beileid...
      In 2 Wochen gehts einfach wieder los, das wird schon.
    • exlka
      exlka
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 919
      Toller Link

      Nur mal als Beispiel:
      Für einen 2BB/100 Winner ist ein DS von 400BB innerhalb von 500k hands sogar wahrscheinlich (60%).
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      Original von exlka
      Toller Link

      Nur mal als Beispiel:
      Für einen 2BB/100 Winner ist ein DS von 400BB innerhalb von 500k hands sogar wahrscheinlich (60%).
      soweit ich das nachvollziehen konnte wurde allerdings immer eine relativ hohe standardabweichung angenommen. die ist auf den high limits sh wohl tatsächlich vorhanden, weiter unten und insbesondere fullring wird es aber wohl etwas unkritischer. trotzdem teils sehr beunruhigende graphen ;(
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von dayero
      Original von exlka
      Toller Link

      Nur mal als Beispiel:
      Für einen 2BB/100 Winner ist ein DS von 400BB innerhalb von 500k hands sogar wahrscheinlich (60%).
      soweit ich das nachvollziehen konnte wurde allerdings immer eine relativ hohe standardabweichung angenommen. die ist auf den high limits sh wohl tatsächlich vorhanden, weiter unten und insbesondere fullring wird es aber wohl etwas unkritischer. trotzdem teils sehr beunruhigende graphen ;(
      Jo die ist allerdings tatsächlich so hoch, meine SD/100 ist zum Beispiel auf 5/10 shorthanded (allerdings auch headsup usw dabei) 17, er rechnet in dem link haupsächlich mit 18, auf 20/40 ist es das sicher mindestens.

      Es stimmt aber wohl, ich habe mal gelesen, man kann bei einem relativ tighten low limit fullring Tisch von einer SD/100 um die 12 ausgehen.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      nur wer spielt tighte low limit fr tische?
      ich hab gerade mal geguckt und bei mir ist die sd auch immerhin 16.7, und ich hab zu über 80% fr gespielt und nur limits bis 2/4 --> PANIC MODE

      und solche hiobsbotschaften ausgerechnet, wo meine lifetime-winrate gerade unter 4bb gefallen ist ;)
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von dayero
      nur wer spielt tighte low limit fr tische?
      ich hab gerade mal geguckt und bei mir ist die sd auch immerhin 16.7, und ich hab zu über 80% fr gespielt und nur limits bis 2/4 --> PANIC MODE

      und solche hiobsbotschaften ausgerechnet, wo meine lifetime-winrate gerade unter 4bb gefallen ist ;)
      lol naja stimmt allerdings, ich habe nicht bedacht, dass das die weaken leute auf 2+2 oder so reingelabert haben...
      mit dem ps.de aggro styl, ist die SD schonmal eh höher. :)